Your SlideShare is downloading. ×
Das Abonnement 2011/2012
Das Abonnement 2011/2012
Das Abonnement 2011/2012
Das Abonnement 2011/2012
Das Abonnement 2011/2012
Das Abonnement 2011/2012
Das Abonnement 2011/2012
Das Abonnement 2011/2012
Das Abonnement 2011/2012
Das Abonnement 2011/2012
Das Abonnement 2011/2012
Das Abonnement 2011/2012
Das Abonnement 2011/2012
Das Abonnement 2011/2012
Das Abonnement 2011/2012
Das Abonnement 2011/2012
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Thanks for flagging this SlideShare!

Oops! An error has occurred.

×
Saving this for later? Get the SlideShare app to save on your phone or tablet. Read anywhere, anytime – even offline.
Text the download link to your phone
Standard text messaging rates apply

Das Abonnement 2011/2012

1,025

Published on

Published in: Travel
0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total Views
1,025
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
0
Actions
Shares
0
Downloads
3
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

Report content
Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
No notes for slide

Transcript

  • 1. DAS ABONNEMENT Ihr Vorteilsticket von RMV und ESWE Verkehr Mit Bestellschein bequem flexibel sparen» zum Abonnement ESWE Verkehrsgesellschaft mbH · Gartenfeldstraße 18 · 65189 Wiesbaden · Telefon (0611) 450 22-450 · www.eswe-verkehr.de
  • 2. 2 ° DAS ABONNEMENT VORTEILE Das Wichtigste auf einen Blick: bequem · alle öffentlichen Verkehrsmittel im Geltungsbereich nutzen · kein umständliches Kleingeldsuchen · per Post zu Ihnen nach Hause geliefert flexibel · andere Personen zeitweise gratis mitnehmen · einfacher Vertragswechsel · jederzeit zum Monatsende kündbar sparen · 12 Monate fahren, nur 10 Monate zahlen · 20 % Extra-Rabatt für „Spätaufsteher“ · Preisnachlässe bei ausgewählten ESWE-Partnern Individuell auf Ihren Bedarf zugeschnitten – Sie haben die Abo-Wahl: Das Abonnement gibt es als …· übertragbares Ticket, das für jeden gilt, der es mit sich führt. Sie können es also beliebig an Familienangehörige, Freunde, Kollegen usw. weitergeben.· persönliches Ticket, das nur für seinen Inhaber gilt. Das Ticket trägt Name und Foto seines Inhabers; es wird ersetzt, wenn es verloren geht. tipp Egal ob übertragbar oder persönlich – der Abo-Preis ist stets der Gleiche!
  • 3. DAS ABONNEMENT VORTEILE 3 ° 3 Busfahren im Abonnement: Wieso eigentlich nicht? Logisch: Ihre Tageszeitung beziehen Sie, kostengünstig und bequem, im Abo. Warum dann nicht auch Ihr Busticket? Das Abonnement von RMV und ESWE Verkehr lohnt sich nicht nur für die täglichen Fahrten zur Arbeit; auch wenn Sie öfters zum Einkaufen, zu Verwandten, Freun- den und Bekannten, zum Sport oder zum Arzt fahren, sparen Sie mit dem Abo jede Menge Geld! Schon ab 12 Hin- und Rückfahrten je Monat rentiert sich für Sie das Abonnement!* Je nach Abo-Version können Sie für nur 1,50 Euro* pro Tag dauerhaft mobil sein – und sind damit nicht nur besonders preisgünstig, son- dern je nach gewähltem Geltungsbereich auch besonders vielfältig unterwegs: In ganz Wiesbaden und Mainz sowie im gesamten Rhein-Main-Verkehrsverbund (RMV) auf allen Linien des öffentlichen Nahverkehrs.*Basis: 9-Uhr-Abonnement (Wiesbaden/Mainz) bei Einmalzahlung. Weitere Preisvergleiche finden Sie auf Seite 7.Ihr Fahrausweis wird elektronisch: Das eTicket kommt! Im August 2012 beginnt bei ESWE Verkehr die schrittweise Einführung des elektronischen Fahrausweises, „eTicket“ genannt. Diese Einführung bringt eine Reihe wichtiger Neuerungen mit sich – wir werden Sie daher rechtzeitig zur Jahresmitte 2012 in unseren Broschüren umfassend über das eTicket informieren. Bereits zuvor (und natürlich auch danach) finden Sie alles Wichtige zum Thema eTicket in einem speziellen Info-Flyer sowie stets ganz aktuell unter: www.eswe-verkehr.de/eTicket In einigen Gebieten des Rhein-Main-Verkehrsverbundes (RMV), etwa in Frankfurt, werden die elektronischen Fahrausweise bereits zum Jahres- anfang 2012 eingeführt. ESWE Verkehr hat sich, um alle technischen Änderungen exakt auf die Betriebssysteme und die betriebswirtschaft- lichen Prozesse abstimmen zu können, bewusst für den späteren Ein- führungstermin 1. August 2012 entschieden.
  • 4. 4° DAS ABONNEMENT BEQUEM Sie lieben das Bequeme? Das Abonnement steckt voller komfortabler Details! · Flächendeckende Gültigkeit: · Ersatz bei Verlust: Fahren Sie mit allen öffentlichen Machen Sie sich keine Sorgen! Verkehrsmitteln im Geltungsbereich. Geht Ihr Abo-Ticket verloren, wird Das Abo macht’s möglich – ganz es Ihnen ersetzt. (Dies gilt nur für gleich, ob es sich um Stadt- oder das persönliche Abonnement.) Regionalbusse, um Straßenbahnen, S-Bahnen oder Regionalzüge handelt. · Sofort losfahren: Wenn Sie Ihr Abo für Wiesbaden/ · Lieferung per Post: Mainz (Preisstufe 13) in der RMV- Ersparen Sie sich das lästige Mobilitätszentrale von ESWE Verkehr Schlangestehen am Schalter oder abschließen, haben Sie die Möglich- am Automaten! Der Briefträger keit, sofort in den nächsten Bus ein- bringt Ihnen Ihr Abo-Ticket nach zusteigen und loszufahren. Denn Ihr Hause. unmittelbar gültiges „AboSofort“ können Sie direkt mitnehmen, sofern · Abbuchung vom Konto: Sie in bar, per EC- oder Kreditkarte Schenken Sie sich das umständliche zahlen. Kleingeldsuchen am Automaten oder beim Fahrer! Der Abo-Betrag wird von Ihrem Bankkonto abgebucht. Leistungsqualität mit Garantie Mit unserer Servicegarantie garantieren wir, die ESWE Verkehrsgesellschaft, Ihnen die Qualität unserer Leistungen. Diese Garantie bedeutet: Entspricht eine Leistung einmal nicht der von uns garantierten Qualität, haben Sie Anspruch auf Entschädigung. Details zur ESWE-Servicegarantie erhalten Sie in der Mobilitätszentrale im LuisenForum, in den Mobilitätsinfos am Luisenplatz und am Hauptbahnhof sowie online unter: www.eswe-verkehr.de/service/servicegarantie
  • 5. DAS ABONNEMENT FLEXIBEL 5 ° Sie brauchen Flexibilität? Das Abonnement ist so vielseitig wie Sie möchten!· Gratis-Mitnahme von Kindern · Einfacher Vertragswechsel: und Erwachsenen: Nutzen Sie Ihre individuellen Vor- Nehmen Sie einfach einen weiteren teile! Wann immer Sie wollen, ist ein Erwachsenen sowie all Ihre eigenen Wechsel von einer Abo-Variante zu Kinder oder drei fremde Kinder bis einer anderen möglich – zum Beispiel 14 Jahre kostenlos mit! Im Bereich des vom normalen Abonnement zur noch Rhein-Main-Verkehrsverbundes gilt preisgünstigeren 9-Uhr-Karte (sie gilt dies montags bis freitags ab 19:00 Uhr, für „Spätaufsteher“ wochentags ab an Sams-, Sonn- und Feiertagen ganz- 9:00 Uhr; am Wochenende und an tägig. Für Wiesbaden und Mainz Feiertagen ganztags). Ebenso lässt gibt’s zudem einen Bonus: Auf allen sich beispielsweise das Gültigkeits- Linien von ESWE Verkehr und der gebiet Ihres Abos verändern (Erweite- Mainzer Verkehrsgesellschaft (MVG) rung ins Umland), und bei Regional- gilt die oben genannte Kinder-Mit - zügen und S-Bahnen können Sie von nahmeregelung ständig – unabhän- der 2. in die 1. Klasse wechseln. gig von Wochentag und Uhrzeit. · Großzügige Kündigungsfrist:· Freie Übertragbarkeit: Binden Sie sich nicht länger als not- Lassen Sie Ihre Familienangehörigen, wendig! Das Abonnement können Sie Freunde, Kollegen und Bekannten an jederzeit zum Monatsende kündigen. den Vorteilen des Bus-Abos teilha- ben! Sie können das Ticket frei nach Belieben weitergeben – denn es ist gültig für jeden, der es mit sich führt. (Dies gilt nur für das übertragbare Abonnement.)
  • 6. 6° DAS ABONNEMENT SPAREN Sie legen Wert auf Sparsamkeit? Das Abonnement schont Ihren Geldbeutel! · 12 Monate fahren, nur 10 Monate zahlen: Damit nicht genug: Freuen Sie sich über zwei Gratis-Monate! Weitere Rabatte und Services Als Abo-Kunde erhalten Sie volle 12 Monate Ticket-Gültigkeit zum 10-Monats-Preis. machen Ihr Abo noch mal günstiger! · Ab 1,88 Euro* pro Tag unterwegs sein: Schauen Sie sich um! Wo sonst be- · 2 % Zusatz-Rabatt bei Jahresvoraus- kommen Sie umfassende Mobilität in zahlung: ganz Wiesbaden und Mainz für gerade Greifen Sie zu beim Zusatz-Rabatt! einmal 1,88 Euro* am Tag? Wenn Sie die komplette Abo-Gebühr eines Jahres im Voraus bezahlen, · Das Abo rentiert sich – früher, reduziert sich der Betrag um 2 %. als Sie vielleicht denken: Rechnen Sie mal nach! Schon ab 15 Hin- · 20 % Extra-Rabatt für „Spätaufsteher“: und Rückfahrten pro Monat lohnt sich Schlafen Sie einfach etwas länger! auch für Sie das Abonnement.* Das spezielle 9-Uhr-Abonnement erspart allen, die montags bis freitags · Als Firmenmitarbeiter noch mehr sparen: nicht vor 9:00 Uhr losfahren müssen, Weitere Einsparmöglichkeiten ergeben nochmals 20 %. Sams-, sonn- und feier- sich, wenn das Unternehmen, in dem tags gilt diese Ticket-Variante ganztägig. Sie arbeiten, eine FirmenCard anbietet. Sprechen Sie Ihre Personalabteilung · Spezielle Services für Radfahrer: oder Ihren Betriebsrat einfach mal darauf Treten Sie in die Pedale! In allen an. Falls Ihr Unternehmen in Wiesbaden ESWE-Bussen werden Fahrräder oder in Mainz ansässig ist und mindes- kostenlos mitbefördert. Abo-Kunden tens 100 Mitarbeiter beschäftigt, kommt können außerdem – ebenfalls gratis – die FirmenCard für Ihren Betrieb infrage. den Fahrradverleih „Der Radler“ im Wiesbadener Hauptbahnhof nutzen. *Basis: Abonnement (Wiesbaden/Mainz) bei Einmalzahlung.
  • 7. DAS ABONNEMENT SPAREN 7 °Sie fahren heute mit Monatskarten?Während die Monatskarte (Wiesbaden/Mainz) 70,00 b kostet, fahren Sie mit dem Abonne-ment* für umgerechnet 57,17 b im Monat. Sie können also über 12,00 b monatlich sparen!Sie fahren heute mit Sammelkarten?Bereits ab 15 Hin- und Rückfahrten mit der Sammelkarte lohnt sich für Sie das Abonnement*.Denn 30 Fahrten mit Sammelkarten kosten 59,10 b, das Abonnement* gibt’s monatlich schonfür umgerechnet 57,17 b!*Basis: Abonnement und 9-Uhr-Abonnement (Wiesbaden/Mainz) bei Einmalzahlung. tipp Hochprozentige Preisnachlässe bei ausgewählten ESWE-Partnerunternehmen! book-n-drive Thermalbad Aukammtal Der Carsharing-Anbieter gewährt Ihnen 13 Mal sportiv relaxen zum Zehnerpreis: einen besonders günstigen Sondertarif. Im Thermalbad Aukammtal erhalten Sie Weitere Informationen zum Carsharing- beim Kauf einer Zehner-Eintrittskarte drei Angebot erfahren Sie in der RMV-Mobili- Gratis-Eintrittsgutscheine hinzu. tätszentrale von ESWE Verkehr. www.wiesbaden.de/baeder www.book-n-drive.de .................................. ......................................... Nerobergbahn Köln-Düsseldorfer Rheinschifffahrt Wiesbadens historisches Schmuckstück er- KD gewährt Ihnen einen 20-prozentigen mäßigt Ihnen alle Einzelfahrten, Berg- und Tal- Preisnachlass auf alle Linienfahrten. fahrten sowie die Familienkarten um 25%. www.k-d.com www.eswe-verkehr.de www.nerobergbahn.de .......................................... ......................................... Der Radler movelo Als Abo-Kunde können Sie den Fahrrad- Jeder Abo-Inhaber, der 50 Jahre oder älter ist, erhält verleih im Wiesbadener Hauptbahnhof bei movelo in Wiesbaden einen Preisnachlass auf kostenlos nutzen. die Ausleihgebühr der „Swiss Flyer“-Fahrräder, die die Muskelkraft des Fahrers durch elektrischen Antrieb unterstützen. www.movelo.com ....................................... ....................................... Staatstheater Wiesbaden Staatstheater Mainz Für alle regulären Veranstaltungen des Das rheinland-pfälzische Staatstheater in Mainz Hessischen Staatstheaters in Wiesbaden verbilligt Ihnen die Eintrittskarten für alle regu- erhalten Sie und Ihre Begleitperson lären Vorstellungen um 20%. einen 5-prozentigen Preisnachlass. www.staatstheater-mainz.com www.staatstheater-wiesbaden.de .................................... ..............................................
  • 8. 8 ° DAS ABONNEMENT GELTUNGSBEREICHE & PREISE Für Fahrten in Wiesbaden und Mainz gilt ein Einheitspreis; Sie können also mit einem Ticket in beiden Städten unterwegs sein. Die Preise des Abonnements können Sie direkt in der untenstehenden Tabelle ablesen. Preisstufe 13: Wiesbaden und Mainz Preisstufe 4 Preisstufe 5 Ganz Wiesbaden und Mainz Preisstufe 13 Abonnement 1 ab 1,88 f pro Tag! 10 x Abbuchung à 70,00 a 1 x Abbuchung / Barzahlung 686,00 a 9-Uhr-Abonnement 2 ab 1,50 f pro Tag! 10 x Abbuchung à 56,00 a 1 x Abbuchung / Barzahlung 548,80 a Zuschlag 1. Klasse-Abonnement 3 10 x Abbuchung à 35,30 a 1 x Abbuchung / Barzahlung 345,90 a 1 persönlich oder übertragbar. gilt rund um die uhr. 2 persönlich oder übertragbar. gilt montags bis freitags abtipp 9:00 uhr, an wochenenden und feiertagen ganztägig. 3 zuschlagskarte zu bestehenden abonnements. berechtigt zur nutzung der 1. klasse in s-bahnen und regionalzügen.Vergünstigte AnschlussfahrscheineBesuchen Sie das Umland von Wiesbaden und Mainz! Anschlussfahrten über das Gültigkeitsgebiet Ihres Abonnementshinaus in die Gebiete des RMV oder des RNN sind preisvergünstigt. Mithilfe des Touchscreen-Bildschirms unserer neuenFahrausweisautomaten wird Ihnen jeder Schritt des Fahrscheinkaufs auf anschauliche Weise präsentiert.
  • 9. DAS ABONNEMENT UMLAND 9 °Regelmäßig ins Wiesbadener Umland fahren.Wenn Sie regelmäßig von Wiesbaden aus im Rhein-Main-Gebiet unterwegs sind,gelten die Tarife des Rhein-Main-Verkehrsverbundes (RMV). Den Fahrpreis zwischenWiesbaden und Ihrem Zielort können Sie ganz einfach anhand der Farbstufen inder nachfolgenden Tabelle und der Übersichtskarte auf der linken Seite ablesen.Beispielsweise gilt für Fahrten zwischen Wiesbaden und Frankfurt die Preisstufe 5.Weitere Informationen zum Rhein-Main-Verkehrsverbund erhalten Sie unter:www.rmv.deVon Wiesbaden ins Umland Preisstufe 4* Preisstufe 5* Taunussteiner UmweltKarte** Abonnement 1 10 x Abbuchung à 118,00 a à 158,00 a à 77,00 a 1 x Abbuchung / Barzahlung 1.156,40 a 1.548,40 a 770,00 a 9-Uhr-Abonnement 2 10 x Abbuchung à 94,40 a à 118,50 a 1 x Abbuchung / Barzahlung 925,10 a 1.161,30 a Zuschlag 1. Klasse-Abonnement 3 10 x Abbuchung à 53,10 a à 71,10 a 1 x Abbuchung / Barzahlung 520,40 a 696,80 a* Ihr Abonnement dieser Preisstufe gilt in den auf der Fahrkarte eingetragenen Tarifgebieten. Das Abonnement wird in weiteren Preisstufen angeboten. Informationen hierzu erhalten Sie in der RMV-Mobilitätszentrale und in den RMV-Mobilitätsinfos sowie unter: www.eswe-verkehr.de** gültig in Taunusstein (Tarifgebiete 6422, 6485 und 6488) und Wiesbaden/Mainz. Nur als persönliches Ticket erhältlich für Personen mit Wohnsitz in Taunusstein oder Wiesbaden.Zu den Preisen für regelmäßige Fahrten im Rhein-Nahe-Nahverkehrsverbund(RNN) – also ins Mainzer Umland – lassen Sie sich bitte in der RMV-Mobilitäts-zentrale von ESWE Verkehr im LuisenForum und in unseren RMV-Mobilitätsinfosam Luisenplatz und am Hauptbahnhof beraten. Oder informieren Sie sich unter:www.rnn.info
  • 10. 10 ° DAS ABONNEMENT KUNDENBETREUUNGKostenlose Beratung inklusive,Information und Unterhaltungfrei Haus: Sie brauchen sich umnichts zu kümmern –wir kommen aktiv auf Sie zu!BEQUEM, FLEXIBEL, SPAREN:Ergänzend zu diesen Service-Versprechen haben Sie als Inhaber eines Abonne-ments selbstverständlich Anspruch auf eine umfassende Kundenbetreuung durchuns – jederzeit!So sehen wir es beispielsweise als unsere Aufgabe an, uns hin und wieder beiIhnen zu melden, um uns nach Ihrer Zufriedenheit mit dem Abonnement zuerkundigen und um Ihnen die Möglichkeit zu bieten, bei dieser Gelegenheit schnellund einfach Veränderungen vorzunehmen – etwa wenn Sie einen Wohnortwechselplanen oder die Tarifstufe Ihres Abos ändern möchten. Damit Sie sich in solchenFällen um nichts kümmern müssen, kommen wir einige Zeit nach WirksamwerdenIhres Abonnements von uns aus telefonisch auf Sie zu; ein zweites Mal melden wiruns dann noch einmal kurz vor Ende Ihres Abonnementjahres bei Ihnen.Sollten Sie in der Zeit dazwischen irgendwelche Fragen oder Änderungswünschehaben, können Sie sich selbstverständlich jederzeit an unsere Berater in der RMV-Mobilitätszentrale von ESWE Verkehr im LuisenForum wenden. Schauen Sie dorteinfach persönlich vorbei (die Öffnungszeiten finden Sie auf der Rückseite dieserBroschüre), oder melden Sie sich telefonisch unter (0611) 450 22-450 bzw. perE-Mail an: mobilitaetszentrale@eswe-verkehr.deAls weiteres wichtiges Element unserer intensiven Kundenbetreuung bekommenSie vier Mal pro Jahr unsere Kundenzeitschrift INFOMOBIL bequem per Post nachHause geliefert – völlig kostenlos. Darin finden Sie, informativ und unterhaltsamaufbereitet, regelmäßig aktuelle Neuigkeiten und allerlei Wissenswertes rund umESWE Verkehr, rund um den ÖPNV in unserer Region und rund um Ihr Abonnement.
  • 11. DAS ABONNEMENT BESTELLUNG 11 ° Ihr Abo-Bestellschein – jetzt sind Sie am Zug! Auf drei Wegen zum Abonnement – so einfach geht’s:1. Kommen Sie direkt zu uns in die RMV-Mobilitätszentrale. Dort sind Ihnen die Mitarbeiter von ESWE Verkehr gerne persönlich beim Ausfüllen Ihres Bestell- scheins behilflich. Und dann geht, wenn Sie möchten, alles ganz schnell und einfach: Unterschreiben, bezahlen, sofort losfahren – denn je nach Wunsch wird Ihnen vor Ort ein vorläufiges Abo-Ticket ausgehändigt („AboSofort“), mit dem Sie sogleich in den nächsten Bus einsteigen können!* oder2. Ziehen Sie den Bestellschein aus der Lasche und füllen Sie ihn aus. Den ausgefüllten Schein geben Sie in der RMV-Mobilitätszentrale im LuisenForum oder in einer unserer RMV-Mobilitätsinfos (siehe Rückseite dieser Broschüre) ab. Das Ticket wird Ihnen rechtzeitig per Post zugeschickt. oder3. Ziehen Sie den Bestellschein aus der Lasche und füllen Sie ihn aus. Den ausgefüllten Schein senden Sie auf dem Postweg an: ESWE Verkehr Gartenfeldstraße 18 65189 Wiesbaden Das Ticket wird Ihnen rechtzeitig per Post zugeschickt. * Das „AboSofort“ wird ausschließlich für Abonnements der Preisstufe 13 (Wiesbaden/Mainz) als persönliche Variante angeboten.
  • 12. 12 ° DAS ABONNEMENT WEITERE VORTEILSTICKETS Kennen Sie eigentlich auch unsere anderen Vorteilstickets? die clevercard für schüler und auszubildende · ein ganzes Jahr lang Bus fahren: während der Schulzeiten im gewählten Tarifgebiet, in den Ferien sogar im gesamten RMV-Gebiet – ohne Aufpreis · gilt rund um die Uhr, also auch abends und am Wochenende · Gültigkeitsbeginn frei nach Belieben zu jedem Monats-Ersten · 12 Monate fahren, nur 8 Monate zahlen die firmencard das arbeitsplatz-plus-angebot von unternehmen für deren mitarbeiter · macht den Arbeitsplatz attraktiver und erhöht die Mit- arbeitermotivation · morgens pünktlicher und entspannter in die Firma kommen: ohne Stau und Parkplatzsuchstress, ohne Lärm- und Abgas- belastung · Erkundigen Sie sich bei der Personalabteilung oder beim Betriebsrat Ihres Unternehmens. · alle Infos unter: www.eswe-verkehr.de/firmencard
  • 13. allgemeine geschäftsbedingungen 13 °Besondere Bedingungen für Jahreskarten-Abonnements 5. Geltungsbereichim Rhein-Main-Verkehrsverbund (RMV), gültig ab 11.12.2011 Die Jahreskarten werden gemäß RMV-Tarif für alle Tarifgebiete/ Tarifgebietskombinationen ausgegeben.1. Vertragsgrundlagen 6. GeltungszeitraumEs gelten die Gemeinsamen Beförderungsbedingungen und a. Abonnements gelten ab dem 1. Tag eines beliebigenTarifbestimmungen (GBB) der in der Rhein-Main-Verkehrs- Kalendermonats für mindestens 1 Jahr.verbund GmbH (RMV) zusammenwirkenden Verkehrsunter- b. Die Gültigkeit des 9-Uhr-Jahreskarten-Abonnementsnehmen sowie die besonderen Bedingungen des VMW in der ist an Werktagen auf den Zeitraum zwischen 9 Uhr undjeweils gültigen Fassung. Dies gilt auch für laufende Verträge. Betriebsschluss begrenzt. An Samstagen, Sonntagen und anMit der Abwicklung des Abonnements hat der VMW die ESWE gesetzlichen Feiertagen sowie am 24. und 31.12. besteht dieseVerkehrsgesellschaft mbH, Gartenfeldstr. 18, 65189 Wiesbaden, Begrenzung nicht.Tel.: (0611) 450 22-450, beauftragt. 7. Mitnahmerecht2. Vertragspartner/-in Die im Abonnement erworbenen Jahreskarten in den nachVertragspartner/-in des Abonnements ist der/die Besteller/-in. Ziffer 4 a) bis ) angebotenen Kombinationen berechtigenDies gilt insbesondere bei einem Abonnement von übertrag- montags bis freitags ab 19 Uhr, an Samstagen, an Sonntagen,baren Jahreskarten und bei Bestellung einer persönlichen an gesetzlichen Feiertagen sowie am 24. Und 31.12. ganztagsJahreskarte, die auf eine andere Person (Nutzer) ausgestellt zur unentgeltlichen Mitnahme eines Erwachsenen und allerwird, und/oder in den Fällen, in denen eine andere Person als eigenen bzw. 3 fremder Kinder bis 14 Jahre (einschließlich).Kontoinhaber (Zahler) angegeben wird. Darüber hinaus können im RMV-Tarifgebiet 65 (Wiesbaden/ Mainz) ganztags alle eigenen bzw. 3 fremde Kinder bis 14 Jahre3. Fahrkarte (Nutzermedium) (einschließlich) mitgenommen werden.Die Ausgabe der jeweiligen Jahreskarten erfolgt nach Wahldes ausgebenden Unternehmens entweder als Chipkarte, 8. Preise und Zahlungsbedingungendem sogenannten Nutzermedium (eTicket RheinMain), auf a. Der Preis einer über das Jahreskarten-Abonnementder die elektronische Fahrtberechtigung für das jeweilige Jahr erworbenen Jahreskarte ergibt sich aus dem zehnfachengespeichert wird, oder in eingeschränkten Fällen in Form von 12 tarifmäßigen Preis der entsprechenden Monatskarte(n) undeinzelnen Monatskarten (Papier) oder als einfache Plastikkarte. der entsprechenden Preisstufe des (jeweils gültigen)Ohne die elektronische Fahrtberechtigung berechtigt die Erwachsenentarifs. Hat sich der Vertragspartner für dieChipkarte alleine noch nicht zur Fahrt. Bei Abonnements über einmalige Abbuchung des Gesamtjahresbetrages im Vorauspersönliche (nicht übertragbare) Jahreskarten werden diese entschieden, wird auf den nach Satz 1 ermittelten Preis nochnur personalisiert ausgegeben. Im Fall der Chipkarte wird diese ein Skonto von 2% gewährt. Eine nachträgliche Anpassungdem/der Besteller/-in bzw. Nutzer/-in mit ihrer Kartennummer des Preises ist bei nachträglichen Änderungen (Ziffer 11.e))konkret zugeordnet und die persönlichen Merkmale Name und und bei vorzeitiger Kündigung des Abonnements (Ziffer 13.2)Foto des Nutzers/der Nutzerin auf die Rückseite der Chipkarte möglich.aufgebracht. b. Für das Jahreskarten-Abonnement mit monatlicher Abbuchung der Beträge wird in den ersten 10 Monaten des4. Sortiment Gültigkeitszeitraums der Jahreskarte jeweils zumDas Jahreskarten-Abonnement wird in verschiedenen Monatsbeginn der aktuell gültige tarifmäßige Preis derAngebotskombinationen angeboten. Der Vertragspartner kann entsprechenden Monatskarte abgebucht (Abbuchungszeit-wählen zwischen Jahreskarten: raum). Im 11. und 12. Monat des Gültigkeitszeitraumsa. die übertragbar oder nur persönlich (von einem bestimmten erfolgen keine Abbuchungen. Bei Tarifänderungen innerhalb Nutzer) genutzt werden können, des Abbuchungszeitraums werden die Abbuchungsbeträgeb. die an Werktagen in ihrer zeitlichen Gültigkeit nicht ab dem Zeitpunkt der Tarifänderung im RMV angepasst, und beschränkt sind oder die in ihrer zeitlichen Gültigkeit zwar in der jeweiligen Höhe, die von der personen- begrenzt sind („9-Uhr-Jahreskarten“), beförderungsrechtlichen Aufsichtsbehörde genehmigtc. die zur Nutzung der 1. Klasse oder der 2. Klasse berechtigen worden ist. und c. Bei einmaliger Abbuchung des Gesamtjahresbetrages imd. mit einmaliger Abbuchung im Voraus oder mit monatlicher Voraus erfolgt die Abbuchung zum Monatsbeginn des ersten Abbuchung in den ersten zehn Monaten des Gültigkeitszeit Monats einer jeden 12-Monats-Periode. Preiserhöhungen, raums. die während der Geltungsdauer des im Voraus bezahltenIn Ergänzung hierzu wird auch eine Zuschlagkarte Jahr für Abonnements eintreten, führen zu keiner nachträglichendie 1. Klasse (Barzahlung im Voraus oder im Abonnement) Geldforderung an den/die Vertragspartner/- in. Bei Preis-angeboten, die jedoch erst zusammen mit einer gültigen senkungen hat der/die Vertragspartner/-in desFahrkarte zur Fahrt berechtigt. Die räumliche und zeitliche Abonnements Anspruch auf Erstattung des zu viel bezahltenGültigkeit der Zuschlagkarte muss durch die räumliche und Fahrpreises. Die Ausschlussfrist für Ansprüche auf Erstat-zeitliche Gültigkeit der Fahrkarte abgedeckt sein. Unabhängig tung beträgt 3 Monate ab Inkrafttreten der Tarifänderung.von seinem Jahreskarten-Abonnement bleibt es dem Kunden Das Unternehmen ist nur dem/der Vertragspartner/-in zurunbenommen, Zuschlagkarten für geringere Zeiträume (z.B. Zahlung verpflichtet.Wochen oder Monatskarten) zu erwerben. Spätere Änderungen d. Die Bezahlung erfolgt im Wege der Lastschrift aufgrundbzw. Erweiterungen eines bestehenden Abonnements sind erteilter Einzugsermächtigung. Mit der abgegebenennach Maßgabe der Ziffer 11 möglich. Einzugsermächtigung wird das das Jahreskarten-
  • 14. allgemeine geschäftsbedingungen14 ° Abonnement abwickelnde Unternehmen ermächtigt, je nach e. Erstattet wird je Reiseunfähigkeitstag des laufenden gewünschter Zahlungsart die jeweiligen Beträge bis auf Gültigkeitszeitraums 1/30 des um 2/12 gekürzten Monats- Weiteres monatlich oder jährlich im Voraus von einem kartenpreises. Girokonto einer Sparkasse oder einer Bank innerhalb der f. Eine Bearbeitungsgebühr wird nicht erhoben. Bundesrepublik Deutschland abzubuchen. g. Eine Erstattung aus anderen Gründen (z.B. Urlaubsreisen,e. Der/die Vertragspartner/-in verpflichtet sich, bei monatlicher Dienstreisen, Auslandsaufenthalte und dgl.) erfolgt nicht. Abbuchung im Voraus den jeweiligen Abbuchungsbetrag auf dem angegebenen Konto zum Monatsbeginn bereitzuhalten. 11. Änderungen durch den/die Vertragspartner/-in Bei einmaliger Abbuchung im Voraus verpflichtet sich der/ a. Änderungen des Jahreskarten- Abonnements (z.B. der die Vertragspartner/-in, den jeweiligen Abbuchungsbetrag benutzten Tarifgebiete/Tarifgebietskombinationen) sind auf dem angegebenen Konto zum Monatsbeginn des ersten jeweils zum Monatsersten des Folgemonats möglich. Monats einer jeden 12-Monats-Periode bereitzuhalten. Hierzu zählt auch der Umstieg auf ein JobTicket oder dasf. Kosten, die dem das Jahreskarten-Abonnement abwickelnden 9-Uhr-Jahreskarten-Abonnement. Unternehmen infolge nicht gedeckter oder aufgelöster b. Alle Änderungen müssen dem das Abonnement abwickeln- Konten oder infolge nicht angenommener Lastschriften den Unternehmen von dem/der Vertragspartner/in bis zum entstehen, werden dem/der Vertragspartner/-in in Rechnung 10. des Vormonats gemeldet werden. Der Änderungsantrag gestellt. Für jede schriftliche Zahlungsaufforderung wird hat, soweit nachfolgend nichts Abweichendes zugelassen ein Bearbeitungsentgelt von 5,– Euro erhoben. Das schließt wird, schriftlich zu erfolgen. die Geltendmachung eines darüber hinausgehenden c. Bei einer Chipkarte können die Änderungen bei allen RMV- Verzugsschadens, insbesondere der weiteren Kosten einer Vertriebsstellen mit eTicket-Akzeptanzsymbol sowie Rechtsverfolgung, nicht aus. – mit Ausnahme des Umstiegs auf ein JobTicket – in ausge- wählten Fällen über das Kundenportal „meinRMV“ im9. Zustandekommen des Abonnementvertrages Internet unter www.rmv.de beantragt werden. Diea. Voraussetzung für den Erwerb von Jahreskarten-Abonnements entsprechenden Änderungen werden in diesem Fall auf ist die Abgabe der vollständig ausgefüllten Bestellunterlagen elektronischem Weg zur Verfügung gestellt und müssen in der für den RMV festgelegten Form (einschließlich eines entweder an einer Vertriebstelle oder einem Fahrkarten- aktuellen Lichtbildes – Passbildformat – des Jahreskarten- automaten mit eTicket-Akzeptanzsymbol aktualisiert Nutzers bei einem Abonnement über persönliche Jahreskar werden. Die Änderung erfolgt in der Weise, dass eine neue ten) bis spätestens zum 10. des Vormonats bei einem das Fahrtberechtigung für 12 auf-einander folgende Jahreskarten-Abonnement abwickelnden Unternehmen oder Kalendermonate zu dem ab dem gewünschten Änderungs- in einer RMV-Vertriebsstelle. Dies kann auch auf dem Postweg monat geltenden Tarif ausgestellt wird. erfolgen. Nach erfolgter Registrierung im Kundenportal d. Bei einer Plastik- oder Papierfahrkarte erfolgt die Änderung „meinRMV“ unter www.rmv.de kann ein Jahreskarten-Abonne- in der Weise, dass eine neue Jahreskarte für 12 aufeinander ment auch direkt online bestellt werden. folgende Kalendermonate zu dem ab dem gewünschtenb. Die Abgabe/Übersendung der vollständigen Unterlagen stellt Änderungsmonat geltenden Tarif ausgestellt und zugesandt einen Antrag auf Abschluss des ausgewählten Abonnement- wird. Spätestens 3 Tage nach Beginn der Gültigkeit der vertrages dar. neuen Abonnement-Jahreskarte muss die bisherigec. Der Vertrag über das Jahreskarten-Abonnement kommt mit Jahreskarte an die ausgebende Stelle zurückgegeben werden. Zugang einer Auftragsbestätigung, spätestens mit Zusendung Solange die Abonnement-Jahreskarte dem Unternehmen bzw. Übergabe der Jahreskarte zustande. nicht vorliegt, hat der/die Vertragspartner/-in dend. Innerhalb des Jahreskarten-Abonnements erfolgt der Versand monatlichen Abonnementpreis auch für die bisherige der jeweils erworbenen Jahreskarten im Regelfall per Post an Jahreskarte weiterhin zu zahlen. die in der Bestellung angegebene Anschrift. Der Versand an e. Preisunterschiede aufgrund der gewünschten eine Postfachanschrift ist ausgeschlossen. Soweit vorgesehen, Änderungen werden gemäß Tarif ver-/berechnet. Bei kann die Ausgabe auch direkt an einer personalbedienten monatlicher Abbuchung bleibt das bereits erworbene Vertriebsstelle erfolgen. anteilige Anrecht auf die beiden abbuchungsfreien Monate erhalten und wird beim nächsten Abbuchungstermin10. Fahrgelderstattung bei Krankheit gutgeschrieben bzw. verrechnet (2/12 des zuletzt gültigena. Fahrgelderstattungen bei Krankheit erfolgen nur im Fall der Monatskartenfahrpreises je genutzten Monat). Bei ein- persönlichen Jahreskarten. maliger Abbuchung im Voraus wird der nicht genutzteb. Eine Fahrgelderstattung erfolgt innerhalb des laufenden Zeitraum gutgeschrieben (1/12 je Monat des Jahresbetrages Gültigkeitszeitraumes bei mit Reiseunfähigkeit verbundenen vor der Änderung) und der noch nicht genutzte Teil des Krankheitsfällen von über 15 aufeinander folgenden 12-Monats-Zeitraums belastet (1/12 je Monat des Jahresbe- Tagen Dauer, ab dem ersten Tag der Reiseunfähigkeit, an trages vor der Änderung). den Vertragspartner. Die Reiseunfähigkeit muss mit einer Bescheinigung eines Arztes, eines Krankenhauses oder einer 12. Verlust/Ersatz Krankenkasse nachgewiesen werden. a. Den Verlust einer Jahreskarte hat der/die Vertragspartner/-inc. Eine Erstattung erfolgt auch bei Vorlage der Bescheinigung umgehend zu melden. Die Verlustmeldung ist entweder einer Kuranstalt über einen durchgeführten Kuraufenthalt direkt an das das Jahreskarten-Abonnement abwickelnde außerhalb der räumlichen Gültigkeit der Jahreskarte. Unternehmen oder bei Chipkarten auch an eine derd. Die Kosten für diese Bescheinigung werden nicht erstattet. personalbedienten RMV-Vertriebsstellen mit eTicket- Im Höchstfall wird das Fahrgeld für maximal 2 Monate Akzeptanzsymbol zu richten. In ausgewählten Fällen kann erstattet. die Verlustmeldung auch übers Internet auf „meinRMV“
  • 15. 15 ° unter www.rmv.de erfolgen. Die Verlustmeldung befreit Abbuchung wird dem/der Vertragspartner/-in für jeden bereits den/die Vertragspartner/-in nicht von seiner/ihrer genutzten Monat 1/10 des bezahlten Jahrespreises berechnet, Zahlungsverpflichtung. bei angebrochenen Monaten für jeden genutzten Tag 1/30 desb. Die Plastikvariante der persönlichen (nicht übertragbaren) bezahlten Monatskartenpreises, und eine etwaige Differenz Jahreskarte und die Chipkarte (mit persönlicher oder zum gezahlten Jahrespreis erstattet, maximal aber nur bis zur übertragbarer Jahreskarte) verlieren mit Erfassung der Höhe des Jahrespreises. Eine Erstattung für die Monate 11 und Verlustmeldung ihre Gültigkeit (bei Chipkarten wird die 12 des laufenden Gültigkeitszeitraums einer Jahreskarte Fahrtberechtigung der Karte gesperrt). Der/die scheidet damit aus. Bei vorzeitiger Beendigung einer Vertragspartner/- in hat gegen Zahlung von 25,– Euro Jahreskarte mit monatlicher Abbuchung wird für die bereits Anspruch auf Ausstellung einer Ersatzkarte. Die Ersatzkarte genutzten Monate der reguläre tarifmäßige Monatskarten- wird dem Kunden/der Kundin schnellstmöglich auf dem preis berechnet, maximal aber nur bis zur Höhe des Postweg zugesandt oder an personalbedienten Jahrespreises. Bei angebrochenen Monaten wird für jeden Vertriebsstellen mit eTicket-Akzeptanzsymbol zur sofortigen nicht genutzten Tag 1/30 des regulären tarifmäßigen Mitnahme ausgestellt. Bis zur Aushändigung bzw. Zusen- Monatskartenpreises erstattet. Für die Monate 11 und 12 des dung der Ersatzkarte erhält der/die Vertragspartner/-in auf laufenden Gültigkeitszeitraums einer Jahreskarte erfolgt keine Wunsch an einer der personalbedienten RMV-Vertriebs- Erstattung. Beträge unter 5,– Euro werden nicht erstattet. Ein stellen mit eTicket-Akzeptanzsymbol eine vorläufige Bearbeitungsentgelt wird nicht erhoben. Fahrtberechtigung. Fahrtkosten, die bis zum Erhalt der Ersatzkarte bzw. der vorläufigen Fahrtberechtigung anfallen, 13.3 Sonderkündigungsrecht durch das das Jahreskarten- werden nicht erstattet. Abonnement abwickelnde Unternehmenc. Handelt es sich bei der verlorenen Jahreskarte hingegen Kann ein Abbuchungsbetrag mangels Kontodeckung nicht ab- um eine übertragbare (nicht personalisierte) Papierfahr- gebucht werden oder wird eine Lastschrift vom Kontoinhaber/ karte, verliert diese mit der Erfassung der Verlustmeldung von der Kontoinhaberin trotz korrekter Abbuchung zurück- nicht ihre Gültigkeit, so dass der/die Vertragspartner/-in bei gegeben oder wird die Einzugsermächtigung widerrufen, Jahreskarten mit monatlicher Abbuchung weiter zur so kann der Vertrag von dem das Jahreskarten-Abonnement Zahlung verpflichtet bleibt. Bei Jahreskarten mit einmaliger abwickelnden Unternehmen mit sofortiger Wirkung gekündigt Abbuchung im Voraus ist eine Erstattung ausgeschlossen. werden. Durch die Kündigung wird das Abonnement ungültig. Die vorzeitige Beendigung einer Jahreskarte durch Die restlichen Abonnement-Monatskarten bzw. die Plastikkarte Kündigung oder die Einschränkung der zeitlichen oder sind unverzüglich an das das Abonnement abwickelnde räumlichen Gültigkeit für die Restlaufzeit der verlorenen Unternehmen zurückzugeben. Im Fall der Chipkarte wird die Karte ist ebenfalls nicht möglich. betroffene Fahrtberechtigung umgehend gesperrt. Bei monatlicher Abbuchung entfallen die anteiligen Anrechte auf13 Dauer und Beendigung des Vertragsverhältnisses die abbuchungsfreien Monate. Eine erneute Teilnahme am13.1 Dauer des Abonnements/ ordentliche Kündigung Abbuchungsverfahren ist nicht mehr möglich.Das Jahreskarten-Abonnement ist unbefristet. Es kann zujeder Zeit ordentlich gekündigt werden. Bei Papier- undPlastikfahrkarten muss die Rückgabe an das das Abonnementabwickelnde Unternehmen zum Kündigungstermin erfolgen.Bei Rückgabe durch die Post gilt das Datum des Poststempels,das Verlustrisiko trägt der/die Vertragspartner/-in. Bei einerChipkarte muss die Sperrung der Fahrtberechtigung zumKündigungstermin veranlasst sein. Eine Kündigung durchdas Unternehmen gegenüber dem/der Vertragspartner/-inwirkt insbesondere im Falle einer fristlosen Kündigung gem.Ziff. 13.3 auch gegenüber dem/der jeweiligen Nutzer/Nutzerinder Jahreskarte. Fällt der Termin der Kündigung auf das Endeder Gültigkeit einer aktuell gültigen Jahreskarte, endet dasJahreskarten-Abonnement zeitgleich mit der Gültigkeit deraktuellen Jahreskarte. Liegt der Termin der Kündigung vor demregulären Ende der Gültigkeit einer Jahreskarte (vorzeitigeBeendigung), enden das Jahreskarten-Abonnement und dieGültigkeit von persönlichen Jahreskarten und von Jahreskartenauf Chipkarten automatisch zu diesem Termin. Die vorzeitigeBeendigung eines Abonnements mit einer nicht personalisier-ten (übertragbaren) Papier oder Plastikfahrkarte setzt zwin-gend die Rückgabe der Fahrkarte zu dem Kündigungsterminvoraus. Unterbleibt die Rückgabe (z.B. im Verlustfall; vgl. Ziffer11.c)), endet das Abonnement erst mit dem Ende der Gültigkeitder aktuellen Jahreskarte.13.2 Abrechnung/Erstattung bei vorzeitiger BeendigungBei vorzeitiger Beendigung einer Jahreskarte mit einmaliger
  • 16. FRAGEN Sie haben Fragen? Wir sind gerne für Sie da!· RMV-Mobilitätszentrale Wiesbaden im LuisenForum Dotzheimer Straße 6 – 8 (Ecke Schwalbacher Straße) Haltestelle „Schwalbacher Straße/LuisenForum“ Öffnungszeiten Montag bis Freitag: 6:00 bis 20:00 Uhr davon Außenschalter an der Dotzheimer Straße: 6:00 bis 8:00 Uhr (Mo. bis Fr.) sowie 18:00 bis 20:00 Uhr (Mo., Di., Do., Fr.) Samstag: 10:00 bis 17:30 Uhr davon Außenschalter an der Dotzheimer Straße: 14:00 bis 17:30 Uhr Telefon: (0611) 450 22-450 E-Mail: mobilitaetszentrale@eswe-verkehr.de· RMV-Mobilitätsinfos Wiesbaden Haltestelle „Hauptbahnhof“, Bussteig A, und Haltestelle „Luisenplatz“, Bussteig B Öffnungszeiten Montag bis Freitag: 6:00 bis 20:00 Uhr Samstag: 10:00 bis 17:30 Uhr· Informationen und Fahrplanauskunft online www.eswe-verkehr.de· Telefonische Fahrplanauskunft täglich 24 Stunden – rund um die Uhr Telefon*: (01801) 768 46 36 oder (01801) rmv info (*3,9 Cent pro Minute aus dem deutschen Festnetz. Mobilfunkpreise anbieterabhängig, max. 42 Cent pro Minute) Auch auf unseren Online-Kanälen sind wir für Sie da: ESWE Verkehr interaktiv www.eswe-verkehr.de www.facebook.com/esweverkehr www.youtube.com/esweverkehr Stand: 12.2011

×