• Share
  • Email
  • Embed
  • Like
  • Save
  • Private Content
Sächsischer unternehmergeist gestern und heute
 

Sächsischer unternehmergeist gestern und heute

on

  • 1,352 views

 

Statistics

Views

Total Views
1,352
Views on SlideShare
1,263
Embed Views
89

Actions

Likes
0
Downloads
10
Comments
0

4 Embeds 89

http://www.dresden-exists.de 73
http://dresden-exists.de 14
http://neu.dresden-exists.de 1
http://translate.googleusercontent.com 1

Accessibility

Categories

Upload Details

Uploaded via as Adobe PDF

Usage Rights

© All Rights Reserved

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Processing…
Post Comment
Edit your comment

    Sächsischer unternehmergeist gestern und heute Sächsischer unternehmergeist gestern und heute Presentation Transcript

    • m PR VerlagBirgit Matuschewski Chronik Eintausend Jahre Erfindergeist in Sachsen Luxus und Gebrauchsgüter Musik und Instrumente Nahrung und Genuss Erfindungen und Unternehmergeist in Sachsen Identität und Ideen aus der Geschichte Dresden exists Gründertreff, HTW Dresden, 3. Mai 2011 Dresden exists Gründertreff, HTW Dresden, 3. Mai 2011
    • m PR VerlagBirgit Matuschewski Chronik Eintausend Jahre Erfindergeist in Sachsen Luxus und Gebrauchsgüter Musik und Instrumente Nahrung und Genuss Zitat „Sachsens Erfinder, Konstrukteure und Tüftler haben im Laufe der Jahrhunderte so viele namhafte und weitreichende Erfindungen und Innovationen auf den unterschiedlichsten Gebieten hervorgebracht wie kaum eine andere Region.„ (Kurt Biedenkopf, ehemaliger Ministerpräsident des Freistaates Sachsen im Geleitwort zum ersten Band der Chronik Eintausend Jahre Erfindergeist in Sachsen) Dresden exists Gründertreff, HTW Dresden, 3. Mai 2011
    • m PR VerlagBirgit Matuschewski Chronik Eintausend Jahre Erfindergeist in Sachsen Luxus und Gebrauchsgüter Musik und Instrumente Nahrung und Genuss Discriptio  Sachsen – das Land der Erfinder und Macher  Große Erfindungen aus dem Bergbau  Große Erfindungen aus dem Gesundheitswesen  Große Erfindungen aus der Textilindustrie  Große Erfindungen aus dem Maschinenbau  Große Erfindungen bei Nahrungs- und Genussmitteln  Große Erfindungen bei Luxus- und Gebrauchsgütern  Große Erfindungen aus dem Musikinstrumentenbau  Gründer und Menschen  Tagcloud  Leitfaden für Unternehmertum  Resümee Dresden exists Gründertreff, HTW Dresden, 3. Mai 2011
    • m PR VerlagBirgit Matuschewski Chronik Eintausend Jahre Erfindergeist in Sachsen Luxus und Gebrauchsgüter Musik und Instrumente Nahrung und Genuss Sachsen – das Land der Erfinder und Macher  1660 besitzt die Weißblechproduktion im Erzgebirge das Weltmonopol  1701 geht sächsisches Kobaltblau in die ganze Welt  1765 wird in Freiberg die erste Bergakademie der Welt gegründet  1839 kommt die erste Milchschokolade der Welt auf den Markt  1852 ist Klingenthal das Weltzentrum der Harmonikaproduktion  1880 kommt ein Drittel der deutschen Schokolade aus Dresden  Chemnitz ist 1871 das wichtigste deutsche Zentrum für Maschinenbau  1897 gehen Kunstblumen aus Sebnitz in die ganze Welt  1900 besitzt Chemnitz mit 80 Prozent das Weltmonopol an Damenstrümpfen Dresden exists Gründertreff, HTW Dresden, 3. Mai 2011
    • m PR VerlagBirgit Matuschewski Chronik Eintausend Jahre Erfindergeist in Sachsen Luxus und Gebrauchsgüter Musik und Instrumente Nahrung und Genuss Sachsen – das Land der Erfinder und Macher  75 Prozent aller in der Welt produzierten Cottonmaschinen kommen 1900 aus dem Chemnitzer Raum  1903 wird in Dresden das erste Antibiotikum der Welt hergestellt  1913 ist Dresden der Haupthandelsplatz für Orienttabake in Deutschland  Leipzig ist 1922 Mittelpunkt des Pelzwarengeschäftes in der Welt  1939 kommen 80 Prozent aller Musikinstrumente der Welt aus dem Vogtland 40 Prozent der Industrieproduktion kommt vor dem Zweiten Weltkrieg aus Sachsen Dresden exists Gründertreff, HTW Dresden, 3. Mai 2011
    • m PR VerlagBirgit Matuschewski Chronik Eintausend Jahre Erfindergeist in Sachsen Luxus und Gebrauchsgüter Musik und Instrumente Nahrung und Genuss Große Erfindungen aus dem Bergbau 1168 Die Entdeckung der großen Silbererzvorkommen bei Freiberg machen Markgraf Otto zum reichsten Fürsten in deutschen Landen. Sie sind der Beginn des Erfindergeistes der Sachsen. 1500 Erstes Bergbaubuch in Deutschland. Der Freiberger Ulrich Rülein von Calw gibt das erste montanwissenschaftliche Lehrbuch heraus. Es ist das älteste Fachwerk-Lexikon. 1519 Der Joachimsthaler wird erstmals geprägt. Ab 1566 wird er als Thaler als einheitliche Währung im Deutschen Reich eingeführt. Dresden exists Gründertreff, HTW Dresden, 3. Mai 2011
    • m PR VerlagBirgit Matuschewski Chronik Eintausend Jahre Erfindergeist in Sachsen Luxus und Gebrauchsgüter Musik und Instrumente Nahrung und Genuss Große Erfindungen aus dem Bergbau 1575 Tiefster Brunnen der Welt. Freiberger Bergleute bohren auf der Augustusburg einen 170 Meter tiefen Brunnen. 1823 Erfindung des Alpacca. Die Legierung aus Kupfer, Nickel und Zinn ermöglicht die moderne Besteckproduktion und bringt eine Wiederbelebung des erzgebirgischen Bergbaus. 1882 Erste elektrische Grubenlok der Welt im Steinkohlenwerk Zauckerode. 1889 Höchster Schornstein der Welt in Halsbrücke. Dresden exists Gründertreff, HTW Dresden, 3. Mai 2011
    • m PR VerlagBirgit Matuschewski Chronik Eintausend Jahre Erfindergeist in Sachsen Luxus und Gebrauchsgüter Musik und Instrumente Nahrung und Genuss Große Erfindungen aus dem Gesundheitswesen 1796 Geburtsstunde der Homöopathie. Samuel Hahnemann aus Meißen begründet die Heilmethode nach dem Ähnlichkeitsprinzip. 1801 Einführung der Pockenschutzimpfung in Sachsen. Christian August Struve nimmt erstmals in der Oberlausitz eine Impfung mit Kuhpockenlymphe vor. 1805 Erstes künstliches Mineralwasser der Welt. Friedrich Adolf Struve stellt in Dresden das erste künstliche Mineralwasser her. 1820 eröffnet er die erste Mineralwasseranstalt der Welt. Dresden exists Gründertreff, HTW Dresden, 3. Mai 2011
    • m PR VerlagBirgit Matuschewski Chronik Eintausend Jahre Erfindergeist in Sachsen Luxus und Gebrauchsgüter Musik und Instrumente Nahrung und Genuss Große Erfindungen aus dem Gesundheitswesen 1874 Erstes synthetisches Arzneimittel der Welt. In Radebeul entsteht die erste Salicylsäure-Fabrikation der Welt, die Grundlage für Aspirin. 1892 Die Erfindung des ersten kosmetischen Mundwassers der Welt. Karl August Ferdinand Lingner kreiert mit Odol als Erster das moderne Mundwasser. 1898 Die erste Säuglingsklinik der Welt in Dresden. 1907 Erfindung der ersten Zahnpaste der Welt. Ottomar Heinsius von Mayenburg erfindet in der Dresdner Löwenapotheke die erste Zahnpaste. Ihr Name ist Chlorodont. Dresden exists Gründertreff, HTW Dresden, 3. Mai 2011
    • m PR VerlagBirgit Matuschewski Chronik Eintausend Jahre Erfindergeist in Sachsen Luxus und Gebrauchsgüter Musik und Instrumente Nahrung und Genuss Große Erfindungen aus der Textilindustrie 1303 Görlitz verfügt über das Monopol für den europäischen Waidhandel. Der blaue Farbstoff Indigo sächsisch-blau wird aus den Blättern des Färberwaids gewonnen. 1561 Einführung des Spitzenklöppelns im Erzgebirge. Hausierer aus Brabant bringen das Spitzenklöppeln nach Annaberg. Erzgebirgische Handklöppelspitzen gehen in viele europäische Länder. 1870 Annaberg wird zum Welthandelsplatz für Posamenten. Dresden exists Gründertreff, HTW Dresden, 3. Mai 2011
    • m PR VerlagBirgit Matuschewski Chronik Eintausend Jahre Erfindergeist in Sachsen Luxus und Gebrauchsgüter Musik und Instrumente Nahrung und Genuss Große Erfindungen aus der Textilindustrie 1871 Erster maschinengestrickter Handschuh der Welt aus Oberlungwitz. 1881 Erste maschinengestrickte Tüllspitze der Welt in Plauen. Ein Jahr später wird die Plauener Luftspitze erfunden. 1890 Geburtsstunde der ersten Strumpfmarke der Welt. Louis Bahner aus Oberlungwitz zeichnet als Erster seine Strümpfe mit einem Markenzeichen. Elbeo. 1899 Patent auf einen der ersten Büstenhalter der Welt von Christine Hardt aus Dresden. Dresden exists Gründertreff, HTW Dresden, 3. Mai 2011
    • m PR VerlagBirgit Matuschewski Chronik Eintausend Jahre Erfindergeist in Sachsen Luxus und Gebrauchsgüter Musik und Instrumente Nahrung und Genuss Große Erfindungen aus dem Maschinenbau 1703 Die erste Fabrik für Spezialmaschinen der Strumpf- und Wäscheindustrie in Deutschland. Johann Esche aus Limbach baut den ersten Wirkstuhl in Sachsen und begründet damit die Kompetenz des sächsischen Textilmaschinenbaus. 1844 Begründung des Werkzeugmaschinenbaus in Deutschland in Chemnitz. Johann von Zimmermann beginnt in Chemnitz mit der Herstellung von Spezialdrehbänken, Bohr-, Fräs- und Hobelmaschinen. 1849 Entwicklung eines maschinellen Tuchwebstuhls in Chemnitz. Der Webstuhl von Louis Schönherr revolutioniert die Wollindustrie in der ganzen Welt. Dresden exists Gründertreff, HTW Dresden, 3. Mai 2011
    • m PR VerlagBirgit Matuschewski Chronik Eintausend Jahre Erfindergeist in Sachsen Luxus und Gebrauchsgüter Musik und Instrumente Nahrung und Genuss Große Erfindungen aus dem Maschinenbau 1850 Der erste brauchbare eiserne Pflug in Deutschland. Christian Rudolph Sack baut einen eisernen Pflug, der neue Pflügetechniken in Deutschland ermöglicht. 1868 Die erste Farbdruckschnellpresse in Deutschland. 1919 Karl Lieberknecht Oberlungwitz gehört mit seinen Cottonmaschinen zu den führenden Strumpfmaschinenherstellern in der Welt. 1933 Schubert & Salzer in Chemnitz ist die größte Textilmaschinenfabrik der Welt. Dresden exists Gründertreff, HTW Dresden, 3. Mai 2011
    • m PR VerlagBirgit Matuschewski Chronik Eintausend Jahre Erfindergeist in Sachsen Luxus und Gebrauchsgüter Musik und Instrumente Nahrung und Genuss Große Erfindungen bei Nahrungs- und Genussmitteln 1434 Erster Striezelmarkt in Deutschland in Dresden. 1450 kreieren Dresdner Bäcker die Rezeptur für den Dresdner Christstollen. 1558 Erste Pfefferkuchen in Pulsnitz. Neben Nürnberg und Aachen wird Pulsnitz zur Pfefferkuchenhochburg in Deutschland. 1823 Erste Schokoladenfabrik Deutschlands in Dresden. 1839 kommt die erste Milchschokolade der Welt auf den Markt. 1862 Erste Zigarettenfabrik Deutschlands in Dresden. 1934 wird hier die erste deutsche Filterzigarette gedreht. Dresden exists Gründertreff, HTW Dresden, 3. Mai 2011
    • m PR VerlagBirgit Matuschewski Chronik Eintausend Jahre Erfindergeist in Sachsen Luxus und Gebrauchsgüter Musik und Instrumente Nahrung und Genuss Große Erfindungen bei Nahrungs- und Genussmitteln 1884 Erster Camembert und Brie in Deutschland aus Radeberg. Agathe Zeis reist nach Frankreich und bringt die Kompetenz französischen Käses mit und gibt sie in einer Lehrmolkerei weiter. 1886 Erste Kondensmilch in Deutschland aus Pfunds Molkerei. Der schönste Milchladen der Welt führt 1900 die Pasteurisierung der Milch in Deutschland ein. 1888 Teekanne wird als eines der ersten deutschen Warenzeichen eingetragen. 1892 packt Teekanne den ersten gemischten Tee der Welt ab und bringt 1929 den ersten industriell gefertigten Teeaufgussbeutel der Welt auf den Markt. Dresden exists Gründertreff, HTW Dresden, 3. Mai 2011
    • m PR VerlagBirgit Matuschewski Chronik Eintausend Jahre Erfindergeist in Sachsen Luxus und Gebrauchsgüter Musik und Instrumente Nahrung und Genuss Große Erfindungen bei Luxus- und Gebrauchsgütern 1566 Beginn der Perlenfischerei im Vogtland. Zwischen 1719 und 1879 werden 22.723 Perlen aus der Weißen Elster gefischt. 1727 Einzigartige Topasvorkommen in Europa auf dem Schneckenstein. Der gelbe Edeltopas oder auch sächsischer Diamant genannt ist auch in der englischen Krone von Queen Elisabeth verarbeitet. 1750 Sächsische Diamanten aus Zabeltitz. Die Zabeltitzer Kiesel sind am Hof sehr begehrt. Dresden exists Gründertreff, HTW Dresden, 3. Mai 2011
    • m PR VerlagBirgit Matuschewski Chronik Eintausend Jahre Erfindergeist in Sachsen Luxus und Gebrauchsgüter Musik und Instrumente Nahrung und Genuss Große Erfindungen bei Luxus- und Gebrauchsgütern 1800 Sachsen besitzt das Weltmonopol für Blaufarben. Porzellane, Glas und Delfter Kacheln sind mit sächsischem Kobaltblau gemacht. 1840 Erfindung der Herrnhuter Sterne. Bis heute gehen sie nicht nur als beliebte Weihnachtsdekoration in die ganze Welt. 1856 Erfindung der ersten wasserfesten Tinte der Welt in Dresden. Sie ist unzerstörbar, auch bei Einwirkungen durch Säure, Dämpfe oder Zeit. 1908 Patent für die Filtertüte durch Melitta Bentz in Dresden. Die Dresdner Hausfrau legt damit den Grundstein für den internationalen Großkonzern Melitta. Dresden exists Gründertreff, HTW Dresden, 3. Mai 2011
    • m PR VerlagBirgit Matuschewski Chronik Eintausend Jahre Erfindergeist in Sachsen Luxus und Gebrauchsgüter Musik und Instrumente Nahrung und Genuss Große Erfindungen aus dem Musikinstrumentenbau 1627 Erste deutsche Oper in Torgau. Heinrich Schütz als Vater der deutschen Musik komponiert mit dem Singspiel Daphne erstmals eine deutsche Oper. 1677 Erste Geigenbauerinnung Deutschlands in Markneukirchen. Exulanten aus Graslitz bringen das Handwerk ins Vogtland und begründen damit den Musikwinkel. 1719 Erster Musikverlag Deutschlands. Breitkopf & Härtel in Leipzig revolutionieren den Notendruck. 1834 Akkordeon neuer Art in Chemnitz. Carl Friedrich Uhlig legt mit seiner Deutschen Koncertina den Grundstein für die sächsische Harmonikaindustrie in Klingenthal, Waldheim und Carlsfeld. Dresden exists Gründertreff, HTW Dresden, 3. Mai 2011
    • m PR VerlagBirgit Matuschewski Chronik Eintausend Jahre Erfindergeist in Sachsen Luxus und Gebrauchsgüter Musik und Instrumente Nahrung und Genuss Große Erfindungen aus dem Musikinstrumentenbau 1888 Taktstöcke von Hellinger aus Markneukirchen gehen in die ganze Welt. 20.000 Taktstöcke in 21 Ausführungen verlassen jährlich die Werkstatt. 1913 75 Prozent der Weltproduktion an Saiten aus Markneukirchen. Die Schafsdärme werden zu Saiten für Violinen, Celli, Kontrabässe, Gitarren, Zithern und Hackbrettern verarbeitet. 1971 Dixilandfestival in Dresden ist zweitgrößtes nach New Orleans. Jährlich kommen Jazzer aus über 30 Ländern aus vier Kontinenten nach Dresden. Dresden exists Gründertreff, HTW Dresden, 3. Mai 2011
    • m PR VerlagBirgit Matuschewski Chronik Eintausend Jahre Erfindergeist in Sachsen Luxus und Gebrauchsgüter Musik und Instrumente Nahrung und Genuss Gründer und Menschen Barbara Uttmann (1514-1575) Als Fundgrübnerin und Saigerhüttenbesitzerin gilt sie als erste Unternehmerin im Bergbau. Sie führt das Spitzenklöppeln im Erzgebirge ein. Veit Hans Schnorr von Carolsfeld (1614-1664) Als einer der frühen Wirtschaftspioniere des Erzgebirges errichtet er das erste Blaufarbenwerk in Sachsen und ein Eisenwerk. Johann Esche (1682-1752) Als Erbauer des ersten sächsischen Strumpfwirkstuhls ist er der Begründer der deutschen Wirkerei- und Strickereiindustrie. Christian August Struve (1767-1807) Als Wegbereiter der Pockenschutzimpfung und als bester medizinischer Volksschriftsteller leistet er einen bedeutenden Beitrag zur Gesundheit der Bevölkerung. Dresden exists Gründertreff, HTW Dresden, 3. Mai 2011
    • m PR VerlagBirgit Matuschewski Chronik Eintausend Jahre Erfindergeist in Sachsen Luxus und Gebrauchsgüter Musik und Instrumente Nahrung und Genuss Gründer und Menschen Karl August Ferdinand Lingner (1861-1916) Als geistiger Vater des Odols und seines in der Welt einzigartigen Reklamefeldzuges gilt er als Wegbereiter für die sozialhygienische Volksaufklärung. Ottomar Heinsius von Mayenburg (1865-1932) Als Erfinder der ersten Zahnpasta der Welt und ihrer unvergleichlichen Werbung macht er Dresden zum Zentrum der modernen Gesundheits- und Hygieneerziehung. Agathe Zeis (1840-1887) Als Herstellerin des ersten deutschen Camemberts und Bries gibt sie ihr Wissen in einer Lehrmolkerei an Lehrlinge aus der ganzen Welt weiter. Dresden exists Gründertreff, HTW Dresden, 3. Mai 2011
    • m PR VerlagBirgit Matuschewski Chronik Eintausend Jahre Erfindergeist in Sachsen Luxus und Gebrauchsgüter Tagcloud Musik und Instrumente Nahrung und Genuss Erfinder Konstrukteure Tüftler Erbauer Begründer Wegbereiter Wirtschaftspionier geistiger Vater erste Unternehmerin Geburtsstunde Grundstein Entdeckung Entwicklung Einführung Erfindergeist Kompetenz Wiederbelebung Patente und Gebrauchsmuster Markenzeichen Rezeptur unvergleichliche Werbung einzigartiger Reklamefeldzug Haupthandelsplatz revolutionieren Weltmonopol Weltzentrum Dresden exists Gründertreff, HTW Dresden, 3. Mai 2011
    • m PR VerlagBirgit Matuschewski Chronik Eintausend Jahre Erfindergeist in Sachsen Luxus und Gebrauchsgüter Musik und Instrumente Nahrung und Genuss Leitfaden für Unternehmertum  Chancen analysieren  Point of difference finden  einzigartige Verkaufsstellung aufbauen  Kundennutzen anbieten  Kundennutzen visualisieren  Marketingideen finden  alle paar Jahre neue Reize finden  Marktkapital durch Tradition  Marke langfristig positionieren  Kunden ins Herz treffen  Kunden binden  Unternehmen profilieren  Netzwerk aufbauen  Gutes tun und darüber reden  Medien bedienen Dresden exists Gründertreff, HTW Dresden, 3. Mai 2011
    • m PR VerlagBirgit Matuschewski Chronik Eintausend Jahre Erfindergeist in Sachsen Luxus und Gebrauchsgüter Musik und Instrumente Nahrung und Genuss Resümee  Grenzen überschreiten  Herausforderungen annehmen  nur wer Angst überwindet, entwickelt sich weiter Dresden exists Gründertreff, HTW Dresden, 3. Mai 2011
    • m PR VerlagBirgit Matuschewski Chronik Eintausend Jahre Erfindergeist in Sachsen Luxus und Gebrauchsgüter Musik und Instrumente Nahrung und Genuss Zitat „Die Anpassungsfähigkeit der Menschen an die sich schnell ändernde technisierte Arbeits-, Wirtschafts- und Lebenswelt ist eine der positiven Eigenschaften der Sachsen. Sie macht Hoffnung, dass der derzeit stattfindende Strukturwandel verkraftet werden kann.“ (Birgit Matuschewski, Autorin der Chronik Eintausend Jahre Erfindergeist in Sachsen) Dresden exists Gründertreff, HTW Dresden, 3. Mai 2011