Integrierte BPM Projektmethodik

  • 1,110 views
Uploaded on

"Integrierte BPM Projektmethodik" auf der JAX 2011

"Integrierte BPM Projektmethodik" auf der JAX 2011

More in: Technology
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Be the first to comment
No Downloads

Views

Total Views
1,110
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
0

Actions

Shares
Downloads
23
Comments
0
Likes
1

Embeds 0

No embeds

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
    No notes for slide

Transcript

  • 1. Integrierte BPM-Projektmethodik (IBPM)
    Dirk Slama, inubit AG (dirk.slama@inubit.com)
    Ralph Nelius, Deutsche Post AG (ralph.nelius@deutschepost.de)
  • 2. Vorstellung
    Dirk Slama
    inubit AG - integrating your business and IT
    Head of SOA/BPM Governance
    Ralph Nelius
    Deutsche Post AG
    Enterprise-Architekt
  • 3. Der lange Weg von Six Sixma zu XPDL
    Six Sigma
    XPDL
  • 4. Enterprise BPM
    Dirk Slama, Ralph Neliusdpunkt.Verlag, 2011
    Schwerpunkte
    IBPM
    Integrierte BPM Projektmethodik
    EBPM
    Enterprise BPM Framework
    Fallbeispiele und Expertenmeinungen
    Credit Suisse, Degussa Bank, Lufthansa, BAA Heathrow, Deutsche Post
  • 5. IBPM
  • 6. Herausforderungen im Projekt
    Planung
    Prozessportal
    Anforderungsmanagement
    Abgrenzung
    Ajax
    Projektziele
    J2EE
    Java
    WSDL
    Analyse
    UI Flow
    MQ Series
    Prozessmonitor
    XSLT
    CORBA
    UseCases
    BPMN
    Design
    UI Design
    COBOL
    JSR170
    BPMS
    C#
    SOAP
    ProcessMetrics
    UML
    Ruby on Rails
    Umsetzung
    CICS
    JQuery
    BPEL
    XSD
    Error Handling
    Spring
    Hibernate
    WSDL
    Tasklist
    RUP
    Business Rules
    Oracle
    EPK
    UDDI
    DMS
    DecisionTree
    Process State
    KPIs
    Stellvertreterregelung
    Business Objects
  • 7. BPM-Projekte
    • Sollten durch eine BPM-spezifische Projekt-methodik unterstützt werden!
    Sind anders als andere Projekte
    Folgend meistens einer bestimmten Struktur
    Paket-
    Software
    Eigen-
    entwicklung
    BPM
  • 8. Das Rad nicht neu erfinden!
    Es gibt heute bereits eine Menge von Projekt-Methodiken und Vorgehensmodellen
    Rational Unified Process (RUP), V-Modell, Agile/SCRUM, …
    Keine davon adressiert die spezifischen Herausforderungen in einem BPM-Projekt
    Prozessmodellierung, Prozessorganisation, Task Management, Business Rules, KPI-Analyse
    B2B Prozesse, EDI
    Zusammenspiel Prozess und SOA-Komponenten
    Detaillierungs-Ebenen in der Modellierung
  • 9. IBPM extrahiert Best Practices aus vielen BPM-Projekten…
  • 10. …und integriert diese zu einer BPM-spezifischen Projektmethodik
    IBPM Framework
    IBPM Patterns
    IBPM Vorgehensmodell
  • 11. IBPM Framework: Prozessperspektive
  • 12. IBPM Framework: Serviceperspektive
  • 13. Ableitung des IBPM-Frameworks
  • 14. IBPM Framework
  • 15. Welche Modellstruktur / welche Details in welcher Phase?
    Explizite Modellierung des BPMS?
    Modellbrüche zw. Phasen zulassen?
    Roundtrip-Engineering?
    Existierende Anwendungen berücksichtigen?
    Prozessvarianten?
    Multi-Kanal Prozesse?
  • 16. Fachbereich
    Supply IT
    Demand IT
  • 17. Funktionale vs. Prozessorganisation
    Explizite Rollen vs. Implizite Rollen / Regeln
    Woher kommen die Rollen/Rechte-Informationen?
    Ggf. „Mini-EAI“-Projekt einplanen!
    Administrations-Tools und Prozesse?
  • 18.
  • 19. Unterschiedliche Arten von Aufgaben verstehen – Dauer, Komplexität, etc.
    Ggf. Microflows für komplexe Tasks (=> UI Design)?
    Zu viel Task-Steuerung vermeiden!
    Nutzer- vs. systeminitiierte Tasks
    Kanban: Push vs. Pull-Prozesse
  • 20.
  • 21. Was ist Prozessfluss, was ist Entscheidungslogik?
    Gateways vs. Regelbaum
    Art der Regeln
    Regelbaum, Regeltabelle, Natursprachliche Regeln
    Rollen: RuleAuthor, …
    Dediziertes BRMS?
    Datenbereitstellung
    Governance
    Regel-Validierung, Deployment und Retiremement
    Freigaben
  • 22.
  • 23. Prozess-Intelligence vs. klassische BI
    BI: Prozessergebnis
    PI: Prozessablauf
    Ziele verstehen
    Produktionssteuerung
    Prozessoptimierung
    Strategische Steuerung
    Unterschiedliche Sichten
    Monitoring und Alerting
    Prozessleitstand
    Dashboard
  • 24.
  • 25. Fachlich
    Fachliche Komponenten
    Fachliche Services
    SOA Schichten
    Technisch
    Tech. Komponenten
    Aufrufbeziehungen und Schnittstellen
    Kopplungsarchitektur
    Werkzeug: SOA Maps
    Übersicht über Anwendungslandschaft aus SOA-Perspektive
    „Inverses Prozess-modell“
  • 26.
    • Prozesse müssen im Umsetzungsdesign die Möglichkeiten bzw. Limitationen der Anwendungslandschaft berücksichtigen
    • 27. Prozessinseln vermeiden!
  • 28.
    • Korrelation zw. BPMN und UI ist noch schwach
    • 29. Patterns ausnützen!
    • 30. Generische UI Patterns
    • 31. BPM-spezifische Patterns
    • 32. BPMN für Microflows (?)
    UI Design und Usability ist wichtigster Faktor für Akzeptanz durch Endanwender
    BPM Forms vs. Web 2.0 Frameworks
    Portal/Portlets vs. monolithische UIs
  • 33.
  • 34. Zustände
    BPMN suggeriert, dass keine Zustandsmatrix notwendig ist
    In der Praxis notwendig
    Schnittstellen
    UI/Prozess
    Process/Basic Services
    Daten
    Wie viele Daten „am Prozess“?
    Implementierung
    Engine vs. Code
  • 35.
  • 36. Klassenmodelle vs. XLM-Schnittstellen
    Fachliche Lesbarkeit
    Performance
    Greenfieldvs Legacy
    Datenhoheit
    Lebenszyklus der Geschäftsobjekte
    Stammdaten-verwaltung
    Datenintegrität: Fehler, Transaktionen
    Zugriffsrechte
  • 37.
  • 38. SOA-Schichten vs. N-Tier Architektur
    Implementierungs-alternativen
    Wie viel „BPMS, ESB, BRMS“ braucht es tatsächlich?
    Ggf. MDD als Option
    Systemarchitektur
    HA & Clustering
    Sicherheit
    Betriebskonzept
  • 39. Betriebskonzept
  • 40. IBPM
    IBPM Framework
    IBPM Patterns
    IBPM Vorgehensmodell
  • 41. Patterns
  • 42. Beispiel
    Nutzer-initiierter Task
  • 43. IBPM
    IBPM Framework
    IBPM Patterns
    IBPM Vorgehensmodell
  • 44. Vorgehensmodell
  • 45. Umsetzung
  • 46. Ausblick: EBPM
  • 47. EBPM - Übersicht
  • 48. Schnittstelle EBPM/IBPM
  • 49. Essentiell: Mit unterschiedliche Perspektiven umgehen!
    BPM/SOA/EAM CC:
    Elfenbeinturm?
    Projektleiter:
    Macher, Egoist per Definition?
  • 50. Enterprise bpm im web
  • 51. Enterprise BPM im Web
    IBPM und EBPM Online
    Blog, Fachexperten
    Themenschwerpunkte, z.B.
    Komplettes IBPM Beispiel
    BPM und QS
    Demnächst
    Dokumentenvorlagen
    Prozessvarianten

    www.enterprise-bpm.org
  • 52. Vielen dank!