DIRK PLOSSEine nüchterne Betrachtung
SOCIAL MEDIA
@DerPloss
Ex-Bereichsleiter Markenführung
und Kommunikation bei OTTO
15 Bücher
Keynote
Speaker
2 Töchter,
1 Sohn
Hamburg -...
DIRK PLOSS
MYTHOLOGIE
DER SOZIALEN MEDIEN
• „Das Telefon hat zu viele Mängel, als dass es ernsthaft als
Kommunikationsmittel in Betracht käme“ (Western Union Memo)
...
Mythos Nr. 2:
Das ist nur was für Kids.
Mythos Nr. 3:
Das funktioniert nur B2C.
DIRK PLOSS
EIN PAAR TATSACHEN.
F: Wenn plötzlich jemand aus den 50er-Jahren
auftauchen würde, was wäre ihm am schwierigsten
über unser heutiges Leben zu ...
Always on, always mobile.
Rom, Via Della Conciliazione, 2005
Always on, always mobile.
Rom, Via Della Conciliazione, 2013
Jeden Tag werden mehr als
150 Mrd. E-Mails versendet.
Plus:
• 500 Mio. Tweets
• 140 Mio. tumblr Posts
• 19 Mrd. WhatsApp N...
In jeder Minute mehr als 100 Stunden
neue Videos bei YouTube.
6 Mrd. Stunden werden jeden Monat
geschaut – nur auf YouTube...
Information Overkill –
Das Zeitalter des Zettabyte.
Die Folge: Digitaler Stress und
fragmentierte Aufmerksamkeit!
DIRK PLOSS
SOCIAL MEDIA –
EIN ÜBERBLICK.
• Facebook: Ich mag Brot
• Google+: Meine Meinung über Brote
• YouTube: Ein interessantes Video über Brot
• Instagram: Ein...
Einordnung in den Marketing-Mix.
Strategie
Vision
Display PR SocialOffline
Brand Positioning
SEO SEA
Affiliate &
Koops
Per...
DIRK PLOSS
VORSICHT, FALLE!
Risiko Nr. 1:
Crowdslapping
Risiko Nr. 2:
Shitstorms
Risiko Nr. 3:
Falsche Freunde
DIRK PLOSS
DIE CHANCEN.
Chance Nr. 1:
Reichweite
Chance Nr. 2:
Relevanz
Chance Nr. 3:
Service und die Folgen
DIRK PLOSS
DAS VORGEHEN.
Frage Nr. 1:
Was sind meine Ziele?
Frage Nr. 2:
Wo sind meine Kunden?
Frage Nr. 3:
Worüber reden die?
Frage Nr. 4:
Warum sollten sie mir folgen?
Frage Nr. 5:
Wie messe ich, was ich tue?
DIRK PLOSS
EIN FAZIT.
Die grundlegende Frage
hat sich radikal verändert.
Kann ich es mir leisten,
in Social Media aktiv zu sein?
Kann ich es mir...
Vielen Dank!
derploss@gmail.com
facebook.com/ploss
twitter.com/DerPloss
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Social Media - eine nüchterne Betrachtung

674

Published on

Mythen, Fakten, Herausforderungen und Chancen von Social Media, speziell für kleine und mittelständische Unternehmen (KMU).

Published in: Marketing

Social Media - eine nüchterne Betrachtung

  1. 1. DIRK PLOSSEine nüchterne Betrachtung SOCIAL MEDIA
  2. 2. @DerPloss Ex-Bereichsleiter Markenführung und Kommunikation bei OTTO 15 Bücher Keynote Speaker 2 Töchter, 1 Sohn Hamburg - Leipzig Online seit 1985 Creative Director Freelance Evangelist 43 Jahre Kundenbindung Dirk Ploss CMO Lecturio E-Mail-Marketing Social Media Marketing
  3. 3. DIRK PLOSS MYTHOLOGIE DER SOZIALEN MEDIEN
  4. 4. • „Das Telefon hat zu viele Mängel, als dass es ernsthaft als Kommunikationsmittel in Betracht käme“ (Western Union Memo) • „Die drahtlose Musikbox hat keinen denkbaren kommerziellen Wert.“ (ein Investor in den 20er Jahren) • „Der Fernseher wird sich auf dem Markt nicht durchsetzen. Die Menschen werden sehr bald müde sein, jeden Abend auf eine Sperrholzkiste zu starren.“ (Darryl F. Zanuck, 20th Century-Fox) • „Meines Erachtens gibt es einen Weltmarkt für vielleicht 5 Computer“ (Thomas Watson, IBM) • „Es gibt keinen Grund, warum Menschen zu Hause einen Computer haben sollten“ (Ken Olsen, DEC) • „Das Internet wird 1996 kollabieren“ (Robert Madcliffe, Ethernet-Erfinder) Mythos Nr. 1: Das geht bald wieder vorbei.
  5. 5. Mythos Nr. 2: Das ist nur was für Kids.
  6. 6. Mythos Nr. 3: Das funktioniert nur B2C.
  7. 7. DIRK PLOSS EIN PAAR TATSACHEN.
  8. 8. F: Wenn plötzlich jemand aus den 50er-Jahren auftauchen würde, was wäre ihm am schwierigsten über unser heutiges Leben zu erklären? A: Ich habe ein Gerät in der Tasche, mit dem ich Zugriff auf sämtliches Wissen der gesamten Menschheit habe. Ich benutze es, um mir Katzenbilder anzuschauen und mit Fremden in Streitereien zu geraten. Der Besucher aus den 50ern…
  9. 9. Always on, always mobile. Rom, Via Della Conciliazione, 2005
  10. 10. Always on, always mobile. Rom, Via Della Conciliazione, 2013
  11. 11. Jeden Tag werden mehr als 150 Mrd. E-Mails versendet. Plus: • 500 Mio. Tweets • 140 Mio. tumblr Posts • 19 Mrd. WhatsApp Nachrichten
  12. 12. In jeder Minute mehr als 100 Stunden neue Videos bei YouTube. 6 Mrd. Stunden werden jeden Monat geschaut – nur auf YouTube… …und Netflix allein braucht fast 1/3 der gesamten US-Internet-Bandbreite!
  13. 13. Information Overkill – Das Zeitalter des Zettabyte.
  14. 14. Die Folge: Digitaler Stress und fragmentierte Aufmerksamkeit!
  15. 15. DIRK PLOSS SOCIAL MEDIA – EIN ÜBERBLICK.
  16. 16. • Facebook: Ich mag Brot • Google+: Meine Meinung über Brote • YouTube: Ein interessantes Video über Brot • Instagram: Ein Foto meines Frühstücks-Brotes • Twitter: Ich esse gerade ein Brot • Foursquare: Hier esse ich jetzt ein Brot • Pinterest: Meine Lieblings-Brot-Rezepte • WhatsApp: Magst du eigentlich Brot? • Reddit: Das verrückteste Brot aller Zeiten! • Xing: Ich bin Brot-Experte. Die wichtigsten Kanäle und ihre Nutzung. Die wichtigsten Kanäle und ihre Nutzung. Am Beispiel Brot.
  17. 17. Einordnung in den Marketing-Mix. Strategie Vision Display PR SocialOffline Brand Positioning SEO SEA Affiliate & Koops Performance Marketing E-Mail Onsite Direct Marketing Service & Loyalty
  18. 18. DIRK PLOSS VORSICHT, FALLE!
  19. 19. Risiko Nr. 1: Crowdslapping
  20. 20. Risiko Nr. 2: Shitstorms
  21. 21. Risiko Nr. 3: Falsche Freunde
  22. 22. DIRK PLOSS DIE CHANCEN.
  23. 23. Chance Nr. 1: Reichweite
  24. 24. Chance Nr. 2: Relevanz
  25. 25. Chance Nr. 3: Service und die Folgen
  26. 26. DIRK PLOSS DAS VORGEHEN.
  27. 27. Frage Nr. 1: Was sind meine Ziele?
  28. 28. Frage Nr. 2: Wo sind meine Kunden?
  29. 29. Frage Nr. 3: Worüber reden die?
  30. 30. Frage Nr. 4: Warum sollten sie mir folgen?
  31. 31. Frage Nr. 5: Wie messe ich, was ich tue?
  32. 32. DIRK PLOSS EIN FAZIT.
  33. 33. Die grundlegende Frage hat sich radikal verändert. Kann ich es mir leisten, in Social Media aktiv zu sein? Kann ich es mir leisten, nicht in Social Media aktiv zu sein?
  34. 34. Vielen Dank! derploss@gmail.com facebook.com/ploss twitter.com/DerPloss
  1. A particular slide catching your eye?

    Clipping is a handy way to collect important slides you want to go back to later.

×