Your SlideShare is downloading. ×

270611 - Status Quo Team 4

1,681
views

Published on

Kurzvortrag von Gruppe 4 zum Status Quo ihres Forschungsprojektes zu ’Motivationskriterien der Geldgeber zur Unterstützung von Crowdfunding-Projekten’ im Master-Forschungsmodul ’Social …

Kurzvortrag von Gruppe 4 zum Status Quo ihres Forschungsprojektes zu ’Motivationskriterien der Geldgeber zur Unterstützung von Crowdfunding-Projekten’ im Master-Forschungsmodul ’Social Entrepreneurship’ an der TU Ilmenau.

Published in: Business, Technology

0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total Views
1,681
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
1
Actions
Shares
0
Downloads
0
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

Report content
Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
No notes for slide

Transcript

  • 1. Motivationskriterien derUnterstützung von Crowdfunding- Projekten Charakterisierung und Handlungsmuster der Geldgeber Forschungsseminar Social Entrepreneurship Gruppe 4 – Ines Beier, Claudia Neufert, Viviane Ruddies
  • 2. Inhalt1.  Ziel & Motivation2.  Forschungsfrage3.  Theorie 1.  Forschungsstand – Crowdfunding 2.  Motivation4.  Methode5.  Pretest6.  Aktueller Stand7.  Weiteres VorgehenQuellen 27.06.2011 Seite 2 I.Beier, C.Neufert, V.Ruddies
  • 3. 1. Ziel & Motivation•  Crowdfunding: –  neues Finanzierungsmodell –  kaum empirisch erforschtes Feld –  kaum Wissen über Nutzer-Profile•  Ziel der Forschungsarbeit soll es sein, über die gezielte Befragung von Geldgebern und Unterstützern einen Überblick über Motivation und Charakteristika zu erhalten, sich bei Crowdfunding-Plattformen zu engagieren. 27.06.2011 Seite 3 I.Beier, C.Neufert, V.Ruddies
  • 4. 2. Forschungsfrage•  Welche Motivation haben Projekt-Unterstützer von Crowdfunding-Plattformen? –  Welche Charakteristika/Persönlichkeit weisen Unterstützer auf? 27.06.2011 Seite 4 I.Beier, C.Neufert, V.Ruddies
  • 5. 3.1 Forschungsstand•  Michel Harms (2007) –  Masterthesis: What Drives Motivation to Participate Financially in a Crowdfunding Community? –  “relevant aspects from consumer behaviour, behavioural finance and social psychology” –  N=196, Germans= 79 %, Dutchmen= 9,7%•  Absicht in das Szenario zu investieren: 3,95 (eher neutral)•  Wichtigste Motivation: Finanzieller Wert 27.06.2011 Seite 5 I.Beier, C.Neufert, V.Ruddies
  • 6. Harms: Forschungsmodell besteht aus fünfDimensionen: Financial Value •  Basiert auf der funktionalen Wertedimension des Preises (Sweeney) •  Hier: individual return on investment (des Geldgebers) Functional Value •  In Hinblick auf die Leistung/Qualität •  Nützlichkeit, die von der wahrgenommenen funktionalen, nützlichen oder körperlichen Leistung abgeleitet wird Social Value •  Nützlichkeit, die Möglichkeit durch das Produkt eine Verbesserung des sozialen Selbst-Konzeptes zu erreichen Epistemic Value •  Neugierde wecken, bietet Neuheit, einen Wunsch erfüllen um Wissen zu erhalten Emotional Value •  Gefühle und affektive Zustände, dass das Produkt oder die Dienstleistung generiert •  Positive Emotionen: zielgerichtetes Verhalten àes wird angenommen, dass emotionale Werte eine wichtige Rolle bei der Intention zu investieren spielen 27.06.2011 Seite 6 I.Beier, C.Neufert, V.Ruddies
  • 7. 3.2 Motivation•  „(…) ein prozesshaftes Geschehen, in dem Handlungsziele herausgebildet und das Verhalten und Erleben auf diese Ziele ausgerichtet werden. Eine Motivation entsteht durch das Zusammenwirken von situativen Anreizen und Motiven.“ (Schmalt und Langens 2009, S. 37)•  „(…) ein Sammelbegriff für die Vorgänge in einem Lebewesen, die es dazu veranlassen, sein Verhalten auf ein erwünschtes Ergebnis hin auszurichten.“ (Hessmann 2002, S. 6) 27.06.2011 Seite 7 I.Beier, C.Neufert, V.Ruddies
  • 8. 3.2 Motivation•  Motivationspsychologie: –  Intrinsisch motiviertes Verhalten Ø aufgrund eigener (innerer) Wünsche –  Extrinsisch motiviertes Verhalten Ø  aufgrund äußerer Faktoren 27.06.2011 Seite 8 I.Beier, C.Neufert, V.Ruddies
  • 9. 3.2 MotivationDie fünf Quellen der Motivation (Barbuto & Scholl 1998) Intrinsische Prozessmotivation à „macht einfach Spaß“ Internes à  „subjektive Ideale und Werte“ Selbstverständnis Quellen der Motivation Instrumentelle Motivation à „Mittel zum Zweck“ Externes Selbstverständnis à „Anforderungen des Teams“ Internalisierung von Zielen à „Beitrag zum gemeinsamen Ziel“ intrinsisch extrinsisch eigene Darstellung nach Barbuto/Scholl 1998 27.06.2011 Seite 9 I.Beier, C.Neufert, V.Ruddies
  • 10. 4. Methode•  Quantitative Untersuchung –  Numerische Daten, statistische Auswertung (Bortz, 2006)•  Schriftliche Befragung –  Mittels Online-Fragebogen –  „Unter Online-Befragung werden Erhebungen verstanden, bei denen die Befragten den bei einem Server angelegten Fragebogen im Internet online ausfüllen […]“ (Atteslander, 2003)•  Explorative Forschung –  „Die empirisch-quantitative Exploration trägt durch eine besondere Darstellung und Aufbereitung von quantitativen Daten dazu bei, bislang unberücksichtigte bzw. unentdeckte Muster und Regelmäßigkeiten in Messwerten sichtbar zu machen.“ (Bortz, 2006, S. 369) –  Keine Hypothesen –  Typenbildung der Geldgeber 27.06.2011 Seite 10 I.Beier, C.Neufert, V.Ruddies
  • 11. 4. MethodeOperationalisierung•  Filterfrage am Anfang•  Hauptteil des Fragebogens: Motivation•  Aufbau wie folgt 27.06.2011 Seite 11 I.Beier, C.Neufert, V.Ruddies
  • 12. 27.06.2011 Seite 12 I.Beier, C.Neufert, V.Ruddies
  • 13. 4. MethodeOperationalisierung•  Allgemeine Fragen zu Crowdfunding 27.06.2011 Seite 13 I.Beier, C.Neufert, V.Ruddies
  • 14. 4. MethodeOperationalisierung – Functional Value 27.06.2011 Seite 14 I.Beier, C.Neufert, V.Ruddies
  • 15. 4. MethodeOperationaliserung – Epistemic Value 27.06.2011 Seite 15 I.Beier, C.Neufert, V.Ruddies
  • 16. 4. MethodeOpertationalisierung – Persönlichkeitstest (Rammstedt, 2004) 27.06.2011 Seite 16 I.Beier, C.Neufert, V.Ruddies
  • 17. 5. Pretest•  Pretest mit Gruppe 3 und Freunden/Bekannten•  Behebung von Rechtschreibfehlern•  Frage 11 als „Problemfall“ –  „Für wie nützlich haben Sie die von Ihnen unterstützen Projekte wahrgenommen?“ 27.06.2011 Seite 17 I.Beier, C.Neufert, V.Ruddies
  • 18. 5. Pretest27.06.2011 Seite 18 I.Beier, C.Neufert, V.Ruddies
  • 19. 5. Pretest27.06.2011 Seite 19 I.Beier, C.Neufert, V.Ruddies
  • 20. 5. Pretest27.06.2011 Seite 20 I.Beier, C.Neufert, V.Ruddies
  • 21. 6. Aktueller Stand•  Fragebogen•  Pretest abgeschlossen 27.06.2011 Seite 21 I.Beier, C.Neufert, V.Ruddies
  • 22. 7. Weiteres Vorgehen•  Anfragen an die Plattformen –  Inkubato –  mySherpas –  Seedmatch –  Startnext•  Datenerhebung (27.06. – 12.07.)•  Datenbereinigung•  Auswertung (SPSS)•  Forschungsbericht 27.06.2011 Seite 22 I.Beier, C.Neufert, V.Ruddies
  • 23. Quellen•  Atteslander, P. (2003): Methoden der empirischen Sozialforschung. Berlin: Walter de Gruyter GmbH.•  Barbuto, J. E.; Scholl, R. W. (1998): Motivation sources inventory: development and validation of new scales to measure an integrative taxonomy of motivation, in: Psychological Reports, 1998, Vol. 82•  Bortz, J.; Döring, N. (2006): Forschungsmethoden und Evaluation für Human- und Sozialwissenschaftler. Heidelberg: Springer Medizin Verlag. & Co. KG.•  Harms, M. (2007): What Drives Motivation to Participate Financially in a Crowdfunding Community?, Masterthesis•  Hessmann, F. (2002): Eine kurze Darstellung der Motivationspsychologie und des Motivationsbegriffs. Studienarbeit. Grin Verlag.•  Rammstedt, B. et al. (2004): Entwicklung und Validierung einer Kurzskala für die Messung der Big-Five-Persönlichkeitsdimensionen in Umfragen. In: ZUMA-Nachrichten, Vol. 55, Jahrgang 28, November 2004, S. 5-28.•  Schmalt, H.-D.; Langens, T.A. (2009): Motivation. Stuttgart: W. Kohlhammer GmbH.•  Wagner, R. F.; Hinz, A.; Rausch, A.; Becker, B. (2009): Modul pädagogischer Psychologie. Bad Heilbrunn Klinkhardt. 27.06.2011 Seite 23 I.Beier, C.Neufert, V.Ruddies
  • 24. Bildquellen•  Folie 2: http://www.generation-europe.eu/forum/wordpress/wp- content/uploads/2010/12/crowdfunding.jpg•  Folie 6: http://www.allposters.de/-sp/Motivation- Poster_i1751093_.htm•  Folie 7: http://www.selfmademiracle.com/images/posts/extrinsic- motivation.jpg 27.06.2011 Seite 24 I.Beier, C.Neufert, V.Ruddies
  • 25. Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!27.06.2011 Seite 25 I.Beier, C.Neufert, V.Ruddies