Gut versorgt                        bei Hämorrhoiden                        Mit Selbsttest                        Ein Ratg...
Liebe Patientin,                           lieber Patient,                           viele Menschen leiden unter Hämorrhoi...
Hämorrhoiden?                                                      Hämorrhoiden – was verbirgt sich hinterDie beruhigende ...
Entwicklungsstadien der Hämorrhoiden –so werden sie unterschiedenBei den meisten Patienten bereiten Hämorrhoiden anfangs  ...
Was ist die Ursache?                                         Was ist typisch                                              ...
Nicht immer sind es HämorrhoidenWenn es im Analbereich schmerzt, juckt oder blutet, müssen              Bei häufiger auftr...
Was geschieht bei derärztlichen Untersuchung?„War das alles?“, fragen viele Patienten erleichtert. Wenn man               ...
Sie können selbst zur erfolgreichen                           Überprüfen Sie Ihren SpeisezettelBehandlung beitragenEine Le...
Behandlung                                                         Hygiene ist mehr als nur HändewaschenBei Schmerzen oder...
Bequemlichkeit ist nichtsfür HämorrhoidenAutositz, Fernsehsessel und Bürostuhl sind wahre Förderer       Selbst im Sitzen ...
Salbe                                                             	 Zur äußerlichen Anwendung bzw.Das vielseitige Hämorrho...
SelbsttestWenn jetzt noch Fragen offen sind …                                                                             ...
Art.-Nr. 90129 (Stand: 01/2012)DR. KADEPharmazeutische Fabrik GmbH Rigistraße 2, 12277 BerlinTel + 49 (0)30 7 20 82- 0www....
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Haemorrhoiden patientenbroschuere-dr-kade

875

Published on

Viele Menschen leiden unter Hämorrhoiden – sie sind nicht bösartig, aber sehr unangenehm und können die Lebensqualität der Betroffenen mindern. Wenn Sie unter Schmerzen im Analbereich leiden, müssen aber nicht immer Hämorrhoiden die Ursache sein.

Informationen zur Vorbeugung und Therapie von Hämorrhoiden

Die Informationsbroschüre von DR. KADE zeigt Ihnen, wie Sie vorbeugend gegen Hämorrhoiden tätig sein können – mit Bewegung, richtiger Ernährung und Hygiene. Wenn Sie bereits unter Beschwerden leiden, erfahren Sie welche Hämorrhoidenmittel Sie zur Linderung anwenden können.

Published in: Health & Medicine
0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total Views
875
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
0
Actions
Shares
0
Downloads
3
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

Haemorrhoiden patientenbroschuere-dr-kade

  1. 1. Gut versorgt bei Hämorrhoiden Mit Selbsttest Ein Ratgeber für Patienten.Weitere Informationenzum Thema finden Sie unterwww.posterisan.de
  2. 2. Liebe Patientin, lieber Patient, viele Menschen leiden unter Hämorrhoiden – Frauen etwas häufiger als Männer, und trotzdem haben die Betroffenen oft Hemmungen, mit ihrem Arzt oder Apotheker über ihr „heimliches Leiden“ zu sprechen. Die Schilderung von Beschwerden im Bereich des Afters (Analbereich) ist vielen Menschen peinlich und wird deshalb möglichst vermieden. So werden Hämorrhoidenleiden oft sehr spät erkannt und behandelt. Neben einer beachtlichen Einbuße an Lebensqualität sind unnötige und vor allem vermeidbare Komplikationen häufig die Folge. Diese Broschüre soll Ihnen helfen, sich in aller Ruhe über Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten von Hämorrhoiden zu informieren. Alle Details, die mit Ihrer Erkrankung im Zusammenhang stehen, werden offen beim Namen genannt. Es ist wichtig, dass Sie über den Analbereich genauso gut Bescheid wissen wie auch über andere Bereiche Ihres Körpers. Damit Sie mög- lichst schnell und in Zukunft beschwerdefrei sind, sollten Sie die folgenden Seiten aufmerk- sam lesen. Hämorrhoidenleiden – selbst unter DR. KADE wünscht Ihnen rasche Linderung/ guten Freunden Genesung und eine beschwerdefreie Zeit! und in der Familie ein Tabuthema.2 3
  3. 3. Hämorrhoiden? Hämorrhoiden – was verbirgt sich hinterDie beruhigende Nachricht vorweg diesem schwierigen Namen?Hämorrhoiden sind nichts Bösartiges, aber sie sind unange- Das Wort „Haemorrhoiden“ kommt aus dem Griechischennehm und bereiten Beschwerden. Ihre Ausprägung kann im und bedeutet nichts anderes als „Blutfluss“. Die HämorrhoidenLaufe der Zeit zunehmen, weshalb sie unbedingt frühzeitig bilden in der Schleimhaut des unteren Enddarmes einbehandelt werden müssen. Erste typische Anzeichen für dichtes Gefäßpolster, das als Schwellkörper dient. Zusam-Hämorrhoiden sind hellrotes Blut auf dem Toilettenpapier men mit dem inneren und dem äußeren Schließmuskel desoder in der Unterwäsche. Afters hat dieses Gefäßgeflecht die Aufgabe, den Darm nach außen hin abzudichten. Es liegt etwa 3 – 4 cm oberhalb des Afters (Lateinisch: Anus) im Analkanal und ist bei einer Untersuchung mit dem Finger normalerweise nicht tastbar. Querfalte Rechtzeitig zum Arzt Enddarm oder in die Apotheke – Hämorrhoiden sind Gefäßpolster nicht bösartig. Äußerer Schließmuskel Innerer Schließmuskel Analkanal Vom Krankheitsbild „Hämorrhoiden“ spricht die medizinische Wissenschaft erst dann, wenn sich in diesem Gefäßpolster das Blut staut und nicht mehr ungestört abfließen kann. Die Folge: Die kleinen arteriellen Blutgefäße des Schwellkörpers, die sauerstoffreiches und daher helles Blut transportieren, erweitern sich und bilden – meist an typischen Stellen – knotenartige Vorwölbungen der Schleimhaut.4 5
  4. 4. Entwicklungsstadien der Hämorrhoiden –so werden sie unterschiedenBei den meisten Patienten bereiten Hämorrhoiden anfangs Darm am Ende des Stuhlgangs nicht vollständig entleert istwenig Beschwerden. Man nimmt sie oft erst zur Kenntnis, (Druckgefühl), können weitere Anzeichen für Hämorrhoidenwenn Spuren von hellrotem Blut auf dem Stuhl zu sehen sein. Die Ärztin bzw. der Arzt unterscheidet in der Entwick-sind. Brennen, Nässen, Juckreiz und das Gefühl, dass der lung von Hämorrhoiden vier Stadien: Stadium 1 Stadium 3 In diesem Stadium sind Hämorrhoiden Hämorrhoiden dieses Stadiums äußerlich noch nicht sicht- und tastbar. neigen nicht nur beim Stuhlgang, Man kann sie nur mit dem Proktoskop, sondern auch bei körperlicher einem Untersuchungsgerät, das in den Belastung zum Vorfall. Meist bleiben Darm eingeführt wird, als leichte Vor- sie ständig sicht- und tastbar, können wölbungen im Analkanal sehen. Außer aber zurückgedrückt werden (die gelegentlichen hellroten Blutungen Medizin spricht von „reponieren“). verursachen sie in diesem Stadium Hämorrhoiden 3. Grades können meist keine Beschwerden. erhebliche Schmerzen und Be- schwerden verursachen. Durch den Schleimhautvorfall kommt es zu Nässen und Schleimabgang. Stadium 2 Stadium 4 Vergrößern sich die Hämorrhoiden- Bei Hämorrhoiden 4. Grades liegen knoten weiter (Hämorrhoiden die roten Schleimhautvorwölbungen 2. Grades), können sie bei der meist dauernd vor dem äußeren Darmentleerung kurzfristig aus der Afterrand. Neben Beschwerden wie Afteröffnung gedrückt („Vorfall“) und Nässen, Juckreiz und Schmerzen damit sicht- und tastbar werden. kommt oft hinzu, dass der Stuhl nicht In diesem Stadium ziehen sie sich mehr gehalten werden kann (Stuhl- jedoch meistens spontan wieder inkontinenz). zurück. Der Patient hat das Gefühl der unvollständigen Stuhlentleerung, was zu noch längeren Sitzungen auf der Toilette mit anhaltendem Pressen führt, wodurch das Leiden wiederum verschlimmert wird. Es treten bereits die typischen Beschwerden wie Bren- nen, Juckreiz und Blutungen auf.6 7
  5. 5. Was ist die Ursache? Was ist typisch für Hämorrhoidenleiden?Hämorrhoiden gelten als Zivilisationskrankheit: Ungesunde Typische Symptome bei Hämorrhoiden sind, abhängig vomErnährungsgewohnheiten mit wenig Ballaststoffen, zu Stadium der Erkrankung, Juckreiz, Brennen und Nässen,geringe Trinkmengen, eine sitzende Tätigkeit verbunden mit Nachschmieren von Stuhl, hellrote Blutauflagerungen aufBewegungsmangel, starkes Pressen beim Stuhlgang (harter dem Stuhl und am Toilettenpapier bzw. in der UnterwäscheStuhl) und eine angeborene oder erworbene Bindegewebs- oder auch ein Gefühl der unvollständigen Stuhlentleerung.schwäche tragen zur Entstehung von Hämorrhoiden bei. Meist kommen mehrere Symptome zusammen, die für dieHinzu kommt die häufige Unterdrückung des natürlichen Betroffenen sehr unangenehm sind und das WohlbefindenStuhldrangs. Dies führt auf Dauer zu Verstopfung und kann erheblich beeinträchtigen können. Wie viele Menschen inschließlich zur Gewöhnung an Abführmittel führen – ein Deutschland solche Beschwerden haben, ist nicht genauTeufelskreis, der nur schwer zu durchbrechen ist. bekannt. Sicher ist, dass ein beachtlicher Anteil der über 30-jährigen Menschen von Hämorrhoidenleiden betroffen ist. Schätzungsweise jeder Zweite über 30-Jährige leidet an Hämorrhoiden und kennt typische Symptome wie z.B. Juckreiz, Schmerzen oder auch Blutungen im Analbereich.8 9
  6. 6. Nicht immer sind es HämorrhoidenWenn es im Analbereich schmerzt, juckt oder blutet, müssen Bei häufiger auftretenden oder anhaltenden Beschwerdennicht immer Hämorrhoiden die Ursache sein. Die Haut rund im Analbereich sollten Sie unbedingt Ihre Hausärztin oderum den Darmausgang ist sehr empfindlich. Es kommt leicht Ihren Hausarzt aufsuchen. Hinter diesen Symptomen könntezu Reizungen, Verletzungen oder Entzündungen. Neben sich auch eine ernste Erkrankung verbergen, was allerdingsvergrößerten Hämorrhoiden gibt es auch andere Erkrankun- sehr selten ist. Nur Ihr Arzt kann diesen Verdacht ausräumen.gen der Analregion die ähnliche Beschwerden verursachen Möglicherweise überweist er Sie an einen Proktologen,können: einen Facharzt für Enddarmerkrankungen. Analfissur Mariske Darunter versteht man einen Marisken sind Hautfalten um den tiefen Einriss oder ein Geschwür der After. Sie können ein Hinweis auf Analhaut. Die Fissur führt zu einer das Vorkommen von krankhaft chronischen Entzündung und kann veränderten Hämorrhoiden sein, aber sehr schmerzhaft sein, weshalb der auch als Folge einer Geburt oder Spannungszustand des Schließ- nach Analthrombosen zurückbleiben. muskels erhöht ist (Schließmuskel- Manchmal kommt es zu Verwechs- krampf ). Häufig ist sie auch von lungen mit Hämorrhoiden. Unter- geringen Blutungen begleitet. scheidungsmerkmal: Bei Bauch- pressen schwellen Marisken nicht an. Ekzem Thrombose Die Hälfte der Menschen, die eine Hinter einer Analthrombose verbirgt proktologische Arztpraxis aufsuchen, sich ein Blutgerinnsel in einer Anal- kommen wegen Hautproblemen am randvene, das akut auftritt und als After. Es juckt, die Haut brennt, nässt schmerzhafter Knoten von bläulicher oder ist sogar schon wund. Ärzte Färbung auffällt. sprechen dann von einem Ekzem. Das kann von einer Hautkrankheit herrühren, aber auch von einem Anal- leiden. Insgesamt unterscheiden Mediziner drei Typen von Analekzemen: irritativ toxisch, atopisch sowie allergisch.10 11
  7. 7. Was geschieht bei derärztlichen Untersuchung?„War das alles?“, fragen viele Patienten erleichtert. Wenn man Vorsichtig werdenvorher weiß, was einen beim Arztbesuch erwartet, ist alles Afterumgebungnur noch halb so schlimm. Bevor die Ärztin bzw. der Arzt mit und Analkanal ab-der Untersuchung beginnt, ist eine Darmreinigung not- getastet.wendig. Sie bekommen daher eine Darmspülung oder einAbführmittel. Nach dem Gang zur Toilette legen Sie sich mitentblößtem Unterkörper auf die Untersuchungsliege. Es gibtdrei mögliche Arten der Lagerung: 1. Linksseitenlage (SIMS-Lage) 2. Knie-Ellenbogen-Lage Mit dem Finger wird dann vorsichtig erst die äußere After- umgebung und dann der Analkanal abgetastet. Bleiben Sie dabei ganz locker. Je weniger Sie sich verkrampfen, desto schneller und schmerzloser ist die Untersuchung. Falls anschließend noch eine instrumentelle Kontrolle notwendig sein sollte, werden Sie darüber informiert. Manchen Patienten ist diese Untersuchung peinlich. In der 3. Steinschnittlage (SSL) ärztlichen Praxis handelt es sich jedoch um eine Routine- untersuchung. Nur wenn das genaue Bild Ihrer Erkrankung bekannt ist, kann die geeignete Behandlung eingeleitet werden. Bitte denken Sie daran: Ihre Ärztin bzw. Ihr Arzt will Ihnen helfen – und daran ist überhaupt nichts Peinliches!12 13
  8. 8. Sie können selbst zur erfolgreichen Überprüfen Sie Ihren SpeisezettelBehandlung beitragenEine Lebensweise mit ballaststoffarmer Ernährung und Sehr empfehlenswert ist ein Frühstück mit Frischkornmüsliwenig Bewegung kann das Entstehen von Hämorrhoiden und Vollkornbrot. Rohkostsalate aller Art sollten täglich aufbegünstigen. Sie ist jedoch in den meisten Fällen nicht den Tisch kommen. Auch Milchprodukte wie Buttermilch,die alleinige Ursache. Wenn Sie Ihre ungesunden Lebens- Quark, Joghurt und Käse sollten zu Ihren bevorzugtengewohnheiten ändern, ist dies der erste Schritt zur Vor- Lebensmitteln gehören. Genießen Sie zum Nachtisch undbeugung und Besserung Ihrer Hämorrhoidenleiden. zwischendurch viel frisches Obst und reduzieren Sie dafür die Menge an Weißbrot, Süßigkeiten und Kuchen. Sorgen Sie täglich für ausreichende Trinkmengen (2–3 Liter Mineral-Schutz vor Hämorrhoiden – wasser, Früchte- oder Kräutertees). Den übermäßigen Genuss von Alkohol, Kaffee, Schokolade, Cola, Kakao unddurch richtige Ernährung schwarzem Tee sowie stark blähenden Speisen wie Hülsen- früchten, Zwiebeln und Kohl sollten Sie einschränken.Sicher kennen Sie das Sprichwort: „Du bist, was Du isst.“ Vorsicht bei Zitrusfrüchten: Sie können zu Reizungen führen.Zwischen Ernährung und Hämorrhoiden besteht – so er-staunlich das auf den ersten Blick erscheinen mag –ein enger Zusammenhang. Bei Hämorrhoidenleiden solltealles dafür getan werden, dass der Stuhlgang auf natürlicheArt und Weise gefördert und der Darm gesund erhaltenwird. Eine ausgewogene, ballaststoffreiche Ernährung,die zudem fettarm und nicht zu scharf gewürzt sein sollte,sorgt für eine regelmäßige Darmentleerung und weichgeformten Stuhl und ver-mindert so Reizungen derAnalschleimhaut. Achten Sie auf eine ballaststoff- reiche Ernährung. Auch wichtig: Viel trinken trägt zum regelmäßigen Stuhlgang bei.14 15
  9. 9. Behandlung Hygiene ist mehr als nur HändewaschenBei Schmerzen oder unerträglichem Juckreiz bringen Zäpf- Hygiene beginnt schon bei der Auswahl der Unterwäsche.chen mit einem lokalen Betäubungsmittel (Lokalanästhe- Als Faustregel gilt: Nur 100%ige Baumwolle ist 100%igtikum), wie z.B. Lidocain (Posterisan® akut), häufig schnelle richtig für Sie. Im Gegensatz zu Kunstfasern ist BaumwolleLinderung. Vor proktologischer Untersuchung (max. 3 Tage) besonders hautfreundlich und atmungsaktiv und ermöglichtkann auch eine Salbe (Posterisan® akut Salbe), die ebenfalls eine ausreichende Schweißaufnahme. Die richtige Anal-das lokale Betäubungsmittel enthält, sehr hilfreich sein. hygiene hilft, Beschwerden wie Schmerzen, Brennen und Juckreiz zu lindern. Deshalb sollten Sie den Analbereich nachDa es sich bei Hämorrhoiden meist um ein chronisches jedem Stuhlgang vorsichtig mit lauwarmem Wasser säubern.Leiden handelt, ist es oftmals sinnvoll, nach Besserung der Benutzen Sie dazu entweder einen Einmalwaschlappen,Beschwerden weiter zu behandeln. Der Hautschutzkomplex einen dicken Wattebausch oder extra weiches Toilettenpapier.in Posterisan® protect legt sich wie ein Mantel auf die gereizte Wichtig ist das anschließende sorgfältige Abtrocknen (nichtHaut der Analregion und schützt den empfindlichen rubbeln, nicht reiben, nur vorsichtig trocken tupfen).Bereich. Die Hautelastizität wird erhöht und die behandelteAnalregion gepflegt. Regelmäßige Verdauung ist wichtig Sorgfältige Vom Arzt können nach differenzier- Hygiene ist ter Diagnose kortikoidhaltige Salben Viele Menschen leiden unter Verstopfung. Wenn Sie davon während oder stärkere Lokalanästhetika ver- betroffen sind, sollten Sie unbedingt mit Ihrem Arzt oder der Erkrankung besonders schrieben werden. Apotheker darüber sprechen. Wenden Sie Abführmittel nur wichtig. an, wenn es wirklich notwendig ist und greifen Sie dann auf nicht reizende Präparate wie Flohsamen oder Macrogol zurück. Abführmittel reizen den Darm und führen bei gewohnheits- mäßiger Anwendung zu Darmträgheit. Mit viel Bewegung und einer konsequenten Umstellung der Ernährung werden Sie es schaffen, auf ganz natürliche Weise eine regelmäßige Verdau- ung zu erreichen. Es ist nicht erforderlich den Stuhlgang täglich zu erzwingen. Dagegen sollte man auftretenden Stuhldrang nicht unterdrücken. Starkes Pressen und vor allem das soge- nannte Nachpressen bei zu festem Stuhl kann die Ausprägung eines Hämorrhoidenleidens verstärken.16 17
  10. 10. Bequemlichkeit ist nichtsfür HämorrhoidenAutositz, Fernsehsessel und Bürostuhl sind wahre Förderer Selbst im Sitzen können Sie trainieren: Pressen Sie denvon Hämorrhoidenleiden. Bequemlichkeit ist aller Leiden Schließmuskel fest zusammen, als ob Sie den StuhlgangAnfang. Hämorrhoiden muss man Beine machen. Laufen, unbedingt verhindern wollten. Zählen Sie bis 10 und lassenWandern, Gymnastik und Schwimmen sind ein guter Sie danach wieder locker. Wiederholen Sie diese Übungkörperlicher Ausgleich. Joggen, Tennis und Springen da- 30- bis 40-mal, möglichst mehrmals täglich. Dieses Traininggegen nicht, da hier der Beckenboden übermäßig belastet können Sie völlig unauffällig überall durchführen. Der Erfolgwird und die Beschwerden dadurch zunehmen können. stellt sich allerdings erst nach Wochen ein, deshalb ist ein regelmäßiges Langzeittraining wichtig.Benutzen Sie die Treppe statt des Lifts, erledigen Sie kleineBesorgungen zu Fuß und nicht mit dem Auto. VerschaffenSie sich zwischendurch so viel Bewegung wie möglich. Ihre Mithilfe ist für den Behandlungserfolg entscheidend Eine gesunde Ernährung, viel Bewegung Laufen, Wandern, und ausdauerndes Schließmuskeltraining Gymnastik, Schwimmen: sowie konsequente Analhygiene und Verschaffen Sie sich so viel Bewe­ ung wie nur g -pflege tragen zum Behandlungserfolg bei möglich. und beugen neuen Beschwerden vor. Wer einmal Hämorrhoidenbeschwerden hatte, muss leider immer wieder damit rechnen. Deshalb ist eine rechtzeitige und gezielte Vorbeugung äußerst wichtig.18 19
  11. 11. Salbe Zur äußerlichen Anwendung bzw.Das vielseitige Hämorrhoiden- mit Applikator zum EinführenProgramm von DR. KADEDie patientenfreundlichen Darreichungsformen von ZäpfchenDR. KADE mit unterschiedlichen, dem jeweiligen Krank- Zum Einführenheitsbild genau angepassten Wirkstoffen erleichterndie Anwendung und sorgen für rasche Linderung derBeschwerden. Haemotamp Gibt seine Wirkstoffe kontinuierlichFreiverkäuflich: über Stunden direkt am Ort der Erkrankung freiSchnelle Hilfe –Posterisan® akutmit Lidocain Salbe in Einmaltuben Besonders praktisch und hygienisch,Linderung und Pflege – z.  B. für Reise und ArbeitsplatzPosterisan® protectmit Hautschutzkomplex Kombi-Packung albe und Zäpfchen zur äußeren SDie pflanzliche Alternative – und inneren BehandlungPosterine® mit Hamamelis Salbe mit Analdehner Besonders empfehlenswertTrennen Sie einfach die gegenüber- bei verengtem undliegenden Coupons ab und legen verkrampftem SchließmuskelSie diese als Einkaufshilfe in IhrerApotheke vor. Analdehner Zur vorsichtigen Erweiterung des Analkanals und Lockerung derVerschreibungspflichtig: verkrampften inneren SchließmuskulaturWeitere Präparate mit einem Lokalanästhetikum oder einemantientzündlich wirkenden Kortikoid können Ihnen (im Be- Analvorlagendarfsfall) von Ihrem Hausarzt auf Rezept verordnet werden. Besonders geeignet zur umfassenden Analhygiene20 21
  12. 12. SelbsttestWenn jetzt noch Fragen offen sind … Hämorrhoiden –besuchen Sie uns doch einfach auf unseren informativenSeiten im Internet unter: sind Sie betroffen?www.posterisan.de Beantworten Sie die folgenden Fragen mit JA oder NEIN und ver­ ehen Sie diese mit einem ­ soder schreiben Sie an: Kreuz an der entsprechenden Stelle.DR. KADEPersönliche Patientenberatung Posterisan • Üben Sie eine sitzende Tätigkeit aus? JA NEINRigistraße 2 • Treiben Sie unregelmäßig oder keinen Sport? JA NEIN 12277 Berlin • Ernähren Sie sich ballaststoffarm (wenig Obst, Gemüse, Salat und Vollkornprodukte)? JA NEINbzw. per E-Mail an:posterisan@kade.de •N ehmen Sie nur wenig (bis ca. 1 Liter/Tag) Flüssigkeit zu sich? JA NEINWir behandeln Ihr Anliegen schnell und natürlich absolut • Leiden Sie an Verstopfung? JA NEINvertraulich. Einen Arztbesuch kann dieser kostenlose Service • Müssen Sie beim Stuhlgang stark pressen? JA NEINallerdings nicht ersetzen. • Haben Sie knotenartige Verdickungen am After? JA NEIN •L eiden Sie an regelmäßigem Juckreiz im Bereich des Afters? JA NEIN • aben Sie Blutspuren festgestellt (im Stuhl, H auf dem Toilettenpapier, in der Unterwäsche)? JA NEIN • aben Sie Schmerzen beim Stuhlgang? H JA NEINDR. KADE Pharmazeutische Fabrik GmbH, BerlinPosterisan® akut mit Lidocain, Zäpfchen. Anwendungsgebiete: Juckreiz und Schmerzen im Analbereich beiHämorrhoidenleiden, Analfissuren, Analfisteln, Abszessen und Proktitis; zur symptomatischen Behandlung vor und nach • ind Sie schwanger Sanorektalen Untersuchungen und Operationen. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragenSie Ihren Arzt oder Apotheker. Stand: 12/2011 oder haben ein Kind geboren? JA NEINPosterisan® akut mit Lidocain, Rektalsalbe. Anwendungsgebiet: Linderung von Schmerzen im Analbereich vorproktologischer Untersuchung. Enthält Cetylalkohol. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage undfragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Stand: 04/2011 • reiben Sie regelmäßig Kraftsport TPosterine® Salbe/Zäpfchen, Wirkstoff: Hamamelisblätter-Fluidextrakt. Anwendungsgebiete: Zur Linderung von Juck-reiz, Nässen und Brennen in den Anfangsstadien von Hämorrhoidenleiden. Bei Posterine® Salbe zusätzl.: Entzündungen oder heben Sie häufig schwer? JA NEIN(z. B. Analekzem) und oberflächliche Hautverletzungen im Analbereich. Bei Posterine® Zäpfchen zusätzl.: Schleimhaut-entzündungen im Analbereich. Salbe: Enthält u. a. Propylenglycol, Wollwachs und Butylhydroxyanisol und -toluol. ZuRisiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Stand: 12/2011 Haben Sie die Mehrzahl der Fragen mit JA beantwortet, möchten wir Ihnen ein Beratungsgespräch nahelegen.
  13. 13. Art.-Nr. 90129 (Stand: 01/2012)DR. KADEPharmazeutische Fabrik GmbH Rigistraße 2, 12277 BerlinTel + 49 (0)30 7 20 82- 0www.kade.de

×