Serioes Geld verdienen mit automatischen Blogs

3,824 views
3,728 views

Published on

Serioes Geld verdienen mit automatischen Blogs.

Published in: Education
0 Comments
1 Like
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

No Downloads
Views
Total views
3,824
On SlideShare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
4
Actions
Shares
0
Downloads
57
Comments
0
Likes
1
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

Serioes Geld verdienen mit automatischen Blogs

  1. 1. Curt LeuchMit automatischen Blogs ein passives Einkommen erzielen!Verlag: LeuchMediaAuflage: 11/2010Webseite zum eBook:http://www.automatisch-geld-verdienen.deAlle Angaben zu diesem Buch wurden mit größter Sorgfalterstellt. Dennoch sind Fehler nicht ganz auszuschließen.Autor und Verlag übernehmen keine juristischeVerantwortung oder Haftung für Schäden, die durch evtl.verbliebene Fehler entstehen. Alle Warenzeichen werdenohne Gewährleistung der freien Verwendbarkeit benutzt undsind möglicherweise eingetragene Warenzeichen.Dieses Werk ist urheberrechtlich geschützt.Es dürfen keine Änderungen vorgenommen werden!Das eBook darf unbegrenzt verschenkt und/oderauch ohne Mindestpreis verkauft werden!Sie dürfen auch das eBook-Cover von -www.newsletter.leuch.de – verwenden!Melden Sie sich auch in meinem Partnerprogramm an:http://www.klick-weiter.com/6454Für jeden Verkauf erhalten Sie eine Provision von 30 Euro!
  2. 2. InhaltsverzeichnisVorwortWas ist ein Blog?Verdienstmöglichkeiten:Provider – die besten Anbieter!Auswahl der richtigen DomainPartnerprogramme für die BlogsGeld verdienen durch das Verschenken von eBooks!Automatische Blogs installierenWie Sie die Blogs bewerbenAutomatische Blogs (englische Sprache)WP Robot – ModulbeschreibungWerbung für englische BlogsMein Angebot für Anfänger!
  3. 3. VorwortSchön, dass Sie sich für mein eBook entschieden haben.Sie können das eBook auch ausdrucken und offline lesen, da ich alle überlangenLinks gekürzt habe.Ich bin seit über sechs Jahren selbstständig und verdiene mein Geld erfolgreich nurüber das Internet!Auf den folgenden Seiten werde ich Ihnen aufzeigen, wie Sie mit automatischenBlogs (Software: WordPress) mindestens 1.000 Euro monatlich verdienen können.Weiterhin werde ich beschreiben, wie Sie mit automatischen Blogs in englischerSprache ein hohes passives Einkommen von mehr als 10.000 Euro im Monat erzielenkönnen!Das sind keine Fantasie-Einnahmen, sondern monatliche Einnahmen, die US-Bloggerschon seit Jahren erzielen!Weiterhin beschreibe ich auch, wie Sie mit Hilfe von zusätzlichen Tools die nötigenBacklinks für Ihre Blogs erhalten.Denn was nützen 100 oder mehr installierte automatische Blogs, wenn Sie dieseBlogs anschließend in 100 Webkataloge eintragen müssen. Der Zeitaufwand wäreenorm – Beispiel:100 Blogs in 100 Webkataloge eintragen = 10.000 Einträge.Wenn Sie pro Tag 10 Webkatalog-Einträge schaffen, dann benötigen Sie 1.000 Tage,um alle 100 Blogs eintragen zu können.Aber auch für dieses Problem gibt es geeignete Tools, die Ihnen diese Arbeit zumgrößten Teil abnehmen.Fazit:Mit automatischen Blogs wird Ihr Traum wahr:1. Nur einmal installieren, dann ein passives Einkommen erzielen, das mit derZeit immer weiter ansteigt!2. Die nötigen Backlinks durch Webkatalog-Einträge holen wir uns überentsprechende Tools, die wiederum den ganzen Ablauf automatisieren!
  4. 4. Was ist ein Blog?Als Blog bezeichnet man ein in der Regel öffentliches Tagebuch.Weitere Infos hier: http://www.klick-weiter.com/5657Wie kann man mit einem Blog Geld verdienen?Wenn ich in meinem Blog nützliche Informationen anbiete (z.B. zurExistenzgründung), kann ich zusätzliche Werbung einbauen (Adsense, Contaxe &andere Partnerprogramme), um damit ein Einkommen zu erzielen.Wenn die Infos sehr wertvoll sind, werden die Besucher immer wieder kommen. Siewerden dann auch höhere Werbeeinnahmen erzielen!Mit so einem Blog können Sie bis zu 5.000 Euro im Monat verdienen!Um diese Einnahmen erzielen zu können, müssen Sie gut recherchieren, gut undfehlerfrei schreiben können und viel Zeit haben.Diesen Aufwand können wir sparen, wenn wir automatische Blogs nutzen.Ein automatischer Blog wird durch entsprechende Plugins (Erweiterungen)automatisch mit Content (Texte, Partnerlinks etc.) versorgt.Diese Plugins lesen täglich fremde Feeds (Texte, Partnerprogramme, Nachrichtenetc.) von anderen Webseiten und Partnerprogrammanbietern aus und veröffentlichendiese automatisch im Blog.Sie können im Blog sogar einstellen, wann die fremden Feeds abgeholt und im Blogveröffentlicht werden sollen.Der Blog erhält somit fast täglich neuen Content, obwohl Sie nicht einen einzigen Textgeschrieben haben.Einmal installiert, laufen die Blogs in Zukunft völligautomatisch – ist das nicht genial?
  5. 5. Verdienstmöglichkeiten:Die amerikanischen Blogger rechnen bei automatischen Blogs mit folgendenEinnahmen:Jeder Blog sollte am Tag ca. 10 USD an Einnahmen erzielen!Bei 100 installierten Blogs wären das dann 100 x 10 USD pro Tag = 30.000 USD imMonat.Diese Zahlen sind m.E. viel zu hoch! Realistisch sind folgende Zahlen:Jeder Blog sollte am Tag ca. 1 Euro an Einnahmen erzielen!Bei 100 installierten Blogs wären das dann 100 x 1 Euro/Tag = 3.000 Euro im Monat.Beispiel: Mein bereits laufender Blog:http://www.klick-weiter.com/5658ist ein halbes Jahr alt und erzielt mit folgenden Programmen z.Z. ca. 100 Euro imMonat:1. Adsense-Einnahmen.2. Partnerprogramm Contaxe-Werbung.3. Partnerprogramm Amazon.4. Partnerprogramm von Digibux (in Zukunft von Clickbank).Noch höhere Einnahmen erziele ich mit der Werbung für mein eigenes Produkt (Mitteoben im roten Kasten):„Vollkommen automatisch bis zu 5.000 Euro im Monat verdienen“.In Kürze werde ich dort allerdings das Ihnen vorliegende eBook bewerben!Täglich erhält mein Blog automatisch neue Einträge – und,ich schreibe keinen einzigen Artikel in meinem Blog!
  6. 6. Verdienstmöglichkeiten:Mein einziger Arbeitsaufwand: Ich trage diesen Blog einmal im Monat in Sozial-Bookmarking-Seiten ein – natürlich auch völlig automatisch per Klick!!!Besonders wenn Sie einen eigenen Artikel (z.B. ein eigenes eBook) anbieten, werdenSie diese Blogs lieben, da die Einnahmen für Ihr Produkt dramatisch einsteigenwerden.Beispiel (pro Blog = 100 Besucher am Tag):1. Ein Blog = 100 Besucher am Tag = 3.000 Besucher im Monat.2. Zehn Blogs = 1.000 Besucher am Tag = 30.000 Besucher im Monat.3. Hundert Blogs = 10.000 Besucher am Tag = 300.000 Besucher im Monat.Wenn Sie 100 Blogs installiert haben, dann können Sie pro Monat mit 300.000Besuchern im Monat rechnen!Wenn Sie Ihr eigenes Produkt auffällig in den Blogs bewerben (mittig oben imBlog), dann können Sie bei einer Konversationsrate von nur einem Promille (eineBestellung pro tausend Besucher) 300 Artikel zusätzlich verkaufen!Wenn Ihr Artikel nur 10 Euro kostet, dann erzielen Sie zusätzliche Einnahmen von3.000 Euro (300 Artikel x 10 Euro Umsatz) im Monat!Sie können natürlich anstelle Ihres eigenen Produktes auch ein lukrativesPartnerprodukt anbieten - bei einer Provision von jeweils 10 Euro pro Produktverkaufwerden Sie auch zusätzliche Einnahmen von 3.000 Euro im Monat verdienen!Auf der nachfolgenden Seite erfahren Sie, dass der billigste Provider nichtimmer der beste Provider ist. Besonders am Support scheitern die meistenMassenprovider, da zusätzliches Personal viel Geld kostet!
  7. 7. Provider – die besten Anbieter!Für meine automatischen Blogs nutze ich die Blogsoftware von WordPress.Diese Software erhalten Sie hier kostenlos:http://www.klick-weiter.com/5659Die nachfolgende Anleitung bezieht sich auf mein folgendes Projekt:http://www.klick-weiter.com/5003Auf der rechten Seite finden Sie unter „Diese Musterblogs können Sie jetztinstallieren“ 20 Musterblogs in deutscher Sprache.Wir benötigen jetzt einen geeigneten Provider, wo wir unsere Blogs installierenkönnen.Eine Übersicht der besten Provider in Deutschland finden Sie hier:http://www.klick-weiter.com/2603Ich nutze den besten Provider der o.g. Liste, da dieser einen überragenden Supportanbietet (besonders in der Nacht, da ich gerne nachts arbeite).Dabei ist dieser Provider nicht teurer als andere Anbieter.Mehr Infos zu diesem Anbieter erhalten Sie hier:http://www.klick-weiter.com/4253Für die Installation von 20 Blogs reicht das Paket „ALL-INKL-PRIVAT PLUS“ für 7,95Euro monatlich völlig aus (25 Datenbanken, Traffic inkl.).Alle hier im eBook vorgestellten Plugins zur Erstellung der automatischen Blogswurden bei diesem Provider getestet.Ob die Plugins auch bei anderen Providern funktionieren, kann ich daher nicht sagen!Wenn Sie auf der sicheren Seite sein möchten, dann sollten Sie diesen Providerauswählen.
  8. 8. Auswahl der richtigen DomainWeiter oben habe ich meine 20 Musterblogs vorgestellt, die auf einer Hauptdomainund 19 Subdomains installiert wurden.Natürlich können Sie auch alle Blogs auf 20 Domains installieren, das wird aber sehrteuer, da 17 weitere Domains bestellt werden müssen (eine Domain kostet ca. 12Euro im Jahr).Diese zusätzlichen Ausgaben sparen wir durch die Nutzung von Subdomains,die bereits im Webspacepaket enthalten und kostenlos sind.Echte Domains sollten Sie nur nutzen, wenn Sie die automatischen Blogs alsKapitalanlage sehen.Wenn Ihr automatischer Blog einen Jahresumsatz von 1.000 Euro hat, dann könnenSie diesen Blog auch für 1.000 Euro verkaufen. Da dieser automatische Blog keineArbeit macht, werden Sie schnell einen Käufer finden.Jetzt können Sie selbst ausrechnen, was Sie mit dem Verkauf von 100 automatischenBlogs an Einnahmen erzielen können.Die Auswahl der Hauptdomain (Name Ihrer Webseite) ist überaus wichtig, damit diesebei der führenden Suchmaschinehttp://www.klick-weiter.com/1667gut gelistet wird! Wichtig ist, dass das Keyword (Schlüsselwort) im Domainnamenvorhanden ist. Leider sind die besten Domainnamen schon seit Jahren vergeben.Da sich die 20 automatischen Blogs mit Sonderangeboten von Amazon.debeschäftigen, sollte die Hauptdomain auch einen entsprechenden Namen haben.Mit dem nachfolgenden Google-Tool können Sie sehen, wie oft z.B. die jeweiligenKombinationen zu den Themen „Geld sparen“, „Sonderangebote“ etc. gesucht wurdenund werden:http://www.klick-weiter.com/1280Weiterhin sollte die Hauptdomain kurz und knackig sein - Beispiele:preistipps.de, sparpreise.de etc.Beispiele für Subdomains:Wenn Sie Computer von Amazon anbieten möchten, dann sollte auch die Subdomainentsprechend lauten – siehe meinen entsprechenden Musterblog dazu:http://www.klick-weiter.com/5660
  9. 9. Partnerprogramme für die BlogsMeine installierten Musterblogs nutzen folgende Partnerprogramme – siehenachfolgenden Musterblog:http://www.klick-weiter.com/5661Allein auf der Startseite finden Sie fünf Links zu Partnerprogrammen und eine großeAnzeige für mein Produkt!
  10. 10. Partnerprogramme für die Blogs1. Adsense-PartnerprogrammNähere Erläuterungen zu diesem Programm erhalten Sie hier:http://www.klick-weiter.com/5662Wichtig für die Klickrate ist, wie diese Codes eingebaut werden. MeineAdsenseanzeige wird in den Artikel eingebettet (siehe oben im Bild).Durch diese Anordnung erziele ich eine durchschnittliche Klickrate von drei Prozent!Pro Klick vergütet mir Adsense im Durchschnitt 0,22 Euro.Hier können Sie sich bei Google Adsense anmelden:http://www.klick-weiter.com/56632. Partnerprogramm von Contaxe (auf dem Bild oben rechts)Das Partnerprogramm von Contaxe ist ähnlich aufgebaut wie das Partnerprogrammvon Google Adsense.Leider sind die erzielten Klickpreise wesentlich geringer – ca. 0,05 Euro pro Klick!Hier können Sie sich anmelden (als Affiliate anmelden!):http://www.klick-weiter.com/35433. Partnerprogramm von Amazon.de (auf dem Bild oben – Artikel Handy)Beim Partnerprogramm von Amazon erhalten Sie bis zu 10 Prozent (ist vom Umsatzabhängig) vom Verkaufspreis des Artikels.Mit diesem Partnerprogramm erziele ich den höchsten Umsatz, da meinautomatischer Blog zu einem bestimmten Thema (hier Handy & Handyzubehör)optimiert wurde.Ich bekomme daher nur qualifizierte Besucher, die auch tatsächlich ein Handysuchen! Hier können Sie sich anmelden:http://www.klick-weiter.com/5664
  11. 11. Partnerprogramme für die Blogs4. Versicherungspartnerprogramm (Bild oben – auf der rechten Seite)Bei diesem Anbieter erhalten Sie sogar eine fertige Webseite, wo Sie nur noch IhrImpressum ausfüllen müssen. Anschließend die Seiten auf eine Domain oderSubdomain hochladen – fertig!Hier können Sie sich anmelden:http://www.klick-weiter.com/26115. Partnerprogrammplattformen (Bild oben – rechts unter „Empfehlungen“)Dort habe ich ein Produkt von Digibux.de eingestellt. Leider werden dort seit dem01.07.2010 keine neuen Artikel mehr veröffentlicht.Bei meinem Blog zum Thema Handy wäre es allerdings besser, wenn ich unter„Empfehlungen“ auch ein Partnerprogramm zum Thema Handy einbauen würde (wirdnoch nachgeholt).Spezielle Partnerprogramme zu bestimmten Themen finden Sie aufPartnerplattformen. Nachfolgend ein paar Links zu den entsprechenden Plattformen:5 a.) Superclix mit über 700 Partnerprogrammen:http://www.klick-weiter.com/56655b.) Affiliwelt mit ca. 500 Partnerprogrammen:http://www.klick-weiter.com/5666Auf beiden Plattformen finden Sie passende Partnerprogramme zu jedemNischenblog!Mit den vorgenannten Anbietern können Sie jetzt die automatischen Blogs mitpassenden Partnerlinks versehen.6. Melden Sie sich auch in meinem Partnerprogramm an:http://www.klick-weiter.com/6454Für jeden Verkauf erhalten Sie eine Provision von 30 Euro!
  12. 12. Automatische Blogs installierenDie nachfolgende Beschreibung richtet sich an den erfahrenen Anwender, der miteinem FTP-Programm und Datenbanken umgehen kann.Alternativ können Sie auch einen Zugang zum geschütztenMitgliederbereich von:http://www.klick-weiter.com/5106erhalten. Dieser Zugang kostet einmalig 97 Euro (Mitgliedschaft fürein Jahr – und läuft anschließend automatisch aus).Dieser Zugang ist besonders für Anfänger geeignet, da ich Sie dort bei der Installationder automatischen Blogs bis zur Fertigstellung unterstütze.Außerdem sind alle Plugins, die ich jetzt beschreiben werde, bereits im Musterblogeingebaut worden! Sie müssen daher als Mitglied keine weiteren Plugins mehrinstallieren!Installation von WordPress:Wie Sie WordPress in fünf Minuten installieren, erfahren Sie hier:http://www.klick-weiter.com/5667Jetzt haben Sie den ersten Blog installiert. Nachfolgend beschreibe ich die Plugins,die Sie unbedingt installieren sollten:1. Zum Einbau von Adsense-Anzeigen benötigen Sie dieses Plugin:http://www.klick-weiter.com/56682. Plugin für das Partnerprogramm Contaxe:http://www.klick-weiter.com/56693. Plugin, um Spamkommentare zu vermeiden:http://www.klick-weiter.com/5670
  13. 13. Automatische Blogs installieren4. Jetzt kommt das wichtigste Plugin, damit der Blog automatisch Texte undPartnerlinks abholen und veröffentlichen kann:http://www.klick-weiter.com/5671Dort finden Sie auch die Installations- und Bedienungshinweise in englischer Sprache.Mit diesem Plugin können Sie jetzt die Partnerfeeds von Amazon und/oder einfach nurfremde Nachrichtenfeeds für Ihre Blogs automatisch auslesen und veröffentlichenlassen.Ob das Plugin bei anderen Providern funktioniert, habe ich nicht ausprobiert!5. Das nachfolgende Plugin ist zwar kostenpflichtig, vermeidet aber zuverlässigden sogenannten doppelten Kontent, den Google überhaupt nicht mag!Gerade bei automatischen Blogs ist es wichtig, dass nicht jeder Blog den gleichenKontent (Texte etc.) enthält! Dieses Plugin wird von vielen Profibloggern genutzt!Mehr Infos hier:http://www.klick-weiter.com/5672Textauszug des Anbieters:„Mit fast 70 Optionen erlaubt das WordPress SEO-Plugin eine perfekte Optimierungder Blogseiten: Dynamische Generierung der Metatags und des Titels abhängig vomInhalt, SEO-freundliche Umbenennung der Bilder, Monitor mit Analysewerten,Relevanz als Kriterium.“Wenn Sie mehrere automatische Blogs installieren möchten, benötigen Sie dieMehrplatzversion für 49,99 Euro.Wichtig: im Mitgliedspreis von 97,00 Euro für die Seite:http://www.klick-weiter.com/5003ist dieses Plugin bereits für alle Blogs vorhanden (im Musterblog eingebaut), da ichdie Kundenversion gekauft habe. Als Mitglied sparen Sie somit die 49,99 Euro fürdas Mehrplatz-Plugin!
  14. 14. Automatische Blogs installieren6. Das nachfolgende Plugin zeigt Besucherstatistiken Ihres Blogs an:http://www.klick-weiter.com/5673Nach dem Einloggen in Ihrem Blog können Sie dann sehen, woher Ihre Besucherkommen (Suchmaschinen, Keywords etc.).7. Sitemaps Generatorhttp://www.klick-weiter.com/5674Dieses Plugin informiert Google & Co. automatisch, wenn neue Einträge in Ihrem Blogveröffentlicht wurden.8. Weitere Plugins für WordPressEine Sammlung aller Plugins finden Sie hier:http://www.klick-weiter.com/5675Achtung! Als Anfänger wird man von der Vielzahl der Plugins unter Ziffer 8. förmlicherschlagen. Die Versuchung ist groß, jede Menge an Plugins zu installieren.Allerdings verursachen viele Plugins auch hohe Ladezeiten Ihres Blogs, so dass einBesucher Ihrer Seite vielleicht dadurch abgeschreckt wird und nicht mehr wiederkommt!
  15. 15. Wie Sie die Blogs bewerbenWenn Sie nur wenige automatische Blogs installieren möchten, benötigen Sie keineautomatischen Eintragungstools, die außerdem nicht gerade günstig sind.Manuelle Eintragungen reichen für wenige Blogs (bis zu 10 Blogs) auf jeden Fall aus.Sie sollten jetzt folgende Schritte unternehmen:1. Webkatalog-EinträgeDadurch erreiche ich folgende Ziele:a. Meine Webseite wird automatisch von Google & Co. erfasst, da die Webkatalogeregelmäßig von den Suchmaschinen besucht und auf neue Linkeinträge geprüftwerden.b. Ich erhalte die ersten Backlinks – nachfolgend die Erklärung dazu:http://www.klick-weiter.com/1892Eine Auflistung der wichtigsten Webkataloge finden Sie hier:http://www.klick-weiter.com/1893Wichtig! Tragen Sie Ihre Seite nur in Webkataloge ein, die keine Backlinks erwarten.Ansonsten "pflastern" Sie Ihre Blogs mit unnötigen Links zu.Da die Webkataloge heute nicht mehr so gut von Google gewertet werden, reichen ca.30 Einträge pro Blog in verschiedenen Webkatalogen aus.2. Einträge in Social Bookmarks SeitenErklärung: http://www.klick-weiter.com/1894Nachfolgend eine Liste von bekannten Social Bookmarks Seiten:http://www.klick-weiter.com/1896Diese Einträge sind für Ihre Blogs wichtig und sollten daher nicht vernachlässigtwerden.Meine Empfehlung: Einträge in 30 Social Bookmarking Seiten pro Blog sollten zuAnfang ausreichen. Später können Sie dann auch Unterseiten Ihrer Blogs dorteintragen.
  16. 16. Wie Sie die Blogs bewerben3. Einträge in ArtikelverzeichnisseVerfassen Sie ausführliche Texte zu Ihren neuen Blogs. Sie sollten darauf achten,dass Sie diesen Text bei jedem Artikelverzeichnis ein wenig abändern, da dieBetreiber der Artikelverzeichnisse Wert auf einzigartige Texte (keine Kopien) legen.Das macht zwar viel Arbeit, zahlt sich aber für Ihre Blogs aus.Eine Auflistung der wichtigsten Artikelverzeichnisse finden Sie her:http://www.klick-weiter.com/12814. Blogkataloge/BlogverzeichnisseSollten Sie unbedingt vornehmen, da Sie nach den Einträgen jede Menge Besucherfür Ihre Blogs erhalten.Nachfolgend die wichtigsten Blogkataloge:http://www.klick-weiter.com/56765. Kommentare in fremden Blogs schreibenDie nachfolgende Methode ist sehr effektiv, um viele Besucher zu erhalten.Sie geben in fremden Blogs Kommentare ab – d.h., Sie kommentieren einenBlogeintrag mit einem sinnvollen und ausführlichen Text.Wichtig ist aber, dass diese Blogs mit einem “Do Follow Attribut” versehen wurden,damit Google auch Ihre Kommentare und Bloglinks verfolgen kann.Wo finde ich diese Blogs mit dem “Do Follow Attribut”? Nachfolgend ein paar Seitenzu diesem Thema:http://www.klick-weiter.com/5677 - Liste mit deutschen Blogs.http://www.klick-weiter.com/5678 - Suchmaschine, die Do Follow Blogs findet.http://www.klick-weiter.com/5679 - Sammlung mit deutschen Do Follow Blogs.Wichtig!1. Ihre Kommentare müssen zum Blogthema passen und sollten ausführlich sein.2. Kommentare wie “tolle Idee”, “toller Blog”, “vielen Dank für die Beschreibung” etc.sind Spamkommentare und werden von den Webmastern der Blogs kommentarlosgelöscht!
  17. 17. Wie Sie die Blogs bewerben6. Besucher über Foren erhaltenIn vielen Foren dürfen Sie bei Ihren Texten eine Signatur einfügen (z.B. einen Link zuIhrem Blog).Beispiel eines großen Forums mit tausenden Besuchern pro Tag:http://www.klick-weiter.com/2632Viele Nutzer des Forums haben eine Signatur eingebunden, die direkt zur Webseiteführt. Wenn Sie dort viele (sinnvolle) Beiträge schreiben, werden Sie tausendeBesucher für Ihre Blogs erhalten.Besser ist es allerdings, wenn Sie zu Ihrem Blogthema passende Foren besuchen.Beispiel: Ihr Blogthema ist das Angeln, dann sollten Sie auch entsprechende Forensuchen – einfach bei Google folgende Keywords eingeben „Forum Angeln“.Schon erhalten Sie eine Auswahl von themenrelevanten Foren.7. RSS-VerzeichnisseJeder Blog hat einen RSS-Feed. Diese Feeds können Sie in folgende Verzeichnisseeintragen:http://www.klick-weiter.com/5680http://www.klick-weiter.com/5681http://www.klick-weiter.com/5682Diese drei RSS-Verzeichnisse reichen völlig aus.8. Blogs für Suchmaschinen optimierenAuch dieses Thema sollten Sie nicht vernachlässigen!Mit dem oben vorgestellten Plugin von WP-SEO werden Sie mit Ihren Blogs besteErgebnisse bei Google & Co. erzielen. Zu jeder Einstellung erhalten Sie eineausführliche Anleitung in deutscher Sprache.Mehr Infos zum besten SEO-Plugin erhalten Sie hier:http://www.klick-weiter.com/5672
  18. 18. Wie Sie die Blogs bewerbenIch habe inzwischen ca. 40 Blogs installiert und schaffe es zeitlich nicht mehr,jeden einzelnen Blog per Hand in diverse Verzeichnisse einzutragen.Wenn Ihre automatischen Blogs erste Einnahmen erzielen, dann sollten Sie dieseGewinne wieder reinvestieren und praktische Eintragungstools erwerben.Mit diesen Tools werden Sie eine Menge Zeit sparen, so dass Sie weitereautomatische Blogs installieren können.1. Zuerst stelle ich Ihnen eine Software vor, die auch von SEO-Profis genutztwird, die Webseiten von Kunden betreuen und auswerten:http://www.klick-weiter.com/1902Besonders erwähnenswert sind die nachfolgenden Garantien:Unsere Garantien:Sie können IBP innerhalb von 30 Tagen ohne Angabe von Gründenzurückgeben und Sie erhalten Ihr Geld komplett zurück.Ihre Website erhält Top-10-Platzierungen bei Google oder Sie erhalten Ihr Geldzurück. Diese zusätzliche Garantie ist ein Jahr lang gültig und gilt für eineunbegrenzte Anzahl von Suchbegriffen.Leider ist die Software sehr teuer (je nach Version zwischen 300 bis 500 Euro). Siekönnen vorher eine Testversion per Download beziehen.Nachfolgend eine Software, die ich auch nutze:2. Automatische Eintragssoftware für "Social Bookmarking" Verzeichnisse:http://www.klick-weiter.com/5683Die Software kostet 95,20 Euro – eine kostenlose Testversion kann vorher perDownload bezogen werden.3. Halbautomatische Software für 4.500 Webkataloge & 500 Artikelverzeichnissehttp://www.klick-weiter.com/5684Diese Software (45 Euro) können Sie später auch für die automatischen Blogs inenglischer Sprache nutzen, da auch englische Webkataloge gelistet werden.
  19. 19. Automatische Blogs (englische Sprache)Selbst wenn Sie nur über einfache Kenntnisse der englischen Spracheverfügen, können Sie mit den nachfolgenden Tools hunderte vonunterschiedlichen Blogs installieren, die alle automatisch mit Content &Partnerlinks gefüllt werden.Sie können mit diesen Tools ein richtiges Blogimperium aufbauen, so dass Sie einhohes, regelmäßiges und passives Einkommen erzielen können.Die nachfolgende Software besteht aus 19 Modulen und kostet für den unbegrenztenEinsatz auf Ihren Blogs (10 Blogs, 100 Blogs, 1000 Blogs und mehr) einmalig 169USD (ca. 125 Euro).Hier können Sie die Software bestellen:http://www.klick-weiter.com/5397Wenn Sie den nachfolgenden Gutscheincode nutzen, zahlen Sie sogar nur 129,00USD (ca. 95 Euro).Nachfolgend der Gutscheincode (Sie sparen weitere 40 USD):Nach der Bestellung geben Sie bitte folgenden Code ein:SPROBOT (war bei der Erstellung des eBooks am 12.11.2010 noch gültig!)Anschließend klicken Sie auf “Update Card” – unter Total sollte dann 129 USDstehen! Wenn das geklappt hat, dann können Sie bestellen.Für diese Software wurde inzwischen auch ein deutsches Forum eingerichtet:http://www.klick-weiter.com/5685 - (dort auf WP Robot German Support klicken).Außerdem sind einige Videos online, um die Software installieren zu können:http://wprobot.net/videos/Die Module im Blogadmin wurden alle in die deutsche Sprache übersetzt, sodass Sie auch ohne englische Sprachkenntnisse klarkommen werden.
  20. 20. WP Robot – ModulbeschreibungNachfolgend beschreibe ich die wichtigsten Module von WP Robot!1. WP Robot - Amazon ModulbeschreibungErstellt automatisch Artikel in Ihrem Blog (inkl. Ihrer Partnerlinks). Die Auswahl erfolgtdurch Keywords – Beispiel:Wenn Ihr Keyword „Notebook“ heißt, dann werden auch nur Notebooks in Ihrem Blogautomatisch veröffentlicht!Natürlich können Sie auch einstellen, wann dieses Modul in Ihrem Blog neue Produktevon Amazon veröffentlichen soll.Dieses Modul können Sie natürlich auch für Ihre deutschen Blogs nutzen (eswerden dann deutsche Produkte von Amazon automatisch veröffentlicht).Provision: bis zu 10 Prozent für jeden Artikelkauf.2. WP Robot - Clickbank ModulbeschreibungLeider werden seit dem 01.07.2010 auf der deutsche Plattform von Digibux.de keineneuen Artikel mehr veröffentlicht. Außerdem wurden auf der dortigen Plattform auchuntaugliche Produkte angeboten, was auf der nachfolgenden Plattform wohl nichtpassieren wird:Jetzt erobert Clickbank – mehr Infos hier:http://www.klick-weiter.com/5622den deutschen Markt. Alle dort angebotenen Produkte haben eine Geld-zurück-Garantie von 60 Tagen! Damit sind die Käufer auf der sicheren Seite!Auch sind dort die Provisionen für digitale Produkte im Schnitt höher als bei Digibux –bis zu 75 Prozent Provision!Das Angebot an deutschen eBooks & Softwareprodukten wächst sehr schnell, sodass Sie dieses Modul auch für deutsche Blogs nutzen können.Wenn Sie dort auch ein eigenes Produkt verkaufen möchten, dann klicken Sie bitteauf den nachfolgenden Link:http://www.klick-weiter.com/5622
  21. 21. WP Robot – ModulbeschreibungLeider ist die Plattform von Clickbank nicht besonders übersichtlich! Es gibt dort jedeMenge Fachbegriffe (z.B. Grav., Vendor etc.), die ich bislang auch nicht richtigverstanden habe.Das änderte sich erst, nachdem ich die beiden eBooks vom bekannten eBook-AutorDirk Henningsen gelesen habe. Wenn Sie mehr über „Vendoren“ und „Affiliates“wissen möchten, dann sollten Sie sich die zwei folgenden eBooks näher ansehen:1. eBook: Klickbankprofi – Erfolgsformel VendorDie erste deutsche Anleitung für ClickBank-Vendoren (68 Seiten) enthüllt, wie manals Vendor ein stattliches Einkommen über ClickBank erzielen kann.So erfährt der Leser:a.) Wie er ein Produkt findet, das sich verkauft.b.) Wie er Affliliates anwirbt, die ihn frenetisch feiern und seine Produkte mit Freudeverkaufen werden.c.) Wodurch ein Vendor seine Kunden an sich binden kann, so dass Sie selten dieGeld-zurück-Garantie einlösen und häufiger weitere Produkte kaufen.d.) Eine Doppel-Strategie, mit der man das fünffache seiner Umsätze ausProduktverkäufen erzielen kann.e.) Das Wissen, was er zur erfolgreichen Nutzung von ClickBank braucht.f.) Verschiedene Boni, wie das eBook "Umsatz mal 2", die Schritt-für-Schritt-Anleitung"Hop-Ad", einen Provsionsrechner für ClickBank sowie einem 100-Tage-E-Mail-KursGrundlagen Internetmarketing.2. eBook: Klickbankprofi – Erfolgsformel AffiliateDie erste deutsche Anleitung für ClickBank-Affiliates (77 Seiten), die schonungslosdie Geheimnisse der Affiliateprofis bei ClickBank aufdeckt und zeigt, wie man auch inDeutschland Geld als Affiliate mit deutschen Produkten verdient.So erfährt der Leser:a.) Wie er die Top-3-Fallen als Affiliate umgeht.b.) Wie man sich zuverlässig vor Provisionsräubern schützt.c.) Wie man die Informationen von ClickBank lesen und zu seinen Gunstenverwenden kann.
  22. 22. WP Robot – Modulbeschreibungd.) Wie und wo man Besucher gewinnt.e.) Eine Strategie, mit der man den größten Nachteil als Affiliate, den fehlendendirekten Kontakt zum Interessenten, ausbügeln und für sich nutzen kann.Beide eBooks kosten nur 33,06 Euro inkl. Bonusmaterial und der wichtigenGeld-zurück-Garantie (60 Tage)!Für weitere Infos bitte den nachfolgenden Link klicken:http://www.klick-weiter.com/56873. WP Robot - Ebay ModulbeschreibungNutzt das bekannte Partnerprogramm von Ebay. Funktioniert ähnlich wie dasPartnerprogramm von Amazon.Auch hier werden nur die Artikel eingespielt, die Sie durch Ihre Keywords vorgeben.Dieses Modul können Sie natürlich auch für Ihre deutschen Blogs nutzen (eswerden dann deutsche Produkte von Ebay automatisch veröffentlicht).4. WP Robot - Artikelbase ModulbeschreibungMit diesem Modul können Sie jetzt tausende von englischen Artikeln zu allen Themenkostenlos in Ihrem Blog veröffentlichen - natürlich auch automatisch!So sehen Ihre automatischen Blogs viel natürlicher aus, da Sie zusätzlich Artikel von:http://www.klick-weiter.com/5688einbinden können – und zwar in mehreren Sprachen!!!5. WP Robot - Yahoo Answers ModulbeschreibungMit diesem Modul können Sie weitere nützliche Fragen & Antworten zu verschiedenenThemen als zusätzlichen Kontent einbauen.Beispiel: Sie führen einen automatischen Blog zum Thema Digitalkameras.Allein zum Thema Digitalkameras gibt es im deutschen „Yahoo Answers“ ca. 1.300Ergebnisse: http://www.klick-weiter.com/5689
  23. 23. WP Robot – Modulbeschreibung6. WP Robot - Translation ModulbeschreibungMit diesem Übersetzungsmodul können Sie jetzt Ihre Texte in viele Sprachenübersetzen, so dass einzigartiger Kontent entsteht – wird von Google besondersgeliebt!Die Beschreibung zu den 12 weiteren Modulen können Sie auf der Webseite vonWP Robot nachlesen.Nachfolgend der Link für weitere Infos zur Software:http://www.klick-weiter.com/5397Mit diesen Modulen können Sie jetzt tatsächlich hunderte von unterschiedlichenBlogs erstellen, die alle automatisch laufen!Wenn Sie pro Blog nur einen Euro pro Tag an Einnahmen erzielen, dannerhalten Sie bei:10 Blogs x 1 Euro x 30 Tage = 300 Euro im Monat.50 Blogs x 1 Euro x 30 Tage = 1.500 Euro im Monat.100 Blogs x 1 Euro x 30 Tage = 3.000 Euro im Monat.Da mein ältester Blog:http://www.klick-weiter.com/5658nach einem halben Jahr ca. 100 Euro im Monat (ca. 3 Euro am Tag) an Einnahmenerzielt, können Sie nach diesem Zeitraum natürlich auch mit entsprechendenEinnahmen rechnen:10 Blogs x 3 Euro x 30 Tage = 900 Euro im Monat.50 Blogs x 3 Euro x 30 Tage = 4.500 Euro im Monat.100 Blogs x 3 Euro x 30 Tage = 9.000 Euro im Monat.Wenn Sie zusätzlich englische Blogs erstellen, dann benötigen wir auch eineSoftware, die diese Blogs automatisch in englischsprachige Verzeichnisseeinträgt.
  24. 24. Werbung für englische BlogsIch nutze nur die folgende Software für Sozial Bookmarks Seiten, die auch dieenglischen Profiwebmaster nutzen. Diese Software ist auch für deutsche Blogsgeeignet:http://www.klick-weiter.com/5690Mit dieser Software können Sie auch einstellen, in welchen Abständen Einträge inSozial Bookmarks Seiten vorgenommen werden sollen.Außerdem erhalten Sie regelmäßig automatische Updates mit neuen SozialBookmarks Seiten.Eine weitere automatische Eintragungssoftware benötigen Sie nicht.Wenn Sie z.B. 100 automatische Blogs haben, dann müssen Sie nur die Adressendieser Seiten eingeben und einstellen, wann und in welchen Abständen Einträgevorgenommen werden sollen!Stellen Sie sich jetzt einmal vor, Sie müssen Ihre 100 Blogs per Hand in mehr als 100Sozial Bookmarks Seiten eintragen – das sind mehr als 10.000 Einträge, die Sie z.B.in einer Woche manuell vornehmen müssen!Aus diesem Grund kann ich diese Software für ernsthafte Blogbetreiber nurdringend empfehlen!Hier können Sie die Software bestellen:http://www.klick-weiter.com/5690Ich hoffe, Sie haben die vorstehenden Ausführungen gelesen und sind jetzt ganz heißdarauf, meine Tipps entsprechend umzusetzen.Nutzer, die bereits Erfahrungen mit der Blogsoftware WordPress haben, werdenmeine Informationen auch umsetzen können.Anfänger werden wahrscheinlich schon an der Bedienung eines FTP-Programmsscheitern. Auch das Installieren und das Konfigurieren der notwendigen Plugins istleider nicht ganz einfach.Aber auch für diesen Personenkreis habe ich eine preisgünstigeund wertvolle Lösung!Mehr dazu auf der nachfolgenden Seite!
  25. 25. Mein Angebot für Anfänger!Als Anfänger benötigen Sie eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, um den ersten Bloginstallieren zu können.Eine entsprechende Anleitung finden Sie im Mitgliederbereich von:http://www.klick-weiter.com/5003Für einmalig 99,99 Euro können Sie jetzt dort unbefristet Mitglied werden.Als Mitglied erhalten Sie folgende Informationen & Extras: 1. Wie bediene ich ein FTP-Programm. 2. Wie richte ich eine Datenbank ein. 3. Welche Domains soll ich für meine Blogs nehmen. 4. Wie richte ich Subdomains ein. 5. Wie bewerbe ich meine Blogs. 6. Wie installiere & konfiguriere ich das Plugin WP-o-Matic. 7. Das beste WP-SEO-Plugin im Wert von 49,99 Euro ist bereits im Preis enthalten. Alle Nichtmitglieder müssen die Mehrplatzversion extra kaufen. 8. Im Preis enthalten sind auch 47 hochwertige Landingpages (Wert 39 Euro)!Nachfolgend der weitere Ablauf im Mitgliederbereich:Anschließend erkläre ich Ihnen mit einer ausführlichen Schritt-für-Schritt-Anleitung,wie Sie 20 automatische Blogs zu verschiedenen Themen (Handys, Computer,Spielzeug, Sportartikel, Gesundheitsartikel etc.) installieren können.Fragen können im Mitgliederbereich über die Kommentarfunktion gestellt werden.Sie werden von mir solange betreut, bis Sie die 20 Blogs installiert haben – dasgilt auch für den „blutigen Anfänger“!Zu Anfang benötigen Sie nur ein Webspacepaket von ALL-Inkl (kostet 7,95 Euro imMonat) – weitere Kosten entstehen für die 20 Blogs nicht!Andere Provider unterstütze ich nicht, da fast alle Provider unterschiedlicheServereinstellungen (PHP-Version etc.) haben.Wenn Sie die 20 Blogs erstellt haben, erfahren Sie, wie Sie diese Blogs erfolgreichund kostenlos bewerben können.Erst dann, wenn Sie die ersten Einnahmen mit diesen 20 Blogs erzielen, sollten Siezusätzlich englische Blogs installieren. Die zusätzliche Software, die wir dannbenötigen, kostet ca. 149 USD (ca. 100 Euro).Mit dieser Software können wir dann ein Blogimperium erschaffen (30, 50, 100 odermehr automatische Blogs). Auch dazu erhalten Sie ausführliche Informationen.
  26. 26. Mein Angebot für Anfänger!Zusätzlich erhalten Sie Informationen, wie Sie mit Landingpages weitereEinnahmen erzielen können – nachfolgend eine Musterseite (Sie verdienen dort mitClickbank, Amazon und Adsense):http://www.klick-weiter.com/5691Weitere Infos erhalten Sie auf meiner Webseite:http://www.klick-weiter.com/5106Melden Sie sich auch in meinem Partnerprogramm an:http://www.klick-weiter.com/6454Für jeden Verkauf erhalten Sie eine Provision von 30 Euro!Zusätzlich können Sie sich in meinem Newsletter eintragen, wo Sie:1. Angebote aus meinem Shop – http://www.klick-weiter.com/1884 – erhalten.2. Weitere Infos zu den automatischen Blogs erhalten.Link zum Newsletter:http://www.klick-weiter.com/5898Abschließend noch ein Sonderangebot!Wenn Sie keine Zeit haben, dann kann ich Ihnen 10 oder 20 automatische Blogs auchkomplett erstellen - fix und fertig (inkl. aller Partnerlinks)!Mehr Infos zu diesem Angebot erhalten Sie hier:http://www.klick-weiter.com/6090Ich wünsche Ihnen viel Erfolg!Ihr Curt Leuch

×