Your SlideShare is downloading. ×
Automatisierte - und Triggered Email

Wie die Gliederung von Pfaden zur Kundentreue bringt



                     13 Apri...
CONTACTLAB IN ZIFFERN



  Mehr als 800 Kunden aus allen Branchen

  400 Kampagnen und 25 Millionen Email pro Tag

  Ein T...
UNSERE BESTE VORSTELLUNG




     ContactLab @ Internet World
EMAIL MARKETING: SWOT ANALYSE


STÄRKEN                                SCHWÄCHEN
 Gutes Verhältnis Qualität/Preis       ...
UNSERE HERAUSFORDERUNG: 1 TO 1 KOMMUNIKATION

  Um Schwächen und Gefahren entgegenzuwirken:

        Die richtige         ...
GLIEDERUNG VON AUTOMATISIERTEN EMAIL

      Es ist immer einfacherer, automatisierte Szenarien herzustellen
       o Perso...
WAS WIR WISSEN… UND WAS WIR ENTDECKEN WERDEN

              •   Was wir bei der Registrierung fragen (deklarativ) :
      ...
SEGMENTATIONSKRITERIEN FÜR EINE 1TO1 KOMMUNIKATION



       Sozio-Demo            Verhaltensabhängige           Zeitliche...
VERHALTENS-SZENARIO: EVENT TRIGGERED EMAIL

                                                                              ...
AUTOMATISIERTE BOTSCHAFTEN: EINIGE BEISPIELE
                        Wem                        Wann                      ...
BEISPIEL 1/4: WELCOME EMAIL – EMAIL ZUM GEBURTSTAG




 Verhaltens-basiert: Post-Einkauf     Soziodemographisch-basiert:
 ...
BEISPIEL 2/4 : KOMMUNIKATIONSPFAD – POST-EINKAUF




Up/Cross-selling   Wissenswerte Infos   Reiseroute erinnern   Umfrage...
BEISPIEL 3/4 : KOMMUNIKATIONSPFAD – LAPSING




                                             Newsletter für chronisch
    ...
BEISPIEL 4/4 : PERSONALISIERUNG; AUF KUNDENPROFIL BASIERT


Mehr als 50
Kombinationen!



 Familienstatus

Produkt-Vorlieb...
ZUM SCHLUß…


 Relevanz = die richtige Botschaft, zur richtigen Person, zum richtigen
 Moment.

 Nach einer Nachdenk- und ...
ENDLICH…..



 Wenn ein Internet Benutzer sich bei uns registriert hat, handelt es sich um ein
 Zeichen seines Vetrauens i...
Vielen Dank für Ihre
            Aufmerksamkeit.
                           ContactLab
                   e-mail & e-marke...
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Internet World 2010 - Automatisierte und Event Triggered Email

834

Published on

Catherine Malet’s speech at Internet World Fachmesse & Kongress 2010, in Munich

0 Comments
1 Like
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

No Downloads
Views
Total Views
834
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
1
Actions
Shares
0
Downloads
2
Comments
0
Likes
1
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

Transcript of "Internet World 2010 - Automatisierte und Event Triggered Email "

  1. 1. Automatisierte - und Triggered Email Wie die Gliederung von Pfaden zur Kundentreue bringt 13 April 2010
  2. 2. CONTACTLAB IN ZIFFERN Mehr als 800 Kunden aus allen Branchen 400 Kampagnen und 25 Millionen Email pro Tag Ein Team von über 70 erfahrenen, mehrsprachigen Internet-Experten 11 Jahren Erfahrung im Bereich Email Marketing 5 Büros in Mailand, Paris, London, Madrid und München Sie finden uns auf Stand nr. 66 ContactLab @ Internet World
  3. 3. UNSERE BESTE VORSTELLUNG ContactLab @ Internet World
  4. 4. EMAIL MARKETING: SWOT ANALYSE STÄRKEN SCHWÄCHEN  Gutes Verhältnis Qualität/Preis  Wahrnehmung der Kunden  Messbar und analysierbar (ROI) (« push », batch & blast, Beziehung  Flexibel zu Spam, belästigend)  Schnelle Ergebnisse CHANCEN GEFAHREN  « Direct marketing rockstar in  Wettbewerb zwischen Postfächer recession » (Zit. Advertising Age) und für Postfächer  3 Sekunden um zu entscheiden was man öffnet, 4 Sekunden um zu lesen ContactLab @ Internet World
  5. 5. UNSERE HERAUSFORDERUNG: 1 TO 1 KOMMUNIKATION Um Schwächen und Gefahren entgegenzuwirken: Die richtige • Wert anbieten Botschaft Zu den richtigen • Personalisieren Personen • An Lebenszyklus des Produktes denken Zur richtigen • Verhalten beobachten Zeit • Versandfrequenz kalibrieren Wert, Personalisierung und Timing sind die Schlüsselfaktoren für den Erfolg einer 1to1 Kommunikation ContactLab @ Internet World
  6. 6. GLIEDERUNG VON AUTOMATISIERTEN EMAIL Es ist immer einfacherer, automatisierte Szenarien herzustellen o Personalisierung und dadurch Relevanz o Zeitersparung o Weniger Email! Defintion der Identifikation der Gliederung von Datenaustausch- Segmente/ Automatisieren verfügbaren Daten artikulierte Pfade Prozesse erstellen Botschaften Um Szenarien zu gliedern, sollten Sie wie Ihre Empfänger denken, stellen Sie sich ihre Erwartungen und Bedürfnissen vor, in verschiedende Zeiträume: o Sie haben sich gerade eingetragen o Sie klicken/öffnen nie o Sie haben gerade eingekauft ContactLab @ Internet World
  7. 7. WAS WIR WISSEN… UND WAS WIR ENTDECKEN WERDEN • Was wir bei der Registrierung fragen (deklarativ) : • Email-Adresse • Sozio-Demografisches Profil Am Anfang • Vorlieben • Die Reaktionen an unseren Botschaften (Verhalten): • Öffnungs- und Frequenz-Rate >> Treue • Klick-Rate>> Umfang der Interessen Während der • Konversion-Rate >> Kaufweise, durchschnittlicher Wert, Kampagne Aufgabe des Warenkorbes… ContactLab @ Internet World
  8. 8. SEGMENTATIONSKRITERIEN FÜR EINE 1TO1 KOMMUNIKATION Sozio-Demo Verhaltensabhängige Zeitliche Variablen Variablen Variablen • Mann / Frau • Hat geöffnet • Registrierungsdatum • Alter/Geburtsdatum • Hat geklickt • Letzte Öffnung • Residenz • Ist auf unsere Website • Letzter Klick • … gelandet • Letzer Kauf • Hat Produkt X gekauft • Hat X € bezahlt • Hat entschieden, nicht zu kaufen ContactLab @ Internet World
  9. 9. VERHALTENS-SZENARIO: EVENT TRIGGERED EMAIL UP/CROSS- SELLING EMAIL BESTÄTIGUNG EMAIL mit Kauft EMAIL RATSCHLÄGE POST KLICK UMFRAGE über Klickt Kauft nicht EMAIL ZUFRIEDENHEIT Bricht den ERINNERUNG Öffnet Warenkorb ab EMAIL Botschaft Im Laufe der Zeit Klickt nicht LAPSING EMAIL Versand beobachten In Laufe der Zeit Öffnet nicht LAPSING EMAIL beobachten Aktion/Reaktion-System um den Pfad der Benutzer zu folgen und einschlägige Kommunikation zu testen. ContactLab @ Internet World
  10. 10. AUTOMATISIERTE BOTSCHAFTEN: EINIGE BEISPIELE Wem Wann Warum Welcome Allen Bei der Registrierung  Bestätigung  Erster Eindruck Newsletter Allen Regelmäßige Frequenz  Infos über Initiativen Spezielle Initiativen Allen / spezifische Hängt von der Initiative  Spot Initiativen Zielgruppe ab Post-klick Wer auf ein Link (oder Manche Tagen nach Chance: Ausdruck von Link-kategorie) geklickt dem Klick präzises Interesse hat Warenkorb-Abbruch Wer fast gekauft hat Manche Tagen nach  Um den Einkauf zu dem Klick erhalten Bestätigung des Wer gekauft hat Sofort nach dem Einkauf Transaktions-Email Einkaufs Up- oder Cross selling Chance Rat zum Einkauf Wer schon gekauft hat Wenn wir ein relevanter  Um ein Produkt zu Angebot haben raten Lapsing Wer nicht öffnet Nach x Zeit  Um zu motivieren (Lebenszyklus) (Rabatt/Erinnerung) ContactLab @ Internet World
  11. 11. BEISPIEL 1/4: WELCOME EMAIL – EMAIL ZUM GEBURTSTAG Verhaltens-basiert: Post-Einkauf Soziodemographisch-basiert: + Registrierung Geburtsdatum ContactLab @ Internet World
  12. 12. BEISPIEL 2/4 : KOMMUNIKATIONSPFAD – POST-EINKAUF Up/Cross-selling Wissenswerte Infos Reiseroute erinnern Umfrage über und Ratschläge Zufriedenheit ContactLab @ Internet World
  13. 13. BEISPIEL 3/4 : KOMMUNIKATIONSPFAD – LAPSING Newsletter für chronisch inaktive Nutzer Newsletter für inaktive Nutzer Personalisierte Newsletter ContactLab @ Internet World
  14. 14. BEISPIEL 4/4 : PERSONALISIERUNG; AUF KUNDENPROFIL BASIERT Mehr als 50 Kombinationen! Familienstatus Produkt-Vorliebe Location Gewinner der Interactive Key Awards 2009 für beste Email Marketing Kampagne ContactLab @ Internet World
  15. 15. ZUM SCHLUß… Relevanz = die richtige Botschaft, zur richtigen Person, zum richtigen Moment. Nach einer Nachdenk- und Test-Phase laufen automatisierte Email ganz von alleine. Durch Email Marketing können Sie die Ergebnisse der Kampagnen kontinuirlich beobachten und schnelle Anpassungen durch AB Testings implementieren. Dadurch können Sie Ihre Anstrengungen in Kommunikation optimieren. Automatisieren = Personalisieren ! ContactLab @ Internet World
  16. 16. ENDLICH….. Wenn ein Internet Benutzer sich bei uns registriert hat, handelt es sich um ein Zeichen seines Vetrauens in unserer Marke. Sind wir in der Lage, sein Vetrauen durch eine Kommunikation zu verwalten, die seine Bedürfnisse und Auswahlen respektiert und damit Wert anbietet? Ist der Wert, den wir anbieten, in der Lage, den Internet Benutzer für die angeforderte Anstrengungen (Zeit, Aufmerksamkeit…) zu kompensieren? ContactLab @ Internet World
  17. 17. Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit. ContactLab e-mail & e-marketing evolution @ Internet World München – Stand 66 www.de.contactlab.com Catherine Malet, Sales Manager Deutschland und UK – catherine.malet@contactlab.com Arianna Galante, Account Director- arianna.galante@contactlab.com ContactLab @ Internet World

×