Your SlideShare is downloading. ×
0
Advanced Email Marketing Technologies      Mehr Relevanz durch      zielgruppengenaue E-Mail-Stafetten      Präsentation d...
Advanced Email Marketing Technologies                        Vom Einzelkontakt zur Stafette                        Einsatz...
Was sind E-Mail-Stafetten?Advanced Email Marketing Technologies              Stafette = automatische lineare Abfolge zusam...
Advanced Email Marketing Technologies                        Vom Einzelkontakt zur Stafette                        Einsatz...
Beispiele für Stafetten-AnwendungenAdvanced Email Marketing Technologies                                                  ...
Advanced Email Marketing Technologies                        Vom Einzelkontakt zur Stafette                        Einsatz...
Hauptvorteile von StafettenAdvanced Email Marketing Technologies      •  Die hohe Relevanz führt zu                       ...
Advanced Email Marketing Technologies                        Vom Einzelkontakt zur Stafette                        Einsatz...
E-Mail-StafettenE-Mail-Stafetten für den Kunden AOKMaßgeschneiderte E-Mail-Kanäle zur Gesundheitskommunikation            ...
E-Mail-StafettenDie wdv-Gruppe Daten und Fakten"  Deutschlands größter Corporate Publisher        Beispielhafte Auszeichnu...
Die wdv-Gruppe Crossmedia-Management                                              Websites/                             Ku...
E-Mail-StafettenE-Mail-Stafetten im Auftrag der AOKAuftrag:"   Imageförderung und Haltearbeit bei Versicherten der AOK"   ...
E-Mail-StafettenSchwangerschafts-Newsletter                     "   Anzahl: 35 zeitgesteuerte Ausgaben,                   ...
E-Mail-StafettenSchwangerschafts-Newsletter"   Botschaft: Die AOK bietet für ihre Versicherten hochwertige, maßgeschneider...
E-Mail-StafettenBaby-Newsletter                    "   Anzahl: 15 zeitgesteuerte Ausgaben                        in versch...
E-Mail-StafettenBaby-Newsletter"   Botschaft: Die AOK nimmt junge Eltern in ihrer Situation ernst und bietet    hochwertig...
E-Mail-StafettenFit-In-30-Tagen-Newsletter                       "   Anzahl: 30 zeitgesteuerte Ausgaben,                  ...
E-Mail-StafettenFit-In-30-Tagen-Newsletter"   Botschaft: Die AOK unterstützt das Bestreben von Versicherten fit zu werden,...
E-Mail-StafettenE-Mail-Stafetten im Auftrag der AOK                    Zeitgenaue Versendung                              ...
E-Mail-StafettenVielen Dank für Ihr Interesse!Denis KoloperSenior Consultantstv. Leitung Interactive MediaSolutionsSiemens...
Advanced Email Marketing Technologies                        Vom Einzelkontakt zur Stafette                        Einsatz...
Tripicchio AGPremium-Partner der XQueue GmbH
Einblickefabio tripicchio e-mail-marketing | Tripicchio AG
Eckpunkte                                                          fabio tripicchio e-mail-marketing | Tripicchio AG      ...
Erfolgreiche E-Mail-Stafetten
Touristik SpecialVorfreude-Stafette                      30 Tage vor der                   20 Tage vor der       10 Tage v...
Touristik SpecialWiederankunfts-Stafette                                                                                  ...
ErfolgsbeispielHandelsblatt GmbH  ABO-                                 Welcome-Mail          Bonus-Mail          ABO-     ...
Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!Wir stehen Ihnen gerne zur Verfügung und freuen uns auf Ihre Nachricht!               ...
Advanced Email Marketing Technologies                        Vom Einzelkontakt zur Stafette                        Einsatz...
ZusammenfassungAdvanced Email Marketing Technologies                    Stafetten sind eine vergleichsweise leicht umzuset...
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Mehr Relevanz durch zielgruppengenaue E-Mail-Stafetten

506

Published on

Email-Expo 2012
Mehr Relevanz durch zielgruppengenaue E-Mail-Stafetten

Frank Strzyzewski, XQueue GmbH
Das Blog der Messe Frankfurt zur Digitalisierung des Geschäftslebens:
http://connected.messefrankfurt.com/de/

Published in: Technology
0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total Views
506
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
0
Actions
Shares
0
Downloads
11
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

Transcript of "Mehr Relevanz durch zielgruppengenaue E-Mail-Stafetten"

  1. 1. Advanced Email Marketing Technologies Mehr Relevanz durch zielgruppengenaue E-Mail-Stafetten Präsentation der XQueue GmbH (Stand G-01) auf der email-expo 2012 Frankfurt am Main, 24. April 2012 © XQueue 2012 1/31
  2. 2. Advanced Email Marketing Technologies Vom Einzelkontakt zur Stafette Einsatzformen Vorteile Praxisbeispiel 1 - AOK Praxisbeispiele 2 und 3 – Tourismus / Medien Zusammenfassung © XQueue 2012 2/31
  3. 3. Was sind E-Mail-Stafetten?Advanced Email Marketing Technologies Stafette = automatische lineare Abfolge zusammenhängender E-Mails = mehrstufiger Trigger E-Mail 1 E-Mail 3 E-Mail 2 E-Mail 4 © XQueue 2012 3/31
  4. 4. Advanced Email Marketing Technologies Vom Einzelkontakt zur Stafette Einsatzformen Vorteile Praxisbeispiel 1 - AOK Praxisbeispiele 2 und 3 – Tourismus / Medien Zusammenfassung © XQueue 2012 4/31
  5. 5. Beispiele für Stafetten-AnwendungenAdvanced Email Marketing Technologies • Welcome-Mails Begrüßungs- strecken • Autoreifen- • Vokabel des Tages Erinnerungs- Kurse Wechsel funktion • Zitat des Tages Wissen Stafetten Nachfass- Tipps • Schwangerschafts- • DOI- aktionen Tipp Nichtklicker Remailings Vertrags- Spiele Verlänge- rungen • Weihnachtskalender E- • Ablauf einer Geldanlage Mails oder einer Kredikarte © XQueue 2012 5/31
  6. 6. Advanced Email Marketing Technologies Vom Einzelkontakt zur Stafette Einsatzformen Vorteile Praxisbeispiel 1 - AOK Praxisbeispiele 2 und 3 – Tourismus / Medien Zusammenfassung © XQueue 2012 6/31
  7. 7. Hauptvorteile von StafettenAdvanced Email Marketing Technologies •  Die hohe Relevanz führt zu •  Anmelder, die nicht für den weit überdurchschnittlichen regulären Newsletter gewonnen Öffnungsraten und Klickraten werden können •  Durchschnittliche Double-Opt-In- Raten sind deutlich höher als bei + 30% bis 300% regulären Newsletter-Anmeldungen Vorteile + 10% mehr DOI Bestätigungen •  Da ein Teil der Empfänger sowohl den Newsletter, als auch Stafetten abonniert, verliert der Versender bei einer (lokalen) Abmeldung nicht den kompletten Kontakt zum Empfänger © XQueue 2012 7/31
  8. 8. Advanced Email Marketing Technologies Vom Einzelkontakt zur Stafette Einsatzformen Vorteile Praxisbeispiel 1 - AOK Praxisbeispiele 2 und 3 – Tourismus / Medien Zusammenfassung © XQueue 2012 8/31
  9. 9. E-Mail-StafettenE-Mail-Stafetten für den Kunden AOKMaßgeschneiderte E-Mail-Kanäle zur Gesundheitskommunikation 24.04.2012 | Interactive Media Solutions | Denis Koloper 9
  10. 10. E-Mail-StafettenDie wdv-Gruppe Daten und Fakten"  Deutschlands größter Corporate Publisher Beispielhafte Auszeichnungen: 2011 Gold für"  seit 60 Jahren erfolgreich am Markt • Bionorica • vigo spezial • vigozone.de und dreimal Silber"  Arbeitgeber für rund 300 Mitarbeiter „People`s Choice“ Award für"  Spezialist für die Themenfelder Gesundheit, www.aok.de 1. -3. Platz Vorsorge, Wirtschaft und Tourismus Kategorie Körper und Seele"  ausgestattet mit einem Netzwerk von rund 150 professionellen Fachjournalisten AOK-Newsletter"  120 Mio. jährliche Gesamtauflage an Periodika 1. Platz Kategorie Sport, Gesundheit und Wellness"  Mehr als 400 verschiedene Kundenmedien"  Zahlreiche Auszeichnungen und Awards 24.04.2012 | Interactive Media Solutions | Denis Koloper 10
  11. 11. Die wdv-Gruppe Crossmedia-Management Websites/ Kunden- Portale Bewegtbild/ magazine Animation Supplements/ Specials Mobile & Apps Mailings/ Crossmediale Give Aways Verknüpfung der Social Media Kommunikations- Informations- maßnahmen Newsletter reihen unserer Kunden Broschüren/ begleitende Faltblätter Events Geschäfts- Aktions- berichte Corporate programme Books 24.04.2012 | Interactive Media Solutions | Denis Koloper 11
  12. 12. E-Mail-StafettenE-Mail-Stafetten im Auftrag der AOKAuftrag:"   Imageförderung und Haltearbeit bei Versicherten der AOK"   Premium-Inhalte in Form von Präventions-Angeboten"   Positiver Kontaktanlass und Erleben der Gesundheitskasse 24.04.2012 | Interactive Media Solutions | Denis Koloper 12
  13. 13. E-Mail-StafettenSchwangerschafts-Newsletter "   Anzahl: 35 zeitgesteuerte Ausgaben, pro Woche eine Ausgabe. "   Exklusiver Service für Versicherte " Durchschnittl. Öffnungsrate: 74% " Durchschnittl. Klickrate: 52% 24.04.2012 | Interactive Media Solutions | Denis Koloper 13
  14. 14. E-Mail-StafettenSchwangerschafts-Newsletter"   Botschaft: Die AOK bietet für ihre Versicherten hochwertige, maßgeschneiderte und zeitlich relevante Gesundheitsinfos für Schwangere"   Lösung: Schwangerschafts-Newsletter"   Technik: Push-Medium, zeitgesteuert nach Schwangerschaftswoche, ab Woche 5"   Themen: "   medizinische Inhalte zum Entwicklungsstand des ungeborenen Kindes, zu Pränataldiagnostik etc. "   versicherungsrelevante Informationen bei und nach einer Schwangerschaft "   praktische Vorbereitungstipps auf die Geburt, Ämterfahrplan, Checklisten "   Kontaktmöglichkeit zur AOK bei Leistungsfragen 24.04.2012 | Interactive Media Solutions | Denis Koloper 14
  15. 15. E-Mail-StafettenBaby-Newsletter "   Anzahl: 15 zeitgesteuerte Ausgaben in verschiedenen Zeitabständen "   Exklusiver Service für Versicherte " Durchschnittl. Öffnungsrate: 79% " Durchschnittl. Klickrate: 38% 24.04.2012 | Interactive Media Solutions | Denis Koloper 15
  16. 16. E-Mail-StafettenBaby-Newsletter"   Botschaft: Die AOK nimmt junge Eltern in ihrer Situation ernst und bietet hochwertige, maßgeschneiderte und zeitlich relevante Gesundheitsinfos für Eltern"   Lösung: Baby-Newsletter"   Technik: Push-Medium, zeitgesteuert nach U-Untersuchungen und empfohlenen Impfterminen etc. in festgelegten Intervallen"   Themen: "   medizinische Inhalte zum Entwicklungsstand des Kindes, zu den vorgeschriebenen Untersuchungen und zu Impfungen "   Gesundheitsinfos für die Mutter nach der Entbindung, praktische Alltagstipps im Leben mit dem Baby "   Kontaktmöglichkeit zur AOK bei Anfragen "   Darstellung des Leistungsportfolios (Babytelefon etc.) 24.04.2012 | Interactive Media Solutions | Denis Koloper 16
  17. 17. E-Mail-StafettenFit-In-30-Tagen-Newsletter "   Anzahl: 30 zeitgesteuerte Ausgaben, eine pro Tag "   Exklusiver Service für Versicherte " Durchschnittl. Öffnungsrate: 35% " Durchschnittl. Klickrate: keine Links 24.04.2012 | Interactive Media Solutions | Denis Koloper 17
  18. 18. E-Mail-StafettenFit-In-30-Tagen-Newsletter"   Botschaft: Die AOK unterstützt das Bestreben von Versicherten fit zu werden, indem sie ein Programm aus Bewegungs- und Ernährungsempfehlungen bietet"   Lösung: Fit-In-30-Tagen-Newsletter"   Technik: Push-Medium, tägliche Versendung der Bewegungstipps und des Rezeptvorschlags"   Themen: "   Sportübungen, die sich in den Alltag einbinden lassen "   Rezepte für die leichte und gesunde Küche "   Kontaktmöglichkeit zur AOK bei Anfragen "   Darstellung des Leistungsportfolios (Gesundheitskurse etc.) 24.04.2012 | Interactive Media Solutions | Denis Koloper 18
  19. 19. E-Mail-StafettenE-Mail-Stafetten im Auftrag der AOK Zeitgenaue Versendung + Gezielter Bezug auf Lebenssituation + Relevante und hochwertige Contents = Öffnungs- und Klickraten, die begeistern! 24.04.2012 | Interactive Media Solutions | Denis Koloper 19
  20. 20. E-Mail-StafettenVielen Dank für Ihr Interesse!Denis KoloperSenior Consultantstv. Leitung Interactive MediaSolutionsSiemensstraße 661352 Bad Homburg v.d.H.Fon: +49 (0) 6172 - 670-426Fax: +49 (0) 6172 - 670-172E-Mail:d.koloper@wdv.dewww.wdv.de 24.04.2012 | Interactive Media Solutions | Denis Koloper 20
  21. 21. Advanced Email Marketing Technologies Vom Einzelkontakt zur Stafette Einsatzformen Vorteile Praxisbeispiel 1 - AOK Praxisbeispiele 2 und 3 – Tourismus / Medien Zusammenfassung © XQueue 2012 21/31
  22. 22. Tripicchio AGPremium-Partner der XQueue GmbH
  23. 23. Einblickefabio tripicchio e-mail-marketing | Tripicchio AG
  24. 24. Eckpunkte fabio tripicchio e-mail-marketing | Tripicchio AG §  Gegründet: 2002 §  Standort: Freiburg i. Br. §  Mitarbeiter: 30 §  Kundenanzahl: > 400 Vorstand: Fabio Tripicchio (Vorsitz) Felix Grundel Aufsichtsrat Martin Schüler (Vorsitz) Dipl. Informatiker Martin Foshag Jürgen Siegloch Tripicchio AG betreut über 400 Kunden in mehr als 45 Ländern und Sprachen.fabio tripicchio e-mail-marketing | Tripicchio AG
  25. 25. Erfolgreiche E-Mail-Stafetten
  26. 26. Touristik SpecialVorfreude-Stafette 30 Tage vor der 20 Tage vor der 10 Tage vor der 5 Tage vor der Abreise Abreise Abreise Abreise 1 2 3 4fabio tripicchio e-mail-marketing | Tripicchio AG
  27. 27. Touristik SpecialWiederankunfts-Stafette Ereignisbezogene 21 Tage nach der Kampagnen Abreise nach Klickverhalten zufrieden 2 3 1 unzufrieden 3fabio tripicchio e-mail-marketing | Tripicchio AG
  28. 28. ErfolgsbeispielHandelsblatt GmbH ABO- Welcome-Mail Bonus-Mail ABO- Bestandskunden- Spezial-Mail Generierung Verlängerung Mail Welcome-Mail 5 Tage nach Vertrag Bestandskunden-Mail Bonus-Mail monatlich Spezial-MailABO mit Incentive 3 Wochen nach Vertrag monatlichAbo-Angebot: 4 Wochen ABO-Verlängerung Täglich - 5 Tage vor Ablauffabio tripicchio e-mail-marketing | Tripicchio AG
  29. 29. Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!Wir stehen Ihnen gerne zur Verfügung und freuen uns auf Ihre Nachricht! Tel: +49 (0) 761 208 949-0
  30. 30. Advanced Email Marketing Technologies Vom Einzelkontakt zur Stafette Einsatzformen Vorteile Praxisbeispiel 1 - AOK Praxisbeispiele 2 und 3 – Tourismus / Medien Zusammenfassung © XQueue 2012 30/31
  31. 31. ZusammenfassungAdvanced Email Marketing Technologies Stafetten sind eine vergleichsweise leicht umzusetzende Form des E-Mail-Marketing mit erheblichem Adress- und Responsepotential. XQueue GmbH Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! Christian-Pleß-Str. 11-13 D - 63069 Offenbach am Main Wir stehen Ihnen am Stand G-01 gerne zur T: +49.(0)69.83 00 89 80 Verfügung und freuen uns auf Ihre F: +49.(0)69.83 00 89 89 Nachricht! E: frank.strzyzewski@xqueue.com © XQueue 2012 31/31
  1. A particular slide catching your eye?

    Clipping is a handy way to collect important slides you want to go back to later.

×