Your SlideShare is downloading. ×
PR und Social Media @ Startconference 2010
PR und Social Media @ Startconference 2010
PR und Social Media @ Startconference 2010
PR und Social Media @ Startconference 2010
PR und Social Media @ Startconference 2010
PR und Social Media @ Startconference 2010
PR und Social Media @ Startconference 2010
PR und Social Media @ Startconference 2010
PR und Social Media @ Startconference 2010
PR und Social Media @ Startconference 2010
PR und Social Media @ Startconference 2010
PR und Social Media @ Startconference 2010
PR und Social Media @ Startconference 2010
PR und Social Media @ Startconference 2010
PR und Social Media @ Startconference 2010
PR und Social Media @ Startconference 2010
PR und Social Media @ Startconference 2010
PR und Social Media @ Startconference 2010
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Thanks for flagging this SlideShare!

Oops! An error has occurred.

×
Saving this for later? Get the SlideShare app to save on your phone or tablet. Read anywhere, anytime – even offline.
Text the download link to your phone
Standard text messaging rates apply

PR und Social Media @ Startconference 2010

1,071

Published on

Mein Vortrag für die StART10. Meine Hauptaussage war, dass PR, Marketing und Co menschlicher werden muss, um emotionale Verbindungen zu prägen. Besonders im Kulturbereich ist dies wichtig.

Mein Vortrag für die StART10. Meine Hauptaussage war, dass PR, Marketing und Co menschlicher werden muss, um emotionale Verbindungen zu prägen. Besonders im Kulturbereich ist dies wichtig.

0 Comments
2 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

No Downloads
Views
Total Views
1,071
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
0
Actions
Shares
0
Downloads
42
Comments
0
Likes
2
Embeds 0
No embeds

Report content
Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
No notes for slide

Transcript

  • 1. ( Willkommen ) 1
  • 2. ( PR im Social Web Die Kunst des Eigensinns. ) @ChristophBauer 2
  • 3. ( Change? Revolution! This time, its for real. ) Bildcredit: Ludwig Gatzke 3
  • 4. ( Revolution? ) ⊛ Revolution: „Veränderung, plötzlicher Wandel, Neuerung“ ⊛ bestimmte „Tragweite“ der Entwicklung ⊛ technologischer oder ideologischer „Sprung“ ⊛ Aufkommen neuer Dynamiken und nachhaltiger Veränderungen 4
  • 5. ( Revolution? Nicht schon wieder! ) ⊛ Einführung der Zeitung ⊛ Erfindung der Eisenbahn ⊛ Telefon ⊛ TV ⊛ Individuell: Vom Land in die Stadt ⊛ Und nun das Social Web... flickr / Frank Wüstefeld 5
  • 6. ( What‘s happening? ) ⊛ Produktionsbarrieren fallen ⊛ Content löst sich von Plattformen ⊛ „free-floating“ ⊛ Öffentlichkeit strukturiert sich neu ⊛ Ergo: die PR muss sich anpassen ⊛ Austausch mit Interessenten, nicht nur Journalisten ⊛ Wie misst man Engagement? 6
  • 7. ( ⊛ Free Floating Opinions Online-PR 1.0: ⊛ Online-PR 2.0: ) ⊛ „Copy und Paste“- ⊛ Jeder macht Meinung Presseaussendungen ⊛ kein Blatt vorm Mund ins Web ⊛ Kollaboration statt ⊛ Von PRlern für Beeinflussung Journalisten, Medien ⊛ Zuhören statt Überfluten ⊛ SCHREIEN statt zuhören ⊛ mehr Zeit, weniger Geld, neue Metriken ⊛ One-Way- Kommunikation, PR- ⊛ Dialog-orientiert, Sprache menschlich 7
  • 8. Press Relations PR = Public Relations Personal Relations 1.0 2.0 ( PR stand nie „nur“ für Public Relations. ) 8
  • 9. ( What‘s changing? ⊛ Websites werden dynamisch ) ⊛ entweder „social“ oder irrelevant ⊛ Personal & Corporate Publishing wird zum Standard ⊛ benötigt Kritikfähigkeit ⊛ Die Art der Kommunikation ⊛ definierte Zielgruppenansprache ⊛ verständigungsorientierte Kommunikation / Dialog ⊛ „go straight to the masses“ ⊛ individueller & menschlicher 9
  • 10. ( Paradigmenwechsel ) ⊛ Testen <> Mit-Endecken ⊛ Historie <> Real-time ⊛ Abfragen <> Diskutieren ⊛ geogr. Nähe <> them. Nähe ⊛ straight vs. mixed experience flickr / m.a.r.c. 10
  • 11. ( Who´s changing? ⊛ ) Akteure ⊛ Gesichter statt Logos (Evangelismus) ⊛ Dialog statt aalglatte Pressemitteilungen ⊛ Hinwendung zu JEDEM Stakeholder ⊛ Stakeholder ⊛ begreifen ihre Macht und nutzen sie! ⊛ sind authentische Testimonials 11
  • 12. ( Exkurs: Evangelismus? ) ⊛ Yes, it´s a religion: ⊛ starke „Brand Ambassadors“ ⊛ sie stehen als Gesamtperson für eine Firma oder ein Produkt ⊛ Verwebung privat und öffentlich ⊛ enorme „Strahlkraft“ ⊛ Marken werden zu Gesichtern ⊛ Shelley Bernstein als Beispiel 12
  • 13. ( Eigensinn ≠ Eigensinnig ) ⊛ Die hohe Kunst sich selbst zu kennen ⊛ Was interessiert unsere Stakeholder? Wo sind Anknüpfungspunkte? ⊛ Von Unique Selling Points zu Unique Points of Interest ⊛ Passion als Wettbewerbsfaktor flickr / eqqman 13
  • 14. ( Some Learnings... ) ⊛ Social Media ⊛ muss erlernt werden und kostet Zeit ⊛ braucht Integration ⊛ gibt unbezahlbare Einsichten ⊛ eröffnet die Ebene der Micro-PR / Weak Ties ⊛ nur Offenheit, Authentizität und Transparenz führen zum konstruktiven Dialog flickr / Das graue Schaf 14
  • 15. ( ) flickr / Stuck in Customs „Good Business“ Emotion & Emotion schafft Erinnerung Kultur Erinnerungen bringen Menschen zueinander Special Interest = Special Bond 15
  • 16. ( Beispiele im Kulturbereich ) ⊛ Poptalk ⊛ Puerto Giesing ⊛ Nerd Nite - Let the nerds speak up! ⊛ Vertikale Netzwerke - DU360 ⊛ Etsy und Facebook 16
  • 17. ( Chancen im Kulturbereich ⊛ Zeigen Sie Passion für ihr Tun. ) ⊛ Identifizieren und „infizieren“ Sie Evangelisten. ⊛ Tipp: In den kleinsten Nischen findet man die größten Experten. ⊛ Bauen Sie Brücken zwischen der Online- und der Offline-Welt. ⊛ QR-Tags, Poptalk, Foursquare, Bewertungsplattformen ⊛ Jeder kann Kurator/in sein. ⊛ Gespräche sind Micro-Investments in Vertrauen. flickr / aloshbennett 17
  • 18. ( Tipps für die Kleinen... ⊛ Machen Sie sich rar und zeigen sie ) Expertise: ⊛ Haben Sie Geduld. ⊛ Fokussieren Sie ihre Bestrebungen. ⊛ Produzieren sie Nischen-Content: ⊛ Whitepapers, Studien ⊛ Im Tech-Bereich: Libraries, Tutorials ⊛ Vernetzen Sie sich. ⊛ Bieten Sie Hilfestellung. ⊛ Lassen Sie Kunden für Sie sprechen. 18
  • 19. ( Danke. ) @ChristophBauer flickr / Amber B McN 19

×