STARS ARE BORN!  OSCAR & CREATOR für Content 2.0
Unsere Content-Management-Strategie    Für ein erfolgreiches Wirtschaften im Web-2.0-Zeitalter reicht ein      bilen Endge...
Die CONET Media Suite      etabliertes, ausgereiftes System      benutzer- und bedienfreundlich      zukunftsfähig und ...
Die Module der CONET Media Suite                                                                              DIRECTOR    ...
you@web Extended MediaBase                                                                                    CI4ALL      ...
Kollaboration und Interaktion    Die Bürger- und Mitarbeiterportale der StädteRegion Aachen    Die „StädteRegion“ Aachen i...
Eines für alle und alle für einenMigration und Integration der Bundeswehr-Online-AuftritteDie Bundeswehr verwaltet innerha...
„Mit der neusten Version unseres Intranets auf Basis des CONET Content    Finden statt Suchen                             ...
Zwei Portale, ein WerkzeugInternet und Intranet des Rheinischen Sparkassen- und GiroverbandsDer Rheinische Sparkassen- und...
Weltweit bestens informiertDas weltweite und lokale Intranet im Henkel-PortalHenkel ist mit mehr als 47.000 Mitarbeitern e...
Ausgezeichnet!     Seit der ersten Veröffentlichung der you@web-Produktfamilie und                  2010 erhielt die regio ...
Flexibel, leistungsstark und für Sie zugeschnittenCONET Media Suite — Facts & Features;   CMS Oberfläche browser-basiert  ...
Unter anderem folgende Kunden nutzen                              erfolgreich die CONET Media Suite:                      ...
© 2012 CONET Solutions GmbH. All rights reserved.KONTAKT                        CONET Media Suite, CREATOR and OSCAR      ...
Upcoming SlideShare
Loading in …5
×

120704 conet-media-suite-web-v2f

660 views

Published on

Für ein erfolgreiches Wirtschaften im Web-2.0-Zeitalter reicht ein „klassisches“ Content Management nicht länger aus.

Das Web wird zunehmend interaktiver und vor allem multimedialer und ein wichtiger Bestandteil auch der unternehmensinternen Kommunikation und Zusammenarbeit. Damit treten neue Faktoren wie die system- und plattformübergreifende Integration von Prozessen, Medien und Inhalten, Workflows, Collaboration und Knowledge Management, Personalisierung und der Einsatz einer breiten Palette von mobilen Endgeräten wie Smartphones und Tablets immer mehr in den Mittelpunkt des Interesses. Nicht zuletzt lässt sich damit auch eine Social Software Integration mitsamt Expertensuche, Wikis, Ideen-Blogs oder Q&A-Foren zur Steigerung des Nutzwerts und damit der Attraktivität des Inter- oder Intranet-Auftritts erreichen.

Für all diese Herausforderungen im Bereich von Content und Media Management setzt CONET mit der CONET Media Suite und ihren spezialisierten Modulen eigene Standards, die sich in bereits mehr als 200 Implementierungen bewährt haben. Dabei sichern Ihnen unsere interdisziplinären Teams aus Beratern, Entwicklern und Infrastrukturspezialisten eine herstellerunabhängige Realisierung zukunftsfähiger und erweiterbarer Lösungen, die auch den kollaborativen Herausforderungen von Morgen gerecht werden.

Published in: Technology
0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total views
660
On SlideShare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
3
Actions
Shares
0
Downloads
1
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

120704 conet-media-suite-web-v2f

  1. 1. STARS ARE BORN! OSCAR & CREATOR für Content 2.0
  2. 2. Unsere Content-Management-Strategie Für ein erfolgreiches Wirtschaften im Web-2.0-Zeitalter reicht ein bilen Endgeräten wie Smartphones und Tablets immer mehr in den „klassisches“ Content Management nicht länger aus. Mittelpunkt des Interesses. Nicht zuletzt lässt sich damit auch eine Social Software Integration mitsamt Expertensuche, Wikis, Ideen-Blogs oder Natürlich müssen umfangreiche Inhalte einfach und schnell erstellt, Q&A-Foren zur Steigerung des Nutzwerts und damit der Attraktivität des genehmigt und publiziert werden. Und dies nicht nur im Intranet oder Inter- oder Intranet-Auftritts erreichen. über die eigene Homepage, sondern zeitgleich auch in Collaboration- Lösungen, Web-Portalen und Social Media. Für all diese Herausforderungen im Bereich von Content und Media Management setzt CONET mit der CONET Media Suite und ihren Zudem wird das Web aber zunehmend interaktiver und vor allem multi- spezialisierten Modulen eigene Standards, die sich in bereits mehr als medialer und ein wichtiger Bestandteil auch der unternehmensinternen 200 Implementierungen bewährt haben. Dabei sichern Ihnen unsere Kommunikation und Zusammenarbeit. Damit treten neue Faktoren wie interdisziplinären Teams aus Beratern, Entwicklern und Infrastrukturspe- die system- und plattformübergreifende Integration von Prozessen, Me- zialisten eine herstellerunabhängige Realisierung zukunftsfähiger und dien und Inhalten, Workflows, Collaboration und Knowledge Manage- erweiterbarer Lösungen, die auch den kollaborativen Herausforderungen ment, Personalisierung und der Einsatz einer breiten Palette von mo- von Morgen gerecht werden. CREATOR DIRECTOR Web-basiertes Content Management für eine einfache Erstellung und Einfache Integration von Geschäftswissen aus Anwendungen Pflege komplexer, barrierefreier Portale, Intranets und Internet. wie Lotus Notes Datenbanken, SAP,RDBMS oder File-Systemen2 www.conetmediasuite.de
  3. 3. Die CONET Media Suite  etabliertes, ausgereiftes System  benutzer- und bedienfreundlich  zukunftsfähig und innovativ  skalierbar und mandantenfähig  integrativ und social-media-affin  wirtschaftlich zu betreiben  einfach zu schulenEnterprise Content Management von CONET: Komplette Lösungenaus einem Guss mit Konzeption, Layout, technischer Plattform, indivi-dueller Implementierung, Hosting und Betreuung aus einer Hand.OSCAR CI4AllInnovatives und umfassendes Management von Integration von vorhandenem Content in unterschiedlicheVideo und Audio Assets Enterprise Portalplattformen 3
  4. 4. Die Module der CONET Media Suite DIRECTOR you@web Knowledge Director Der mehrfach ausgezeichnete CREATOR deckt den gesamten Viele für eine Website relevante Informationen liegen bereits in Lebenszyklus von Web Content ab. Inhaltsverantwortliche und Au- anderen Anwendungen und Datenbeständen vor. Der DIRECTOR toren können auf einfache Art und Weise Inhalte für eine Website, ermöglicht die einfache Integration von Geschäftswissen aus ob Internet, Intranet oder auch für Portallösungen erzeugen. Sie Anwendungen wie Domino-Datenbanken, RDBMS oder File- benötigen dazu keine Unterstützung der IT-Abteilung oder einer Systemen in Ihre Website. Für wesentliche Anteile einer Website externen Agentur. Das Inhaltsmanagement wird somit kosten- generiert sich der Inhalt damit fast automatisch. Doppelarbeit günstiger, schneller und die Unternehmen agieren in diesem entfällt, Inkonsistenzen verringern sich und Daten werden nur an Workflow weitestgehend autark. ihrer Quelle bearbeitet. ;; professionelles und sicheres Daten- und Inhaltsmanagement ;; Single Source Maintenance ;; einfache Pflege und Administration mehrerer Websites (Man- ;; automatische Inhaltsgenerierung datenfähigkeit) ;; Sortierung und schnelles Auffinden gesuchter Informationen ;; Content Lifecycle Management ;; gezielte Steuerung von Layout über zentrale Vorlagen ;; Multi-Level Workflow (z. B. 4-Augen-Prinzip) ;; hoher Integrationsgrad: Verwaltung der Benutzer & Berechti- gungen, E-Mail, Volltextsuche ;; dynamische und interaktive Inhalte ;; Nutzung neuester Technologien und IBM-Standards ;; nahtlose Integration von Social Software4 www.conetmediasuite.de
  5. 5. you@web Extended MediaBase CI4ALL you@web Content IntegratorWir befinden uns im Web 2.0 Zeitalter – Kommunikation findet im Viele Unternehmen betreiben ausgereifte Inter- und Intranet-visuellen Mehrkanal statt. Immer mehr Unternehmen setzen dabei Auftritte. Bei der Entwicklung hin zu Unternehmensportalen stelltzielgerichtet auf Bewegtbild: OSCAR ist die innovative Plattform, sich zur Integration der Geschäftsprozesse die Frage, wie sich dervon der aus Ihre Online-Redakteure alle Videoinhalte pflegen, Content aus Websites auf die neue Plattform übertragen lässt. Mitsteuern und bestmöglich in die bereits vorhandenen Website- dem CI4ALL bietet CONET eine Lösung, ein vorhandenes WCMSStrukturen platzieren. Dabei lassen sich die Bewegtbilder schnell so an unterschiedliche Enterprise Portale anzubinden, dass Redak-und einfach mit anderen Content-Arten (Texte, Bilder, Audio) tionsprozesse wie gewohnt ablaufen, die Publikation der Inhaltekombinieren. aber auf der Enterprise-Portalplattform stattfindet.;; Video- und Audioinhalte pflegen, steuern und auf vorhan- ;; Unterstützung von IBM WebSphere® Portal, Jetspeed® denen Webseiten platzieren und SAP NetWeaver®;; Konvertierung, Streaming, Indizierung, Archivierung ;; Content Darstellung im Portallayout;; Verschlagwortung von Assets ;; performant und skalierbar durch J2EE;; Kombination mit anderen Inhaltstypen (z.B. Text, Bilder) ;; Integration in Portalnavigation und Portalsuche;; Unterstützung aller gängigen Video- und Audio Formate ;; Integration in Prozessanwendungen (z. B. Dashboards) ;; „echte“ Portalvorschau für Redakteure 5
  6. 6. Kollaboration und Interaktion Die Bürger- und Mitarbeiterportale der StädteRegion Aachen Die „StädteRegion“ Aachen ist ein innovativer Gemeindeverband stungen, die dem Bürger den Gang ins Amt oder Telefonate ersparen, bestehend aus der kreisfreien Stadt Aachen, dem Kreis Aachen und etwa die Online-Erstellung eines Katasterauszugs, die Beantragung dessen neun kreisangehörigen Kommunen mit insgesamt rund von Reiterplaketten oder die Terminvereinbarung für Infektionsschutz- 568.000 Einwohnern. Im Kontext der Zusammenführung dieser Belehrungen. Kommunen wurde entschieden, sowohl das externe Bürgerportal www.staedteregion-aachen.de aufzubauen als auch das Mitarbei- Gleichzeitig gelang damit auch die erste Phase der Umsetzung der terportal für die insgesamt 1.500 Verwaltungsangestellten der EU-Dienstleistungsrichtlinie hinsichtlich eines einheitlichen Ansprech- StädteRegion neu zu gestalten. partners, elektronischer Antragsstellungen sowie der Einführung einer Genehmigungsfunktion nach standardisierten Vorgaben. Für die StädteRegion Aachen standen insbesondere die Förderung der Kommunikation zwischen unterschiedlichen Nutzergruppen, die Technisch erfolgt die Bereitstellung der Inhalte im Mitarbeiterportal zentrale Bereitstellung von Informationen, die Beschleunigung von durch das bereits etablierte Web Content Management System CREA- Bearbeitungsprozessen und nicht zuletzt ein zeitgemäßes, modernes TOR (you@web Content Manager). Für die Anbindung der Inhalte an Erscheinungsbild der neuen Web-Oberflächen im Mittelpunkt des die neue Publikationsplattform auf Basis IBM WebSphere Portal wird Interesses. das CONET-Modul CI4All (you@web Content Integrator) verwendet. 2010 wurde diese Implementierung mit dem DNUG Collaboration CONET gestaltete das Mitarbeiterportal entsprechend als integrierten Award ausgezeichnet. Arbeitsplatz mit zahlreichen, die eigene Arbeit optimal unterstützenden Anwendungen um. Im zweiten Schritt erfolgte der Relaunch der Web- Seite hin zu einem bürgerfreundlichen Portal mit Online-Dienstlei- „Die CONET Media Suite hat uns die idealen technischen Möglichkeiten gegeben, mit unseren neuen Portalen Arbeitsprozesse zu optimieren, die Mitarbeiterzufriedenheit zu erhöhen und gleichzeitig den Service für unsere Bürger deutlich zu erweitern.“ Andrea Förster, Projektleiterin der StädteRegion Aachen6 www.conetmediasuite.de
  7. 7. Eines für alle und alle für einenMigration und Integration der Bundeswehr-Online-AuftritteDie Bundeswehr verwaltet innerhalb ihrer Intranet- und Internet-Auftritte den betroffenen Redakteuren. Darüber hinaus übernahm CONET dieetwa 80.000 Contents. Um die dezentralisierte Struktur zu vereinheitli- X-HTML-Validierung zur optimalen Fehlerbehebung und zur automa-chen, beauftragte die Bundeswehr die BWI mit der Zentralisierung der tischen Korrektur bei der Freigabe von Contents und unterstützte diedezentralen Auftritte in ein einheitliches Web-basiertes Redaktionssy- Erstellung eines Migrationshandbuchs als Dokumentation und Leitfadenstem. Das Hauptziel war die Integration der dezentralen Web-Auftritte für die IT-Verantwortlichen, die Konzeption der Content-Infrastrukturin je ein Portal für Intranet und Internet mit einem zugehörigen Web und Anbindung an die IBM-Portalplattform sowie die Umsetzung derContent Management System im Rechenzentrum Strausberg. Eingabe- und Ausgabemasken (Content Templates).Insgesamt sollten die Bundeswehr-Nutzer Zugang zu verschiedensten Technisch ermöglicht die CONET-Produktlösung mit dem CREATOR so-Diensten wie Telefonbuch, Foren und Formularen haben. Aufgrund der wie der CI4All auf redaktioneller Seite zum einen eine komfortable PflegeKomplexität der zahlreichen Auftritte, der weitgefassten Anforderungen von Inhalten ohne tiefgreifende technische Kenntnisse. Zum anderensowie der positiven Erfahrungen mit CONET (bereits seit dem Jahr 2000 wird durch den CI4All die Portalkopplung sichergestellt. Die Darstellungnutzen Bundesverteidigungsministerium und Bundeswehr die CONET der Inhalte erfolgt im IBM WebSphere Portal.Media Suite für Betrieb und Pflege diverser barrierefreier Internetauftritteunter dem Dach von www.bundeswehr.de) entschied sich die Bundes- Alle zentralen Auftritte werden nun durch die BWI im Rechenzentrum derwehr für den Einsatz des CREATOR. Bundeswehr in Strausberg betrieben. Dadurch haben sich die Wartung sowie der Betrieb der neuen Plattform deutlich vereinfacht und dasWährend der Migration leistete CONET maßgebliche personelle Styleguide-konforme Design der Bundeswehr erfüllt.Unterstützung mit um-fangreichem Fach-Know-how im Rahmen derMigration auf allen Ebenen von der Architektur bis zu Workshops mit 7
  8. 8. „Mit der neusten Version unseres Intranets auf Basis des CONET Content Finden statt Suchen Managers CREATOR sind wir wieder auf dem aktuellen Stand der Technik und unsere Mitarbeiter können die umfangreichen Funktionen eines mo- dernen Intranets als Unterstützung ihrer täglichen Arbeit optimal nutzen.“ Toni Gutweniger, Leiter Online bei Raiffeisen Schweiz Das Mitarbeiterportal der Schweizer Raiffeisen-Gruppe Raiffeisen Schweiz ist ein genossenschaftlicher Zusammenschluss Bei der 2011 erfolgten Migration auf die neusten Produktversionen der von Schweizer Raiffeisenbanken und gehört als drittgrößte Ban- CONET Media Suite – das RAIweb umfasste zu diesem Zeitpunkt bereits kengruppe der Schweiz zu den führenden Schweizer Retail-Banken. 400.000 Inhaltsseiten und Dokumente – profitierte die Raiffeisen Grup- Mehr als drei Millionen Schweizerinnen und Schweizer zählen zu pe insbesondere von funktionalen Erweiterungen wie Anwendungsin- den Raiffeisen-Kunden. tegration und verstärkter Personalisierung. Als internes Medium zur Informationsverbreitung nutzt die Banken- Die Bankengruppe verfügt damit über eine leistungsstarke Plattform, gruppe das RAIweb. Im Jahr 2005 standen den Raiffeisen-Mitarbeitern die nicht nur als zentrales Informationsmedium, sondern gleichzeitig bereits rund 12.000 Inhaltsseiten und 15.000 Dokumente zur Verfü- als tägliches Arbeitsmedium im Sinne eines Portals als Einstieg zu ande- gung. Die einzelnen Informationen existierten aber teilweise unstruk- ren Anwendungen und Instrumenten zur Verwaltung und Steuerung turiert und unübersichtlich nebeneinander her. Zudem gestaltete sich interner Prozesse dient. Eine klare Strukturierung sowie die Reduktion aufgrund der reinen Ausrichtung an organisatorischen anstelle von der angezeigten Inhalte auf das für den jeweiligen Nutzer Wesentliche prozessorientierten Strukturen das Auffinden benötigter Informationen ermöglichen maximale Effizienz im Umgang mit arbeitsrelevanten Infor- oftmals schwierig. mationen. Strenge Sicherheitsrichtlinien und ein ausgefeiltes Rechte- konzept garantieren einen hohen Schutz der sensiblen Daten. Die Raiffeisen Gruppe entschied sich daher zur „Linderung der Informa- tionslast“ für eine umfangreiche strukturelle und funktionale Neukon- zeption der Informationsarchitektur auf Basis der Content-Management- Produkte von CONET, bei der die Faktoren Informationsbereitstellung, Übersichtlichkeit und einfache Pflege im Vordergrund standen.8 www.conetmediasuite.de
  9. 9. Zwei Portale, ein WerkzeugInternet und Intranet des Rheinischen Sparkassen- und GiroverbandsDer Rheinische Sparkassen- und Giroverband (RSGV) mit Sitz in Düs- selbst vor allem komfortable Suchfunktion und der Aufbau umfas-seldorf ist der Dachverband der 34 Sparkassen im Rheinland und sender Collaboration-Funktionalitäten hohe Priorität. 2010 setzte dereiner der bedeutendsten Regionalverbände der Sparkassenorganisa- RSGV dann bei der Neugestaltung des Internet-Auftritts ebenfalls auftion in Deutschland. Der Aufgabenkatalog des RSGV ist vielfältig. Er den CREATOR Content Manager. Mit dem Erwerb einer zusätzlichensteht in engem Dialog zur kommunal- und landespolitischen Ebene; Lizenz werden beide Verbandsportale auf derselben technischener informiert und berät den Landtag und die Landesregierung, die Basis gepflegt. Dies führt zu einer weiteren deutlichen Reduzierungdie rechtlichen Rahmenbedingungen der Sparkassenaktivitäten des Arbeitsaufwands und spart damit für die beteiligten Redaktionenfestlegen beziehungsweise eine Aufsichtsfunktion ausüben. deutlich Zeit, was wiederum signifikant verringerte Pflegekosten für das Informationsmanagement des RSGV bedeutet. Darüber hinaus war derDarüber hinaus unterstützt der RSGV seine Mitgliedssparkassen mit Schulungsaufwand extrem gering, da das System bereits im Rahmeneiner breiten Palette von Serviceleistungen: Er berät sie in geschäftspo- der Intranet-Pflege genutzt wurde.litischen und rechtlichen Fragen, initiiert und koordiniert bankfachlicheKonzepte und betreut Projekte in den Sparkassen. Die Prüfungsstelle Auf dem Internetauftritt stehen für die Besucher nun auch eine Reihedes RSGV führt gesetzlich vorgeschriebene und sonstige Prüfungen moderner Features wie Flash-Animationen, Bewegtbilder in Formdurch, insbesondere die des Jahresabschlusses. eines Videoclips sowie ein Aktien-Realtime-Chart, das sich regelmäßig automatisch aktualisiert, zur Verfügung. Das gesamte Hosting der Web-Zunächst hatte der RSGV bereits 2008 sein Informationsportal für Präsenz wird ebenfalls durch CONET geleistet.Mitarbeiter der Sparkassen, des Verbandes und ausgewählter Ver-bundpartner mit Produkten und Know-how von CONET umgesetzt. „Bislang mussten unsere Redakteure die Inhalte des Intranets und Inter-Bei dieser Realisierung erhielten neben der Informationsbereitstellung nets auf zwei unterschiedlichen Systemen pflegen. Mit der Entscheidung für den CREATOR können wir nunmehr endlich auf einer einheitlichen Arbeitsfläche arbeiten“ Katharina Kulak, Referentin für Presse/Öffentlichkeitsarbeit beim RSGV 9
  10. 10. Weltweit bestens informiertDas weltweite und lokale Intranet im Henkel-PortalHenkel ist mit mehr als 47.000 Mitarbeitern ein führender Hersteller wicklung direkt vor Ort sowie die Durchführung von internationalenvon Wasch- und Reinigungsmitteln, Kosmetik und Körperpflege- Redakteursschulungen zum CONET-Leistungsangebot.produkten sowie Kleb- und Dichtstoffen. Das 1876 gegründeteUnternehmen mit Sitz in Düsseldorf hält mit bekannten Marken wie Henkel verfügt damit über eine Intranet-Architektur, die für die Re-Persil, Schwarzkopf oder Loctite global führende Marktpositionen daktionen eine vereinfachte Pflege wichtiger Daten und Dokumenteim Konsumenten- und im Industriegeschäft. Henkel ist eines der am sicherstellt und sie damit bei der Bereitstellung konzernweit relevanterstärksten international ausgerichteten Unternehmen in Deutschland Informationen unterstützt.und mit seinen Marken und Technologien weltweit vertreten. Vor kurzem realisierte Henkel ein neues, globales Mitarbeiterportal, dasAufgrund dieser globalen Ausrichtung kommt einer effizienten und auf der Basis des SAP NetWeaver Portal mit dem CREATOR als Contentzuverlässigen internen Kommunikation hohe Bedeutung zu. Management aufgebaut wurde.Zur Erfüllung dieser Informationsanforderungen betreibt Henkel nebeneinem zentralen, weltweiten „Corporate Intranet“ mehr als 20 indivi-duelle Intranet-Auftritte einzelner Länder oder Regionen.Seit 2003 begleitet CONET die Weiterentwicklung der Henkel Intranet-Landschaft mit seinem Content Management System CREATOR. Dabeigehören neben der Bereitstellung der technologischen Basis auch diekontinuierliche Betreuung und die Unterstützung bei der Weiterent- 11
  11. 11. Ausgezeichnet! Seit der ersten Veröffentlichung der you@web-Produktfamilie und 2010 erhielt die regio iT aachen den Collaboration Award für das Portal ihrem Nachfolger, der CONET Media Suite, ist das Web Content „AixPort“ der StädteRegion Aachen (www.aixport.de). Neben der tech- Management System für seine Leistungsfähigkeit immer wieder mit nischen Basis war CONET an diesem Projekt auch in enger Zusammen- renommierten Preisen ausgezeichnet worden. arbeit mit IBM bei der Realisierung beteiligt und steuerte die konzepti- onelle Gestaltung durch die Agentur Lingner Consulting New Media. In den vergangenen Jahren ging insbesondere der Collaboration Award der Deutschen Notes User Group DNUG an Projekte, die auf der CONET Für das Kinderbetreuungsportal „mit.kind@bw“ der Bundeswehr Media Suite basieren. Der Collaboration Award zeichnet IT-Lösungen (www.bundeswehr-kinderbetreuung.de) erhielt die Gesellschaft für aus, die sich durch ihren innovativen Charakter auszeichnen, moderne Entwicklung, Beschaffung und Betrieb mbH, kurz g.e.b.b., 2012 den Implementierungstechniken nutzen, die Idee der offenen Standards Collaboration Award. CONET lieferte nicht nur die redaktionelle Basis, und eine Integration unterschiedlicher Produkte fördern und so rich- sondern unterstützte auch die Umsetzung, leistet den Betrieb und tungsweisend für den Bereich Collaboration sind. realisierte die Bereitstellung des Portals im Internet. so anspruchsvolles „CONET hat uns von Beginn des Projekts an optimal unterstützt – nicht „Alleine lässt sich ein konzeptionell und technisch sionellen Zusammen- alleine durch die Bereitstellung ihres leistungsfähigen und integrativen Projekt wie AixPor t kaum umsetzen. In der profes rundum gelungene Produkts, sondern darüber hinaus durch eine kompetente und unkompl arbeit mit unseren Projektpartnern haben wir eine i- Lösung geschaffen.“ zierte Zusammenarbeit in Konzeption und Weiterentwicklung.“ Peter Niehues, Projektleiter regio iT aachen Björn Burmester, Projektleiter g.e.b.b.12 www.conetmediasuite.de
  12. 12. Flexibel, leistungsstark und für Sie zugeschnittenCONET Media Suite — Facts & Features; CMS Oberfläche browser-basiert ; Breadcrumb-Navigation; CMS Oberfläche mehrsprachig ; Personalisierung („Mein Arbeitsplatz“); In Context Editing ; Social Software Integration (Wikis, Blogs, Foren); Asset Management ; Videointegration (Streaming); Versionierung ; Integration von Inhalten aus ext. Appliaktionen; Link Management (RDBMS, SAP, Lotus Notes, Filesystem…); Workflow ; Grouware-Integration (Mail, Kalnder, To-Dos); Integrierter WYSIWYG-Editor ; Skalierbarkeit; Konvertierung für Office Inhalte ; Trennung von Inhalten und Layout; Zeitl. Fristen für Content ; Langfristige Nutzung technischer Standards; Tagging von Inhaltsseiten und Media-Assests ; Mandantenfähigkeit; Wiederverwendung von Content Objekten ; Zentrale UND dezentrale Nutzung; Einfache Verwaltung von Navigationsstrukturen ; Einfache Installation und Wartbarkeit; Zentrale Verwaltung von Design- und ; Geringer Schulungsaufwand Layoutdefinitionen durch Styles ; Modernes, ansprechendes Design & Usability; Verwaltung von Zugriffsberechtigungen, ; Volltextsuche (intern und über externe Applikationen) Benutzern, Gruppen und Rollen ; Unterstüzung mobilder Endgeräte (Blackberry, iPad/iPhone); Webanalytics 13
  13. 13. Unter anderem folgende Kunden nutzen erfolgreich die CONET Media Suite: ; Bayer ; Berge & Meer ; Bilfinger Berger ; Bühler Motor ; Bundeswehr ; Cortal Consors ; Deutsche Börse ; E-Plus ; GKD Ruhr ; Henkel ; Mahle ; RSGV ; Raiffeisen Schweiz ; Stadt Bochum ; StädteRegion Aachen ; Verpoorten ; Weinig14 www.conetmediasuite.de
  14. 14. © 2012 CONET Solutions GmbH. All rights reserved.KONTAKT CONET Media Suite, CREATOR and OSCAR are either registered trademarks, service marks, or trademarks of CONET Solutions GmbH inCONET Solutions GmbH Germany and/or other countries.Theodor-Heuss-Allee 19 SAP and SAP NetWeaver ® are registered trademarks of SAP AG. Lotus ®, DOMINO® and NOTES®D-53773 Hennef/Sieg are registered trademarks of IBM Corporation. Microsoft ® and Exchange® are registered trade- marks of Microsoft Corporation.Telefon: +49 22 42 939 - 900Telefax: +49 22 42 939 - 393 All other trademarks appearing on this document are the property of their respectiveMail: info@conet.de owners. The names of third parties and their products referred to herein may be trademarksWeb: www.conetmediasuite.de or registered trademarks of such third parties. All information is provided “as is” without any ­ warranty. 15

×