Your SlideShare is downloading. ×
0
CIM DATABASE Release 10
CIM DATABASE Release 10
CIM DATABASE Release 10
CIM DATABASE Release 10
CIM DATABASE Release 10
CIM DATABASE Release 10
CIM DATABASE Release 10
CIM DATABASE Release 10
CIM DATABASE Release 10
CIM DATABASE Release 10
CIM DATABASE Release 10
CIM DATABASE Release 10
CIM DATABASE Release 10
CIM DATABASE Release 10
CIM DATABASE Release 10
CIM DATABASE Release 10
CIM DATABASE Release 10
CIM DATABASE Release 10
CIM DATABASE Release 10
CIM DATABASE Release 10
CIM DATABASE Release 10
CIM DATABASE Release 10
CIM DATABASE Release 10
CIM DATABASE Release 10
CIM DATABASE Release 10
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Thanks for flagging this SlideShare!

Oops! An error has occurred.

×
Saving this for later? Get the SlideShare app to save on your phone or tablet. Read anywhere, anytime – even offline.
Text the download link to your phone
Standard text messaging rates apply

CIM DATABASE Release 10

433

Published on

Published in: Technology
0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total Views
433
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
0
Actions
Shares
0
Downloads
0
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

Report content
Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
No notes for slide

Transcript

  • 1. CIM DATABASERelease 10What’s New Booklet
  • 2. „Die besten PDM/PLM-Lösungen integrierenCAD-Welten,orchestrieren Prozesse,machen Wissenverfügbar und Projektetransparent, schützengeistiges Eigentum undverbinden Teamsweltweit.“Karl Heinz Zachries, Geschäftsführer CONTACTSoftware
  • 3. CIM DATABASECIM DATABASE ist eine derführenden Lösungen für dasProduktdaten- undProduct Lifecycle Management. Ihreoffene Architektur ermöglichtdurchgängige Geschäftsprozessezusammen mit anderenunternehmensweiten IT-Lösungenwie ERP. Mit dem prozessorientiertenProjektmanagement bildenUnternehmenihre Entwicklungsverfahren füroptimale Zielsicherheit undComplianceab. CONTACTs Workspaces bietenleistungsfähigstes Multi-CAD-Datenmanagement. Die CIMDATABASE Technologie unterstütztdie verteilte weltweiteProduktentwicklung und dasprofessionelle Management der PLM-Infrastruktur.EINFACH. OFFEN.Release 10 ist die neue Edition vonCONTACTs Flaggschiff-Produkt. Damitunterstreicht CONTACT seinenAnspruch, Unternehmen die offenstePlattform unddie leistungsfähigsten Anwendungenfür die kollaborative Produktentwicklungverfügbar zu machen. Unter dem LabelKosmodrom macht sein neues UserInterface PLM-Anwendungen einfacherund führt den Anwender schneller zumZiel. Umfassende neue Anwendungensind z.B.» Collaboration Portal für dieZusammenarbeit mit anderenUnternehmen» Process Metrics für KPIs undBalanced Scorecards in derEntwicklung» Anforderungsmanagement für neueProdukte» Variantenmanagement für diekonstruktiven Produktvarianten
  • 4. 23 Process MetricsKPIs für den PLM-Prozess undBalanced Scorecards22 Product MetricsProduktkennzahlen für Highlevel-Produktanforderungen21 Metrics FrameworkProdukt- und Prozess-verbesserungen messen undsteuern19 Projekt-DashboardDie wichtigen Projektdaten aufeinen Blick18 ProjektmanagementNeue Funktionen für densystematischen Produktprozess17 Activity StreamMit Social Media auf demLaufenden bleiben16 Task ManagerCockpit für Aufgaben undPrüfpunkte14 Product CostingStrukturierte Kalkulation vonProdukt- und Projektkosten13 AnforderungsmanagementProduktanforderungen systematischerfassen und kontrollieren12 VariantenmanagementEntwicklungsgetriebene Definitionvariantenreicher Produkte11 Portfolio NavigatorÜbersicht im Produkt- undProjektportfolio9 Validation KitZuverlässig durchautomatisches Testen8 Web ServicesStandard für offeneSysteme und integrierteProzesse7 KomponentenDie bahnbrechende, agileArchitektur6 KosmodromDas neue User InterfaceThat’s newRelease 10 umfasst über 500 neue Funktionen undVerbesserungen. Dieses Booklet informiert über dieHighlights.TECHNOLOGY PLM APPLICATIONS PLATFORM SOLUTIONS20 Collaboration PortalMit anderen Unternehmeneinfacher zusammenarbeiten
  • 5. TECHNOLOGY„CIM DATABASE ist füruns der zentrale Bausteinder PLM-Strategieunseres Konzerns, mitdem wir die gesamteProzesskette abbildenkönnen.“Jürgen Kelle, Project Manager Information Technologybei Sennheiser
  • 6. KOSMODROMDas neue User InterfaceMit dem Kosmodrom User Interface bietet CIM DATABASE 10zahlreiche Features und Anwendungen in von Grund auf neuemLook&Feel mit modernstem Web-Frontend. Kosmodrom bautauf dem Twitter Bootstrap Framework auf, das state-of-the-artWeb-Technologie in der CIM DATABASE Plattform zur Verfügungstellt. Kosmodrom liefert» Attraktives und intuitives Design» Mehr Übersicht» Schnellere Wege zum Ziel» Hohe Portabilität und Nutzung z.B. auf Tablets» Ein hervorragendes Framework für PLM-Entwickler6Inhaltsübersicht
  • 7. KOMPONENTENDie bahnbrechende agile AnwendungsarchitekturDurchgängige kollaborative Prozesse erfordern das Zusam-menspiel auch von IT-Komponenten. Monolithische Systemescheitern dabei am Anspruch nach agil anpassbaren und er-weiterbaren Lösungen. Die neue Komponentenarchitektur vonCIM DATABASE bietet Unternehmen bisher nie gekannte Frei-räume für das Management und die Fortschreibung ihrer PLM-Infrastruktur. Sie ermöglicht es, die Plattform und die einzelnendarauf aufbauenden Anwendungen unabhängig voneinander zuverwalten. Die Vorteile:» Eigenständige und damit bei Bedarf deutliche kürze Release-Zyklen für PLM-Anwendungen» Besseres Management individueller Anpassungen» Kürzeres Time-to-Launch fürÄnderungen im Bestand» Geringere Total Cost of Ownershipeiner PLM-Installation7Inhaltsübersicht
  • 8. WEB SERVICESStandard für offene Systeme und integrierte ProzesseMit IT-Schnittstellen verbinden Unternehmen ihre „Best in Class“-Systeme und ermöglichen integrierte Prozesse: idealerweise so, wieDienste z.B. von Google Maps in eigenen Anwendungen genutztwerden können. Die CIM DATABASE Web Services bieten deshalbeine SOA-Schnittstelle für die Integration von PLM-Diensten mitanderen Systemen an. Sie nutzen etablierte Standards, um sichmöglichst nahtlos und einfach in bestehende Infrastruktureneinsetzen zu lassen. Anwendungsfälle sind etwa» Versorgung von Peer-Systemen wie ERPmit Ergebnissen wie z.B. Stücklisten» Abruf von EEPROM Binär-Codes durchdie Produktionslinie» PLM-Daten im (Intranet-) Portal recherchieren» PLM-Daten im Kontext von Web-Seiten etc.live referenzieren» PLM-Dienste wie Versandaufgabenfernsteuern8Inhaltsübersicht
  • 9. VALIDATION KITZuverlässig durch automatisches TestenValidation Kit ist das neue CIM DATABASE Framework für methodisches undautomatisiertes Testen von Transaktionen und PLM-Anwendungen. Customizingund Updates einer PLM-Installation erfordern oft umfassende Maßnahmen für dieQualitätssicherung und die möglichst reibungslose Umstellung. Mit Validation Kitkönnen Updates dank Testfallbibliotheken und automatischer Tests mit deutlichgeringeren Aufwänden vorbereitet werden. Unternehmen können so ihr System agilerund gleichzeitig sicher Entsprechend den wachsenden Anforderungen modernisieren.» Formale und überprüfbare Test-Szenarienmit der Sprache Gherkin» Automatisches und batchgesteuertesTesten von Transaktionen» Optimale Nachweisfähigkeit» Deutliche Reduzierung des Aufwandsfür die Qualitätssicherung9Inhaltsübersicht
  • 10. PLM APPLICATIONS„Das Product LifecycleManagement mitCIM DATABASE hatmaßgeblichen Anteildaran, dass wir dieDurchlaufzeiten bei denkomplexen Prüf- undMontageanlagen für dieAutomobilindustrie um30 bis 40 Prozentsenken konnten.“Harald Kurz, IT-Leiter bei teamtechnik Maschinenund Anlagen
  • 11. PORTFOLIO NAVIGATORÜbersicht im Produkt- und ProjektportfolioDas Management des Produkt- und Projektportfolios steht für die Innovations-und Entwicklungs-Strategie im Unternehmen. Transparenz, Übersicht und diedirekte Verbindung mit der operativen Entwicklung sind hier unabdingbar. Derneue Portfolio Navigator ist ein intuitiv bedienbares Werkzeug für die Portfolio-definition und seine Anwendung in der täglichen Produktentwicklung. Die Ver-bindung mit den Reifegraden im Product Lifecycle ermöglicht die umfassende,strategisch geleitete Portfolio-Bewertung.» Gliederung nach Geschäftsfeldern, Produktlinien usw.» Struktur und -nomenklatur definieren das Gerüst füralle operative Verfahren» Intuitive Navigation zu den konkreten undaktuellen Produkten und Projekten» Grundlage für die kontinuierliche Portfolio-planung und -bewertung11Inhaltsübersicht
  • 12. VARIANTENMANAGEMENTEntwicklung variantenreicher ProdukteDas neue Variantenmanagement ermöglicht die effiziente Erstellung komplexerVariabilitätsmodelle. Durch den merkmalgestützten Aufbau kann in den frühenPhasen ohne Artikelbezug gearbeitet werden, was gerade bei Produkten mit großerVariantenvielfalt eine große Erleichterung ist. Durch Sichten etwa nach Technik oderKunde kann der durch die Maximalstückliste und Regeln beschriebene Variantenraumbedarfsgerecht dargestellt und bearbeitet werden.» Direkt integriert in den Entwicklungsprozess» Kaum Overhead: Modellierung in frühen Phasenohne Artikelbezug» Einfache Nutzung und schnelle Darstellung auchbei großen Lösungsräumen» DMU z.B. für Catia und Variantenausprägung anhandder Produkt- und Modellstruktur» Durchgängige Prozessunterstützung fürERP-Systeme wie SAP12Inhaltsübersicht
  • 13. ANFORDERUNGSMANAGEMENTProduktanforderungen erfassen und kontrollierenDas CIM DATABASE 10 Anforderungsmanagement bildet Anforderungen und ihreBezüge zu den Funktions- und Bauteilstrukturen übersichtlich ab. Vor allem dort,wo interdisziplinäre Teams komplexe Produkte entwickeln, kommen die Vorzügesystematischen Vorgehens bereits in den frühen Phasen zum Tragen – z.B. durchdie einfache Definition von Abhängigkeiten oder durch die transparente Darstellungnachträglicher Änderungen und ihrer Auswirkungen auf das Gesamtsystem.» Management des Anforderungsportfolios» Methodisches Vorgehen im Sinne desSystems Engineering» Strukturmatrix und Abhängigkeitsgraphenvisualisieren die Zusammenhänge» Anforderungscockpit mit Soll-/Ist-Vergleich» Ausgereifte Vorlagemechanismen13Inhaltsübersicht
  • 14. PRODUCT COSTINGStrukturierte Kalkulation von Produkt- und ProjektkostenDas Gros der Produktkosten wird bereits in den frühen Phasen festgelegt. Dahermüssen von Beginn an die Entwicklungs- und Produktkosten als auch erwarteteErlöse kontinuierlich kalkuliert werden. CIM DATABASE Product Costing bietet dafürkomfortable Vorlagenmechanismen, kollaborative Datenerfassung und die Sicherheiteines zentralen Daten- und Prozessmodells in der PLM-Plattform für die verlässlicheentwicklungsbegleitende Kalkulation.» Für Unternehmen mit hoher Variantenvielfalt» Einfache und flexible Konfiguration vonKalkulationsschemata» Transparenz durch verknüpfte Kosten- undArbeitspaketstrukturen» Berücksichtigung auch der Einmalkosten» Umfassende Auswertungs- und Reporting-Möglichkeiten in Verbindung mit MS-Excel14Inhaltsübersicht
  • 15. PLATFORMSOLUTIONS„DasProjektmanagement vonCIM DATABASE ist dasFundament unsererPLM-Strategie. Damiterreichen wirProzesssicherheit undhöchste Transparenz inden einzelnen Projektenund im gesamtenPortfolio.“Dr. Andreas Burkhardt, PDM-Projektleiter KÜSTERHolding
  • 16. TASK MANAGERCockpit für Aufgaben und PrüfpunkteAufgaben sind die Grundelemente von Prozessen, Projekten, Issue-Listen, Prüfplänenusw. Sie sind das Fundament arbeitsteiliger Teamarbeit und legen fest, wer was biswann erledigen soll. CIM DATABAE 10 bietet jetzt eine grundlegend überarbeiteteLösung an. Sie bietet jedem Anwender die komplette persönliche Übersicht über alleanstehenden Aufgaben. Direkt von hier aus stehen die wichtigen Kontextdaten zurVerfügung und lässt sich die Aufgabenerledigung quittieren.» Alle Aufgaben über alle aktuellen Projekte undProzesse an einer Stelle und auf einen Blick» Schnelles Gruppieren und Filtern für optimaleÜbersicht» Berücksichtigung aller Aktivitäten mit Aufgaben-Charakter aus Projekten, Prozessen, Checklisten,ECs usw.» Direktes, „in Place“ Sign-Off16Inhaltsübersicht
  • 17. ACTIVITY STREAMMit Social Media auf dem Laufenden bleibenActivity Streams helfen Mitarbeitern, auf dem Laufenden zu bleiben. Sie bieten eineaktuelle Übersicht der Ereignisse im persönlichen Arbeitsbereich wie etwa den eigenenProjekten. Sie informieren über neue Dokumente, Freigaben, Diskussionen usw. ActivityStreams sind ein Feature der CIM DATABASE-Plattform und können für jedes gewünschteObjekt genutzt werden. So können z.B. alle im Team an der Bewertung eines neuen Bauteils„in Place“ teilnehmen und sich diese transparent und übersichtlich darstellen lassen.» Relevante Ereignisse passend zum Arbeitskontext auf einen Blick» „Threaded Discussions“» Für alle Objekttypen verfügbar und anpassbar» Bottom-Up Zusammenführung z.B. in Projekte,Prozesse oder Organisationseinheiten17Inhaltsübersicht
  • 18. PROJEKTMANAGEMENTNeue Funktionen für den systematischen ProduktprozessMit Project Office bietet CONTACT hervorragendes 360°-Managementfür Projekte, die nach Verfahrensmustern wie APQP, V-Modell oderSPICE zuverlässig und hochgradig kollaborativ ausgeführt werden. Beiden Planungsfunktionen setzt Project Office neue Maßstäbe: Projektekönnen gleichzeitig Top-down und Bottom-up geplant und mitlaufendkontrolliert werden – Planabweichungen werden übersichtlich dargestelltund können individuell aufgelöst werden.» Innovative, synchronisierte zentrale Top-down- undverteilte Bottom-up-Planung» Projekt-Bibliotheken erstellen und Bausteine inProjekten wiederverwenden» Synchro-Links für die abgestimmte Terminplanungund -kontrolle zwischen zwei oder mehr Projekten18Inhaltsübersicht
  • 19. PROJEKT-DASHBOARDDie wichtigen Projektdaten auf einen BlickDas neue persönliche Cockpit präsentiert alle wichtigen Informationen übermeine aktuellen Projekte. Und das auf einen Blick in einer übersichtlichen Darstellung.Projektleiter und Teammitglieder sind sofort über den aktuellen Stand und anstehendeAufgaben auf dem Laufenden. Zudem erreicht der Anwender per Drill- Down auch direktalle Projektdetails.» Persönliche, aktuelle Projektübersicht» Alle wichtigen Angaben auf einen Blick» Visueller Projektstatus» Drill-Down auf einen Click19Inhaltsübersicht
  • 20. COLLABORATION PORTALMit anderen Unternehmen einfacher zusammenarbeitenGlobalisierung und verteilte Wertschöpfung bedeuten neue Herausforderungen.Mit dem Collaboration Portal als Datendrehscheibe im Web und der offenenArchitektur von CONTACT Workspaces als Produktdatencontainer beginnt eineneue Ära für die Zusammenarbeit. Collaboration Portal unterstützt Unternehmendabei, ihre Produktdaten sicher entlang definierter Prozesse mit Partnern undZulieferern zu synchronisieren.» Umfassende Prozesskontrolle und automatischeBuchführung» Synchronisierte Daten und Work-in-ProgressUnterstützung» Nahtlose PLM Backend Integration» Web Portal: Zero Deployment für Auftragnehmer» Workspaces: Zusätzlicher Komfort bei großenDateimengen und Baugruppen20Inhaltsübersicht
  • 21. METRICS FRAMEWORKProdukt- und Prozessverbesserungen systematisch messen und steuernFür die Führung im Wettbewerb verbessern Unternehmen ihre Produkte undProzesse kontinuierlich. Dies geht am besten auch mit Hilfe von Key PerformanceIndicators, Balanced Scorecards und anderen Kennzahlen. PLM-Systeme und ihreaktuellen Originaldaten sind prädestiniert für die kennzahlgestützte Steuerungund Verbesserung der Entwicklungsprozesse. CIM DATABASE 10 bietet dafür einumfassendes Framework.» Design to x durch Zielvorgaben an Produkteigen-schaften wie Gewicht, Verbrauch, Stoffanteile usw.» Projektcontrolling mit Kennzahlen wieZeit- und Kosteneffizienz» PLM Performance Improvement anhandvon Prozesskennzahlen» Logisch zentrale Definition und Pflege allerrelevanten Kennzahlen21Inhaltsübersicht
  • 22. PRODUCT METRICSProduktkennzahlen für Highlevel- ProduktanforderungenSind für Unternehmen neben den Kosten (design to cost) auch andere ausgewählteund messbare Produkteigenschaften entscheidend, sind Produktkennzahlen das idealeInstrument. Typische Anwendungsfälle sind etwa die Kontrolle von Umweltauflagen, diedie Emissionen und den Einsatz bestimmter Materialen begrenzen, oder von physischenEigenschaften wie Gewicht, Dimensionen usw. Die Erfassung und mitlaufende Bewertungsolcher Größen vermeidet kostspielige nachträgliche Änderungen.» Unterstützung durch das Metrics Framework» Kontinuierliche und automatischeIst-Datenerfassung möglich» Aggregationsfunktionen etwa entlangder Produktstruktur» Integriertes Maßnahmenmanagementbei Zielabweichung» Historie und Trenddarstellung22Inhaltsübersicht
  • 23. PROCESS METRICSKPIs für den PLM-Prozess und Balanced ScorecardsKey Performance Indicators werden z.B. anhand VDMA Einheitsblatt 66412 inder Fertigungsindustrie genutzt, um Produktionsabläufe zu bewerten. Anhandprozessorientierter Kennzahlen erleichtert CIM DATABAE 10 nun auch die Be-wertung der Engineering-Prozesse, das Benchmarking von PLM-Installationenund die Identifikation von Verbesserungspotenzialen in einer Entwicklungsor-ganisation enorm. Die Beteiligten sind nicht bloß auf ihre subjektive Einschät-zung angewiesen, sondern können sich auf Fakten stützen.» Unterstützung durch das Metrics Framework» Automatische und kontinuierliches Data Mining» Integriertes Maßnahmenmanagement beiZielabweichung» Zeitreihenanalyse nach frei definierbarem Takt» Grafische Visualisierung im Dashboard23Inhaltsübersicht
  • 24. „Wer Produktänderungenbeherrscht, beherrschtden wichtigsten Prozessim Product Lifecycle“Jörg Brandl, PDM Referent MANN+HUMMEL
  • 25. CONTACT Software GmbHWiener Straße 1-3D-28359 BremenT +49 421 201530info@contact.dewww.contact-software.com

×