Maskenvalidierung

424 views
357 views

Published on

Regelgestützte Maskenvalidierung und -steuerung

0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total views
424
On SlideShare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
1
Actions
Shares
0
Downloads
1
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

Maskenvalidierung

  1. 1. Regelgestützte Maskenvalidierung und -steuerung23. 02. 2011 - COINOR AG - 1
  2. 2. Ihr Referent Jörg Ramser Senior Expert Consultant Mobil +49 (0) 160 58 58 466 Mail joerg.ramser@coinor.de COINOR AG Windmühlstraße 1 60329 Frankfurt23. 02. 2011 - COINOR AG - 2
  3. 3. Ein junges Unternehmen mit anspruchsvollen Zielen und solider KapitalausstattungStandorte Kernfakten Festangestellte  Aktiengesellschaft in Mitarbeiterbeteiligung  Grundkapital: 1,275 Mio. €  Gründung: Juli 2007 Berlin  Branchenfokus Finanzindustrie Auszug Kundenliste Umsatz in Mio. € Frankfurt  Commerzbank AG Karlsruhe  DWS Investments GmbH  Xchanging München  FIDUCIA IT AG  ING DiBa AG  Landesbank Berlin AG  Union Investment Gruppe23. 02. 2011 - COINOR AG - 3
  4. 4. COINOR unterstützt Deutschlands führende Finanzdienstleister bei der Verbesserung von Geschäftsprozessen IT Trends Open Source SOA Prozess Cloud Computing … Strategie Business Trends Konsolidierung Spezialisierung Geschäftsmodelle … Implementierung Business Transformation Wir transportieren Strategien in Prozesse und implementieren diese Prozesse in der IT Unser Erfolgskonzept ist dabei ganz besonders: Wir kombinieren hohe Fach- und Technologiekompetenz mit den Methoden unseres Business Engineering Frameworks Die einzigartige Bündelung dieser 3 Kompetenzen ermöglicht uns die effektive Entwicklung von Konzepten, innovativen Architekturen und Technologien23. 02. 2011 - COINOR AG - 4
  5. 5. Kompetenzen Fachwissen Technologie Methodik23. 02. 2011 - COINOR AG - 5
  6. 6. Wir kombinieren hohe Fach- und Technologiekompetenz mit den Methoden unseres Business Engineering Frameworks Fachwissen  KreditMethodik  Wertpapier  Business Engineering Framework Technologie  Integration  ImplementierungDie besondere Verbindung dieser 3 Kompetenzen ermöglicht der COINOR AGdie effektive Entwicklung von Konzepten, innovativen Architekturen undTechnologien.23. 02. 2011 - COINOR AG - 6
  7. 7. Leistungen Übersicht unserer Beratungsleistungen23. 02. 2011 - COINOR AG - 7
  8. 8. Einordnung des Leistungsspektrums von COINOR angelehnt an den Lünendonk BIT-Guide 2006 Strategy IT Technology Business Business Consulting and IT System IT System Process Process Structure Infrastructure Integration Operating Consulting Operating Consulting Consulting Management Consultants System Integrators IT Consultants IT Service Provider Business Innovation / Transformation Partner COINOR Beratung Beratung (Strategie – Fachlich – Prozess) (Umsetzung - Integration)  Strategieberatung (Geschäftsmodelle, fachliche und  Erstellung von IT-Konzepten und IT-Architekturen technische Bebauungspläne, IT-Strategie, etc.)  Durchführung von Prozess-Optimierung  Unterstützung in Planungsprozessen und im  Koordination von Change-Prozessen Anforderungsmanagement  Integration und Implementierung  Fachberatung in Kredit- und Wertpapierthemen (Erstel-  Management von Projekten lung Fachkonzepte, Facharchitekturen, Blueprints, etc.)  Migration und Rollout  Erstellung von Prozessanalysen und Pflichtenheften  Qualitätssicherung (Testkoordination und Test)  Durchführung von Vorstudien und Software-Evaluationen23. 02. 2011 - COINOR AG - 8
  9. 9. Das Projekt Regelgestützte Maskenvalidierung und -steuerung23. 02. 2011 - COINOR AG - 9
  10. 10. Das Projekt  Erstellung einer Web-basierten Anwendung zur Beantragung von Krediten  Einsatz als White-Label-Produkt Vermittler 1 / Autokredit Basis Vermittler 2 / Barkredit23. 02. 2011 - COINOR AG - 10
  11. 11. AnforderungenAnforderungenHistorisierte Stärkere Flexible Time-To-MarketKonfigurierbarkeit Einbindung des Anpassbarkeit derzur Laufzeit Fachbereiches LogikMandanten-fähigkeit Kredit-Web-Anwendung23. 02. 2011 - COINOR AG - 11
  12. 12. Lösungsansatz Property FileLösung minKredit=2500 maxKredit=100000 minAlter=18 … Mandanten- ? Historisierte Flexible Stärkere fähigkeit Konfigurierbarkeit Anpassbarkeit Einbindung des zur Laufzeit der Logik Fachbereichs23. 02. 2011 - COINOR AG - 12
  13. 13. Lösungsansatz Konfiguration in DatenbankLösung minKredit=2500 maxKredit=100000 minAlter=18 ... Mandanten- ? Historisierte Flexible Stärkere fähigkeit Konfigurierbarkeit Anpassbarkeit Einbindung des zur Laufzeit der Logik Fachbereichs23. 02. 2011 - COINOR AG - 13
  14. 14. Lösungsanatz Konfiguration in DatenbankLösung if (kredit > 3000) { assert nextPage = "erfasseArbeitgeber" } else { assert nextPage = "zeigeAngebot" } Mandanten- ? Historisierte Flexible Stärkere Ein- Wartbarkeit fähigkeit Konfigurierbar- Anpassbarkeit bindung des keit zur Laufzeit der Logik Fachbereichs23. 02. 2011 - COINOR AG - 14
  15. 15. Lösungsansatz Verwendung von GeschäftsregelnLösung wenn Kredit > 3000 Eur dann erfasse Arbeitgeber kredit.min=2500 kredit.max=100000 alter.min=18 ... Mandanten- Historisierte Flexible Stärkere Ein- Wartbarkeit fähigkeit Konfigurierbar- Anpassbarkeit bindung des keit zur Laufzeit der Logik Fachbereichs23. 02. 2011 - COINOR AG - 15
  16. 16. Regelbasierte Systeme ÜberblickRegelbasierte Systeme bestehen aus  einer Datenbank von Fakten (Faktenbasis, bei uns Antragsdaten)  (Geschäfts-)regeln (Regelbasis oder auch Rule-Repository)  Kontrollsystem mit Regelinterpreter (Rule Engine)Regelbasierte Systeme arbeiten deklarativAufbau der Regeln: Wenn [Bedingung] dann [Aktion]  Beispiel: Outlook23. 02. 2011 - COINOR AG - 16
  17. 17. Regelbasierte Systeme ProdukteAnbieter im Java Umfeld  Visial Rules 5.0, Bosch Software Innovations  JBoss Drools 5.1, Red Hat  JRules von IBM  Open Rules, Open Rules23. 02. 2011 - COINOR AG - 17
  18. 18. Architektur Überblick Anwendung 1 Anwendung 2 Anwendung n Layout, Navigation Layout, Navigation Layout, Navigation Rule Rule Rule Repository Repository Repository Navigation Validation Logic Rule Navigator Rule Validator Rule Engine Rule Cache Rule Loader Base Application23. 02. 2011 - COINOR AG - 18
  19. 19. Architektur Klassenstruktur Regelintegration View Process Engine Rule Builder Validator Rule Validator Rule Navigator + buildForNavigation() + validate() + buildForFieldNavigation() + navigate() + buildForContextNavigation() Rule Executor + executeRule (eing. Rule) Rule Cache + loadFromDB (eing. Mandant) Persistance23. 02. 2011 - COINOR AG - 19
  20. 20. Unsere Erfahrungen mit dem Einsatz von Geschäftsregeln  Einfache Übersetzung Anforderungen  Bessere Einbindung des Fachbereiches  Gute Performance (Rete-Algorithmus)  Höhere Flexibilität  Unterschiedliche Lebenszyklen Regeln vs. Anwendung  Erschwerung der Wartung  Logik nicht an einer Stelle  Debugging erschwert  Zu Beginn „Berührungsängste“ Fachbereich  Es besteht die Tendenz der „Überflexibilisierung“23. 02. 2011 - COINOR AG - 20
  21. 21. Wir danken Ihnen für Ihre Aufmerksamkeit23. 02. 2011 - COINOR AG - 21

×