Product Placement 2011

2,002 views
1,877 views

Published on

Product Placement und Branded Entertainment 2011

Published in: Education
0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total views
2,002
On SlideShare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
2
Actions
Shares
0
Downloads
0
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

Product Placement 2011

  1. 1. Zusatzfinanzierung durch Product Placement 2011
  2. 2. Branded Entertainment UG• BEO_Branded • IB_Insert Brands // Entertainment Online // Marktplatz für ProductFull-Service Branchenportal zu Placement und Brandedden Themen Product Entertainment (Beta-Phase)Placement und Branded >> Medienproduzenten postenEntertainment Platzierungsmöglichkeiten,>> News, Jobs, Stand der Marken posten zu platzierendeForschung, Termine etc. Produkte
  3. 3. 1.DefinitionProduct Placement:Für Werber: neuer KommunikationskanalFür Produzenten: neues FinanzierungsinstrumentAllg.: Komplementäres Kommunikationsinstrument z.B.mit klassischer Werbung oder SponsoringBeispiel: http://www.youtube.com/watch?v=9xllcdab5YwDavid Lynch über Product Placement:http://www.youtube.com/watch?v=F4wh_mc8hRE
  4. 4. 2. Product Placement bis zum 01.04.2010- Deutschland:Schmuddel-Kind der Werbebranche SchleichwerbungBsp.: Schleichwerbeskandal bei Marienhof, ProduktionsfirmaBavaria, Advertiser: L´Tur oder DTM„Über viele "Marienhof"-Folgen hinweg waren sie permanentund prominent präsent. Höhepunkt waren Szenen rund um dasRennen und in Reisebüros“- USA:http://www.youtube.com/watch?v=E9zlJYblG7IBranded Entertainment Report 2010 – 2014Spendings 2009: 24,63 Mrd.$ - 15% davon Product PlacementWachstumprognose: 9,1%Quelle: http://brandedentertainmentonline.de/research/72-research/286-branded-entertainment-report-2010-2014
  5. 5. 3. Die Veränderungen am 01.04.2010Die wesentlichen Neuerungen zu Product Placement finden sich in § 7 Abs. 7 RStV (inder Fassung des 13.RÄStV) – für den privaten Rundfunk:Quelle: Stephan Leitgeb http://brandedentertainmentonline.de/dr-stephan-leitgeb
  6. 6. 4. Product Placement seit dem 01.04.2010 Den öffentlich-rechtlichen Anstalten ist Product Placement in erster Linie in Eigen- und Auftragsproduktionen verboten. Es gilt u.a. § 15 RStV:Quelle: Stephan Leitgeb http://brandedentertainmentonline.de/dr-stephan-leitgeb
  7. 7. 5. Review: 1 Jahr Product Placement (2010 – 2011)Im Prinzip ist nicht viel passiert: Vor dem 01.04.2010 sollte überwiegend in Serien undTV platziert werden. Nun hat sich gezeigt, dass v.a. Show-Formate getestet werden.Grund: einfachere Einbindung.- Beispiele: real und Siemens bei Meisterkoch, m&m´s bei Stefan Raabhttp://www.sat1.de/deutschlands-meisterkoch/video/clips/clip_trailer-deutschlands-meisterkoch_28127/Gründe für den Stillstand:- Finanzkrise und damit verbundene Kostendruck- Diversifizierung der Medienkanäle- Konkurrenz zwischen den Marketinginstrumenten- Unsicherheit bei den Marketingentscheidern
  8. 8. 6. Zukunft Product Placement- Allg. gutes Werbeklima in Q1 /2011: Bruttowerbemarkt wuchs um 8,9%- Experten sind der Überzeugung, dass nach dem ersten sehr erfolgreichen Placement viele weitere Placements folgen werden- Jede große Agenturgruppe hat sich bisher eine Unit für Product Placement und Branded Entertainment gegründet- Immer mehr Produktionsfirmen (Bsp.: Fremantle Media, Endemol) und Marken (Bsp.: Mercedes Benz, BMW) suchen Personal in diesem Bereich- Product Placement Monitor 2010:• positive Tendenz• Aktivste Branchen: • Automobil 33% • Dienstleistung 17% • Textil, Maschinenbau, Freizeit / Tourismus, Pharma, Telekommunikation – jeweils 6%
  9. 9. 7. Product Placement als Finanzierungsinstrument- Im Durchschnitt sind mit Product Placement 10,00 % der Produktionskosten (im fiktionalen Bereich – Film , Serien) finanzierbar- v.a. bei Kinofilme sind zusätzlich Promotionsdeals zu berücksichtigen- Beispiel: Hier wurden 10% mit Product Placement finanziert Thank You Mr. President Lenn Kudrjawizki, Schauspieler und Regisseur LEGRAIN Production, Berlin, http://www.tymp-film.com/- Noch einmal David Lynch:http://www.youtube.com/watch?v=GiP85kdyRLoQuelle: http://brandedentertainmentonline.de/product-placement/bewegtbild/248-david-lynch-on-product-placement
  10. 10. 8. Wie kann ich meinen Film nun konkret mitProduct Placement finanzieren ?Am besten mit Hilfe eines Marktplatzes oder in Zusammenarbeit mitSpezialagenturenSie brauchen dazu lediglich ein Fact Sheet mit folgenden Angaben:1. Track record incl. Angaben zu bisherigen Produktionen incl. Reichweiten2. Genaue Zielgruppenbeschreibung der aktuellen Produktion3. Angaben zu den Distributionsgebieten4. Weitere Werbemöglichkeiten für den Advertiser z.B. auf Filmpremiere / DVD etc.Dieses senden Sie bspw. an ch@brandedentertainment.de ;)
  11. 11. Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit Präsentation steht für Sie bald zum Download auf brandedentertainment.de bereit.Co-Autoren dieses Vortrages: Dr. Stephan Leitgeb, Otto Kettmann Vielen Dank für Ihre Auskünfte!
  12. 12. Branded Entertainment UG (haftungsbeschränkt)Thaerstr.2110249 BerlinChristian Hofbauerch@brandedentertainment.de+49-176-10218055Xing-Gruppe: Product Placement 3.0https://www.xing.com/net/pri9cc5d9x/ppexklusiv/

×