Länderstudie Norwegen

  • 2,032 views
Uploaded on

Länderstudie über Norwegen, sich besonders dem Agrarsektor wirdmet

Länderstudie über Norwegen, sich besonders dem Agrarsektor wirdmet

More in: Business
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Be the first to comment
    Be the first to like this
No Downloads

Views

Total Views
2,032
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
0

Actions

Shares
Downloads
7
Comments
0
Likes
0

Embeds 0

No embeds

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
    No notes for slide

Transcript

  • 1.  
  • 2. Präsentation Länderstudie Norwegen von Juliane Barten Marcel Gerds Juni 2008 Modul M-WPM06 – Internationale Agrarentwicklung Betreuer: Prof. Dr. Poehls Fachbereich Agrarwirtschaft und Lebensmittelwissenschaften Master-Studiengang Agrarwirtschaft
  • 3. Barten, Gerds – Länderstudie Norwegen 01/18 Inhalt
    • Geografische und natürliche Bedingungen
    • Geschichtlicher Überblick
    • Wirtschaftliche Kennzahlen
    • Kennzahlen der Landwirtschaft
    • Selbstversorgungsgrad
    • Kennzahlen Forstwirtschaft
    • Struktur der Lebensmittelindustrie
    • Außenhandel
    • Agrarpolitik
  • 4. Barten, Gerds – Länderstudie Norwegen 01/18 Inhalt
    • Geografische und natürliche Bedingungen
    • Geschichtlicher Überblick
    • Wirtschaftliche Kennzahlen
    • Kennzahlen der Landwirtschaft
    • Selbstversorgungsgrad
    • Kennzahlen Forstwirtschaft
    • Struktur der Lebensmittelindustrie
    • Außenhandel
    • Agrarpolitik
  • 5. Barten, Gerds – Länderstudie Norwegen 01/18 Inhalt
    • Geografische und natürliche Bedingungen
    • Wirtschaftliche Kennzahlen
    • Kennzahlen der Landwirtschaft
      • Arbeitskräfte und Agrarstruktur
      • Pflanzen- und Tierproduktion
      • Prognose der landwirtschaftlichen Produktion
      • Öko-Landwirtschaft
    • Agrarpolitik
  • 6. Barten, Gerds – Länderstudie Norwegen 02/18 Geografische und natürliche Bedingungen Quelle: Wikimedia a, 2008 Quelle: Wikimedia b, 2008
  • 7. Barten, Gerds – Länderstudie Norwegen 03/18 Geografische und natürliche Bedingungen Quelle: verändert nach GLOBALIS a, 2008 Quelle: WIKIMEDIA c, 2008
    • Fläche: 385.199 km²
    • Einwohnerzahl: 4.743.000
    • Bevölkerungsdichte: 12 Einwohnern/km²
  • 8. Barten, Gerds – Länderstudie Norwegen 04/18 Geografische und natürliche Bedingungen
    • trotz nördlicher Lage durch Wirkungen des Golfstroms relativ mild
    • vor allem an Küsten mild und niederschlagsreich
      • Ø-Jahrestemperaturen: 8°C
      • Niederschlagsmengen von bis zu 3.000 mm
    • im äußersten Nordosten: kontinentales Klima mit Ø-Temperaturen um den Gefrierpunkt und weniger als 300 mm Niederschlag im Jahr
    • kurze, aber intensive Vegetationsperioden
    • Phänomen der Mitternachtssonne: sehr lange Energiestrahlung durch die Sonne in den Sommermonaten
  • 9. Barten, Gerds – Länderstudie Norwegen 05/18 Wirtschaftliche Kennzahlen Bruttoinlandsprodukt in Milliarden US$ (* Hochrechnung) Quelle: eigene Darstellung nach EIU, 2008 Quelle: eigene Darstellung nach EIU, 2008 72.430 US$ pro Kopf Quellen des BIP 2006 in prozentualen Anteilen
  • 10. Barten, Gerds – Länderstudie Norwegen 06/18 Wirtschaftliche Kennzahlen Ökonomische Indikatoren (alle Angaben in %) Quellen: eigene Darstellung nach EIU, 2008 und SSB c, 2008
  • 11. Barten, Gerds – Länderstudie Norwegen 07/18 Landwirtschaft – Arbeitskräfte und Agrarstruktur Beschäftigte im Alter von 15 bis 74 Jahren unterschieden nach Geschlecht. 4. Quartal 2005 und 2006 Quelle: verändert nach SSB a, 2008 1.428 14.785 16.213 16.259 davon Fischerei und Fischzucht 1.265 5.506 6.771 5.976 davon Forstwirtschaft 16.704 40.443 57.147 57.615 davon Agrarwirtschaft und Jagd 19.397 60.734 80.131 79.850 Agrar-, Forst- und Fischereiwirtschaft 1.125.909 1.263.091 2.389.000 2.308.000 gesamtes Land weiblich männlich Gesamt Gesamt   2006 2005  
  • 12. Barten, Gerds – Länderstudie Norwegen 08/18 Landwirtschaft – Arbeitskräfte und Agrarstruktur Anteil landwirtschaftlicher Nutzfläche an Gesamtfläche nach Regionen Quelle: SSB e, 2008
  • 13. Barten, Gerds – Länderstudie Norwegen 09/18 Landwirtschaft – Arbeitskräfte und Agrarstruktur Landwirtschaftliche Fläche nach wichtigsten Fruchtarten in Hektar Quelle: verändert nach SSB b, 2008 661.328 638.786 547.835 538.849 616.941 657.813 Grünland 14.046 14.852 18.891 21.401 32.644 52.560 Kartoffeln 6.514 6.366 6.122 5.331 7.765   davon Ölsaaten 73.949 91.313 132.195 100.672 54.120 64.574 davon Hafer 152.426 182.592 175.991 200.084 184.713 140.701 davon Gerste 6.058 1.456 425 1.686 1.339 1.083 davon Roggen 85.748 51.580 38.248 17.002 3.827 9.244 davon Weizen 324.695 334.539 352.980 325.227 252.240 217.787 Getreide und Ölsaaten 1.034.461 1.038.247 991.077 953.528 955.334 984.480 gesamte, lw. genutzte Fläche 2006 1999 1989 1979 1969 1959  
  • 14. Barten, Gerds – Länderstudie Norwegen 10/18 Landwirtschaft – Arbeitskräfte und Agrarstruktur Anzahl der Betriebe nach Größenklassen in Hektar zum Stichtag 1. Juni Quelle: eigene Darstellung nach SB a, 2008
  • 15. Barten, Gerds – Länderstudie Norwegen 11/18 Landwirtschaft – Arbeitskräfte und Agrarstruktur Berechnung des Gini-Koeffizienten für Norwegen und Schweden des Jahres 2005 Quelle: eigene Berechnungen nach SB a, 2008; Barten und Gerds, 2007, S. 50 Quelle: eigene Darstellung nach SB a, 2008; Barten und Gerds, 2007, S. 50
  • 16. Barten, Gerds – Länderstudie Norwegen 12/18 Landwirtschaft – Arbeitskräfte und Agrarstruktur
    • weitere Fakten:
    • überwiegender Teil der Betriebe im Besitz natürlicher Personen (nur 5,5 % juristische Personen)
    • Kapitalgesellschaften und Betriebe im Besitz von Institutionen sehr selten
    • 12,8 % der Betriebe von weiblichen Betriebsleitern geführt (BRD: 9,1 %)
    • 65,5 % der Betriebe erwirtschaften weniger als 50 % des Gesamteinkommens der Eigentümer  überwiegender Anteil Nebenerwerbslandwirtschaft
    • Durchschnittliches jährliches Einkommen eines Betriebsleiters: 14.570 €
  • 17. Barten, Gerds – Länderstudie Norwegen 13/18 Landwirtschaft – Pflanzen- und Tierproduktion Durchschnittlicher Ertrag in dt/ha Quelle: eigene Berechnungen nach SB a, 2008; Barten und Gerds, 2007, S. 33 376,9 344,6 259,8* Kartoffeln 38,4 24,0 16,5* Ölsaaten 57,9 51,5 43,2 Roggen u. Triticale 44,8 38,0 33,6 Hafer 57,6 46,7 35,2 Gerste 58,3 57,0 41,6 Weizen MV Schweden Norwegen  
  • 18. Barten, Gerds – Länderstudie Norwegen 14/18 Landwirtschaft – Pflanzen- und Tierproduktion Anzahl der tierhaltenden Betriebe Quelle: eigene Darstellung nach SB a, 2008
  • 19. Barten, Gerds – Länderstudie Norwegen 15/18 Landwirtschaft – Pflanzen- und Tierproduktion Anzahl der Tiere je tierhaltenden Betrieb Quelle: eigene Darstellung nach SB a, 2008
  • 20. Barten, Gerds – Länderstudie Norwegen 16/18 Landwirtschaft – Prognose der Produktion Landwirtschaftlicher Produktionsindex für die Jahre 1990 bis 2006 Quelle: eigene Darstellung nach FAOSTAT a, 2008 Regressionsanalyse Quelle: eigene Berechnung nach FAOSTAT a, 2008 97,12 97,39 97,67 97,97 2010 2009 2008 2007
  • 21. Barten, Gerds – Länderstudie Norwegen 17/18 Landwirtschaft – Ökologische Erzeugung Ökologisch wirtschaftende Betriebe und bewirtschaftete Fläche Quelle: eigene Darstellung nach SB a, 2008
  • 22. Barten, Gerds – Länderstudie Norwegen 18/18 Agrarpolitik
    • wichtigste Ziele: Versorgung der Bevölkerung mit gesunden und hochwertigen Lebensmitteln sowie die Produktion ebendieser unter Umwelt-, Tier- und Gesundheitsschutzaspekten
    • offiziell nur wenige Verbindungen zur GAP der EU, aber ähnliche Zielvorstellungen
    • Betonung der wichtigen und vielseitigen Funktion der norwegischen Agrarwirtschaft innerhalb des Landes
    • Schlussfolgerung: notwendiger Schutz für die Landwirte nach außen
    • Schutz der norwegischen Landwirte durch direkte Unterstützungen und zusätzliche Marktpreisstützung
    • Erzeugerpreise derzeit etwa doppelt so hoch wie in Dänemark, Schweden oder Deutschland
  • 23. Barten, Gerds – Länderstudie Norwegen 18/18 Unterstützung der Landwirtschaft in Prozent PSE im Jahr 2005 Quelle: verändert nach Knutsen, 2007, S. 148 Agrarpolitik
  • 24. Barten, Gerds – Länderstudie Norwegen 18/18 Agrarpolitik
    • wichtigste Ziele: Versorgung der Bevölkerung mit gesunden und hochwertigen Lebensmitteln sowie die Produktion ebendieser unter Umwelt-, Tier- und Gesundheitsschutzaspekten
    • offiziell nur wenige Verbindungen zur GAP der EU, aber ähnliche Zielvorstellungen
    • Schutz der norwegischen Landwirte durch direkte Unterstützungen und zusätzliche Marktpreisstützung
    • Erzeugerpreise derzeit etwa doppelt so hoch wie in Dänemark, Schweden oder Deutschland
    • Weiterer Schwerpunkt der Agrarpolitik: Strategien zur Sicherung der Lebensmittelversorgung  Szenarien eine Selbstversorgung von bis zu 106 % über drei Jahre (derzeit 50 %)
    • Mittel: Transfer von Produktionsfaktoren in die Landwirtschaft, die Umstellung der Produktion und der Ernährung auf in erster Linie pflanzliche Produkte
  • 25. Vielen Dank für die Aufmerksamkeit!