0
Prof. Dr. Ben Bachmair Björn Friedrich Gautinger Internet-Treffen 23. März 2011
Das Projekt MyMobile <ul><li>Das Projekt im Überblick: </li></ul><ul><li>7 Projektklassen aus Rheinland-Pfalz </li></ul><u...
Das Projekt MyMobile Projektteam medien+bildung.com: Maren Risch (Projektleiterin) Daniel Zils  Katja Mayer Björn Friedric...
Literatur Ben Bachmair www.ben-bachmair.de   Pachler, N., Bachmair, B.; Cook, J. (Hrsg.). (2011) Widening learning context...
Gliederung des heutigen Vortrags <ul><li>Gibt es eine mobile Didaktik? </li></ul><ul><li>Überblick über die Unterrichtsein...
Gibt es eine mobile Didaktik? Das Handy als Symbol einer gesellschaftlichen Veränderung “ mobil, individualisiert und konv...
Funktionsvielfalt des Handys im Alltag  An-wend-ung   <ul><ul><li>persönliche Verfügbarkeit </li></ul></ul><ul><ul><li>stä...
Überblick: Eingesetzte Handyapplikationen in den Episoden  <ul><ul><li>Notizen verschicken </li></ul></ul><ul><ul><li>Foto...
<ul><li>Unterrichts-Setting: </li></ul><ul><li>5-wöchige Projektphase  im April/Mai 2010 </li></ul><ul><li>Fach: Gesellsch...
  Lernthemen des lehrergeleiteten Unterrichts Sozialkunde: Recht und Ordnung in Deutschland (Institutionen, Orte und Symbo...
Online-News Europa Spuren-suche: nationale Symbole im Alltag GPS-Exkursion „Recht & Ordnung in Kaisers-lautern“ Europa-SMS...
Online-News Europa Spuren-suche: nationale Symbole im Alltag GPS-Exkursion „Recht & Ordnung in Kaisers-lautern“ Europa-SMS...
<ul><li>Hausaufgabe: </li></ul><ul><li>Spurensuche nach landestypischen, nationalen Symbolen aus dem Alltag  </li></ul><ul...
Niklas Spurensuche: landestypische, nationale Symbole im Alltag
Nesrin Spurensuche: landestypische, nationale Symbole im Alltag
<ul><li>Milan </li></ul>Alina  Tekin Spurensuche: landestypische, nationale Symbole im Alltag Lara
<ul><li>Mit dem Handy informelles Lernen in die Schule  integrieren </li></ul><ul><li>Mit dem Handy Episoden situierten Le...
Bildlich gesprochen Der Lehrer führt die Schüler/-innen entlang einer Lernstraße, die sich an den Lernzielen und Lerntheme...
Situiertes Lernen im lehrergeleiteten Unterricht Ende der 1980er Jahre entwickelte sich in der US-amerikanischen Pädagogik...
Situiertes Lernen im lehrergeleiteten Unterricht Die Menschen stellen also in ihrer Kultursituation Bedeutung her. Lernen ...
<ul><li>Episode 4: </li></ul><ul><li>„ Spurensuche nach landestypischen, nationalen Symbolen aus dem Alltag“: </li></ul><u...
Das Handy als mobiler Internetzugang Episode 5 und 6: Online-News Europa Spuren-suche: nationale Symbole im Alltag GPS-Exk...
Das Handy als mobiler Internetzugang <ul><li>Um Kosten zu vermeiden bietet es sich an, über die WLAN-Funktion der Handys u...
Das Handy als mobiler Internetzugang Netzwerk der Schule Netzwerk MyMobile
Episode 6: „Twitter-Feedback“ <ul><li>Als Abschluss der Projektphase „MyMobile“ an der Schillerschule Kaiserslautern sollt...
Episode 6: „Twitter-Feedback“
Episode 6: „Twitter-Feedback“
<ul><li>Episode 6: </li></ul><ul><li>„ Twitter-Feedback“ </li></ul><ul><li>Eckpunkt 2.3: </li></ul><ul><li>Mit dem Handy L...
Episode 5: „Online-News Europa“ <ul><li>Aufgabe: Online-Nachrichtenportale auf aktuelle Meldungen aus Europa durchsuchen <...
Episode 5: „Online-News Europa“ <ul><li>Die wichtigsten und für Europa relevanten Ergebnisse wurden notiert und später gem...
Episode 5: „Online-News Europa“ <ul><li>Selbständige Arbeitsweise </li></ul><ul><li>Anfangs wurden nur Überschriften geles...
<ul><li>Episode 5: </li></ul><ul><li>„ Online-News Europa“ </li></ul><ul><li>Eckpunkt 2.3: </li></ul><ul><li>Mit dem Handy...
Projekt-Dokumentation Mobiles Lernen  mit dem Handy Herausforderungen und Chancen für den Unterricht (Verlagsgruppe Beltz,...
Prof. Dr. Ben Bachmair www.ben-bachmair.de Björn Friedrich www.medienundbildung.com   Vielen Dank für die Aufmerksamkeit!
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

MyMobile - Handy im Unterricht

1,351

Published on

Vortrag "MyMobile" von Prof. Dr. Ben Bachmair und Björn Friedrich, medien+bildung.com, beim Gautinger Internet-Treffen im März 2011

Published in: Education, Technology, Business
0 Comments
2 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

No Downloads
Views
Total Views
1,351
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
1
Actions
Shares
0
Downloads
10
Comments
0
Likes
2
Embeds 0
No embeds

No notes for slide
  • Lerngegenstand und Ablauf der Durchführung, auch kurz
  • Prinzip der Straßen und Plätze als Erinnerung, ist im Vortrag von Daniel Zils enthalten
  • Prinzip der Straßen und Plätze als Erinnerung, ist im Vortrag von Daniel Zils enthalten
  • Prinzip der Straßen und Plätze als Erinnerung, ist im Vortrag von Daniel Zils enthalten
  • Prinzip der Straßen und Plätze als Erinnerung, ist im Vortrag von Daniel Zils enthalten
  • Prinzip der Straßen und Plätze als Erinnerung, ist im Vortrag von Daniel Zils enthalten
  • Prinzip der Straßen und Plätze als Erinnerung, ist im Vortrag von Daniel Zils enthalten
  • Prinzip der Straßen und Plätze als Erinnerung, ist im Vortrag von Daniel Zils enthalten
  • Prinzip der Straßen und Plätze als Erinnerung, ist im Vortrag von Daniel Zils enthalten
  • Prinzip der Straßen und Plätze als Erinnerung, ist im Vortrag von Daniel Zils enthalten
  • Prinzip der Straßen und Plätze als Erinnerung, ist im Vortrag von Daniel Zils enthalten
  • Prinzip der Straßen und Plätze als Erinnerung, ist im Vortrag von Daniel Zils enthalten
  • Prinzip der Straßen und Plätze als Erinnerung, ist im Vortrag von Daniel Zils enthalten
  • Transcript of "MyMobile - Handy im Unterricht"

    1. 1. Prof. Dr. Ben Bachmair Björn Friedrich Gautinger Internet-Treffen 23. März 2011
    2. 2. Das Projekt MyMobile <ul><li>Das Projekt im Überblick: </li></ul><ul><li>7 Projektklassen aus Rheinland-Pfalz </li></ul><ul><li>Klassenstufe 1 bis 13 (+ Berufsschule) </li></ul><ul><li>Begleitung des Fachunterrichts über 4 bis 6 Wochen </li></ul><ul><li>Verschiedene Schulfächer (Mathe, Deutsch, Erdkunde, Sachkunde, Gesellschaftskunde) </li></ul><ul><li>Sämtliche Schularten (Grund-, Haupt, Gesamtschule, Gymnasium, Berufsschule) </li></ul><ul><li>Durchführung: September 2009 bis November 2010 </li></ul>
    3. 3. Das Projekt MyMobile Projektteam medien+bildung.com: Maren Risch (Projektleiterin) Daniel Zils Katja Mayer Björn Friedrich Steffen Griesinger Pia Lauscher Diemut Kreschel Konzeption und wissenschaftliche Beratung: Prof. Dr. Ben Bachmair
    4. 4. Literatur Ben Bachmair www.ben-bachmair.de Pachler, N., Bachmair, B.; Cook, J. (Hrsg.). (2011) Widening learning contexts with mobile devices: concepts and cases. Themenheft 19, MedienPädagogik: ISSN 1424 3636 Bachmair B.; Risch M.; Friedrich K.; Mayer K. (2011). Eckpunkte einer Didaktik des mobilen Lernens. Operationalisierung im Rahmen eines Schulversuchs. In: MedienPädagogik 19 (11.3.2011): http://www.medienpaed.com/19/bachmair1103
    5. 5. Gliederung des heutigen Vortrags <ul><li>Gibt es eine mobile Didaktik? </li></ul><ul><li>Überblick über die Unterrichtseinheit an der Hauptschule Schillerschule Kaiserslautern </li></ul><ul><li>Eckpunkte einer mobilen Didaktik </li></ul><ul><li>Weitere Praxiseinblicke: - Mit dem Handy Feedback twittern </li></ul><ul><li>- Nachrichtenrecherche online </li></ul>
    6. 6. Gibt es eine mobile Didaktik? Das Handy als Symbol einer gesellschaftlichen Veränderung “ mobil, individualisiert und konvergent” Was bedeutet das für die Didaktik und die Medienpädagogik?
    7. 7. Funktionsvielfalt des Handys im Alltag An-wend-ung <ul><ul><li>persönliche Verfügbarkeit </li></ul></ul><ul><ul><li>ständig (24 /7) </li></ul></ul><ul><ul><li>individuell </li></ul></ul><ul><ul><li>alltäglich </li></ul></ul>Alltags-orga <ul><ul><li>Kalender </li></ul></ul><ul><ul><li>Wecker </li></ul></ul><ul><ul><li>Navigation </li></ul></ul><ul><ul><li>Taschenlampe </li></ul></ul><ul><ul><li>Rechner etc. </li></ul></ul>Mini-PC <ul><ul><li>Telefon </li></ul></ul><ul><ul><li>SMS </li></ul></ul><ul><ul><li>MMS </li></ul></ul><ul><ul><li>Email </li></ul></ul><ul><ul><li>Internet / Communities </li></ul></ul>Komm-unikation <ul><ul><li>innovativ </li></ul></ul><ul><ul><li>mobil </li></ul></ul><ul><ul><li>konvergent </li></ul></ul><ul><ul><li>überprüfen (Internet) </li></ul></ul><ul><ul><li>Speichermedium </li></ul></ul>
    8. 8. Überblick: Eingesetzte Handyapplikationen in den Episoden <ul><ul><li>Notizen verschicken </li></ul></ul><ul><ul><li>Fotos übertragen </li></ul></ul>GPS <ul><ul><li>Navigation: Lieblingsorte in Karte eintragen </li></ul></ul><ul><ul><li>Geocachen </li></ul></ul><ul><ul><li>Kugelkoordinaten finden </li></ul></ul><ul><ul><li>Multicache </li></ul></ul>Video <ul><ul><li>Erklärvideo </li></ul></ul><ul><ul><li>1 Minute, 1 Take </li></ul></ul><ul><ul><li>Winkel-Quiz </li></ul></ul><ul><ul><li>Video-Safari </li></ul></ul>ge-tippter Text <ul><ul><li>Fabeln </li></ul></ul><ul><ul><li>SMS-Lyrik </li></ul></ul><ul><ul><li>Storyboard </li></ul></ul><ul><ul><li>Memo-Tutorial </li></ul></ul><ul><ul><li>WLan-Router für Recherche </li></ul></ul><ul><ul><li>Twitter-Feedback </li></ul></ul>Inter-net
    9. 9. <ul><li>Unterrichts-Setting: </li></ul><ul><li>5-wöchige Projektphase im April/Mai 2010 </li></ul><ul><li>Fach: Gesellschaftskunde-Unterricht ( Erdkunde und Sozialkunde) </li></ul><ul><li>Curriculum : Gesellschaftskunde, 9. Klasse (Vorbereitungskurs 10. Kl.) </li></ul><ul><li>21 Schüler/innen im Alter von 15 und 16 Jahren </li></ul><ul><li>Personal: </li></ul><ul><li>Co-Teaching: Fachlehrer und Medienpädagoge </li></ul><ul><li>Equipment: </li></ul><ul><li>Privathandys der Schüler/innen </li></ul><ul><li>10 Projekthandys (Nokia N85) </li></ul><ul><li>Klassenzimmer sowie PC-Raum mit Internetzugang </li></ul>MyMobile an Hauptschule Schillerschule Kaiserslautern
    10. 10. Lernthemen des lehrergeleiteten Unterrichts Sozialkunde: Recht und Ordnung in Deutschland (Institutionen, Orte und Symbole, die für die Durchsetzung von Recht und Ordnung stehen, am Beispiel Kaiserslautern) Erdkunde: Europäische Union (Aufbau und Institutionen der EU, Beziehung verschiedener Staaten zur EU, Bezug auf Herkunftsländer der Schüler/innen) Keine geradlinige “Lernstraße”, sondern verschiedene Themen in verschiedenen Fächern
    11. 11. Online-News Europa Spuren-suche: nationale Symbole im Alltag GPS-Exkursion „Recht & Ordnung in Kaisers-lautern“ Europa-SMS Tutorials: Handy-Tipps Handygestützte Episoden des situierten Lernens Lehrergeleiteter Unterricht als Lernstraße Episode 1 Episode 2 Episode 3 Episode 4 Episode 5 Twitter- Feedback Episode 6
    12. 12. Online-News Europa Spuren-suche: nationale Symbole im Alltag GPS-Exkursion „Recht & Ordnung in Kaisers-lautern“ Europa-SMS Tutorials: Handy-Tipps Handygestützte Episoden des situierten Lernens Lehrergeleiteter Unterricht als Lernstraße Episode 1 Episode 2 Episode 3 Episode 4 Episode 5 Twitter- Feedback Episode 6
    13. 13. <ul><li>Hausaufgabe: </li></ul><ul><li>Spurensuche nach landestypischen, nationalen Symbolen aus dem Alltag </li></ul><ul><li>(z.B. Flaggen, Wandteller, Gerichte, Getränke, Musik, Websites, TV-Sendungen o.ä.) </li></ul><ul><li>dokumentiert mit dem Hilfsmittel Handy </li></ul><ul><li>Hintergrund: </li></ul><ul><li>große Anzahl an Schüler/innen mit Migrationshintergrund </li></ul><ul><li>Kommunikationsbrücke in den Alltag </li></ul><ul><li>Bezug auf Entwicklungskontexte / Identitätsarbeit </li></ul>Spurensuche: landestypische, nationale Symbole im Alltag
    14. 14. Niklas Spurensuche: landestypische, nationale Symbole im Alltag
    15. 15. Nesrin Spurensuche: landestypische, nationale Symbole im Alltag
    16. 16. <ul><li>Milan </li></ul>Alina Tekin Spurensuche: landestypische, nationale Symbole im Alltag Lara
    17. 17. <ul><li>Mit dem Handy informelles Lernen in die Schule integrieren </li></ul><ul><li>Mit dem Handy Episoden situierten Lernens schaffen </li></ul><ul><li>Mit dem Handy Lern- und Medienkontexte generieren </li></ul><ul><li>Mit dem Handy Kommunikationsbrücken schaffen </li></ul><ul><li>Mit dem Handy die Schülerinnen und Schüler als Experten ihres Alltagslebens in der Schule individuell aktiv werden lassen </li></ul><ul><li>Mit dem Handy sensible Entwicklungs- und Lernkontexte schaffen </li></ul>Eckpunkte des didaktischen Designs von MyMobile Die Strukturmerkmale des mobilen Lernens
    18. 18. Bildlich gesprochen Der Lehrer führt die Schüler/-innen entlang einer Lernstraße, die sich an den Lernzielen und Lernthemen orientiert. Die Lehrerin bietet Schüler/-innen sog. Lernplätze = Episoden. In diesen Episoden des situierten Lernens beschäftigen sich die Schüler/-innen eigenständig mit dem Lernthema. Lernstraße mit Lernplätzen (= Episoden) Handygestützte Episoden im lehrergeleiteten Unterricht
    19. 19. Situiertes Lernen im lehrergeleiteten Unterricht Ende der 1980er Jahre entwickelte sich in der US-amerikanischen Pädagogik mit dem situierten Lernen (Jean Lave, 1991; Wenger 1990) ein theoretisches Modell als Gegenentwurf zum Instruktionslernen, also dem wiederholenden Erlernen vorgegebener Lerninhalt. Ausgangspunkt für den Gegenentwurf des situierten Lernens war eine für Sprechtheorie und Semiotik damals selbstverständliche Überlegung, dass Bedeutungen nicht transportiert, sondern immer in Abhängigkeit von der Situation, in der die Menschen denken, handeln und kommunizieren entstehen.
    20. 20. Situiertes Lernen im lehrergeleiteten Unterricht Die Menschen stellen also in ihrer Kultursituation Bedeutung her. Lernen ist eine kulturelle Form der Herstellung von Bedeutungen, in der Kinder oder Jugendliche je nach der dominierenden Situation sich etwas aneignen, weil sie selber Objekten, Emotionen, Vorgängen, Gesprächspartnern und deren Aussagen oder Texten und Medien Bedeutung verleihen. Sie lernen also in der Schule als Schüler, vor dem Bildschirm mit Unterhaltungsanspruch oder in einer Werkstatt als Lehrling, weil sie in diesen Situationen aus den vorgegebenen Inhalten und Tätigkeiten für sich Bedeutsames schaffen (Brown et al. 1989, Lave, Wenger 1990, Hanks 1990). Literatur: Brown, J. S., Collins, A., & Duguid, P. (1989). Situated cognition and the culture of learning. Educational Researcher, 18, 32-42. Hanks, William F. (1991) ‘Foreword’ In: Lave, Jean, Wenger, Etienne (1991): ‘Situated learning: Legitimate peripheral participation’ Cambridge (Cambridge University Press.), pp 13-24 Lave, J., Wenger, E. (1990). Situated learning: Legitimate peripheral participation. Cambridge: Cambridge University Press
    21. 21. <ul><li>Episode 4: </li></ul><ul><li>„ Spurensuche nach landestypischen, nationalen Symbolen aus dem Alltag“: </li></ul><ul><li>Eckpunkt 2.4: </li></ul><ul><li>Mit dem Handy Kommunikationsbrücken schaffen </li></ul>Eckpunkte des didaktischen Designs von MyMobile Wie? Die Strukturmerkmale des mobilen Lernens (1)
    22. 22. Das Handy als mobiler Internetzugang Episode 5 und 6: Online-News Europa Spuren-suche: nationale Symbole im Alltag GPS-Exkursion „Recht & Ordnung in Kaisers-lautern“ Europa-SMS Tutorials: Handy-Tipps Episode 1 Episode 2 Episode 3 Episode 4 Episode 5 Twitter- Feedback Episode 6
    23. 23. Das Handy als mobiler Internetzugang <ul><li>Um Kosten zu vermeiden bietet es sich an, über die WLAN-Funktion der Handys und die Internetanbindung der Schule online zu gehen. </li></ul><ul><li>In unserem Fall war ein eigenes WLAN-Netz errichtet worden, über das die Projekthandys ins Internet gehen konnten. </li></ul><ul><li>Das Netz wurde bereits im Vorfeld konfiguriert und getestet, um in der Schule auf eine langwierige Einrichtung der technischen Voraussetzungen verzichten zu können. </li></ul>
    24. 24. Das Handy als mobiler Internetzugang Netzwerk der Schule Netzwerk MyMobile
    25. 25. Episode 6: „Twitter-Feedback“ <ul><li>Als Abschluss der Projektphase „MyMobile“ an der Schillerschule Kaiserslautern sollten die Schüler/innen bei Twitter ein Feedback abgeben. </li></ul><ul><li>Mithilfe eines Anleitungsblatts loggten sich die Schüler/innen bei Twitter ein und posteten in Kleingruppen ihr persönliches Fazit. </li></ul><ul><li>Leitfragen: </li></ul><ul><li>„ Was hat euch im Projekt gefallen, was nicht? Möchtet ihr das Handy auch zukünftig im Unterricht einsetzen - und falls ja, wie?“ </li></ul>
    26. 26. Episode 6: „Twitter-Feedback“
    27. 27. Episode 6: „Twitter-Feedback“
    28. 28. <ul><li>Episode 6: </li></ul><ul><li>„ Twitter-Feedback“ </li></ul><ul><li>Eckpunkt 2.3: </li></ul><ul><li>Mit dem Handy Lern- und Medienkontexte generieren </li></ul>Eckpunkte des didaktischen Designs von MyMobile Wie? Die Strukturmerkmale des mobilen Lernens (1)
    29. 29. Episode 5: „Online-News Europa“ <ul><li>Aufgabe: Online-Nachrichtenportale auf aktuelle Meldungen aus Europa durchsuchen </li></ul><ul><li>Arbeit in Kleingruppen á 2-3 Personen, gemeinsame Erkundung von Nachrichtenportalen </li></ul><ul><li>Auch Privathandys sowie eine PlayStation-Portable mit WLAN-Funktion waren im Einsatz </li></ul>
    30. 30. Episode 5: „Online-News Europa“ <ul><li>Die wichtigsten und für Europa relevanten Ergebnisse wurden notiert und später gemeinsam besprochen. </li></ul><ul><li>Ereignisse im Mai 2010: </li></ul><ul><li>- EU-Finanzproblematik (Griechenland-Krise) </li></ul><ul><li>- Oder-Hochwasser in Polen und Brandenburg </li></ul><ul><li>Handball-Europapokal für den VfL Gummersbach </li></ul><ul><li>u.a. </li></ul>
    31. 31. Episode 5: „Online-News Europa“ <ul><li>Selbständige Arbeitsweise </li></ul><ul><li>Anfangs wurden nur Überschriften gelesen, später erfolgte eine Vertiefung in die Artikel und Themen </li></ul><ul><li>Das Ziel, Online-Nachrichtenportale kennenzulernen, die die Jugendlichen sonst nicht besuchen, wurde erreicht. </li></ul>
    32. 32. <ul><li>Episode 5: </li></ul><ul><li>„ Online-News Europa“ </li></ul><ul><li>Eckpunkt 2.3: </li></ul><ul><li>Mit dem Handy Lern- und Medienkontexte generieren </li></ul>Eckpunkte des didaktischen Designs von MyMobile Wie? Die Strukturmerkmale des mobilen Lernens (1)
    33. 33. Projekt-Dokumentation Mobiles Lernen mit dem Handy Herausforderungen und Chancen für den Unterricht (Verlagsgruppe Beltz, Sep. 2011) www.mymobile-online.de www.facebook.com/ProjektMyMobile
    34. 34. Prof. Dr. Ben Bachmair www.ben-bachmair.de Björn Friedrich www.medienundbildung.com Vielen Dank für die Aufmerksamkeit!
    1. A particular slide catching your eye?

      Clipping is a handy way to collect important slides you want to go back to later.

    ×