Your SlideShare is downloading. ×
ISO-Standard PDF/UA für barrierefreies PDF veröffentlicht – Was bedeutet dies für die DMS/ECM-Welt? | BITKOM Arbeitskreis ECM Standards | ECM Solutions Park DMS Expo 2012
ISO-Standard PDF/UA für barrierefreies PDF veröffentlicht – Was bedeutet dies für die DMS/ECM-Welt? | BITKOM Arbeitskreis ECM Standards | ECM Solutions Park DMS Expo 2012
ISO-Standard PDF/UA für barrierefreies PDF veröffentlicht – Was bedeutet dies für die DMS/ECM-Welt? | BITKOM Arbeitskreis ECM Standards | ECM Solutions Park DMS Expo 2012
ISO-Standard PDF/UA für barrierefreies PDF veröffentlicht – Was bedeutet dies für die DMS/ECM-Welt? | BITKOM Arbeitskreis ECM Standards | ECM Solutions Park DMS Expo 2012
ISO-Standard PDF/UA für barrierefreies PDF veröffentlicht – Was bedeutet dies für die DMS/ECM-Welt? | BITKOM Arbeitskreis ECM Standards | ECM Solutions Park DMS Expo 2012
ISO-Standard PDF/UA für barrierefreies PDF veröffentlicht – Was bedeutet dies für die DMS/ECM-Welt? | BITKOM Arbeitskreis ECM Standards | ECM Solutions Park DMS Expo 2012
ISO-Standard PDF/UA für barrierefreies PDF veröffentlicht – Was bedeutet dies für die DMS/ECM-Welt? | BITKOM Arbeitskreis ECM Standards | ECM Solutions Park DMS Expo 2012
ISO-Standard PDF/UA für barrierefreies PDF veröffentlicht – Was bedeutet dies für die DMS/ECM-Welt? | BITKOM Arbeitskreis ECM Standards | ECM Solutions Park DMS Expo 2012
ISO-Standard PDF/UA für barrierefreies PDF veröffentlicht – Was bedeutet dies für die DMS/ECM-Welt? | BITKOM Arbeitskreis ECM Standards | ECM Solutions Park DMS Expo 2012
ISO-Standard PDF/UA für barrierefreies PDF veröffentlicht – Was bedeutet dies für die DMS/ECM-Welt? | BITKOM Arbeitskreis ECM Standards | ECM Solutions Park DMS Expo 2012
ISO-Standard PDF/UA für barrierefreies PDF veröffentlicht – Was bedeutet dies für die DMS/ECM-Welt? | BITKOM Arbeitskreis ECM Standards | ECM Solutions Park DMS Expo 2012
ISO-Standard PDF/UA für barrierefreies PDF veröffentlicht – Was bedeutet dies für die DMS/ECM-Welt? | BITKOM Arbeitskreis ECM Standards | ECM Solutions Park DMS Expo 2012
ISO-Standard PDF/UA für barrierefreies PDF veröffentlicht – Was bedeutet dies für die DMS/ECM-Welt? | BITKOM Arbeitskreis ECM Standards | ECM Solutions Park DMS Expo 2012
ISO-Standard PDF/UA für barrierefreies PDF veröffentlicht – Was bedeutet dies für die DMS/ECM-Welt? | BITKOM Arbeitskreis ECM Standards | ECM Solutions Park DMS Expo 2012
ISO-Standard PDF/UA für barrierefreies PDF veröffentlicht – Was bedeutet dies für die DMS/ECM-Welt? | BITKOM Arbeitskreis ECM Standards | ECM Solutions Park DMS Expo 2012
ISO-Standard PDF/UA für barrierefreies PDF veröffentlicht – Was bedeutet dies für die DMS/ECM-Welt? | BITKOM Arbeitskreis ECM Standards | ECM Solutions Park DMS Expo 2012
ISO-Standard PDF/UA für barrierefreies PDF veröffentlicht – Was bedeutet dies für die DMS/ECM-Welt? | BITKOM Arbeitskreis ECM Standards | ECM Solutions Park DMS Expo 2012
ISO-Standard PDF/UA für barrierefreies PDF veröffentlicht – Was bedeutet dies für die DMS/ECM-Welt? | BITKOM Arbeitskreis ECM Standards | ECM Solutions Park DMS Expo 2012
ISO-Standard PDF/UA für barrierefreies PDF veröffentlicht – Was bedeutet dies für die DMS/ECM-Welt? | BITKOM Arbeitskreis ECM Standards | ECM Solutions Park DMS Expo 2012
ISO-Standard PDF/UA für barrierefreies PDF veröffentlicht – Was bedeutet dies für die DMS/ECM-Welt? | BITKOM Arbeitskreis ECM Standards | ECM Solutions Park DMS Expo 2012
ISO-Standard PDF/UA für barrierefreies PDF veröffentlicht – Was bedeutet dies für die DMS/ECM-Welt? | BITKOM Arbeitskreis ECM Standards | ECM Solutions Park DMS Expo 2012
ISO-Standard PDF/UA für barrierefreies PDF veröffentlicht – Was bedeutet dies für die DMS/ECM-Welt? | BITKOM Arbeitskreis ECM Standards | ECM Solutions Park DMS Expo 2012
ISO-Standard PDF/UA für barrierefreies PDF veröffentlicht – Was bedeutet dies für die DMS/ECM-Welt? | BITKOM Arbeitskreis ECM Standards | ECM Solutions Park DMS Expo 2012
ISO-Standard PDF/UA für barrierefreies PDF veröffentlicht – Was bedeutet dies für die DMS/ECM-Welt? | BITKOM Arbeitskreis ECM Standards | ECM Solutions Park DMS Expo 2012
ISO-Standard PDF/UA für barrierefreies PDF veröffentlicht – Was bedeutet dies für die DMS/ECM-Welt? | BITKOM Arbeitskreis ECM Standards | ECM Solutions Park DMS Expo 2012
ISO-Standard PDF/UA für barrierefreies PDF veröffentlicht – Was bedeutet dies für die DMS/ECM-Welt? | BITKOM Arbeitskreis ECM Standards | ECM Solutions Park DMS Expo 2012
ISO-Standard PDF/UA für barrierefreies PDF veröffentlicht – Was bedeutet dies für die DMS/ECM-Welt? | BITKOM Arbeitskreis ECM Standards | ECM Solutions Park DMS Expo 2012
ISO-Standard PDF/UA für barrierefreies PDF veröffentlicht – Was bedeutet dies für die DMS/ECM-Welt? | BITKOM Arbeitskreis ECM Standards | ECM Solutions Park DMS Expo 2012
ISO-Standard PDF/UA für barrierefreies PDF veröffentlicht – Was bedeutet dies für die DMS/ECM-Welt? | BITKOM Arbeitskreis ECM Standards | ECM Solutions Park DMS Expo 2012
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Thanks for flagging this SlideShare!

Oops! An error has occurred.

×
Saving this for later? Get the SlideShare app to save on your phone or tablet. Read anywhere, anytime – even offline.
Text the download link to your phone
Standard text messaging rates apply

ISO-Standard PDF/UA für barrierefreies PDF veröffentlicht – Was bedeutet dies für die DMS/ECM-Welt? | BITKOM Arbeitskreis ECM Standards | ECM Solutions Park DMS Expo 2012

2,728

Published on

Vortrag des BITKOM Arbeitskreis ECM Compliance auf dem BITKOM ECM Solutions Park zur DMS Expo 2012. …

Vortrag des BITKOM Arbeitskreis ECM Compliance auf dem BITKOM ECM Solutions Park zur DMS Expo 2012.

Referent: Olaf Drümmer, Geschäftsführer "callas Software"

0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total Views
2,728
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
8
Actions
Shares
0
Downloads
7
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

Report content
Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
No notes for slide

Transcript

  • 1. ISO-Standard PDF/UA für barrierefreies PDF veröffentlicht Was bedeutet dies für die DMS/ECM-Welt? BITKOM Arbeitskreis ECM-Standards, Olaf Drümmer, callas software GmbH Stuttgart, 25.10.2012
  • 2. Was ist PDF/UA? Die kurze Antwort: ein ISO-Standard (ISO 14289-1:2012) für barrierefreies PDF, der die WCAG-2.0-Konzepte für barrierefreie Webseiten auf PDF anwendet 2
  • 3. Was ist PDF/UA? WCAG 2 PDF/UA (W3C) (ISO) barrierefreie barrierefreies Webseiten PDF 3
  • 4. WCAG 2.0 – Web Content Accessibility Guidelines 2.0 Prinzipien  wahrnehmbar – bedienbar – verständlich – robust Richtlinien  Konkretisierung der Prinzipien Erfolgskriterien  testbare Kriterien, Konformitätstests  Verbindlichkeit herstellen für: Spezifikationen, Beschaffung, Verordnungen, Verträge … 4
  • 5. WCAG 2.0 – … zum Beispiel: Prinzip  wahrnehmbar Richtlinie  Textalternativen für Nicht-Text-Inhalte Erfolgskriterien  Alternativtext für Bilder, Untertitel für Video, … 5
  • 6. PDF/UA ISO-Standard ISO 14289-1 basiert auf dem ISO-Standard PDF 1.7 (ISO 32000-1:2008) Anwendungsbereich: … Verwendung von PDF für die Erstellung barrierefreier elektronischer Dokumente. … how to use … PDF … to produce electronic documents which are accessible. 6
  • 7. Barrierefreiheit Grundgedanke: Gleicher Zugang. Für alle. Jederzeit. Was heisst das eigentlich für Webseiten?  WCAG 2.0 Was heisst das eigentlich für PDF-Dokumente?  PDF/UA 7
  • 8. Webseiten versus PDF-Dokumente Viele Gemeinsamkeiten, aber auch Unterschiede PDF-Dokumente:  PDF basiert auf den Konzepten Dokument und Seite  in sich abgeschlossen  sehr leicht erstellbar, austausch-orientiert  kommentierbar, aggregierbar  ausgeprägte Heterogenität im Hinblick auf Inhalts-Typen, Verwendung, Anwendergruppen 8
  • 9. Einfaches Beispiel 9
  • 10. 10
  • 11. 11
  • 12. 12
  • 13. 13
  • 14. |mlpuluIspjr^hzpz{ul|htWlyzvuhsh|z~lpzFÈá©Zjoljrrhy{lumvyth{Èá©Wvz{slp{ÅhosÈá©JopwptH|z~lpzÈá©VuspulH|z~lpzm|ur{pvum √ykluLpuzh{ÅptPu{lyul{|ukhuH|{vth{luÇh|m^|uzjo3u|{Åihyhi8=QhoyluÑÈá©Kpnp{hslzSpjo{ipsk|ukmylp~psspnlMpunlyhiky √jrlÅ|ylpukl|4{pnlua|vyku|un}vuH|z~lpz|ukPuohilyÈá©]vyilylp{l{m √ykplu{lyzjoypm{zm|ur{pvutp{klyx|hspmpÅply{lulslr{yvupzjoluZpnuh{|yÇzlwhyh{Å|ly~lyiluÑÈá©Ly~lp{ly{lZpjolyolp{ztlyrthsl|ukilzvuklylyZjo|{Åklyipvtl{ypzjoluKh{luÈá©Wlyzvuhsh|z~lpz4Svnvh|mklyY √jrzlp{lÇrluuÅlpjoul{lilumhsszLpuzh{Åt Ωnspjorlp{lu|uka|ilo ΩyÑ^lp{lylP_umvyth{pvuluzpukptPu{lyul{|u{ly~~~5wly 14
  • 15. 15
  • 16. AufeinenBlickWasistneuamPersonalausweis?•Scheckkartenformat•Postleitzahl•ChipimAusweis•OnlineAusweisfunktionfürdenEinsatzimInternetundanAutomaten(aufWunsch,nutzbarab16Jahren)•DigitalesLichtbildundfreiwilligeFingerabdrückezureindeu-tigenZuordnungvonAusweisundInhaber•VorbereitetfürdieUnterschriftsfunktionmitderqualifiziertenelektronischenSignatur(separatzuerwerben)•ErweiterteSicherheitsmerkmaleundbesondererSchutzderbiometrischenDaten•Personalausweis-LogoaufderRückseite(kennzeichnetebenfallsEinsatzmöglichkeitenundZubehör)WeitereInformationensindimInternetunterwww.personalausweisportal.deodertelefonischüb 16
  • 17. 17
  • 18. Auf einen BlickWas ist neu am Personalausweis?• Scheckkartenformat• Postleitzahl• Chip im Ausweis• Online-Ausweisfunktion für denEinsatz im Internet und anAutomaten (auf Wunsch, nutzbarab 16 Jahren)• Digitales Lichtbild undfreiwillige Fingerabdrücke zureindeu-tigen Zuordnung vonAusweis und Inhaber• Vorbereitet für dieUnterschriftsfunktion mit der 18
  • 19. 19
  • 20. Auf einen BlickWas ist neu am Personalausweis? • Scheckkartenformat • Postleitzahl • Chip im Ausweis • Online-Ausweisfunktion für den Einsatz im Internet und an Automaten (auf Wunsch, nutzbar ab 16 Jahren) • Digitales Lichtbild und freiwillige Fingerabdrücke zur eindeu- tigen Zuordnung von Ausweis und Inhaber • Vorbereitet für die Unterschriftsfunktion mit der qualifizierten elektronischen Signatur (separat zu erwerben) • Erweiterte Sicherheitsmerkmale und besonderer Schutz der biometrischen Daten • Personalausweis-Logo auf der Rückseite (kennzeichnet ebenfalls Einsatzmöglichkeiten und Zubehör) 20
  • 21. Auf einen BlickWas ist neu am Personalausweis? • Scheckkartenformat • Postleitzahl • Chip im Ausweis • Online-Ausweisfunktion für den Einsatz im Internet und an Automaten (auf Wunsch, nutzbar ab 16 Jahren) • Digitales Lichtbild und freiwillige Fingerabdrücke zur eindeu-tigen Zuordnung von Ausweis und Inhaber • Vorbereitet für die Unterschriftsfunktion mit der qualifizierten elektronischen Signatur (separat zu erwerben) • Erweiterte Sicherheitsmerkmale und besonderer Schutz der biometrischen Daten • Personalausweis-Logo auf der Rückseite (kennzeichnet ebenfalls Einsatzmöglichkeiten und Zubehör)Weitere Informationen sind im Internet unter www.personal ausweisportal.de oder telefonisch über denBürgerservice unter 0180-1-33 33 33 erhältlich. (Mo–Fr 7–20 Uhr; 3,9 ct/Min. aus dem dt. Festnetz, ausdem Mobilfunknetz maximal 42 ct/Min., auch aus dem Ausland erreichbar)Für wen wird das Dokument ausgestellt?Für deutsche Staatsangehörige ab 16 Jahren. Für Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren kann ebenfalls einPersonalaus- weis ausgestellt werden, jedoch ohne eingeschaltete Online- Ausweisfunktion.Was kostet der Personalausweis?Für Personen ab 24 Jahren 28,80 Euro (10 Jahre gültig), für Per- sonen unter 24 Jahren 22,80 Euro (6 Jahregültig). 21
  • 22. Was denken z.B. Blinde bisher über PDF? meist gar nichts, denn:  weit über 90% der PDFs sind nicht barrierefrei  PDFs werden in der Regel vermieden Auch andere Menschen kämpfen oft mit PDF  Sehbehinderte  Personen mit Dyslexie oder mit Deutsch als Fremdsprache  ältere Menschen  Nutzer von mobilen Geräten 22
  • 23. EU Mandat 376 Standard und Richtlinie für Beschaffung von IT (www.mandate376.eu) derzeit in Vorbereitung, Veröffentlichung Anfang 2014 innerhalb von bis zu zwei Jahren Übernahme als nationales Recht Geltungsbereich: alle IT-Beschaffungen der öffentlichen Hand  auch DMS/ECM-Systeme müssen u.a. für die Erstellung von Dokumenten deren nachweislich Barrierefreiheit ermöglichen und sicherstellen  für PDF-Dokumente wird der PDF/UA-Standard zur Anwendung kommen 23
  • 24. Warum sind barrierefreie PDFs selten? extreme Herausforderung für PDF-Ersteller Autorenwerkzeuge: ungenügend Reparaturwerkzeuge: unzumutbar derzeit in der Praxis eine Spielwiese für Experten wirtschaftlich sehr aufwändig, oft nur unter Zwang 24
  • 25. Was ändert sich durch PDF/UA? klare Vorgaben, einfachere Vermittlung der Kernkonzepte, Benchmarking Vereinheitlichung, wirtschaftlich sinnvoller Markt entsteht Bezugnahme auf PDF/UA in Verordnungen (z.B. DIN-Norm in Vorbereitung) Akteure in der PDF/UA-Normierung:  Microsoft: Leitung der PDF/UA Working Group in der ISO  Adobe: sehr aktive Mitarbeit  kleinere spezialisierte Hersteller: axaio software, callas software, Design Science, Net-Centric 25
  • 26. Was ändert sich durch PDF/UA? freies PDF/UA-Prüfprogramm PAC 2.o ab Ende 2012 (www.access-for-all.ch) Adobe Acrobat XI mit weit reichenden Funktionen für PDF/UA (www.adobe.de) axaio MadeToTag für Adobe InDesign (www.axaio.com) axesPDF für Microsoft Word (www.axespdf.com) callas pdfaPilot – PDFs optimieren (www.callassoftware.com) PDF/UA Competence Center der PDF Association (www.pdfa.org) 26
  • 27. Mehr erfahren über PDF/UA PDF/UA-Praxis-Seminare der PDF Association  Grundlagen: PDF und Barrierefreiheit  Gesetzliche Regelungen  In der Praxis: Office-Dokumente, Publikationen, Formulare  Qualitätssicherung und Ergebniskontrolle 27
  • 28. PDF/UA – Barrierefreiheit ist machbar!  Olaf Drümmer, Geschäftsführer, callas software GmbH Get in touch: o.druemmer@callassoftware.com 28
  • 29. Das Video zum Vortrag sowie weitere Informationen gibt es unter:http://ecm-navigator.de/termine/iso-standard-pdfua-fuer-barrierefreies-pdf-veroeffentlicht-was- bedeutet-dies-fuer-die-dmsecm-welt Vortrag auf dem Forum des BITKOM ECM Solutions Park zur DMS Expo 2012 25. Oktober 2012, 12:30-13:00 Uhr 1

×