Von ISTEX, BSN und co.:
auf dem Weg zu einer nationalen
wissenschaftlichen digitalen
Bibliothek in Frankreich
Frédéric Bli...
Hochschulbildung und Forschung

Ministerium für Bildung

Ministerium für Forschung

Alle Schulen, vor und nach dem
Abitur:...
2005-2009:
ein politisches Aktivismus
●

2005: PERSEE

Deutscher Bibliothekskongress 2013 – Leipzig – 13/03/2013
2005-2009:
ein politisches Aktivismus
●

2005: PERSEE

●

2006: HAL

Deutscher Bibliothekskongress 2013 – Leipzig – 13/03/...
2005-2009:
ein politisches Aktivismus
●

2005: PERSEE

●

2006: HAL

●

2006: Gesetz über die Autonomie der Hochschulen

●...
2008-2011:
Nationallizenzen, BSN, ISTEX
●

●

●

●

2008-2009: Analyse der ausländischen Erfahrungen mit
Nationallizenzen
...
Deutscher Bibliothekskongress 2013 – Leipzig – 13/03/2013
2008-2011:
Nationallizenzen, BSN, ISTEX
●

●

●

●

2008-2009: Analyse der ausländischen Erfahrungen mit
Nationallizenzen
...
ISTEX
●

ISTEX: Information scientifique et technique d'excellence

●

2012-2014, 60M°€ :
●

●

55M°€ für die Erwerbung vo...
www.istex.fr
Deutscher Bibliothekskongress 2013 – Leipzig – 13/03/2013
BSN: Strukturierung
●

www.bibliothequescientifiquenumerique.fr

●

Vom Ministerium geleitet

●

1 Steuerungscomitee, 9 th...
BSN: Prioritäten für 2013
●

BSN:
●

●

Stützung einer nationalen Open-Access Politik
Zusammenarbeit mit dem Ministerium f...
BSN5: eine koordinierte
Nationalstrategie für Digitalisierung
●

BSN5 Arbeitsgruppe:
●

Leitung: PERSEE, BNU

●

UniBiblio...
BSN5: eine koordinierte
Nationalstrategie für Digitalisierung

Deutscher Bibliothekskongress 2013 – Leipzig – 13/03/2013
BSN5: eine koordinierte
Nationalstrategie für Digitalisierung

Deutscher Bibliothekskongress 2013 – Leipzig – 13/03/2013
BSN5: eine koordinierte
Nationalstrategie für Digitalisierung
●

BSN5 Arbeitsgruppe:
●

Leitung: PERSEE, BNU

●

UniBiblio...
BSN5: eine koordinierte
Nationalstrategie für Digitalisierung

Deutscher Bibliothekskongress 2013 – Leipzig – 13/03/2013
BSN5: eine koordinierte
Nationalstrategie für Digitalisierung
●

BSN5 Arbeitsgruppe:
●

●

Leitung: PERSEE, BNU
UniBibliot...
BSN5: eine koordinierte
Nationalstrategie für Digitalisierung

Deutscher Bibliothekskongress 2013 – Leipzig – 13/03/2013
BSN5: eine koordinierte
Nationalstrategie für Digitalisierung

Deutscher Bibliothekskongress 2013 – Leipzig – 13/03/2013
BSN5: eine koordinierte
Nationalstrategie für Digitalisierung
●

BSN5 Arbeitsgruppe:
●

●

Leitung: PERSEE, BNU
UniBibliot...
BSN5: eine koordinierte
Nationalstrategie für Digitalisierung
●

BSN5 Arbeitsgruppe:
●

●

●

Leitung: PERSEE, BNU
UniBibl...
Und Gallica?

Deutscher Bibliothekskongress 2013 – Leipzig – 13/03/2013
Und Gallica?
●

●

Gallica, BnF, Ministerium für Kultur... Mitglied von BSN5
Arbeitsgruppe
Zusammenarbeit mit Hochschul- u...
Wo führt es uns hin?
●

●

BSN ist kein Portal, sondern ein Netzwerk von Werkzeugen,
Portalen, Finanzierungsmöglichkeiten,...
Zum Schluss...
●

●

Endlich: Information ist wichtig geworden...
BSN: ein Potential, die Landschaft der wissenschaftliche...
Ich bedanke mich für Ihre Aufmerksamkeit!
frederic.blin@bnu.fr
Auf Twitter und Linkedin: BFL50

Deutscher Bibliothekskongr...
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Von Istex, BSN und Co.: auf dem Weg zu einer nationalen wissenschaftliche digitalen Bibliothek in Frankreich

91

Published on

Présentation dans le cadre du "Bibliothekskongress 2013", Leipzig, 13/03/2013

Published in: Education
0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total Views
91
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
0
Actions
Shares
0
Downloads
1
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

Von Istex, BSN und Co.: auf dem Weg zu einer nationalen wissenschaftliche digitalen Bibliothek in Frankreich

  1. 1. Von ISTEX, BSN und co.: auf dem Weg zu einer nationalen wissenschaftlichen digitalen Bibliothek in Frankreich Frédéric Blin Leiter der Abteilung für historische Bestände, Bestandserhaltung und Digitalisierung National- und Universitätsbibliothek Strassburg Deutscher Bibliothekskongress 2013 – Leipzig – 13/03/2013
  2. 2. Hochschulbildung und Forschung Ministerium für Bildung Ministerium für Forschung Alle Schulen, vor und nach dem Abitur: Primärschulen, Hochschulen, Universitäten, Grandes Ecoles... Forschungseinrichtungen: CNRS, INRA, INRIA, IFREMER... Hochschul- und UniBibliotheken, ABES Informationstellen in den Laboren, INIST (CNRS)... Bibliothekare Ingenieure / Dokumentalisten CINES IN2P3 PERSEE Revues.org Deutscher Bibliothekskongress 2013 – Leipzig – 13/03/2013
  3. 3. 2005-2009: ein politisches Aktivismus ● 2005: PERSEE Deutscher Bibliothekskongress 2013 – Leipzig – 13/03/2013
  4. 4. 2005-2009: ein politisches Aktivismus ● 2005: PERSEE ● 2006: HAL Deutscher Bibliothekskongress 2013 – Leipzig – 13/03/2013
  5. 5. 2005-2009: ein politisches Aktivismus ● 2005: PERSEE ● 2006: HAL ● 2006: Gesetz über die Autonomie der Hochschulen ● ● ● ● 2007: Einrichtung der PRES (Pôles de Recherche et d'Enseignement Supérieur), Zentren für Hochschulbildung und Forschung Berichte: Salençon (2008), Racine (2009) 2009: Ministerium für Hochschulbildung und Forschung, Mission de l'Information scientifique et du réseau documentaire 2009 : Programm Investissements d'avenir Deutscher Bibliothekskongress 2013 – Leipzig – 13/03/2013
  6. 6. 2008-2011: Nationallizenzen, BSN, ISTEX ● ● ● ● 2008-2009: Analyse der ausländischen Erfahrungen mit Nationallizenzen 2008: Nationalstrategie für die Forschungsinfrastrukturen (im Rahmen von ESFRI) => Geburt von BSN, Bibliothèque scientifique numérique Jan.2010: Nationalcomitee für die Erwerbung von Elektronischen Resourcen 2011: erste Nationallizenzen (EEBO, Springer, Classiques Garnier, ECCO) Deutscher Bibliothekskongress 2013 – Leipzig – 13/03/2013
  7. 7. Deutscher Bibliothekskongress 2013 – Leipzig – 13/03/2013
  8. 8. 2008-2011: Nationallizenzen, BSN, ISTEX ● ● ● ● 2008-2009: Analyse der ausländischen Erfahrungen mit Nationallizenzen 2008: Nationalstrategie für die Forschungsinfrastrukturen (im Rahmen von ESFRI) => Geburt von BSN, Bibliothèque scientifique numérique Jan.2010: Nationalcomitee für die Erwerbung von Elektronischen Resourcen 2011: erste Nationallizenzen (EEBO, Springer, Classiques Garnier, ECCO) ● ● März 2011: Strukturierung von BSN => Steuerungscomitee, technische Arbeitsgruppen... Dezember 2011: Projekt ISTEX, 60M°€ Deutscher Bibliothekskongress 2013 – Leipzig – 13/03/2013
  9. 9. ISTEX ● ISTEX: Information scientifique et technique d'excellence ● 2012-2014, 60M°€ : ● ● 55M°€ für die Erwerbung von Resourcen durch Nationallizenzen (Archiven) 5M°€ für die Schaffung einer online-Platform (Langzeitarchivierung, Erreicherung der Metadaten, Kontrol der Benutzung, innovative Services...) ● ● ● Université de Lorraine, ABES, CNRS, Couperin Was soll erworben werden? => Umfrage an allen Wissenschaftlern (2012) 2013: Erste Erwerbungen durch ISTEX Deutscher Bibliothekskongress 2013 – Leipzig – 13/03/2013
  10. 10. www.istex.fr Deutscher Bibliothekskongress 2013 – Leipzig – 13/03/2013
  11. 11. BSN: Strukturierung ● www.bibliothequescientifiquenumerique.fr ● Vom Ministerium geleitet ● 1 Steuerungscomitee, 9 thematische Arbeitsgruppen BSN1: Erwerbungen Couperin ; ABES BSN2: Access CNRS ; TGE Adonis BSN3: Beschreibung ABES ; CNRS BSN4: Open Archives CCSD ; INRIA BSN5: Digitalisierung Persee ; BNU BSN6: Langzeitarchivierung CINES, BNF BSN7: Scientific publishing Cléo ; AEDRES BSN8: Fernleihe CNRS ; ABES BSN9: Ausbildung, Wache, Statistiken Urfist ; INRA Deutscher Bibliothekskongress 2013 – Leipzig – 13/03/2013
  12. 12. BSN: Prioritäten für 2013 ● BSN: ● ● Stützung einer nationalen Open-Access Politik Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Kultur und den Rechtsinhabern über das Thema Copyright ● BSN1: Nationallizenzen ● BSN4 : Modernisierung von HAL; Heloïse-portal ● BSN5: Call for projects ● BSN6: Archivierung von ausgewählten Korpusen ● BSN7: Regeln für das Public Scientific Publishing => Der « Label BSN » : wissenschaftlische UND technische Qualität Deutscher Bibliothekskongress 2013 – Leipzig – 13/03/2013
  13. 13. BSN5: eine koordinierte Nationalstrategie für Digitalisierung ● BSN5 Arbeitsgruppe: ● Leitung: PERSEE, BNU ● UniBibliotheken, Deutscher Bibliothekskongress 2013 – Leipzig – 13/03/2013
  14. 14. BSN5: eine koordinierte Nationalstrategie für Digitalisierung Deutscher Bibliothekskongress 2013 – Leipzig – 13/03/2013
  15. 15. BSN5: eine koordinierte Nationalstrategie für Digitalisierung Deutscher Bibliothekskongress 2013 – Leipzig – 13/03/2013
  16. 16. BSN5: eine koordinierte Nationalstrategie für Digitalisierung ● BSN5 Arbeitsgruppe: ● Leitung: PERSEE, BNU ● UniBibliotheken, Forschungseinrichtungen, Deutscher Bibliothekskongress 2013 – Leipzig – 13/03/2013
  17. 17. BSN5: eine koordinierte Nationalstrategie für Digitalisierung Deutscher Bibliothekskongress 2013 – Leipzig – 13/03/2013
  18. 18. BSN5: eine koordinierte Nationalstrategie für Digitalisierung ● BSN5 Arbeitsgruppe: ● ● Leitung: PERSEE, BNU UniBibliotheken, Forschungseinrichtungen, IR Corpus/TGE Adonis, Cléo, Deutscher Bibliothekskongress 2013 – Leipzig – 13/03/2013
  19. 19. BSN5: eine koordinierte Nationalstrategie für Digitalisierung Deutscher Bibliothekskongress 2013 – Leipzig – 13/03/2013
  20. 20. BSN5: eine koordinierte Nationalstrategie für Digitalisierung Deutscher Bibliothekskongress 2013 – Leipzig – 13/03/2013
  21. 21. BSN5: eine koordinierte Nationalstrategie für Digitalisierung ● BSN5 Arbeitsgruppe: ● ● Leitung: PERSEE, BNU UniBibliotheken, Forschungseinrichtungen, IR Corpus/TGE Adonis, Cléo, Numdam, ABES, UniVerläge, BnF, MCC Deutscher Bibliothekskongress 2013 – Leipzig – 13/03/2013
  22. 22. BSN5: eine koordinierte Nationalstrategie für Digitalisierung ● BSN5 Arbeitsgruppe: ● ● ● Leitung: PERSEE, BNU UniBibliotheken, Forschungseinrichtungen, IR Corpus/TGE Adonis, Cléo, Numdam, ABES, UniVerläge, BnF, MCC Hauptziel: eine koordinierte Nationalstrategie für die Digitalisierung von wissenschaftlichen Dokumenten: ● Synthese aller existierenden Finanzierungsprogrammen ● Prioritäten: Zeitschriften, Doktorarbeiten ● ● ● Werkzeuge für die wissenschaftliche Erreicherung und Interoperabilität von digitalisierten Korpusen Label BSN => Langzeitarchivierung 2013: call for projects (400.000€) => was ist gebraucht? Deutscher Bibliothekskongress 2013 – Leipzig – 13/03/2013
  23. 23. Und Gallica? Deutscher Bibliothekskongress 2013 – Leipzig – 13/03/2013
  24. 24. Und Gallica? ● ● Gallica, BnF, Ministerium für Kultur... Mitglied von BSN5 Arbeitsgruppe Zusammenarbeit mit Hochschul- und Forschungseinrichtungen: ● ● Partnerbibliotheken der BnF: z.B. BNU Koordinierte Digitalisierungsprogramme für Recht / Juridische Sourcen (mit der Bibliothek Cujas); für Kunstgeschichte (mit INHA) ● ● ● Gallica Harvester für TEL und Europeana Neu: Gallica Marque-Blanche => Numistral Durch BSN5: ● Erreicherung von Gallica-Korpuse durch Forschungsprojekte ● Normen, Praktiken, Harvesting... Deutscher Bibliothekskongress 2013 – Leipzig – 13/03/2013
  25. 25. Wo führt es uns hin? ● ● BSN ist kein Portal, sondern ein Netzwerk von Werkzeugen, Portalen, Finanzierungsmöglichkeiten, Kompetenzen... Eine Nationale Digitale Bibliothek, wie in Deutschland? => Artikulation zwischen BSN und Gallica...: ● Politische Steuerung ● Technische Normen, Bedürfnisse der Wissenschaft... ● ● ● Konkurrenz / komplementarität im Bereich digitale Langzeitarchivierung Finanzierung der Digitalisierung der Kulturerbesammlungen in den Hochschulen... Neue Aufgaben der SSG-Bibliotheken? Neuer Programm CollEx vs Digitalisierung en masse der BnF... Deutscher Bibliothekskongress 2013 – Leipzig – 13/03/2013
  26. 26. Zum Schluss... ● ● Endlich: Information ist wichtig geworden... BSN: ein Potential, die Landschaft der wissenschaftlichen Information in Frankreich global zu ändern ● Strukturieren, Koordinieren, Zusammenarbeiten... ● Aber: Konkurrenz... ● Wir sind erst am Anfang eines spanendes Abenteuer... Deutscher Bibliothekskongress 2013 – Leipzig – 13/03/2013
  27. 27. Ich bedanke mich für Ihre Aufmerksamkeit! frederic.blin@bnu.fr Auf Twitter und Linkedin: BFL50 Deutscher Bibliothekskongress 2013 – Leipzig – 13/03/2013
  1. A particular slide catching your eye?

    Clipping is a handy way to collect important slides you want to go back to later.

×