BEO://Softwarelösungen. Clever kommt von einfach.             BEO-PRÄFERENZEine Einführung zu den Themen Präferenzkalkulat...
Präferenzkalkulation – was ist das?Die Europäische Gemeinschaft bildet eine Zollunion.Sie hat mit vielen Staaten bzw. Staa...
Präferenzkalkulation – was ist das?Mit einer Präferenzkalkulation wird berechnet, ob die Ware EU-Ursprung hat.Beispiel:Ein...
Mehrwert LieferantenerklärungPflege der eingehenden Lieferantenerklärungen:Sie bekommen von Ihren Lieferanten Lieferantene...
BEO-LIEFERANTENERKLÄRUNGVerwaltung der eingehenden Lieferantenerklärungen:• Kurzzeiterklärung / Langzeiterklärung (mit und...
BEO-PRÄFERENZ Mit den Informationen aus den Lieferantenerklärungen macht man die Präferenzkalkulation:                    ...
BEO-PRÄFERENZ                                                     AdressenSTAMMDATEN:                                     ...
BEO-PRÄFERENZDas sind Ihre Vorteile:• Maximale Zollermäßigung / Zollfreiheit für Ihre Kunden  durch entsprechende Ursprung...
BEO-PRÄFERENZEinsatzmöglichkeiten:• Vertrieb und Export• Einkauf• Auch bei der Simulation für die PreisfindungUmsetzungsmö...
BEO-PRÄFERENZTechnische Basis:Inhouse-Server-Lösung:       Server:        Microsoft Internet Information Server       Clie...
BEO://Softwarelösungen. Clever kommt von einfach.Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!   BEO GmbH   Ensisheimer Str. 6 - 8 ...
Upcoming SlideShare
Loading in …5
×

BEO PRÄFERENZ - Informationen

940 views

Published on

Published in: Business
0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total views
940
On SlideShare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
4
Actions
Shares
0
Downloads
5
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

BEO PRÄFERENZ - Informationen

  1. 1. BEO://Softwarelösungen. Clever kommt von einfach. BEO-PRÄFERENZEine Einführung zu den Themen Präferenzkalkulation und Lieferantenerklärung und eine Übersicht zur passenden BEO-Lösung.
  2. 2. Präferenzkalkulation – was ist das?Die Europäische Gemeinschaft bildet eine Zollunion.Sie hat mit vielen Staaten bzw. Staatengruppen Präferenzabkommengeschlossen.Für Waren, die bestimmte Regeln erfüllen, gelten ermäßigte Zollsätze.Jede Ware hat eine spezifische Warennummer und zu dieser Warennummergibt es eine passende Ursprungsregel.Für Waren mit Präferenz gilt eine Zollbegünstigung, die in der Gewährungeines ermäßigten Zollsatzes bzw. der völligen Zollfreiheit bei der Einfuhrbesteht.Für den Abnehmer ergibt sich ein niedriger Einstandspreis, so dass dieseWare einen Wettbewerbsvorteil genießt.
  3. 3. Präferenzkalkulation – was ist das?Mit einer Präferenzkalkulation wird berechnet, ob die Ware EU-Ursprung hat.Beispiel:Eine Ware mit Ursprung in der EU kann entsprechend der jeweiligenUrsprungsregel mit weniger oder ohne Zoll exportiert werden.Damit haben Sie einen Vorteil gegenüber Mitbewerbern aus z.B. Japan.Für die Präferenzkalkulation werden jetzt alle Vormaterialien dieser Warebetrachtet und entsprechend der Ursprungsregel einbezogen.Für Vormaterialien aus der EU wird der Ursprung mit Lieferantenerklärungendokumentiert.
  4. 4. Mehrwert LieferantenerklärungPflege der eingehenden Lieferantenerklärungen:Sie bekommen von Ihren Lieferanten Lieferantenerklärungen und stellen IhrenKunden eigene Lieferantenerklärungen zu Ihren Produkten aus.Anfordern einer neuen Lieferantenerklärung:Da eine Lieferantenerklärung nur für einen gewissen Zeitraum oder sogar nurfür die jeweilige Sendung gültig ist, müssen Sie auslaufende Erklärungen beiIhren Lieferanten anfordern, falls diese nicht automatisch von diesen erneuertwerden.Erstellen und verschicken der ausgehenden Lieferantenerklärungen:Außerdem müssen Sie die Erklärungen, die Sie Ihren Kunden schicken jedesJahr erneuern.Damit Sie ausgehende Lieferantenerklärungen richtig ausstellen können,müssen Sie aber erst eine Präferenzkalkulation durchführen.
  5. 5. BEO-LIEFERANTENERKLÄRUNGVerwaltung der eingehenden Lieferantenerklärungen:• Kurzzeiterklärung / Langzeiterklärung (mit und ohne Präferenz)• Verwaltung der Gültigkeit• Erinnerung bei Ablauf der Gültigkeit• Aufbereitung des Erinnerungsschreibens mit Direktmail• Verwaltung des ErinnerungsdatumsPräferenzkalkulationVerwaltung von ausgehenden Lieferantenerklärungen:• Erstellung von rechtssicheren Lieferantenerklärungen• Versand der Lieferantenerklärungen an den Kunden• Erinnerung und erneuter Versand bei Ablauf der Erklärung beim KundenDas Modul BEO-LIEFERANTENERKLÄRUNG ist Teil der BEO-PRÄFERENZ.Es ist aber auch separat als Anwendungstool nutzbar.
  6. 6. BEO-PRÄFERENZ Mit den Informationen aus den Lieferantenerklärungen macht man die Präferenzkalkulation: Artikel FA-TOL-1 hat den „Ab Werk Preis“ von 20.000 €. Er besteht aus 3 Vor- 1 materialien (EA-TOL-1 bis EA- 2 TOL-3) verschiedenen Ursprungs. Voraussetzung für Präferenz: mindestens eine der beiden Ursprungsregeln („Spalte 3“ o. „Spalte 4“) muss erfüllt sein. 3 Spalte 3 sagt hier aus: Vormaterialien ohne Ur- sprung dürfen nicht über 40% Wertanteil (= 8.000,00€) liegen. Sie liegen bei 7.750,00€. 4 Der Artikel kann also mit Präferenz verkauft werden.1 = der zu kalkulierende Artikel2 = die Bedingungen der beiden Ursprungsregeln (Spalten 3 + 4) und der „Ab Werk Preis“ des Artikels3 = Daten der Vormaterialien, aus welchen der Artikel besteht4 = Ergebnis der Kalkulation: Regel für Spalte 3 erfüllt, Regel für Spalte 4 nicht erfüllt, Schwellenwert für Präferenz ist EUR 19.375 € „Ab Werk Preis“
  7. 7. BEO-PRÄFERENZ AdressenSTAMMDATEN: (Lieferanten und Empfänger) Beziehung: Waren Artikel zu (Einkaufs- und Lieferanten und Fertigungsartikel) Empfängern BEO- PRÄFERENZWerteregeln je Waren-nummer und Zielland ein- und aus- Stücklisten gehende und/oder Lieferanten- Rezepturen erklärungen
  8. 8. BEO-PRÄFERENZDas sind Ihre Vorteile:• Maximale Zollermäßigung / Zollfreiheit für Ihre Kunden durch entsprechende Ursprungsnachweise für Ihre Produkte• Ihr Wettbewerbsvorteil gegenüber Lieferanten aus Drittländern• Automatisierte Erstellung und Versendung ausgehender Lieferantenerklärungen an Ihre Kunden• Effiziente Verwaltung eingehender LieferantenerklärungenAußerdem:• Ermittlung der Ursprungsdaten der im Produkt enthaltenen Komponenten und Nachweis des präferenzberechtigten Wertanteils - Zollermäßigung / Zollfreiheit besteht, sofern dieser Wert über den vom Gesetzgeber vorgegebenen Werten liegt• Ermittlung des Schwellenwerts für die Preisfindung (Mindestpreis) - Bis zu welchem Verkaufspreis ist der Artikel präferenzberechtigt? - Ein auf den Verkaufspreis gewährter Nachlass kann sich für die Präferenz negativ auswirken, so dass Ihre Ware für den Kunden durch den Nachlass teurer wird
  9. 9. BEO-PRÄFERENZEinsatzmöglichkeiten:• Vertrieb und Export• Einkauf• Auch bei der Simulation für die PreisfindungUmsetzungsmöglichkeiten:• Als manuelles System ohne Schnittstelle zu bestehenden Anwendungen• Als Ergänzung zu Ihrem Vorsystem mit Import, Export und Batchlauf
  10. 10. BEO-PRÄFERENZTechnische Basis:Inhouse-Server-Lösung: Server: Microsoft Internet Information Server Client: Internet Explorer ab 5, Mozilla Firefox ab 2.0 Datenbank: MS SQL-Server 7/2000/2005/Express PC: Prozessor Pentium IV 2 GHz, Arbeitsspeicher: ab 1 GB Betriebssystem: Windows Server 2000 / 2003 oder Windows XPSaaS-Lösung (Software as a Service): Internet-Zugang am Client mit Internet Explorer ab 5, Mozilla Firefox ab 2.0
  11. 11. BEO://Softwarelösungen. Clever kommt von einfach.Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! BEO GmbH Ensisheimer Str. 6 - 8 79346 Endingen www.beo-software.de Tel.: 07642 / 9003-0 Fax: 07642 / 9003-99

×