• Save
BDI - Bundesverband der Deutschen Industrie e. V. (Deutsche Präsentation)
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×
 

BDI - Bundesverband der Deutschen Industrie e. V. (Deutsche Präsentation)

on

  • 2,556 views

Der BDI ist die Spitzenorganisation im Bereich der Industrieunternehmen und industrienahen Dienstleister. Als Interessenvertretung der Industrie trägt der BDI bei seinen Mitgliedern zur ...

Der BDI ist die Spitzenorganisation im Bereich der Industrieunternehmen und industrienahen Dienstleister. Als Interessenvertretung der Industrie trägt der BDI bei seinen Mitgliedern zur Meinungsbildung und Entscheidungsfindung bei.

Statistics

Views

Total Views
2,556
Views on SlideShare
2,553
Embed Views
3

Actions

Likes
0
Downloads
0
Comments
0

1 Embed 3

http://www.slideshare.net 3

Accessibility

Categories

Upload Details

Uploaded via as Microsoft PowerPoint

Usage Rights

© All Rights Reserved

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Processing…
Post Comment
Edit your comment
  • Der BDI trägt die Rechtsform des eingetragenen Vereins. Mitgliederversammlung - regelt Belange von grundsätzlicher Bedeutung. Vorstand - bestimmt die Richtlinien der BDI-Arbeit, z. Zt. 41 Personen Präsidium - leitet die gesamte inhaltliche Tätigkeit des BDI, z. Zt. 55 Personen Geschäftsführung - lenkt die laufenden Geschäfte des BDI Gremien oberhalb der Linie: Von der Satzung vorgesehene Gremien Unterhalb der Linie: Gremien, deren Bildung sich aus der Facharbeit ergab.
  • Der BDI trägt die Rechtsform des eingetragenen Vereins. Mitgliederversammlung - regelt Belange von grundsätzlicher Bedeutung. Vorstand - bestimmt die Richtlinien der BDI-Arbeit, z. Zt. 41 Personen Präsidium - leitet die gesamte inhaltliche Tätigkeit des BDI, z. Zt. 55 Personen Geschäftsführung - lenkt die laufenden Geschäfte des BDI Gremien oberhalb der Linie: Von der Satzung vorgesehene Gremien Unterhalb der Linie: Gremien, deren Bildung sich aus der Facharbeit ergab.
  • Der BDI trägt die Rechtsform des eingetragenen Vereins. Mitgliederversammlung - regelt Belange von grundsätzlicher Bedeutung. Vorstand - bestimmt die Richtlinien der BDI-Arbeit, z. Zt. 41 Personen Präsidium - leitet die gesamte inhaltliche Tätigkeit des BDI, z. Zt. 55 Personen Geschäftsführung - lenkt die laufenden Geschäfte des BDI Gremien oberhalb der Linie: Von der Satzung vorgesehene Gremien Unterhalb der Linie: Gremien, deren Bildung sich aus der Facharbeit ergab.

BDI - Bundesverband der Deutschen Industrie e. V. (Deutsche Präsentation) BDI - Bundesverband der Deutschen Industrie e. V. (Deutsche Präsentation) Presentation Transcript

  • The Voice of German Industry
  • 60 Jahre BDI ... Die Industrie ist das Herz der deutschen Wirtschaft. Wir sichern in Deutschland mehr als 8 Millionen Arbeitsplätze und stehen für mehr als 25 Prozent der Wirtschaftskraft.
  • Imagefilm: Echte Werte Den BDI-Film „Echte Werte – 60 Jahre BDI“ finden Sie auf www.bdi.eu
  • Industrieland Deutschland 60 Jahre Bundesrepublik Deutschland stehen für die erfolgreiche Entwicklung einer lebendigen und prosperierenden Demokratie und auch für die Geschichte eines beispiellosen wirtschaftlichen Erfolges mit steigendem Wohlstand für die Menschen im Industrieland Deutschland.
  • Leitbild Industrieland Deutschland stärken Die Industrie bildet den Wachstumskern der deutschen Volkswirtschaft und sorgt für Wertschöpfung und Arbeitsplätze . Ein attraktives Deutschland Weniger Bürokratie, Intervention und Regulierung, mehr Eigenverantwortung, Wettbewerb und Freiraum, um weiterhin an der Spitze der Marktwirtschaft mitzuspielen. Soziale Marktwirtschaft Einsatz für mehr Freiheit, Individualität, Unternehmertum und für sozialen Ausgleich um den Maßstab für Wirtschaftspolitik in Deutschland zu liefern.
  • Missionstatement Für ein starkes Industrieland Deutschland Stimme der deutschen Industrie Akteur im demokratischen Prozess Für eine soziale Marktwirtschaft Mittler zwischen Wirtschaft und Politik
  • Unsere Kompetenz Der BDI ist die Spitzenorganisation im Bereich der Industrieunternehmen und industrienahen Dienstleister. Als Interessenvertretung der Industrie trägt der BDI bei seinen Mitgliedern zur Meinungsbildung und Entscheidungsfindung bei. Er bietet Informationen für alle Bereiche der Wirtschaftspolitik an. Der BDI unterstützt so die Unternehmen im intensiven Wettbewerb, den die Globalisierung mit sich bringt. Der BDI gilt als ein führendes Kompetenzzentrum für Wirtschaftspolitik und ist durch seine einzigartige Kombination von Sachverstand ein praxisnaher Berater der Politik.
  • Kompetenzen und Themen Mittelstand und Familienunternehmen Konjunktur, Standort und Wettbewerb Globalisierung, Internationale Märkte und Handel Europa und Brüssel Klima und Umwelt Infrastruktur und Logistik Energie und Rohstoffe Forschung, Innovation und Technologie Informationsgesellschaft und Telekommunikation Recht und Öffentliches Auftragswesen Gesellschaft, Verantwortung und Verbraucher Steuern und Finanzpolitik Sicherheit und Verteidigung
  • Unser Mandat 36 Mitgliedsverbände 8 Millionen Beschäftigte 100 000 Unternehmen 15 Landevertretungen
  • 36 Mitgliedsverbände Arbeitsgemeinschaften Industriegruppen
            • Außenwirtschaftsausschuss
            • Ausschuss Energie- und Klimapolitik
            • BDI-BDA-Ausschuss für Forschungs-, Innovations- und Technologiepolitik
            • Geld, Kredit- und Währungsausschuss
            • Ausschuss für Konsumgüter und Verbraucherpolitik
            • BDI/BDA Mittelstandsausschuss
            • Ausschuss Multimedia- und Telekommunikationspolitik
            • Ausschuss Öffentliches Auftragswesen
            • Rechtsausschuss
            • Sonderausschuss für gewerblichen Rechtsschutz
            • Ausschuss für Rohstoffpolitik
            • Ausschuss für Sicherheitsfragen
            • BDI-BDA-Ausschuss für Statistik
            • Steuerausschuss
            • Ausschuss für Umwelt und Technik
            • Verkehrsausschuss
            • Versicherungsausschuss
            • Ausschuss Verteidigungswirtschaft
            • Ausschuss für Wettbewerbsordnung
    Ausschussarbeit
  • Kommunikation Presseresonanzen
  • Kommunikation Publikationen
  • Internet www.bdi.eu
  • Kommunikation Kampagnen
  •  
  • Kommunikation Veranstaltungen
  • Struktur
  • Organigramm
  • Prof. Dr.-Ing. Hans-Peter Keitel Präsident Bundesverband der Deutschen Industrie Der BDI – Der Präsident und die Vizepräsidenten Dipl.-Ing. Herbert Bodner Vorsitzender des Vorstands, Bilfinger Berger AG, Mannheim Prof. Dr. Ulrich Lehner Mitglied des Gesellschafter- ausschusses Henkel AG & Co. KGaA, Düsseldorf Friedhelm Loh Vorsitzender des Vorstands Friedhelm Loh Group, Haiger Dr. Arend Oetker Geschäftsführender Gesellschafter Dr. Arend Oetker Holding GmbH & Co. KG, Berlin Prof. Dr. Dr. August-Wilhelm Scheer Präsident BITKOM und Gründer und Vorsitzender des Aufsichtsrats, IDS Scheer AG Saarbrücken Dr.-Ing. Ekkehard D. Schulz Vorsitzender des Vorstandes ThyssenKrupp AG, Düsseldorf Jürgen R. Thumann Vorsitzender des Gesellschafterausschusses Heitkamp & Thumann KG, Düsseldorf Matthias Wissmann Präsident Verband der Automobilindustrie e.V. (VDA), Frankfurt Dr.-Ing. E.h. Manfred Wittenstein Vorstandsvorsitzender WITTENSTEIN AG, Igersheim Das gesamte Präsidium im Internet
  • Der BDI – Das Präsidium Jürgen Abraham Geschäftsführender Gesellschafter Gebr. Abraham GmbH, Seeveta l Dr. Patrick Adenauer Geschäftsführender Gesellschafter Bauwens GmbH & Co. KG, Köln Dr. Frank Appel Dr. Frank Appel Deutsche Post AG, Bonn Dr. Dr. Andreas Barner Sprecher der Unternehmensleitung Boehringer Ingelheim GmbH, Ingelheim Dr. Wulf H. Bernotat Vorsitzender des Vorstandes E.ON AG, Düsseldorf Michael Eggenschwiler Spre cher der Geschäftsführung Flughafen Hamburg GmbH Dr. Thomas Enders President and Chief Executive Officers Airbus SAS, Frankreich Dr. Uwe Franke Vorsitzender des Vorstands Deutsche BP AG, Bochum Dr. Michael Frenzel Dr. Michael Frenzel TUI AG, Hannover Ulrich Galladé Geschäftsführender Gesellschafter Galladé Umformtechnik, Witten Ulrich Grillo Vorsitzender des Vorstands Grillo-Werke AG, Duisburg Dr. Jürgen Großmann Vorsitzender des Vorstandes RWE AG, Essen Dietmar Harting Persönl. haftender Gesellschafter HARTING KGaA, Espelkamp Dr. oec. publ. Jürgen Heraeus Vorsitzender des Aufsichtsrates Heraeus Holding GmbH, Hanau Hans Dieter Honsel Mitglied des Aufsichtsrats Honsel Management GmbH, Meschede Dr. Eckart John von Freyend Präsident Zentraler Immobilien Ausschuss e. V. und Institut der deutschen Wirtschaft, Köln Friedrich Joussen Vorsitzender der Geschäftsführung Vodafone Deutschland und Vorstands- vorsitzender der Vodafone AG Dr. Gernot Kalkoffen Vorsitzender des Vorstandes ExxonMobil Central Europe Holding GmbH, Hamburg Dipl.-Kfm. Martin Kannegiesser Geschäftsführender Gesellschafter Herbert Kannegiesser GmbH, Vlotho Hans Jürgen Kerkhoff Präsident Wirtschaftsvereinigung Stahl und Vorsitzender Stahlinstitut VDEh, Düsseldorf Dipl.-Wirtsch.-Ing. Arndt G. Kirchhoff Vorsitzender der Geschäftsführung KIRCHHOFF Automotive GmbH, Attendorn
  • Der BDI – Das Präsidium Dr. Hans-Eberhard Koch Geschäftsführer/Gesellschafter Witzenmann GmbH, Pforzheim Franz Kook Vorstandsvorsitzender DURAVIT AG, Hornberg Stefan Lauer Mitglied des Vorstands Deutsche Lufthansa AG, Frankfurt Gerd Lesser Geschäftsführer SIK Steinmüller-Instandsetzung Kraftwerke GmbH, Peitz Dr. Thomas Lindner Vorsitzender der Geschäftsführung Groz-Beckert KG, Albstadt Peter Löscher Vorsitzender des Vorstands Siemens AG, München Dipl.-Kfm. Friedrich Lürßen Sprecher der Geschäftsführung Fr. Lürssen Werft GmbH & Co. KG, Bremen Josef May Geschäftsführer Silhouette Deutschland GmbH, Ludwigsburg René Obermann Vorsitzender des Vorstands Deutsche Telekom AG, Bonn Dr. Wolfgang Palm Geschäftsführender Gesellschafter Papierfabrik Palm GmbH & Co., Aalen Dr. Wolfgang Plischke Mitglied des Vorstandes Bayer AG, Leverkusen Klaus-Dieter Rennert Stellv. Vorsitzender der Geschäftsführung Hitachi Power Europe GmbH, Duisburg Dipl.-Phys. Randolf Rodenstock Geschäftsführender Gesellschafter Optische Werke G. Rodenstock GmbH & Co.KG, München Dr.-Ing. Gernot Schaefer Geschäftsführender Gesellschafter Schaefer Kalk GmbH + Co. KG, Diez Maria-Elisabeth Schaeffler Gesellschafterin INA-Holding Schaeffler KG, Herzogenaurach Peter Schwartze Präsident Gesamtverband der deutschen Textil- und Modeindustrie e. V., Berlin Norbert Steiner Vorsitzender des Vorstands K+S Aktiengesellschaft, Kassel Dr. Johannes Teyssen Stellv. Vorstandsvorsitzender E.ON AG, Düsseldorf Bernd Tönjes Vorsitzender des Vorstandes RAG Aktiengesellschaft, Herne Hans-Peter Villis Vorsitzender des Vorstands EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Karlsruhe Bettina Würth Vorsitzende des Beirats der Würth-Gruppe Adolf Würth GmbH & Co. KG, Künzelsau Dr. Dieter Zetsche Vorsitzender des Vorstands Daimler AG, Stuttgart Michael Ziesemer Member of the Executive Board Endress + Hauser AG, Reinach/Schweiz Dr. Werner Schnappauf Hauptgeschäftsführer Bundesverband der Deutschen Industrie e.V.
    • BUSINESSEUROPE
    • Europäisches Beratungszentrum (EBZ)
    • Asien Pazifik Ausschuss (APA)
    • Lateinamerika Initiative (LAI)
    • Nordafrika- u. Mittelost-Initiative (NMI)
    • Ost-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft
    • Südliches Afrika (SAFRI)
    • Institut der deutschen Wirtschaft (IW)
    • Forschungsinstitut für Wirtschaftsverfassung und Wettbewerb (FIW)
    • Institut für Finanzen und Steuern
    • econsense – Forum für Nachhaltige Entwicklung der Deutschen Wirtschaft
    • BIAC (Berater-gremium der OECD)
    • Bilaterale EU-Dialoge (USA, Japan, Latein-amerika, Asien)
    • Kulturkreis der deutschen Wirtschaft im BDI
    • BDI-Forum Familienunternehmen
    • Vitale Gesellschaft
    • „ Wirtschaft für Klimaschutz“
    EU Internationales Regionalinitiativen Wissenschaft Nachhaltigkeit Kultur Mittelstand BDI-Initiativen Netzwerk
  • Der BDI in Europa Seit 1958, dem Gründungsjahr der Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft, ist der BDI in Brüssel und seit Februar 2007 und als ′BDI/BDA The German Business Representation′ vertreten. Der BDI setzt sich aktiv für eine starke und international wettbewerbsfähige deutsche Industrie ein.
  • Jürgen R. Thumann Präsident und BDI Vizepräsident Der europäische Dachverband Der BDI ist einer von 40 europäischen Verbänden, die sich im Dachverband BUSINESSEUROPE vereinigt haben. Dort vertreten sie gemeinsam die Interessen der europäischen Wirtschaft.
  •