• Share
  • Email
  • Embed
  • Like
  • Save
  • Private Content
Agilisierung im IT- und Prozessmanagement: Was der SAP-Bereich von Scrum und Kanban lernen kann (und muss!)
 

Agilisierung im IT- und Prozessmanagement: Was der SAP-Bereich von Scrum und Kanban lernen kann (und muss!)

on

  • 1,384 views

Was kann und muss das IT- und SAP-Management von agilen Methoden wie Scrum und Kanban lernen.

Was kann und muss das IT- und SAP-Management von agilen Methoden wie Scrum und Kanban lernen.

Statistics

Views

Total Views
1,384
Views on SlideShare
1,383
Embed Views
1

Actions

Likes
0
Downloads
23
Comments
0

1 Embed 1

https://www.linkedin.com 1

Accessibility

Categories

Upload Details

Uploaded via as Adobe PDF

Usage Rights

© All Rights Reserved

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Processing…
Post Comment
Edit your comment

    Agilisierung im IT- und Prozessmanagement: Was der SAP-Bereich von Scrum und Kanban lernen kann (und muss!) Agilisierung im IT- und Prozessmanagement: Was der SAP-Bereich von Scrum und Kanban lernen kann (und muss!) Presentation Transcript

    • Prof. Dr. Ayelt Komus Struktur  Technologie  MenschAgilisierung im IT- und Prozessmanagement: Was der SAP-Bereichvon Scrum und Kanban lernen kann (und muss!) SAP Cruise Line Conference 2012 16.8.2012, Hamburg Prof. Dr. Ayelt Komus BPM–LABOR Hochschule Koblenz www.komus.de komus@hs-koblenz.de www.twitter.com/AyeltKomus www.komus.de
    • Prof. Dr. Ayelt KomusVerbreitung von Scrum Struktur  Technologie  Mensch© Ayelt Komus www.komus.de www.twitter.com/AyeltKomus 2
    • Prof. Dr. Ayelt KomusBPM*-Labor – Forschungsthemen/Studien Struktur  Technologie  Mensch www. Status- www. Quo- IT-Radar Praxis- .info www. Agile forum Open- .de BPM&ERP** Processes BPM www. BPM-ERP- .org Labor Update .de*** www. BPM- BPM- www. Best BPM6Sigma Umfrage Q-in-BPM de .info Practice Studie zum Studie: Experten- Zusammenspiel gespräche Studie zum BPM in von BPM mit mit Best Qualitätsmgmt. KMU vs. GU anderen Practice- im BPM Methoden Unternehmen (v.a. Six Sigma) BPM-Umfrage (Studie) BPM-Check (Reifegradmodell) COO-Studie Wikimanagement BPM-Expertise * BPM: Business Process Management ~ Geschäftsprozessmanagement ** www.bpmerp.de *** Praxisworkshop Prof. Komus/Prof. Gadatsch© Ayelt Komus www.komus.de www.twitter.com/AyeltKomus 3
    • Prof. Dr. Ayelt Komus Struktur  Technologie  Mensch IT-Radar für BPM und ERP Prof. Komus / Prof. Gadatsch Q2 2012 © WoGi - fotolia© Ayelt Komus www.komus.de www.twitter.com/AyeltKomus 4
    • Prof. Dr. Ayelt KomusIT-Radar: Aktuelle Top 10 Themen Struktur  Technologie  Mensch Aktuell sind vor allem „Klassiker“ wie BI, Compliance, Prozessintegration und Automatisierung wichtig. BPMN ist unter den Top 5, Cloud-Computing nicht relevant 9,00 8,00 www.it-radar.info 7,00 6,00 5,00 4,00 3,00 2,00 1,00 0,00 Gesamt Anwender Median aktuell n: 122 Anbieter Erhebung 1. Hj. 2012 Hochschule© Ayelt Komus www.komus.de www.twitter.com/AyeltKomus 5
    • Prof. Dr. Ayelt KomusIT-Radar: Zukünftige Top 10 Themen Struktur  Technologie  Mensch Zukünftig dominieren auch weiterhin die „Klassiker“, aber Agile Methoden legen zu! Cloud-Computing unter den Top 10 vertreten 10 www.it-radar.info 9 8 7 6 5 4 3 2 1 0 Gesamt Anwender Median zukünftig Anbieter n: 122 Erhebung 1. Hj. 2012 Hochschule© Ayelt Komus www.komus.de www.twitter.com/AyeltKomus 6
    • Prof. Dr. Ayelt KomusIT-Radar: Entwicklung Aktuell  Zukünftig Struktur  Technologie  Mensch Mobile IT macht bei allen Teilnehmern den größten Sprung ins Zentrum des IT-Radars Differenz zukünftig/aktuell 2,50 www.it-radar.info 2,09 2,00 1,73 1,47 1,47 1,50 1,35 1,30 1,26 1,19 1,17 1,13 1,05 1,05 1,00 1,00 0,91 0,90 0,87 0,84 0,84 0,61 0,57 0,54 0,50 0,36 0,31 0,25 0,00 Arithmetisches Mittel Kategorie: Anwenderunternehmen n: 122; Erhebung 1. Hj. 2012© Ayelt Komus www.komus.de www.twitter.com/AyeltKomus 7
    • Prof. Dr. Ayelt KomusInhalt Struktur  Technologie  Mensch  Agile Methoden  Status Quo Agile: Verbreitung und Nutzen  Sind unsere Projekte Projekte?  Nur für die IT-Entwicklung?  Agil werden? Mit agilen Methoden!© Ayelt Komus www.komus.de www.twitter.com/AyeltKomus 8
    • Prof. Dr. Ayelt KomusInhalt Struktur  Technologie  Mensch  Agile Methoden  Grundidee  Scrum  Kanban  Status Quo Agile: Verbreitung und Nutzen  Sind unsere Projekte Projekte?  Nur für die IT-Entwicklung?  Agil werden? Mit agilen Methoden!© Ayelt Komus www.komus.de www.twitter.com/AyeltKomus 9
    • Prof. Dr. Ayelt KomusWas ist agil? Struktur  Technologie  Mensch © bilderstoeckchen- fotolia© Ayelt Komus www.komus.de www.twitter.com/AyeltKomus 10
    • Prof. Dr. Ayelt Komus Standish Group – Chaos Report Struktur  Technologie  Mensch© Ayelthttp://pm-blog.com/wp-content/uploads/2010/01/standish_chaos_zank.gif, abg. 13.8.2012Quelle: Komus www.komus.de www.twitter.com/AyeltKomus 11
    • Prof. Dr. Ayelt KomusNur 46% der Vorhaben erreichen Ziele voll Struktur  Technologie  Mensch Wie hoch war der Zielerreichungsgrad der [Prozess-] Vorhaben insgesamt? Vorhaben haben alle Vorgaben (Zeit/Inhalt/Kosten 46% etc.) voll erreicht: Vorhaben haben Vorgaben teilweise erreicht: 36% Vorhaben wurden abgebrochen oder haben die 18% Vorgaben nicht erreicht: 0% 5% 10% 15% 20% 25% 30% 35% 40% 45% 50% n=98 Quelle: HS-Koblenz, BPM-Labor, Prof. Komus/taraneon – Studie Qualität im BPM www.q-in-bpm.info© Ayelt Komus www.komus.de www.twitter.com/AyeltKomus 12
    • Prof. Dr. Ayelt KomusProjekterfolge Struktur  Technologie  Mensch Nur die Hälfte der Unternehmen geben an, Projekte wären zu über 60% erfolgreich „Haben bisherige Projekte zur Prozessorientierung die gewünschten Ergebnisse erzielt?“ n=359/327 Unternehmen- Quelle: Digital Intelligence Institut 2012© Ayelt Komus www.komus.de www.twitter.com/AyeltKomus 13
    • Prof. Dr. Ayelt Komus Projekte in den Medien Struktur  Technologie  Menschhttp://commons.wikimedia.org/wiki/File:Flughafen_Willy_Brandt_%28Sch%C3%B6nefeld%29_Eingang.jpghttp://commons.wikimedia.org/wiki/File:TollCollectTerminal.jpghttp://commons.wikimedia.org/wiki/File:Elektronische_Gesundheitskarte_2011.svg© Ayelt Komus www.komus.de www.twitter.com/AyeltKomus 15
    • Prof. Dr. Ayelt Komus3 Dinge…. Struktur  Technologie  Mensch 3 Dinge, von den wir wünschen, sie wären wahr…  Der Kunde weiß, was er will  Der Entwickler weiß, wie es zu erstellen ist  Nichts ändert sich im Projektverlauf http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Change.jpg?uselang=de 3 Dinge, mit denen wir leben müssen…  Der Kunde entdeckt erst, was er will  Der Entwickler entdeckt erst, wie es zu erstellen ist  Vieles ändert sich im Projektverlauf Quelle: Henrik Kniberg© Ayelt Komus www.komus.de www.twitter.com/AyeltKomus 15
    • Prof. Dr. Ayelt KomusAgile Manifesto Struktur  Technologie  MenschQuelle: http://agilemanifesto.org/, abg. 11.3.11© Ayelt Komus www.komus.de www.twitter.com/AyeltKomus 16
    • Prof. Dr. Ayelt KomusInhalt Struktur  Technologie  Mensch  Agile Methoden  Grundidee  Scrum  Kanban  Status Quo Agile: Verbreitung und Nutzen  Sind unsere Projekte Projekte?  Nur für die IT-Entwicklung?  Agil werden? Mit agilen Methoden!© Ayelt Komus www.komus.de www.twitter.com/AyeltKomus 17
    • Prof. Dr. Ayelt KomusEntwicklung: Social BPM + Cloud BPM + Scrum Struktur  Technologie  Mensch http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Cumulus_clouds_in_fair_weather.jpeg http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/3/32/M%C3%AAl%C3%A9e_ASM-MHRC.jpg© Ayelt Komus www.komus.de www.twitter.com/AyeltKomus 18
    • Prof. Dr. Ayelt Komus Scrum Struktur  Technologie  Mensch daily Scrum 24 h 30 days (max) Potentially deliverableProduct Backlog Sprint Backlog Sprint Product http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Scrum_process.svg© Ayelt Komus www.komus.de www.twitter.com/AyeltKomus 19
    • Prof. Dr. Ayelt KomusScrum Framework Struktur  Technologie  Mensch Product Scrum Product Backlog Owner Sprint Scrum Artefacts Roles Backlog MasterBurndown Meetings TeamChart Sprint Sprint Daily Sprint Retro- Planning Scrum Review spective Source: Jeff Sutherland© Ayelt Komus www.komus.de www.twitter.com/AyeltKomus 20
    • Prof. Dr. Ayelt KomusKernelemente Scrum Struktur  Technologie  Mensch  Selbstorganisation  Time-Boxing  unmittelbarer Nutzen  Kurzfristige flexible Planung (- langfristige Vision)  Laufende Anpassung der Ziele (Product Backlog)  Keine Trennung Entwicklung/Wartung  Einfache, stringente Methodik http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Gnome-mime-text-x-readme.png© Ayelt Komus www.komus.de www.twitter.com/AyeltKomus 21
    • Prof. Dr. Ayelt KomusInhalt Struktur  Technologie  Mensch  Agile Methoden  Grundidee  Scrum  Kanban  Status Quo Agile: Verbreitung und Nutzen  Sind unsere Projekte Projekte?  Nur für die IT-Entwicklung?  Agil werden? Mit agilen Methoden!© Ayelt Komus www.komus.de www.twitter.com/AyeltKomus 22
    • Prof. Dr. Ayelt KomusTask Board (Kanban Board) Struktur  Technologie  Mensch© Ayelt Komus www.komus.de www.twitter.com/AyeltKomus 23
    • Prof. Dr. Ayelt KomusKanban Board (komplexere Variante) Struktur  Technologie  Mensch© Ayelt Komus www.komus.de www.twitter.com/AyeltKomus 24
    • Prof. Dr. Ayelt KomusKanban - Grundprinzipien Struktur  Technologie  Mensch  Limit Work-in-Progress!!  Pull statt Push!  Einfache Visualisierung© Ayelt Komus www.komus.de www.twitter.com/AyeltKomus 25
    • Prof. Dr. Ayelt KomusInhalt Struktur  Technologie  Mensch  Agile Methoden  Status Quo Agile: Verbreitung und Nutzen  Sind unsere Projekte Projekte?  Nur für die IT-Entwicklung?  Agil werden? Mit agilen Methoden!© Ayelt Komus www.komus.de www.twitter.com/AyeltKomus 26
    • Prof. Dr. Ayelt KomusStudie „Status Quo Agile“ Struktur  Technologie  Mensch  Studie zu Verbreitung und Nutzen agiler Methoden  Expertengespräche und Online-Survey  Erhebungszeitraum Q2 2012  350 Aufrufe, 266 voll verwertbare Fragebögen  Teilnehmergewinnung über Mailings, Presseinfos, Soziale Netzwerke, Twitter  Berichte in ca. 20 Fachmagazinen, Blogs etc. (Mitte August) www.status-quo-agile.de© Ayelt Komus www.komus.de www.twitter.com/AyeltKomus 27
    • Prof. Dr. Ayelt KomusAgile Methoden im Zeitverlauf Struktur  Technologie  Mensch Agile Methoden erleben seit 2008 einen deutlichen Aufschwung Seit wann werden agile Methoden in Ihrem Tätigkeitsbereich … genutzt? 25% 22% 22% 20% 15% 16% 15% 10% 7% 6% 6% 5% 4% 2% 0% vor 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2005 n=138 (Antworten aus den Gruppen‚ „durchgängig agil“, „Mischform“ und „sowohl-als auch“; Umfragedatum: Q2-2012) Quelle: Studie Status Quo Agile www.status-quo-agile.de© Ayelt Komus www.komus.de www.twitter.com/AyeltKomus 28
    • Prof. Dr. Ayelt KomusMeistgenutze Methoden Struktur  Technologie  Mensch Meistgenutzte Methoden der Anwender agiler Methoden sind Scrum, Kanban, Extreme Programming …Bedeutung dieser Methode für Ihren Bereich… Extreme Programming (inkl. test Driven… Dynamic System Development Method Adaptive Software Development Agile Modeling Kanban Crystal Usability Driven Development Feature Driven Development Scrum 0% 20% 40% 60% 80% 100% zentrale Bedeutung wird neben vielen anderen benutzt geringe Bedeutung keine Bedeutung keine Angabe n=183; (Antworten aus den Gruppen‚ „durchgängig agil“, „Mischform“ und „sowohl-als auch“) Quelle: Studie Status Quo Agile www.status-quo-agile.de© Ayelt Komus www.komus.de www.twitter.com/AyeltKomus 29
    • Prof. Dr. Ayelt KomusBewertung Leistungsfähigkeit Struktur  Technologie  Mensch Nutzer agiler Methoden bewerten die Leistungsfähigkeit ihrer Methoden deutlich positiver Gesamte Leistungsfähigkeit der Methode Gesamte Leistungsfähigkeit der "Durchgängig klassisch" Durchgängig „klassisch“ „Wasserfall“ (n=52) n=52 "Sowohl-als-auch" Sowohl-als-auch (n=79) n=79 "Mischform" Mischform agile Methode (n=62) n=62 "Durchgängig agil" Durchgängig agil (n=39) n=39 0% 20% 40% 60% 80% 100% sehr gut gut ausreichend mangelhaft keine Erfahrung Quelle: Studie Status Quo Agile www.status-quo-agile.de© Ayelt Komus www.komus.de www.twitter.com/AyeltKomus 30
    • Prof. Dr. Ayelt KomusZufriedenheit mit Scrum Struktur  Technologie  Mensch  93% der „agilen Unternehmen“ bewerten Scrum gut oder sehr gut  Auch Teamwork, Mitarbeitermotivation und Ergebnisqualität hervorragend Benoten Sie bitte Scrum… anhand der Erfahrungen… Gesamte Leistungsfähigkeit der Methode Transparenz Kundenorientierung Effizienz Termintreue Teamwork Mitarbeitermotivation Ergebnisqualität 0% 20% 40% 60% 80% 100% Sehr gut Gut Ausreichend Mangelhaft Keine Erfahrung n=90 (Antworten aus den Gruppen‚ „durchgängig agil“, „Mischform“ und „sowohl-als auch“) Quelle: Studie Status Quo Agile www.status-quo-agile.de© Ayelt Komus www.komus.de www.twitter.com/AyeltKomus 31
    • Prof. Dr. Ayelt KomusErfolgsquoten agile vs. Wasserfalls Struktur  Technologie  Mensch Die Erfolgsquoten werden bei agilen Aktivitäten deutlich besser bewertet Wie hoch würden Sie … Erfolgsquote einschätzen? Agile Methoden Wasserfall (arithmetisches Mittel zwischen 76 und 85%) (arithmetisches Mittel zwischen 60 und 69%) n=173 (Antworten aus den Gruppen‚ „durchgängig agil“, n=115 (Antworten aus den Gruppen‚ „durchgängig agil“, „Mischform“ und „sowohl-als auch“) und „sowohl-als auch“) Quelle: Studie Status Quo Agile www.status-quo-agile.de© Ayelt Komus www.komus.de www.twitter.com/AyeltKomus 32
    • Prof. Dr. Ayelt KomusInhalt Struktur  Technologie  Mensch  Agile Methoden  Status Quo Agile: Verbreitung und Nutzen  Sind unsere Projekte Projekte?  Nur für die IT-Entwicklung?  Agil werden? Mit agilen Methoden!© Ayelt Komus www.komus.de www.twitter.com/AyeltKomus 33
    • Prof. Dr. Ayelt KomusWas heißt Projekt? Struktur  Technologie  Mensch Projektdefinition nach DIN 69901: Einmalig Ein Projekt ist ein Vorhaben, das im wesentlichen durch Einmaligkeit der PROJEKT Eindeutiges Ziel Bedingungen in ihrer Gesamtheit gekennzeichnet ist, wie z. B.: - Zielvorgabe, Begrenzt - zeitliche, finanzielle, personelle oder andere Bedingungen, - Abgrenzungen gegenüber anderen Hohe Komplexität Vorhaben und - projektspezifische Organisation.© Ayelt Komus www.komus.de www.twitter.com/AyeltKomus 34
    • Weltanlauf 3er BMW – Projekt, Liniengeschäft, …? Struktur Dr. Ayelt Komus Prof.  Technologie  Mensch© Ayelt Komus www.komus.de www.twitter.com/AyeltKomus 35
    • Prof. Dr. Ayelt Komus Beispiel: Roadmap z Group Systems Struktur  Technologie  Mensch General Project Time Frame IM Wirtgen Group Projekte 2000 2001 2002 2003 2004 2005 2006 2007 2008 Einführung Scala Moskau Einführung SAP R/3 Mannheim, xy AG Einführung FI/CO xxx, z GmbH Einführung Scala xxx, z International und z Hamburg und Österreich Einführung SAP R/3 xxx, abc AG Einführung Scala in NDL Deutschland Einführung Scala xxx, China Einführung SAP R/3- Logistik xxx, z AG GmbH Einführung SAP R/3 z Ltd. / z Ireland Einführung SAP-BW / SAP-EP Einführung SAP WebShop Releasewechsel SAP R/3 -> mySAP ERP Aufbau Global Template SAP Beginn RollOut Phase SAP NDL 2005-12-15 Quelle: z Group, Jan 2007© Ayelt Komus www.komus.de www.twitter.com/AyeltKomus 36
    • Prof. Dr. Ayelt KomusProjektorganisation versus Linienorganisation Struktur  Technologie  Mensch Projektmanagement vs. Linienmanagement Organisation Kriterien Linienmanagement Projektmanagement Ziele nicht alle genau festgelegt konkret Zeitvorgabe zur Zielerreichung dauerhaft auf Projektdauer begrenzt Abwicklung routinemäßig einmalig Rahmenplanung, Kosten Schätzkosten meist bekannt durch Projektauftrag Finanz.Vorgaben nur begrenzt fixiert durch Reviews und Kontrolle systemimmanent Abschlussbericht Ganzheitlichkeit im Rahmen des Möglichen abteilungsübergreifend auf Abteilung begrenzt Delegation von Verantwortung auf Hierarchien begrenzt Hierachieübergreifend© Ayelt Komus www.komus.de www.twitter.com/AyeltKomus 37
    • Prof. Dr. Ayelt KomusProjekte? Struktur  Technologie  Mensch Sind unsere „Projekte“ wirklich Projekte? Oft nicht! Wir tun, reden, planen aber so! … und agile Methoden sind keine Projektmanagement-Methoden© Ayelt Komus www.komus.de www.twitter.com/AyeltKomus 38
    • Prof. Dr. Ayelt KomusInhalt Struktur  Technologie  Mensch  Agile Methoden  Status Quo Agile: Verbreitung und Nutzen  Sind unsere Projekte Projekte?  Nur für die IT-Entwicklung?  Beispiel Prozessmanagement  Beispiel Produktentwicklung (Autositze!)  Anwendungsfelder im SAP-Bereich  Agil werden? Mit agilen Methoden!© Ayelt Komus www.komus.de www.twitter.com/AyeltKomus 39
    • Quelle: Apeldorn, Andreas: Open Processes - Defizite des klassischen Prozessmanagements und die Wikimanagement-Erfolgsfaktoren. Prozess Management 2012, 25.5.2012 Wien © Ayelt Komus www.komus.de Beispiel: Open Processes – Deutsche Telekomwww.twitter.com/AyeltKomus Prof. Dr. Ayelt Komus 40 Struktur  Technologie  Mensch
    • Prof. Dr. Ayelt KomusInhalt Struktur  Technologie  Mensch  Agile Methoden  Status Quo Agile: Verbreitung und Nutzen  Sind unsere Projekte Projekte?  Nur für die IT-Entwicklung?  Beispiel Prozessmanagement  Beispiel Produktentwicklung (Autositze!)  Anwendungsfelder im SAP-Bereich  Agil werden? Mit agilen Methoden!© Ayelt Komus www.komus.de www.twitter.com/AyeltKomus 41
    • Quelle: Heinz Erretkamps und Roland Frey: Agile Produktentwicklung bei Johnson Controls Automotive Experience – Eine Erfolgsgeschichte - SCRUM DAY 2012, 5. JULI 2012, ST. LEON-ROT © Ayelt Komus Scrum – in der Sitz-Entwicklung! www.komus.dewww.twitter.com/AyeltKomus Prof. Dr. Ayelt Komus 42 Struktur  Technologie  Mensch
    • Quelle: Heinz Erretkamps und Roland Frey: Agile Produktentwicklung bei Johnson Controls Automotive Experience – Eine Erfolgsgeschichte - SCRUM DAY 2012, 5. JULI 2012, ST. LEON-ROT © Ayelt Komus Scrum – Task Boards www.komus.dewww.twitter.com/AyeltKomus Prof. Dr. Ayelt Komus 43 Struktur  Technologie  Mensch
    • Quelle: Heinz Erretkamps und Roland Frey: Agile Produktentwicklung bei Johnson Controls Automotive Experience – Eine Erfolgsgeschichte - SCRUM DAY 2012, 5. JULI 2012, ST. LEON-ROT © Ayelt Komus Scrum-Erfolge www.komus.dewww.twitter.com/AyeltKomus Prof. Dr. Ayelt Komus 44 Struktur  Technologie  Mensch
    • Prof. Dr. Ayelt KomusInhalt Struktur  Technologie  Mensch  Agile Methoden  Status Quo Agile: Verbreitung und Nutzen  Sind unsere Projekte Projekte?  Nur für die IT-Entwicklung?  Beispiel Prozessmanagement  Beispiel Produktentwicklung (Autositze!)  Anwendungsfelder im SAP-Bereich  Agil werden? Mit agilen Methoden!© Ayelt Komus www.komus.de www.twitter.com/AyeltKomus 45
    • Prof. Dr. Ayelt KomusAufgaben des SAP-Bereichs Struktur  Technologie  Mensch Optimierung/ Basis Innovation Continuity End-Nutzer- Management Support Archivierung Bug-Fixing/ Störungen Customizing Berechtigungen Wartung/ Einführungen/ Patches/ Releasewechsel Change Monitoring Request Management Warum nicht agil? …© Ayelt Komus www.komus.de www.twitter.com/AyeltKomus 46
    • Prof. Dr. Ayelt KomusInhalt Struktur  Technologie  Mensch  Agile Methoden  Status Quo Agile: Verbreitung und Nutzen  Sind unsere Projekte Projekte?  Nur für die IT-Entwicklung?  Agil werden? Mit agilen Methoden!© Ayelt Komus www.komus.de www.twitter.com/AyeltKomus 47
    • Prof. Dr. Ayelt KomusAgile Transition Struktur  Technologie  Mensch  Start in Teilbereichen  Vorgehen in kleinen Etappen  Klare Vision, Big Picture; keine unnötige Detailplanung  Unmittelbarer Nutzen  Impediment-Orientierung  …. Andrew Kicinski Photography (Crative Commons) http://www.flickr.com/photos/andrewkicinski/6702200717© Ayelt Komus www.komus.de www.twitter.com/AyeltKomus 48
    • Prof. Dr. Ayelt KomusHybrid und „sowohl-als-auch“ ist eher die Regel! Struktur  Technologie  Mensch  Die durchgängig Anwendung agiler Methoden ist die Ausnahme  Hybride und fallweise Anwendung macht 62% der Stichprobe aus In welchem Umfang spielen agile Methoden …eine Rolle n = 236 Quelle: Studie Status Quo Agile www.status-quo-agile.de© Ayelt Komus www.komus.de www.twitter.com/AyeltKomus 49
    • Prof. Dr. Ayelt KomusErkenntnisse - agile Methoden! Struktur  Technologie  Mensch 1. Kleine, überprüfbare, abgeschlossene Schritte 2. Unmittelbarer Nutzen 3. Begrenze die Menge angefangener Arbeit 4. Mehr reden, weniger schreiben - aber schreiben, wo sinnvoll 5. Laufende Anpassung der Prioritäten 6. Einfache Methodik 7. Selbstorganisation 8. Ownership sichern 9. Es gibt keine Projekte! Es gibt kein Liniengeschäft! 10. Störungen haben Vorrang (‚Impediments‘) 11. Probieren vor Analysieren (Prototypen) 12. Keine detaillierte Langfristplanung© Ayelt Komus www.komus.de www.twitter.com/AyeltKomus 50
    • Prof. Dr. Ayelt KomusErkenntnisse - agile Methoden! Struktur  Technologie  Mensch 1. Kleine, überprüfbare, abgeschlossene Schritte 2. Unmittelbarer Nutzen 3. Begrenze die Menge angefangener Arbeit 4. Mehr reden, weniger schreiben - aber schreiben, wo sinnvoll 5. Laufende Anpassung der Prioritäten 6. Einfache Methodik 7. Selbstorganisation 8. Ownership sichern 9. Es gibt keine Projekte! Es gibt kein Liniengeschäft! 10. Störungen haben Vorrang (‚Impediments‘) 11. Probieren vor Analysieren (Prototypen) 12. Keine detaillierte Langfristplanung© Ayelt Komus www.komus.de www.twitter.com/AyeltKomus 51
    • Prof. Dr. Ayelt KomusSave The Date Struktur  Technologie  Mensch © alswart- fotolia© Ayelt Komus www.komus.de www.twitter.com/AyeltKomus 52
    • Prof. Dr. Ayelt KomusSave The Date Struktur  Technologie  Mensch  IT-Radar für BPM und ERP (Oktober 2012) www.it-radar.info  Praxisforum BPM und ERP (27.11.2012, HS Koblenz) Thema: Agile Methoden in IT- und Prozessmanagement www.bpmerp.de  Praxisworkshop: BPM-ERP-Update 2013 (11.12. und 15.1.) 1-Tages intensiv Workshop mit Prof. A. Komus und Prof. A. Gadatsch www.bpm-erp-update.de © alswart- fotolia© Ayelt Komus www.komus.de www.twitter.com/AyeltKomus 53
    • Prof. Dr. Ayelt KomusWeitere Informationen? Struktur  Technologie  Mensch komus@hs-koblenz.de www.komus.de www.twitter.com/AyeltKomus© Ayelt Komus www.komus.de www.twitter.com/AyeltKomus 54
    • Prof. Dr. Ayelt KomusProf. Dr. Ayelt Komus Struktur  Technologie  Mensch  Profil • Professor für Organisation und Wirtschaftsinformatik • Langjährige Praxiserfahrung als Berater für SAP und BPM • Leiter des BPM-Labors • Mitinitiator der Modellfabrik Koblenz • Wiss. Leiter Rechenzentren der FH Koblenz • Mitinitiator „Praxisforum BPM & ERP“ • Moderator der „Open Processes“-Gruppe • Certified Scrum Master  Aktuelle Schwerpunkte • Empirie des Prozessmanagements • BPM-Erfolgsfaktoren: Best Practice-Muster, Organisation des BPM, Selbstorganisation, Lose Kopplung, Foto: N. Bothur Social Media, 6 Sigma, Agile Methoden, Scrum, Kanban Weitere Informationen, Werdegang, aktuelle Veröffentlichungen, Vorträge… unter www.komus.de© Ayelt Komus www.komus.de www.twitter.com/AyeltKomus 55
    • Prof. Dr. Ayelt KomusIT-Radar für BPM&ERP Struktur  Technologie  Mensch  Halbjährlicher Abgleich aktueller und zukünftiger Trends zu • Business Process Management • Enterprise Resource Planning  Gliederung • Anwender, Anbieter und Wissenschaft • Führungskräfte und Fachverantwortliche  1. Erhebungszyklus > 150 Teilnehmer  Nächste Erhebung Oktober 2012 www.it-radar.info © WoGi - fotolia© Ayelt Komus www.komus.de www.twitter.com/AyeltKomus 56
    • Prof. Dr. Ayelt KomusBuch-Veröffentlichungen mit BPM-/ERP-Bezug Struktur  Technologie  Mensch Was kann BPM von Wie gestalten den Erfolgsfaktoren BPM-Best-Practice- von Wikipedia und Unternehmen Ihr anderen lernen? BPM? Wie funktioniert BPM-Erfolgsfaktoren Social Media in der von Deutsche Bank, Organisation? Miles & More, Bayer, Generali u.v.a. Weitere Veröffentlichungen unter www.komus.de/publikation© Ayelt Komus www.komus.de www.twitter.com/AyeltKomus 57
    • Prof. Dr. Ayelt KomusFRAGEN? Struktur  Technologie  Mensch Diesen und andere Vorträge finden Sie unter: www.komus.de Fragen? Anregungen? Kontakt: Prof. Dr. Ayelt Komus FH Koblenz FB Betriebswirtschaft komus@hs-koblenz.de www.komus.de Mobil: +49-172 6868697 www.twitter.com/AyeltKomus www.komus.de www.bpmerp.de www.it-radar.info www.bpm-erp-update.de© Ayelt Komus www.komus.de www.twitter.com/AyeltKomus 58