Aras PLM Software Digital Natives

  • 329 views
Uploaded on

 

More in: Technology
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Be the first to comment
    Be the first to like this
No Downloads

Views

Total Views
329
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
1

Actions

Shares
Downloads
0
Comments
0
Likes
0

Embeds 0

No embeds

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
    No notes for slide

Transcript

  • 1. Solutions for Performance Driven Companies“THE DIGITAL NATIVES UND DIE PAC-STUDIE” 300 Brickstone Square Suite 904 Andover, MA 01810 [978] 691-8900 www.aras.comCopyright © 2011 Aras All Rights Reserved. aras.com
  • 2. Digital Natives & Immigrants  Ein Digital Native, oder auch: digital Eingeborener/Ureinwohner bezeichnet einen Menschen, der mit Internet und Handy etc. groß geworden ist und die analoge Zeit gar nicht mehr kennt, also die Generation der 1980 und später Geborenen.  Als Antonym existiert der Begriff des Digital Immigrant (dt.: digitaler Einwanderer“ oder digitaler Immigrant) für jemanden, der diese Dinge erst im Erwachsenenalter kennengelernt hat.  Digital Natives lieben den Direktzugriff auf Informationen, ziehen die Grafik dem Text vor und funktionieren am besten, wenn sie vernetzt sind. Ich würde vielmehr erst die Jahrgänge ab etwa 1990 (also mindestens zehn Jahre später) als “Digital Natives” bezeichnen.Copyright © 2011 Aras All Rights Reserved. Slide 2 aras.com
  • 3. Copyright © 2011 Aras All Rights Reserved. Slide 3 aras.com
  • 4. Digital Nativ „Timeline“ 43 Jahre  1969 - ARPANET (Advanced Research  2000 – “nichts ist passiert”  Projects Agency) geht online  2001 – Wikipedia wird erstellt; Apple  1972 – eMail wurde erfunden bringt den Ipod auf den Markt  1982 - Das Wort "Internet" wird zum  2005 – YouTube wurde gegründet ersten Mal verwendet  2006 – Es gibt mehr als 92 Millionen  1984 – Der erste Apple Macintosh Websites online wurde verkauft  2007- Apple stellt das erste iPhone  1993 - Der Begriff „World Wide Web“ vor wurde in CERN geboren  2008 – World of Warcraft hat mehr  1996 - Etwa 45 Millionen Menschen als 10 Mill. Subscriber nutzen das Internet  2012 – 1 Millarde Accounts auf  1998 - Google eröffnet sein erstes Büro Facebook in KalifornienCopyright © 2011 Aras All Rights Reserved. Slide 4 aras.com
  • 5. Different Ways of Thinking Information werden in Echtzeit von verschiedenen  Information werden kontrolliert, synchronisiert und Quellen verarbeitet von definierten Quellen verarbeitet Multitasking und parallele Prozesse – mehrere  Fokussierte Bearbeitung von Aufgaben – Step by Medien gleichzeitig Step Bild-, Sound- und Videoquellen werden bevorzugt  Textinformationen werden bevorzugt Hyperlinks statt Worte  Viele Meetings / ConCalls Lösen Probleme intuitiv – keine Handbücher  … Viele Aspekte des Lebens sind Online Interagieren in verschiedenen Netzwerken - gleichzeitig und mit vielenCopyright © 2011 Aras All Rights Reserved. Slide 5 aras.com
  • 6. Die GROSSE FRAGE? Was passiert wenn die Digital Natives in die Welt der arbeitenden Bevölkerung eintreten?  Power in Industry  Power in Politics Ein Digital Native ist es gewohnt mit Online-Tools zuarbeiten und zukommunizieren (chat, p2p, blogs, forums, wikis…) Sind die Unternehmen darauf vorbereitet? Oder – viel wichtiger, sind die Unternehmen gewollt sich bereits heute darauf vorzubereiten um den Anforderungen gerecht zu werden und eine attraktives Umfeld zu schaffen? Falls nicht – was wird mit diesen Unternehmen passieren?Copyright © 2011 Aras All Rights Reserved. Slide 6 aras.com
  • 7. Market Dynamik  Es hat Jahrzehnte gedauert um Marken wie Daimler, Siemens, Nestle, … zu etablieren.  Google benötigte ein weniger als 5 Jahre  Facebook nur 2 jahre  Twitter nur Monate  What’s next?Copyright © 2011 Aras All Rights Reserved. Slide 7 aras.com
  • 8. Status quo Bis zum Jahr 2020  Sind Digital Natives: • Studenten • Mitarbeiter / Auszubildende • Verbraucher (Consumer) Ab 2020 (vermutlich schon etwas früher)  Sind Digital Natives: • Geschäftsführer / Vorstände • Politiker • Abteilungsleiter • …Copyright © 2011 Aras All Rights Reserved. Slide 8 aras.com
  • 9. Antizipiertes Resultat  …alles wird nochmals schneller  shorter Innovation Cycle  more new Products  new concepts  new tools  Collaboration ist der Schlüsselfaktor  Mehr Fokus auf Netzwerke statt Hierachien  Diskussion und Kommunikation findet mehr und mehr über Communities & Portale statt  „Personal Identity“ ist verlinkt mit der „Digital Identy“ (heute ist es in den meisten Fällen noch getrennt)Copyright © 2011 Aras All Rights Reserved. Slide 9 aras.com
  • 10. The Only Constant Is ChangeCopyright © 2011 Aras All Rights Reserved. Slide 10 aras.com
  • 11. IT Trends Cloud computing  virtualization of all computing ressources Private clouds  Replacement of hosting services Public clouds  More and more data/information a company can use for business decisions Connected clouds  Integration of information from the Public Cloud in companies business processesCopyright © 2011 Aras All Rights Reserved. Slide 11 aras.com
  • 12. Connected Clouds(Example ARAS) Public Cloud Data & Services Community Cloud Data & Services Private CloudData & Services Customers’ Product Lifecycle Environment Aras PLM – Product Lifecycle Management Solution Internal Backbone for Collaboration, Data Mgmt, Doc Mgmt, Library Mgmt and Workflow Process Concept Define Design Validate Produce/Support Ideas & Requirements Schematic 3D Simulation ERP Innovation Mgmt Capture CAD Portfolio Mgmt Systems Engineering PCB Layout Software FMEA Quality CAPA Integrated Software, Solutions, Processes, and Data Copyright © 2011 Aras All Rights Reserved. aras.com
  • 13. Solution Space Concept Design Development Launch Manufacture Support Phase-Gate Program Management Compliance CAD / EDA Configuration Management Contract ERPAuthoring Systems Document Mgt Deliverables File Vault Quoting Requirements Sales BOMs & Parts Manufacturing Management Configurator AVL / AML Planning Maintenance & Qualified Repair & Traceability Suppliers Overhaul Reports & FMEA Process Flows Control CAPA Manufacturing Deviations Dashboards Corrective Actions Execution Plans & Waivers  Goal is to cover the entire scope of PLM  Collaborative effort between Aras and the CommunityCopyright © 2011 Aras All Rights Reserved. aras.com
  • 14. BEDIFFERENT Wir kennen viele Firmen die es nach 2-3 Jahren nicht geschafft haben, ein PLM System zu implementieren – schlimmer noch – die 3 Jahres Erfolgs-Story beruht auf dem 10/10/100 Plan:  Die Anzahl der User entspricht nur 10% vom Plan  Die Funktionalität entspricht nur 10% vom Plan  Die Kosten liegen bei 100% über dem PlanUnser Aufgabe (PLM Community) ist es, Ergebnisse und gute Lösungen zu liefern (get past the hype) Copyright © 2011 Aras All Rights Reserved. Slide 14 aras.com
  • 15. BEDIFFERENT Die reale Welt ist wesentlich komplexer und umfangreicher als ein einfacher Workflow Die reale Welt verändert sich zu schnell für veraltete Software Systeme Die reale Welt passt nicht in eine “Out-of-the-Box-Solution” Klassische Lizenzgebühren passen nicht mehr in die reale Welt Copyright © 2011 Aras All Rights Reserved. Slide 15 aras.com
  • 16. Change Is The Only Constant BEDIFFERENTCopyright © 2011 Aras All Rights Reserved. Slide 16 aras.com
  • 17. PACSTUDIE 300 Brickstone Square Suite 904 Andover, MA 01810 [978] 691-8900 www.aras.comCopyright © 2011 Aras All Rights Reserved. aras.com
  • 18. Kundennutzen und Herausforderungen des Enterprise Open Source-Ansatzes von Aras Ein Whitepaper der Marktanalyse- und Strategieberatungsgesellschaft Pierre Audoin Consultants (PAC)Copyright © 2011 Aras All Rights Reserved. Slide 18 aras.com
  • 19. Worum geht es? Mehrwert von PLM-Lösungen für den GeschäftserfolgCopyright © 2011 Aras All Rights Reserved. Slide 19 aras.com
  • 20. Worum geht es? Herausforderungen bei PLM-ProjektenCopyright © 2011 Aras All Rights Reserved. Slide 20 aras.com
  • 21. Worum geht es? Open Source Software im Unternehmenseinsatz – Eine Alternative zu klassischen Lizenzmodellen?Copyright © 2011 Aras All Rights Reserved. Slide 21 aras.com
  • 22. Worum geht es? Der Ansatz von Aras: Enterprise Open Source PLMCopyright © 2011 Aras All Rights Reserved. Slide 22 aras.com
  • 23. Worum geht es? Bewertung des Enterprise Open Source-Ansatzes durch PACCopyright © 2011 Aras All Rights Reserved. Slide 23 aras.com
  • 24. Worum geht es? Bewertung des Enterprise Open Source-Ansatzes durch PAC Lesen Sie das Whitepaper  http://www.aras.com/PLM-Software/100357.aspxCopyright © 2011 Aras All Rights Reserved. Slide 24 aras.com
  • 25. Copyright © 2011 Aras All Rights Reserved. aras.com
  • 26. ACE 2012 Fragen ? Andreas Mueller Vice President Global Alliances Aras Corporation 300 Brickstone Square Suite 904 Andover, MA 01810 [978] 691-8900 www.aras.comCopyright © 2011 Aras All Rights Reserved. aras.com
  • 27. Q&ACopyright © 2011 Aras All Rights Reserved. aras.com
  • 28. Copyright © 2011 Aras All Rights Reserved. Slide 28 aras.com