• Save

Loading…

Flash Player 9 (or above) is needed to view presentations.
We have detected that you do not have it on your computer. To install it, go here.

Like this presentation? Why not share!

Social Media - Chancen und Risiken

on

  • 1,405 views

Vortrag "Social Media - Chancen und Risiken", Zukunftswerkstatt Düsseldorf, 17. Juni 2013

Vortrag "Social Media - Chancen und Risiken", Zukunftswerkstatt Düsseldorf, 17. Juni 2013

Statistics

Views

Total Views
1,405
Views on SlideShare
1,097
Embed Views
308

Actions

Likes
0
Downloads
0
Comments
0

5 Embeds 308

http://www.muebri.de 172
http://www.multimediadesign.net 67
http://2013.multimediadesign.net 27
http://muebri.de 23
http://multimediadesign.net 19

Accessibility

Categories

Upload Details

Uploaded via as Adobe PDF

Usage Rights

© All Rights Reserved

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Processing…
Post Comment
Edit your comment

    Social Media - Chancen und Risiken Social Media - Chancen und Risiken Presentation Transcript

    • multimediadesign.net„Social Media für Unternehmen“, Stand 06/2013, © multimediadesign.netSocial Media für Unternehmen1» Vortrag am 17.Juni 2013» Zukunftswerkstatt Düsseldorf GmbH
    • multimediadesign.net„Social Media für Unternehmen“, Stand 06/2013, © multimediadesign.net2
    • multimediadesign.net„Social Media für Unternehmen“, Stand 06/2013, © multimediadesign.net3Social Media für UnternehmenChancen & Risiken
    • multimediadesign.net„Social Media für Unternehmen“, Stand 06/2013, © multimediadesign.net4Das erwartet Sie heute:1) Vorstellung multimediadesign.net2) Was bedeutet eigentlich „Social Media“?3) Wir brauchen einen Plan: Social Media Strategie4) Möglichkeiten: Social Media und die„Unternehmenstage 2013“5) Fragen & Diskussion
    • multimediadesign.net„Social Media für Unternehmen“, Stand 06/2013, © multimediadesign.netAnsgar Bolle» Inhaber multimediadesign.net» Studium Kommunikationswissenschaft,Politik, Wirtschaftspolitik, Germanistik» Dozent an der WWU Münster» mehr als 20 Jahre Erfahrung in den BereichenInternet, Kommunikation, Design und Marketing5
    • multimediadesign.net„Social Media für Unternehmen“, Stand 06/2013, © multimediadesign.netLösungen für Ihre Online-Kommunikation6Beratung& KonzeptionGestaltung& ProduktionOptimierung& Support
    • multimediadesign.net„Social Media für Unternehmen“, Stand 06/2013, © multimediadesign.net7Was ist eigentlich „Social Media“?
    • multimediadesign.net„Social Media für Unternehmen“, Stand 06/2013, © multimediadesign.net8Legenwir also los…
    • multimediadesign.net„Social Media für Unternehmen“, Stand 06/2013, © multimediadesign.netWer von Ihnen…» … ist online?» … liest Blogs?» … kommentiert ab und zu in Blogs?» … bloggt selber?» … nutzt einen Feedreader?» … nutzt Twitter?» … ist auf Facebook?» … hat sich via foursquare hier eingecheckt?9
    • multimediadesign.net„Social Media für Unternehmen“, Stand 06/2013, © multimediadesign.net10OHHH...K!Fangen wiralso ganz amAnfang an.
    • multimediadesign.net„Social Media für Unternehmen“, Stand 06/2013, © multimediadesign.net11
    • multimediadesign.net„Social Media für Unternehmen“, Stand 06/2013, © multimediadesign.netKommunikation» lateinisch „communicare“:teilen, mitteilen, teilnehmen lassen, vereinigen,gemeinsam machen» menschliche Sozialhandlung» systemische Interaktion» Evolution = Kommunikation = Evolution12
    • „Social Media für Unternehmen“, Stand 06/2013, © multimediadesign.netmultimediadesign.net13Evolution 1.0Bang!
    • multimediadesign.net„Social Media für Unternehmen“, Stand 06/2013, © multimediadesign.netDas Internet» engl. „interconnected network“» anfangs vorwiegend textbasierte Dienste(z.B. eMail, usenet, telnet)» Entwicklung zum World Wide Web» multimediale Informationen(Bild, Ton, Video…)» Mobile Kommunikation = allways online14
    • „Social Media für Unternehmen“, Stand 06/2013, © multimediadesign.netmultimediadesign.net15Das Internet: Unendliche Weiten?» Teil-„Karte“ des Internets am 15.01.2005» Netzwerk aus Rechnernetzwerken» Knotenpunkte / Hubs» Datenaustausch über verschiedene ProtokolleQuelle: opte.orgmultimediadesign.net
    • „Social Media für Unternehmen“, Stand 06/2013, © multimediadesign.netmultimediadesign.net16Das Internet: Geschichtemultimediadesign.netmultimediadesign.net
    • „Social Media für Unternehmen“, Stand 06/2013, © multimediadesign.netmultimediadesign.net17Das Internet: Geschichtemultimediadesign.netmultimediadesign.net» 1957: Sputnik ist schuld - ARPA wird gegründet(Advanced Research Projects Agency)» 1960: mil. Rechenzentren werden vernetzt» 1965: Hypertext-Konzept - Vernetzung von Wissen» 1969: ARPANET startet» 2013: SPAM-Quote bei eMails 72,1% (http://www.kaspersky.com/de/news?id=207566652)
    • „Social Media für Unternehmen“, Stand 06/2013, © multimediadesign.netmultimediadesign.net18Das Internet: Meilensteine» 1972: erstes eMail-Programm» 1977: TCP/IP» 1979: USENET» 1984: Domain Name Service (DNS)» 1989: Tim Berners-Lee „Information Management:A Proposal“ beschreibt Konzept des WWW» 1992: WWW startet» 1993: erster Web-Browser „Mosaic“multimediadesign.net
    • „Social Media für Unternehmen“, Stand 06/2013, © multimediadesign.netmultimediadesign.net19Das Internet: Wachstum2.000multimediadesign.net
    • „Social Media für Unternehmen“, Stand 06/2013, © multimediadesign.netmultimediadesign.net20Das Internet: damals2.000» 1997 sind 4,1 Mio. ...» 2001 sind 24,8 Mio ......DRINmultimediadesign.net
    • multimediadesign.net„Social Media für Unternehmen“, Stand 06/2013, © multimediadesign.net21Evolution X.0
    • „Social Media für Unternehmen“, Stand 06/2013, © multimediadesign.netmultimediadesign.net22Internet heute: Social Media ist…» …These 1: Hype» …These 2: Evolutionsschritt der Kommunikation
    • „Social Media für Unternehmen“, Stand 06/2013, © multimediadesign.netmultimediadesign.net23„markets are conversations.“» 95 Thesen für eine neueUnternehmenskultur imdigitalen Zeitalter» wachsender Einfluss vonTechnologien auf Kommunikation» Ende der einseitigenKommunikationQuelle: Rick Levine, Christopher Locke, Doc Searls, David Weinberger, 2000: Das Cluetrain Manifest
    • „Social Media für Unternehmen“, Stand 06/2013, © multimediadesign.netmultimediadesign.net24Social Media: ein alter Hut?» Soziale Netzwerke gab es schon immer(Stamm, Familie, Marktplatz, Forum…).» Soziale Netzwerke sind immer Kommunikation.» Lokale, regionale soziale Netze werden zuglobalen sozialen Netzwerken.» Hoher Vernetzungsgrad = massive horizontaleKommunikation = Kontrollverlust» Demokratisierung der Kommunikation
    • „Social Media für Unternehmen“, Stand 06/2013, © multimediadesign.netmultimediadesign.net25Social Media: Definition„Als Social Media (auch Soziale Medien) werdenSoziale Netzwerke und Netzgemeinschaftenverstanden, die als Plattformen zum gegenseitigenAustausch von Meinungen, Eindrücken undErfahrungen dienen.“Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Social_Media
    • „Social Media für Unternehmen“, Stand 06/2013, © multimediadesign.netmultimediadesign.net26Social Media: Definition„Social Media sind eine Vielfalt digitaler Medienund Technologien, die es Nutzern ermöglichen,sich untereinander auszutauschen und medialeInhalte einzeln oder in Gemeinschaft zu gestalten(User Generated Content).“Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Social_Media
    • multimediadesign.net„Social Media für Unternehmen“, Stand 06/2013, © multimediadesign.net27Social Media: Abgrenzung zu Massenmedien» ausschließlich online-basiert» globale Reichweite» für jedermann zu geringen Kosten zugänglich» benutzerfreundlich: einfach, keine Vorkenntnisse» Möglichkeit der unmittelbaren Veröffentlichung» Änderungen jederzeit möglich» Nutzer ist Empfänger UND Sender
    • multimediadesign.net„Social Media für Unternehmen“, Stand 06/2013, © multimediadesign.net28Social Media: Schluss mit Sender-EmpfängerSender /EmpfängerEmpfänger /SenderEmpfänger /SenderEmpfänger /SenderWEB X.0Kommunikation / Web 1.0SenderEmpfängerEmpfänger Empfänger
    • multimediadesign.net„Social Media für Unternehmen“, Stand 06/2013, © multimediadesign.net29Social Media: das „Mitmach-Web“» Die Nutzer beeinflussenaktiv das Bild einer Organisation.» Eine zentrale Kontrolledieser Beiträge ist nicht möglich.» Zwang zur Interaktion mit den Nutzern.» Chance zur Interaktion mit den Nutzern.» Kommunikation wird global.» zunehmend politisch-soziale Dimension(z.B.„Arabischer Frühling“)
    • „Social Media für Unternehmen“, Stand 06/2013, © multimediadesign.netmultimediadesign.net30Folgen für die MedienentwicklungQuelle: Thomas Baekdal, http://www.baekdal.com/media/market-of-information
    • „Social Media für Unternehmen“, Stand 06/2013, © multimediadesign.netmultimediadesign.net31Folgen für die MedienentwicklungQuelle: Thomas Baekdal, http://www.baekdal.com/media/market-of-information
    • „Social Media für Unternehmen“, Stand 06/2013, © multimediadesign.netmultimediadesign.net32Folgen für die MedienentwicklungQuelle: Thomas Baekdal, http://www.baekdal.com/media/market-of-information
    • multimediadesign.net„Social Media für Unternehmen“, Stand 06/2013, © multimediadesign.net33Social Media: AnwendungsfelderBusinessMarketingPublic RelationsVertriebDokumentationHuman RessourcesMonitoringNetworkingDokumentationInformationSelbstdarstellungPrivat
    • multimediadesign.net„Social Media für Unternehmen“, Stand 06/2013, © multimediadesign.net34Social Media ist nicht...» Social Networking:„social networking is the building of connections among peoplewho share interests, relationships or activities through a servicesuch as a social networking site.“» Social Marketing:„Social marketing is the systematic application of marketing (…)to achieve specific behavioral goals for social goods.“Quelle: http://www.slideshare.net/civicuk/your-social-media-action-plan
    • multimediadesign.net„Social Media für Unternehmen“, Stand 06/2013, © multimediadesign.net35Social Media...„…is people having conversations online.“Quelle: http://www.slideshare.net/mzkagan/what-the-fk-social-media
    • multimediadesign.net„Social Media für Unternehmen“, Stand 06/2013, © multimediadesign.net36Ok, verstanden!Aber was hat dasmit mirzu tun?
    • multimediadesign.net„Social Media für Unternehmen“, Stand 06/2013, © multimediadesign.net37Nun ja...» 76,5% der Deutschen nutzen das Internet1)» 23% der Deutschen nutzen das Internet mobil2)» 42% der Deutschen nutzen soziale Netzwerke2)» Täglich online: ca. 133 Minunten3)» User verbringen durchschnittlich 54 Minutenam Tag in sozialen Netzwerken3)» „Medienkonsum wird aktiver und souveräner“1) Quelle: Statistisches Bundesamt, www.destatis.de2) Quelle: http://www.d21-digital-index.de3) Quelle: ARD/ZDF-Onlinestudie 2013, http://ard-zdf-onlinestudie.de
    • multimediadesign.net„Social Media für Unternehmen“, Stand 06/2013, © multimediadesign.net38Social Media bedeutet für Sie erst einmal:» lernen» zuhören, zuhören, zuhören, ...zuhören» einmischen» antworten» weiter lernen
    • multimediadesign.net„Social Media für Unternehmen“, Stand 06/2013, © multimediadesign.net39Schon klar!Nur wie?Und womit?
    • multimediadesign.net„Social Media für Unternehmen“, Stand 06/2013, © multimediadesign.net40Welcome to thesocial mediauniverse!
    • „Social Media für Unternehmen“, Stand 06/2013, © multimediadesign.netmultimediadesign.net41
    • multimediadesign.net„Social Media für Unternehmen“, Stand 06/2013, © multimediadesign.netFokus: Social Networks in Deutschland42
    • multimediadesign.net„Social Media für Unternehmen“, Stand 06/2013, © multimediadesign.netAbsturz: Deutsche Social Networks43
    • multimediadesign.net„Social Media für Unternehmen“, Stand 06/2013, © multimediadesign.net44So viele Netzwerke!Wo sind dieUnterschiede?
    • multimediadesign.net„Social Media für Unternehmen“, Stand 06/2013, © multimediadesign.net45Twitter I‘m eating a #donut.Facebook I like donuts.Foursquare This is where I eat #donuts.Instagram Here is a vintage photo of my #donut.YouTube Here I am eating a #donut.LinkedIN My skills include #donut eating.Pinterest Here is a #donut recipe.LastFM Now listening to „donuts“.Google+ I am a Google employee who eats donuts.Social Networks erklärt:
    • multimediadesign.net„Social Media für Unternehmen“, Stand 06/2013, © multimediadesign.net46Facebook!Twitter!Sofort!
    • multimediadesign.net„Social Media für Unternehmen“, Stand 06/2013, © multimediadesign.net47KeinePanik!
    • multimediadesign.net„Social Media für Unternehmen“, Stand 06/2013, © multimediadesign.net48Ist-Zustand Social Media-NutzungQuelle: Bitkom, Studie Social Media in deutschen Unternehmen, 2012
    • multimediadesign.net„Social Media für Unternehmen“, Stand 06/2013, © multimediadesign.net49Ist-Zustand Social Media-NutzungQuelle: Bitkom, Studie Social Media in deutschen Unternehmen, 2012
    • multimediadesign.net„Social Media für Unternehmen“, Stand 06/2013, © multimediadesign.net50Organisation von Social Media-AktivitätenQuelle: Bitkom, Studie Social Media in deutschen Unternehmen, 2012Mitarbeiter steuern Social Media-AltivitätenWir haben Ziele definiertSocial Media-Guidelines für unsere MitarbeiterSocial Media-MonitoringSocial Media-Aktivitäten ausgelagertSocial Media-Weiterbildungen und Workshops anKennzahlen zur Evaluation der Zielerreichung definiertWeiß nicht / keine Angabe 41 %2 %7 %10 %10 %19 %34 %41 %
    • multimediadesign.net„Social Media für Unternehmen“, Stand 06/2013, © multimediadesign.net51Social Media-AnwendungenSoziale Netzwerke (z.B. Facebook, Xing)Video-Plattformen (z.B. YouTube)Unternehmens-BlogsMicro-Blog-Plattformen (z.B. Twitter)AndereWikisEigene Online-CommunitiesContent-Plattformen (z.B. slideshare, flickr)Interne Mitarbeiter-BlogsLocations Based Services (z.B. foursquare)Weiß nicht / keine Angabe 1 %1 %8 %13 %13 %14 %16 %25 %28 %28 %86 %Kategorietitelim EinsatzQuelle: Bitkom, Studie Social Media in deutschen Unternehmen, 2012
    • multimediadesign.net„Social Media für Unternehmen“, Stand 06/2013, © multimediadesign.net52Social Media-AnwendungsfelderWerbungMarketingPR / ÖffentlichkeitsarbeitKundenservice / SupportVertriebInterne KommunikationMarktforschungKollaboration / Partner-ManagementHR / PersonalfragenProduktentwicklungWissensmanagementKrisenkommunikationProduktionForschung & EntwicklungWeiß nicht / keine Angabe 8 %2 %3 %6 %7 %7 %8 %11 %17 %17 %30 %36 %59 %71 %75 %KategorietitelQuelle: Bitkom, Studie Social Media in deutschen Unternehmen, 2012
    • multimediadesign.net„Social Media für Unternehmen“, Stand 06/2013, © multimediadesign.net53Was kann ichsinnvollnutzen?
    • multimediadesign.net„Social Media für Unternehmen“, Stand 06/2013, © multimediadesign.net54Fragen Sie sich zuerst:» In welcher Kommunikationssituation stehen wir?» Was wollen wir?» Können wir das leisten?» Können wir uns das leisten?» Was bringt uns das?
    • multimediadesign.net„Social Media für Unternehmen“, Stand 06/2013, © multimediadesign.net55Ok, und dann kann eslosgehen...?
    • multimediadesign.net„Social Media für Unternehmen“, Stand 06/2013, © multimediadesign.net56© www.pulido.deHurray!!
    • multimediadesign.net„Social Media für Unternehmen“, Stand 06/2013, © multimediadesign.net57Beth, marketing manager for social media
    • multimediadesign.net„Social Media für Unternehmen“, Stand 06/2013, © multimediadesign.net5810 Gebote für Ihr Social Media-DisasterI. Das Internetist Dein Feind!II. Mach trotzdemirgendwas Social-Dingsdahaftes!III. Web 2.0 rulez!IV. Engagiere einenSocial Media-Guru!V. Kaufe Meinungen!VI. Sei aufdringlich!VII. Lass‘ eseinfach laufen!VIII. Klappe halten!IX. Schalte auf Angriff!X. Alles abstreiten!
    • multimediadesign.net„Social Media für Unternehmen“, Stand 06/2013, © multimediadesign.net59Social Media: RisikenSchlecht steuerbarer KommunikationsverlaufNotwendigkeit eines sehr schnellen ReagierensKontrollverlust über die Selbstdarstellung der OrganisationUnproduktives Verzetteln in DetailsNicht adäquates Auftreten von Mitarbeitern im Social WebKritik durch starke GegenöffentlichkeitenVerlust der Deutungshoheit über die ThemenagendaVerletzung der Vertraulichkeit durch MitarbeiterAblenkung der Mitarbeiter von ihren KernaufgabenAnfälligkeit der Technik (durch Spyware etc) 9,8 %11,3 %13,6 %17,4 %22,5 %25,9 %30,9 %38,2 %64,1 %66,2 %KategorietitelQuelle: Social Media Governance 2010 / n = 1.007 Kommunikationsverantwortliche / F 17: Wo sehen Sie die größten Risiken bei der Nutzung von Social Media? (Auswahl von drei Aussagen) /Varianzanalysen zeigen keine signifikanten Unterschiede zwischen den Organisationstypen.
    • multimediadesign.net„Social Media für Unternehmen“, Stand 06/2013, © multimediadesign.net60Social Media: ChancenZusätzliche, schnelle Verbreitung von InformationenVerbesserung des Services und bessere KundenbindungVereinfachte Beobachtung der öffentlichen MeinungDirekter, dialogischer Kontakt zu StakeholdernMarktforschung und Nutzung von KundenwissenBessere interne Zusammenarbeit, WissensmanagementVerbesserte Personalgewinnung (Recruitment-Prozesse)Zielgerichtetere VertriebsprozesseBessere Zusammenarbeit und Einbindung von PartnernCrowdsourcing für Innovationsprozesse 7,1 %12,5 %12,5 %15,5 %16,7 %26,2 %37,5 %44 %45,7 %82,3 %KategorietitelQuelle: Social Media Governance 2010 / n = 1.007 Kommunikationsverantwortliche / F 16: Wo sehen Sie die größten Chancen bei der Nutzung von Social Media? (Auswahl von drei Aussagen) /Varianzanalysen zeigen keine signifikanten Unterschiede zwischen den Organisationstypen.
    • multimediadesign.net„Social Media für Unternehmen“, Stand 06/2013, © multimediadesign.net61Wir braucheneinenPlan!!
    • multimediadesign.net„Social Media für Unternehmen“, Stand 06/2013, © multimediadesign.net62Social Media: Strategie» Definieren Sie Ihr Social Media-Ziel» Mitarbeiter identifizieren und motivieren» Regeln Sie das Zusammenspiel mit denklassischen Marketing-Kanälen» Definieren Sie Ihr Themenspektrum» Legen Sie die Form der Ansprache fest» Autorisieren Sie die Social Media-Aktivitäten» Legen Sie ein Budget fest» Entwickeln Sie Social Media Guidelines
    • multimediadesign.net„Social Media für Unternehmen“, Stand 06/2013, © multimediadesign.net63
    • multimediadesign.net„Social Media für Unternehmen“, Stand 06/2013, © multimediadesign.net64Social Media: Fazit» „Märkte sind Gespräche.“ - auch ohne Sie!also:» Schauen Sie hin!» Hören Sie zu!» Lernen Sie!» …und dann mischen Sie mit!
    • multimediadesign.net„Social Media für Unternehmen“, Stand 06/2013, © multimediadesign.net65Unternehmenstage 2013„Innovative Personalpolitik“» Eine Veranstaltungsreihe desKompetenzzentrums Frau und BerufDüsseldorf und Kreis Mettmann» 9.–19. September 2013» 13 Veranstaltungen
    • » Öffentlichkeitsarbeit im Vorfeld» Ansprache der verschiedenen Zielgruppen» Reichweite, Reichweite, Reichweite» Dokumentation» Interaktion / Community Building» Monitoringmultimediadesign.net„Social Media für Unternehmen“, Stand 06/2013, © multimediadesign.net66Kommunikationsziele
    • multimediadesign.net„Social Media für Unternehmen“, Stand 06/2013, © multimediadesign.net67Auswahl Social NetworksText Bild Video Interaktion DokumentationCorporate WebsiteEvent WebsiteThemen-BlogTwitterYouTubeFacebookFlickrXingSlideshare
    • multimediadesign.net„Social Media für Unternehmen“, Stand 06/2013, © multimediadesign.net68Auswahl Social NetworksText Bild Video Interaktion DokumentationCorporate WebsiteEvent WebsiteThemen-BlogTwitterYouTubeFacebookFlickrXingSlideshare
    • multimediadesign.net„Social Media für Unternehmen“, Stand 06/2013, © multimediadesign.net69Vernetzung der Tools:Twitter#ut2013FacebookRSSTHEMENBLOGFlickrYouTubecgccgccgccgccgcugcugcugcugcSlidesharecgc
    • multimediadesign.net„Social Media für Unternehmen“, Stand 06/2013, © multimediadesign.net70NochFragen?
    • multimediadesign.net„Social Media für Unternehmen“, Stand 06/2013, © multimediadesign.net71Ich dankefür IhreAufmerksamkeit!
    • multimediadesign.net„Social Media für Unternehmen“, Stand 06/2013, © multimediadesign.net72Kontakt:» www.multimediadesign.net» info@multimediadesign.net» www.facebook.com/multimediadesign.net» www.xing.com/profile/Ansgar_Bolle» de.linkedin.com/in/ansgarbolle