Your SlideShare is downloading. ×
Symposion "Psychiatrie & Öffentlichkeit", Vitos Klinik Riedstadt, 25.5.2011
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Thanks for flagging this SlideShare!

Oops! An error has occurred.

×
Saving this for later? Get the SlideShare app to save on your phone or tablet. Read anywhere, anytime – even offline.
Text the download link to your phone
Standard text messaging rates apply

Symposion "Psychiatrie & Öffentlichkeit", Vitos Klinik Riedstadt, 25.5.2011

543
views

Published on

Published in: Education

0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total Views
543
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
0
Actions
Shares
0
Downloads
1
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

Report content
Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
No notes for slide

Transcript

  • 1. Welches Bild zeichnen die Medienvon der Psychiatrie?
    • Symposion “Psychiatrie & Öffentlichkeit”, 25.5.11Prof. Dr. Annette Leßmöllmann
    • 2. Hochschule Darmstadt
  • Einer flog übersKuckucksnest, 1975
  • 3. Einer flog übersKuckucksnest, 1975
  • 4. Einer flog übersKuckucksnest, 1975
  • 5. Wiesodieser Film?
    Missstände in der Gesellschaft
    Psychiatriealsabgeschlossenes, unangreifbares System
    Was ist “normal”, was ist “krank”? Wer hat die Macht, das zudefinieren? Macht das psychiatrische System krank?
    Einegute Story
    Böse – gut, Täter - Opfer
    Kampfgegeneinübermächtiges System
    Nähe, Betroffenheit: Es kannjedentreffen
  • 6. Gesundheitsmagazin Praxis, 1973
    Reportage überMissstände in einerpsychiatrischenAnstalt
     BundesregierunggründetUntersuchungskommission
  • 7. Elling, 2001
  • 8. MediensindTeil der Gesellschaft
    Gesellschaft
    Medien
  • 9. “Die” Medien?
  • 10. “Die” Medien?
  • 11. “Die” Medien?
  • 12. JournalistischesKriterium: Prominenz
  • 13. JournalistischesKriterium: Relevanz
  • 14. JournalistischesKriterium: Anwalt der Schwachen, investigativerJournalismus, Aufdecken von Missständen
    Günter Wallraff
  • 15. “Die gequälteSeele”, ZeitMagazin, 3.2.11
    Die Story:
    Rückblicke des Autors: eigenePsychiatrie-Erfahrungenals Undercover-Reporter, 1967
    Einentrechteter, misshandelter Patient
    EinestummeKlinik
    Einparadigmatischer Fall?
  • 16. “Die gequälteSeele”, ZeitMagazin, 3.2.11
    Positiv:
    KlassischerReportageansatz
    Depression alsAntwort auf Überforderung
    Hinweis auf MissständedurcheinüberfordertesGesundheitssystem, Fehldiagnosen
  • 17. “Die gequälteSeele”, ZeitMagazin, 3.2.11
    Zufragen:
    Darfein Journalist nurmiteinemPatientensprechen und darauseine Geschichte machen?
    Darfein Journalist eigeneErinnerungennutzen?
  • 18. FüreinbesseresPsychiatrie-Bild
    ZurKenntnisnehmen: SeelischeErkrankungensindtabuisiert und machen Angst.
    Das bestePsychiatriebildvermittelteine gut funktionierendePsychiatrie, die vernünftige PR macht
  • 19. FüreinbesseresPsychiatrie-Bild
    OffenesGesprächmitPatienten
    OffenesGesprächmitJournalisten
    OffenerUmgangmitFehlern
    Medientrainingfürz.B. KlinikärztInnen
    GuteZusammenarbeitzwischenniedergelassenenÄrzten und Kliniken
    GuteDiagnostikfürpsychischeErkrankungen
    ...
  • 20. A
    www.journalismus-darmstadt.de
    www.twitter.com/mediencampus
    Vielen Dank!

×