Your SlideShare is downloading. ×
0
20100929 - zelect - Präsentation VÖZ - Paid Content
20100929 - zelect - Präsentation VÖZ - Paid Content
20100929 - zelect - Präsentation VÖZ - Paid Content
20100929 - zelect - Präsentation VÖZ - Paid Content
20100929 - zelect - Präsentation VÖZ - Paid Content
20100929 - zelect - Präsentation VÖZ - Paid Content
20100929 - zelect - Präsentation VÖZ - Paid Content
20100929 - zelect - Präsentation VÖZ - Paid Content
20100929 - zelect - Präsentation VÖZ - Paid Content
20100929 - zelect - Präsentation VÖZ - Paid Content
20100929 - zelect - Präsentation VÖZ - Paid Content
20100929 - zelect - Präsentation VÖZ - Paid Content
20100929 - zelect - Präsentation VÖZ - Paid Content
20100929 - zelect - Präsentation VÖZ - Paid Content
20100929 - zelect - Präsentation VÖZ - Paid Content
20100929 - zelect - Präsentation VÖZ - Paid Content
20100929 - zelect - Präsentation VÖZ - Paid Content
20100929 - zelect - Präsentation VÖZ - Paid Content
20100929 - zelect - Präsentation VÖZ - Paid Content
20100929 - zelect - Präsentation VÖZ - Paid Content
20100929 - zelect - Präsentation VÖZ - Paid Content
20100929 - zelect - Präsentation VÖZ - Paid Content
20100929 - zelect - Präsentation VÖZ - Paid Content
20100929 - zelect - Präsentation VÖZ - Paid Content
20100929 - zelect - Präsentation VÖZ - Paid Content
20100929 - zelect - Präsentation VÖZ - Paid Content
20100929 - zelect - Präsentation VÖZ - Paid Content
20100929 - zelect - Präsentation VÖZ - Paid Content
20100929 - zelect - Präsentation VÖZ - Paid Content
20100929 - zelect - Präsentation VÖZ - Paid Content
20100929 - zelect - Präsentation VÖZ - Paid Content
20100929 - zelect - Präsentation VÖZ - Paid Content
20100929 - zelect - Präsentation VÖZ - Paid Content
20100929 - zelect - Präsentation VÖZ - Paid Content
20100929 - zelect - Präsentation VÖZ - Paid Content
20100929 - zelect - Präsentation VÖZ - Paid Content
20100929 - zelect - Präsentation VÖZ - Paid Content
20100929 - zelect - Präsentation VÖZ - Paid Content
20100929 - zelect - Präsentation VÖZ - Paid Content
20100929 - zelect - Präsentation VÖZ - Paid Content
20100929 - zelect - Präsentation VÖZ - Paid Content
20100929 - zelect - Präsentation VÖZ - Paid Content
20100929 - zelect - Präsentation VÖZ - Paid Content
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Thanks for flagging this SlideShare!

Oops! An error has occurred.

×
Saving this for later? Get the SlideShare app to save on your phone or tablet. Read anywhere, anytime – even offline.
Text the download link to your phone
Standard text messaging rates apply

20100929 - zelect - Präsentation VÖZ - Paid Content

634

Published on

Published in: Business
0 Comments
1 Like
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

No Downloads
Views
Total Views
634
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
0
Actions
Shares
0
Downloads
28
Comments
0
Likes
1
Embeds 0
No embeds

Report content
Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
No notes for slide

Transcript

  • 1. Digitale Finanzierung / Paid Content
    Möglichkeiten digitaler Refinanzierung / Chancen von Paid Content Angeboten
    20.05.2010
  • 2. Mögliche Erlösquellen
    Umsatz mit dem Internet
    vs.
    Umsatz im Internet
  • 3. Digitale Erlösquellen
  • 4. „Everybodypaysforsomething!“
    Bill Yardly, Seattle Times
  • 5. Zunächst mal ein wenig Theorie.
  • 6. Aktuelle Studie der Boston Consulting Group
  • 7. Aktuelle Studie der Boston Consulting Group
  • 8. Aktuelle Studie der Boston Consulting Group
  • 9. Aktuelle Studie der Boston Consulting Group
  • 10. Es besteht also eine generelle Zahlungsbereitschaft…
    …nur leider will jeder für etwas anderes einen anderen Preis bezahlen.
  • 11. Viele kostenlose Quellen.Daher schwer monetarisierbar.
    Breite
    Hinter-grund & Weiter-führung & Service
    Gedruckte
    Zeitung
    News &
    Schlagzeilen
    Bildet eine Mischung aus Tiefe und Breite in einer einzigartigen Kombination und Medienerlebnis.
    Bereich mit Preisakzeptanz im Endkunden-Segment.
    Konkrete Interessen, die nur mit viel Aufwand aus wenigen Quellen verfolgt werden können.
    Tiefe
    Wofür zahlen die Leute?
  • 12. Wo sind Ihre „sweetspots“?
    24.09.2010
    12
    Unique User
    Über 1/3 der Nutzer kommen nachdem Erstbesuch nicht wieder!
    Aber gut 1/3 kommen9 Mal und häufiger!
    Etwas weniger als 1/3 kommen zwischen 2 und 8 Mal!
    Anzahl Besuche
    6 Mal
    1 Mal
    2 Mal
    3 Mal
    4 Mal
    5 Mal
    7 Mal
    8 Mal
    9 Mal und mehr
  • 13. Reichweite & Wandlung
    Umsatz = Preis x Menge
  • 14. Nun zur Praxis.
    Wer setzt welche Modelle mit welchem Erfolg ein?
  • 15. Transaktionale Modelle
    Pro Artikel, Video, Datei, etc.
  • 16. Transaktional – Beispiel test.de
  • 17. Transaktional – Beispiel FAZ
  • 18. Zeitbezogene Modelle
    Abos, Flatrates, zeitl. Zugriffsrechte
  • 19. Zeitbezogene Modelle – Flatrate vs. Prepaid
  • 20. Zeitbezogene Modelle – Online-Abo
  • 21. Welche Auswirkungen hatte die Paywall?
    Einführung der Paywall bei der Morgenpost.
  • 22. Ähnliche Ergebnisse in anderen Regionen.
  • 23. Entwicklung von Paywalls in den USA
    Quelle: www.paidcontent.org/tables/whos-charging, Stand 15. April 2010
  • 24. PaywallBend Bulletin
  • 25. Die Frage bei den Paywalls ist:
    Was verbauen Sie sich damit?
  • 26. New York Times und ihre Paywall
    “This is what is really important — it works. It just doesn’t grow anymore.”
    Vivian Schiller, Ex-VP of nytimes.com
    http://paidcontent.org/article/419-new-york-times-to-close-timesselect-effective-wednesday/
  • 27. Inhaltlich geschlossene Angebote
    Exklusive Online-Inhalte, Tools
  • 28. Inhaltlich-geschlossene Modelle
    Über 20 Mio. Visits/Monat,über 1 Mio. zahlende Abonnenten!*
    *Quelle: http://www.wsjmediakit.com/digital/
  • 29. „Freemium“
    Einsteigen und Aufsteigen
  • 30. „Freemium“ – Beispiel Financial Times
  • 31. „Freemium“ – Tagesspiegel Themen-Alarm
  • 32. Micropayment
    …oder die große Spaßbremse 
  • 33. Vergleich von Micropayment-Systemen
  • 34. Die nächste Generation?
    Pre-Paid als mögliche Lösung für das Deckungsbeitrags-Problem ab 2011.
  • 35. Mobile Publishing
    Welche Möglichkeiten bringen die neuen Endgeräte?
  • 36. iPad erzeugt verschiedene Reaktionen
  • 37. Studie iPad-EffectsTomorrowFocus
  • 38. Studie iPad-EffectsTomorrowFocus
  • 39. Studie iPad-EffectsTomorrowFocus
  • 40. Also, was nun?
    Mein Fazit.
  • 41. Paid-Strategien sind langfristige Strategien; ihre Auswirkungen werden kurzfristig überschätzt und langfristig unterschätzt
    Paid-Strategien sind Nischenstrategien; um erfolgreich zu sein sind viele verschiedene Angebote notwendig
    Umsatz mit Inhalten im Netz ist EINE von VIELEN notwendigen Erlösquellen der Verlage
    Online-Abo-Modelle funktionieren nur bei den treuen Website-Nutzern
    Die heutigen Micropayment-Lösungen sind kaufmännische Show-Stopper
    Implementierung von integrativen Paywall-Lösungen können heute sehr teuer sein. Ein Phasenmodell ist sinnvoll!
    Mobile Publishing ist immer noch ein großes „Fragezeichen“ im klassischen BCG-Sinn.
    Die Quintessenz
  • 42. Fangen Sie heute damit an…
    …damit sie morgen damit Geld verdienen!

×