Christian Aliverti: Resource Description and Access - RDA
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×
 

Christian Aliverti: Resource Description and Access - RDA

on

  • 1,627 views

Christian Aliverti. Resource Description and Access (RDA). Referat gehalten in der am Kongress BIS in Konstanz, 12. September 2012, am Workshop: Präziser, effizienter, kooperativer!?, Erschliessung ...

Christian Aliverti. Resource Description and Access (RDA). Referat gehalten in der am Kongress BIS in Konstanz, 12. September 2012, am Workshop: Präziser, effizienter, kooperativer!?, Erschliessung mit GND und RDA, inhaltlich organisiert durch Esther Straub (IDS) und Christian Aliverti (NB)

Statistics

Views

Total Views
1,627
Views on SlideShare
1,625
Embed Views
2

Actions

Likes
0
Downloads
26
Comments
1

1 Embed 2

http://www.docshut.com 2

Accessibility

Categories

Upload Details

Uploaded via as Adobe PDF

Usage Rights

CC Attribution License

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Processing…
Post Comment
Edit your comment

Christian Aliverti: Resource Description and Access - RDA Christian Aliverti: Resource Description and Access - RDA Presentation Transcript

  • Eidgenössisches Departement des Innern EDI Informationsverbund Deutschschweiz IDS Bundesamt für Kultur BAK www.informationsverbund.ch Schweizerische Nationalbibliothek NB Resource Description and Access (RDA) Präziser, effizienter, kooperativer? Christian Aliverti Schweizerische Nationalbibliothekchristian.aliverti@nb.admin.ch 1 / 12.9.2012 / IDS NB
  • Eidgenössisches Departement des Innern EDI Informationsverbund Deutschschweiz IDS Bundesamt für Kultur BAK www.informationsverbund.ch Schweizerische Nationalbibliothek NB• Wieso ein neues Regelwerk RDA?• Grundlagen der RDA• Ziele der RDA• RDA in der Schweiz? 2 / 12.9.2012 / IDS NB
  • Eidgenössisches Departement des Innern EDI Informationsverbund Deutschschweiz IDS Bundesamt für Kultur BAK www.informationsverbund.ch Schweizerische Nationalbibliothek NBBild Graphische Sammlung,Zentralbibliothek Zürich 3 / 12.9.2012 / IDS NB
  • Eidgenössisches Departement des Innern EDIInformationsverbund Deutschschweiz IDS Bundesamt für Kultur BAKwww.informationsverbund.ch Schweizerische Nationalbibliothek NB Kein Katalog: • Was hat die Bibliothek und was hat sie nicht? • Wie dem Wissbegierigen helfen? 4 / 12.9.2012 / IDS NB
  • Eidgenössisches Departement des Innern EDIInformationsverbund Deutschschweiz IDS Bundesamt für Kultur BAKwww.informationsverbund.ch Schweizerische Nationalbibliothek NBKataloge und Regelwerke veralten 5 / 12.9.2012 / IDS NB
  • Eidgenössisches Departement des Innern EDI Informationsverbund Deutschschweiz IDS Bundesamt für Kultur BAK www.informationsverbund.ch Schweizerische Nationalbibliothek NB Grundlagen der RDA• AACR2• Internationale Katalogisierungsprinzipien• FRBR und FRAD 6 / 12.9.2012 / IDS NB
  • Eidgenössisches Departement des Innern EDI Informationsverbund Deutschschweiz IDS Bundesamt für Kultur BAK www.informationsverbund.ch Schweizerische Nationalbibliothek NBInternationale Katalogisierungsprinzipien• Austausch von Daten intensivieren• Leitlinie für Entwicklung von Regelwerken• Einheitlicher Ansatz für formale und sachliche Katalogisierung• Benutzerkomfort• Oekonomie 7 / 12.9.2012 / IDS NB
  • Eidgenössisches Departement des Innern EDI Informationsverbund Deutschschweiz IDS Bundesamt für Kultur BAK www.informationsverbund.ch Schweizerische Nationalbibliothek NB Was ist FRBR/FRAD?• FRBR sind ein Datenmodell zur Darstellung bibliographischer Metadaten.• FRBR beschreiben Entitäten, deren Eigenschaften und deren Beziehungen• FRAD sind ein ergänzendes Model für Normdaten. 8 / 12.9.2012 / IDS NB
  • Wachtmeister Werk Studer Franz. Übers. (L‘inspecteur Originalausg. dt. Expression Übersetzung Studer) Diogenes Ausgabe: Zürich, 2008 Ausgabe: Paris 1998 oder ISBN oder ISBN Manifestation Signatur Signatur Ex NB Exemplar Ex NBEntitäten 9Gruppe 1
  • Friedrich Glauser Wachtmeister Werk hat geschaffen Studer Franz. Übers. (L‘inspecteur Originalausg. dt. Expression Übersetzung Studer) hat übersetztEditions 10/18 Diogenes Catherine hat hat Clermont erstellt erstellt Ausgabe: Zürich, 2008 Ausgabe: Paris 1998 oder ISBN oder ISBN Manifestation Signatur Signatur Ex NB Exemplar Ex NB besitzt besitzt NBEntitäten 10Gruppe 1 Gruppe 2
  • Friedrich Glauser Wachtmeister Werk hat geschaffen Studer Franz. Übers. (L‘inspecteur Originalausg. dt. Expression Übersetzung Studer) hat übersetztEditions 10/18 Diogenes Catherine hat hat Clermont erstellt erstellt Ausgabe: Zürich, 2008 Ausgabe: Paris 1998 oder ISBN oder ISBN Manifestation Signatur Signatur Ex NB Exemplar Ex NB hat zum hat zum besitzt Thema Thema besitzt NB Kriminal- 833/.912Entitäten roman 11Gruppe 1 Gruppe 2 Gruppe 3
  • Eidgenössisches Departement des Innern EDIInformationsverbund Deutschschweiz IDS Bundesamt für Kultur BAKwww.informationsverbund.ch Schweizerische Nationalbibliothek NB 12 / 12.9.2012 / IDS NB
  • Eidgenössisches Departement des Innern EDI Informationsverbund Deutschschweiz IDS Bundesamt für Kultur BAK www.informationsverbund.ch Schweizerische Nationalbibliothek NB Ziel der RDARDA-Katalogisate sollen den Nutzern behilflichsein beim• Finden,• Identifizieren,• Auswählen und• Erhalten. 13 / 12.9.2012 / IDS NB
  • Eidgenössisches Departement des Innern EDIInformationsverbund Deutschschweiz IDS Bundesamt für Kultur BAKwww.informationsverbund.ch Schweizerische Nationalbibliothek NB Umsetzungsszenarien– Szenario 1: “Katalog von morgen” Umsetzung der FRBR; objektorientierte Datenbank– Szenario 2: “Status quo in Europa” Autoritätsdatensätze und bibligraphische Datensätze sind miteinander verknüfpt, FRBR nicht voll umgesetzt– Szenario 3: ”Status quo in den USA” flache Strukturen ohne Verknüpfung zwischen Autoritätsdatensätzen und bibligraphische Datensätzen, verbreitet in USA 14 / 12.9.2012 / IDS NB
  • Eidgenössisches Departement des Innern EDI Informationsverbund Deutschschweiz IDS Bundesamt für Kultur BAK www.informationsverbund.ch Schweizerische Nationalbibliothek NB Unterschiede RDA und AACR2Beispiele RDA AACR2Anzeige Keine Vorschriften ISBDMaterialbezeichnung 3 neue Felder Im Titel in eckigen Klammern (245 $h)Abkürzungen Kaum Abkürzungen Zahlreiche Abkürzungen: „s.l.“, „S.“ etc.Fehler in der Vorlage Korrektur, Fehler in Anzeige des Fehlers [sic] einer Fussnote anzeigenBiblische Bücher Bibel. Genesis Bibel (6). AT. Genesis 15 / 12.9.2012 / IDS NB
  • Eidgenössisches Departement des Innern EDI Informationsverbund Deutschschweiz IDS Bundesamt für Kultur BAK www.informationsverbund.ch Schweizerische Nationalbibliothek NB Potential von RDA benötigt• Bibliothekssoftware, die FRBR umsetzt• Neues Datenformat Bibliographic Framework Transition Initiative 16 / 12.9.2012 / IDS NB
  • Eidgenössisches Departement des Innern EDI Informationsverbund Deutschschweiz IDS Bundesamt für Kultur BAK www.informationsverbund.ch Schweizerische Nationalbibliothek NBJoint Steering Committee for Development of RDA (JSC) • American Library Association (ALA) • Australian Committee on Cataloguing (ACOC) • British Library (BL) • Canadian Committee on Cataloguing (CCC) • Chartered Institute of Library and Information Professionals (CILIP) • Deutsche Nationalbibliothek • Library of Congress (LoC). 17 / 12.9.2012 / IDS NB
  • Eidgenössisches Departement des Innern EDI Informationsverbund Deutschschweiz IDS Bundesamt für Kultur BAK www.informationsverbund.ch Schweizerische Nationalbibliothek NB Entwicklung der RDA• Jeder kann Änderungen an den RDA vorschlagen• Aktuell über 50 Proposals und Diskussionspapiere 18 / 12.9.2012 / IDS NB
  • Eidgenössisches Departement des Innern EDI Informationsverbund Deutschschweiz IDS Bundesamt für Kultur BAK www.informationsverbund.ch Schweizerische Nationalbibliothek NB RDA-Einführung im Ausland• LoC ab 2013• DNB ab 2013• Deutsche Verbünde zeitnah zur DNB• OBV 2015 abgeschlossen 19 / 12.9.2012 / IDS NB
  • Eidgenössisches Departement des Innern EDI Informationsverbund Deutschschweiz IDS Bundesamt für Kultur BAK www.informationsverbund.ch Schweizerische Nationalbibliothek NB Schweizerische Nationalbibliothek• Wird die RDA einführen• Zusammenarbeit wird gesucht 20 / 12.9.2012 / IDS NB
  • Eidgenössisches Departement des Innern EDI Informationsverbund Deutschschweiz IDS Bundesamt für Kultur BAK www.informationsverbund.ch Schweizerische Nationalbibliothek NBRDA-Vorbereitungen in der NB• FRBR-Schulung der Katalogisierenden• RDA-Sandbox von VTLS• Sektionsübergreifende ArbeitsgruppeRDA im IDS • Arbeitsgruppe 21 / 12.9.2012 / IDS NB
  • Eidgenössisches Departement des Innern EDI Informationsverbund Deutschschweiz IDS Bundesamt für Kultur BAK www.informationsverbund.ch Schweizerische Nationalbibliothek NB Warum RDA auch in der Schweiz?• Fokus auf Nutzungsanforderungen• Datenaustausch und Effizienz• Neuer Standard in der Bibliothekswelt• Neue Technologien: Semantic Web• Eigenes Regelwerks zu aufwändig• Mitarbeit bei Weiterentwicklung ist möglich 22 / 12.9.2012 / IDS NB
  • Eidgenössisches Departement des Innern EDIInformationsverbund Deutschschweiz IDS Bundesamt für Kultur BAKwww.informationsverbund.ch Schweizerische Nationalbibliothek NB Lokale Anwendungsregeln? Nein, danke! 23 / 12.9.2012 / IDS NB
  • Eidgenössisches Departement des Innern EDI Informationsverbund Deutschschweiz IDS Bundesamt für Kultur BAK www.informationsverbund.ch Schweizerische Nationalbibliothek NB Schweizer RDA-Aktivitäten• International – Standardisierungsausschuss mit Arbeitsgruppe RDA – EURIG• National – KUB-Projekte – Fachtagungen und Vorträge 24 / 12.9.2012 / IDS NB
  • Eidgenössisches Departement des Innern EDI Informationsverbund Deutschschweiz IDS Bundesamt für Kultur BAK www.informationsverbund.ch Schweizerische Nationalbibliothek NBGute Kataloge erfüllen zwei Hauptfunktionen:• das Buch finden, das man sucht• ein Buch finden, das man nicht sucht Pierre GavinThe answer of a good catalogue is not to say yes or no,but … to tell [the user] that the library has [the item] inso many editions and translations [and media types],and you have your choice. Seymour Lubetzky 25 / 12.9.2012 / IDS NB
  • Eidgenössisches Departement des Innern EDI Informationsverbund Deutschschweiz IDS Bundesamt für Kultur BAK www.informationsverbund.ch Schweizerische Nationalbibliothek NB Mehr Informationen• Linksammlung, zusammengestellt von der DNB http://www.dnb.de/SharedDocs/Downloads/DE/DNB/standardisierung/linklisteRDA.pdf?__blob=publicati onFile• Joint Steering Committee for Development of RDA (JSC) http://www.rda-jsc.org/index.html• RDA Toolkit http://www.rdatoolkit.org/• European RDA Interest Group (EURIG) http://www.slainte.org.uk/eurig/index.htm• Chris Oliver: Introducing RDA, a Guide to the Basics. London, Facet Publishing, 2010, ISBN 978-1-85604-732-6.• Charles R. Croissant: FRBR and RDA, What They Are and How They May Affect the Future of Libraries. In: Theological Librarianship, an Online Journal of the American Theological Library Association, Vol. 5, Nr. 2 (July 2012), p. 6-22. 26 / 12.9.2012 / IDS NB
  • Eidgenössisches Departement des Innern EDI Informationsverbund Deutschschweiz IDS Bundesamt für Kultur BAK www.informationsverbund.ch Schweizerische Nationalbibliothek NB Mehr Informationen 2• Erklärung du den internationalen Katalogisierungsprinzipien http://www.ifla.org/en/publications/statement-of-international-cataloguing-principles• FRBR http://www.ifla.org/en/publications/functional-requirements-for-bibliographic-records• FRBR-Schulung der DNB http://www.dnb.de/DE/Standardisierung/International/frbrSchulungen.html• FRAD http://www.ifla.org/publications/functional-requirements-for-authority-data• Bibliographic Framework Transition Initiative http://www.loc.gov/marc/transition/• Änderungsverfahren RDA https://wiki.d-nb.de/display/RDAINFO/Joint+Steering+Committee+for+Development+of+RDA• Proposals 2012 http://www.rda-jsc.org/2012proposals.html 27 / 12.9.2012 / IDS NB