The Next Big Thing! Tag 3 was kommt nach Business Process Management? © Arvetica
Agenda für heute Nachmittag <ul><ul><li>Einkommensflüsse </li></ul></ul><ul><ul><li>Key issues to solve </li></ul></ul><ul...
Was ist ein Einkommensfluss? („revenue stream“)
Einkommensflüsse ANGEBOT KOSTEN- STRUKTUR KUNDEN- BEZIEHUNG KUNDEN- SEGMENTE AKTIVITÄTEN & RESSOURCEN KEY ISSUES TO SOLVE ...
Geld für Mehrwert Angebot Kunden-segment Einkommens-fluss Angebot Einkommensflüsse Kundensegmente
Welche Arten von Einkommensflüssen gibt es? <ul><li>Verkauf </li></ul><ul><li>Mieteinkommen </li></ul><ul><li>Lizenzeinkom...
Financial Times Zeitung Leser Kioskverkauf Leserzahlen & Werbefläche Werber Seitenverkauf Abonnements-verkauf Angebot Eink...
Rolex Uhrenverkauf HNWI Verkauf Mietlokale an attraktiven Standorten  Luxusläden Miete Angebot Einkommensflüsse Kundensegm...
American Express Kreditkarte Konsumenten Jahresgebühr Merchant Accounts Geschäfte/ Verkäufer Kommission pro Transaktion Kr...
American Express: Centurion
Privatbank (Vermögensverwaltung) Vermögens-verwaltung HNWI Verwaltungs-Gebühr Advisory Gebühr Produkte Angebot Einkommensf...
quirin bank Vermögens-verwaltung HNWI Verwaltungs-Gebühr Advisory Gebühr Produkte Angebot Einkommensflüsse Kundensegmente ...
Beispiel Frischwassser/Kläranlagen Firma
Geschäftsmodell Angebot Kundensegmente Einkommensfluss Vertriebskanal Verkauf von Kläranlagen-Systeme Kanadische Minen-Bet...
idee!
Verbesserung des Geschäftsmodells Kläranlagen-Systeme Kanadische Minen-Betriebe Einmaliger Verkaufserlös Verkaufsteam Mana...
 
Gesamtheitliche Sicht Verkauf von Kläranlagen Kanadische Minen-Betriebe Einmaliger Erlös Verkaufsteam Aktivitäten Key issu...
Auswirkungen der Veränderung des Einkommensflusses Management von Frischwasser Kanadische Minen-Betriebe Stetiger Service-...
Was gibt es für Preismechanismen?
Fixpreise <ul><li>Listenpreise </li></ul><ul><li>Abonnement </li></ul><ul><li>Pay-per-use </li></ul>
Differenzierte Preise <ul><li>Produktfunktion-spezifisch </li></ul><ul><li>Kundensegment-spezifisch </li></ul><ul><li>Volu...
Echtzeit-Marktpreise <ul><li>Verhandelte Preise </li></ul><ul><li>Yield Management </li></ul><ul><li>Auktionen </li></ul><...
YOU SA.
Ihr Einkommensmodell Segment 1 Segment 2 … Segment n Beschreibung Angebot Durschnittspreis Einkommensflüsse & Preismechani...
Key issues to solve
Key issues to solve ANGEBOT KOSTEN- STRUKTUR KUNDEN- BEZIEHUNG KUNDEN- SEGMENTE AKTIVITÄTEN & RESSOURCEN KEY ISSUES TO SOL...
Welches sind die wichtigsten Themen, welche Sie tagtäglich lösen? ?
Welches sind die wichtigsten Themen, welche Amazon.com löst? Collaborative Filtering Key issues to solve Angebot Kundenbez...
Welches sind die wichtigsten Themen, welche American Express löst? Online Key issues to solve Angebot Kundenbeziehung Vetr...
Wie kreiere ich Mehrwert? Aktivitäten und Ressourcen
Aktivitäten und Ressourcen ANGEBOT KOSTEN- STRUKTUR KUNDEN- BEZIEHUNG KUNDEN- SEGMENTE AKTIVITÄTEN & RESSOURCEN KEY ISSUES...
Value Chain [Porter (1985)]
Produkte-Differenzierung vs. Kosten <ul><li>Closer adaptation to customer needs creates higher value “ destroys” cost econ...
Value Shop [Stabell & Fjeldstad (1998)]
Wissenstiefe vs. Wissensspanne <ul><li>General practitioner can solve a broad variety of problems specialist are required ...
Value Networks [Stabell & Fjeldstad (1998)]
Network scope vs. Service-Angebot <ul><li>Value both from connectivity and conductivity </li></ul><ul><li>Managing tradeof...
Die wichtigsten Aktivitäten und Ressourcen Segment 1 Segment 2 … Segment n Beschreibung Angebot Aktivitäten Ressourcen
Grob-Ansicht Aktivitäten & Ressourcen beim Apple iPod/iTunes Geschäftsmodell ?
key issues activities offer iPod prod. & softw. design hardware & software. iTUnes e-commerce brand management distributio...
Wie kreiert Apple iPod/iTunes Mehrwert? value chain? value shop? value network?
Partner Netzwerke
Partner Netzwerke (inklusive Zulieferer) ANGEBOT KOSTEN- STRUKTUR KUNDEN- BEZIEHUNG KUNDEN- SEGMENTE AKTIVITÄTEN & RESSOUR...
(Strategische) Gründe für Partnerschaften <ul><li>Optimierung und Degressionsgewinn („economy of scale“) </li></ul><ul><ul...
Fragen, welche Sie sich bei Partnerschaften stellen müssen <ul><li>Was ist die strategische Bedeutung? </li></ul><ul><li>I...
Wertschöpfungskette Private Banking (Koye 2006)
Private Banking Modelltypen im Informationszeitalter (Koye 2006)
Aktivitäten und Ressourcen
Kosten
Partner Netzwerke ANGEBOT KOSTEN- STRUKTUR KUNDEN- BEZIEHUNG KUNDEN- SEGMENTE AKTIVITÄTEN & RESSOURCEN KEY ISSUES TO SOLVE...
Ihr Einkommensmodell Segment 1 Segment 2 … Segment n Beschreibung Angebot Key Issues to solve Aktivitäten Ressourcen Kosten
YOU SA.
You SA Segment 1 Segment 2 … Segment n Beschreibung Angebot Key issues to solve Partner Aktivitäten Ressourcen Kosten
Der Grossteil der Fotos ist von Flickr unter einer « Creative Commons » Lizens, alle Autoren sind im Kommentar der Slides ...
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Business Model Course Day 3 (in German)

4,741

Published on

Slides of day 3 (of 4 half days) of a course on modeling business models

Published in: Business
0 Comments
4 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

No Downloads
Views
Total Views
4,741
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
2
Actions
Shares
0
Downloads
603
Comments
0
Likes
4
Embeds 0
No embeds

No notes for slide
  • http://www.flickr.com/photos/28481088@N00/864448028/ Creative Commons – Attribution License tanakawho  
  • Business Model Course Day 3 (in German)

    1. 1. The Next Big Thing! Tag 3 was kommt nach Business Process Management? © Arvetica
    2. 2. Agenda für heute Nachmittag <ul><ul><li>Einkommensflüsse </li></ul></ul><ul><ul><li>Key issues to solve </li></ul></ul><ul><ul><li>Aktivitäten und Ressourcen </li></ul></ul><ul><ul><li>Partner Netzwerke </li></ul></ul><ul><ul><li>Kosten </li></ul></ul>
    3. 3. Was ist ein Einkommensfluss? („revenue stream“)
    4. 4. Einkommensflüsse ANGEBOT KOSTEN- STRUKTUR KUNDEN- BEZIEHUNG KUNDEN- SEGMENTE AKTIVITÄTEN & RESSOURCEN KEY ISSUES TO SOLVE PARTNER NETZWERK EINKOMMENS- FLÜSSE VERTRIEBS- KANÄLE
    5. 5. Geld für Mehrwert Angebot Kunden-segment Einkommens-fluss Angebot Einkommensflüsse Kundensegmente
    6. 6. Welche Arten von Einkommensflüssen gibt es? <ul><li>Verkauf </li></ul><ul><li>Mieteinkommen </li></ul><ul><li>Lizenzeinkommen (Patente, Franchisen, etc.) </li></ul><ul><li>Kommissionen </li></ul><ul><li>Werbeinkommen </li></ul>
    7. 7. Financial Times Zeitung Leser Kioskverkauf Leserzahlen & Werbefläche Werber Seitenverkauf Abonnements-verkauf Angebot Einkommensflüsse Kundensegmente
    8. 8. Rolex Uhrenverkauf HNWI Verkauf Mietlokale an attraktiven Standorten Luxusläden Miete Angebot Einkommensflüsse Kundensegmente Händler
    9. 9. American Express Kreditkarte Konsumenten Jahresgebühr Merchant Accounts Geschäfte/ Verkäufer Kommission pro Transaktion Kredit-Zins Angebot Einkommensflüsse Kundensegmente
    10. 10. American Express: Centurion
    11. 11. Privatbank (Vermögensverwaltung) Vermögens-verwaltung HNWI Verwaltungs-Gebühr Advisory Gebühr Produkte Angebot Einkommensflüsse Kundensegmente aktiver HNWI Transaktionen Gebühr / Kommission
    12. 12. quirin bank Vermögens-verwaltung HNWI Verwaltungs-Gebühr Advisory Gebühr Produkte Angebot Einkommensflüsse Kundensegmente aktiver HNWI Transaktionen Gebühr / Kommission 20% des Anlageerfolgs
    13. 13. Beispiel Frischwassser/Kläranlagen Firma
    14. 14. Geschäftsmodell Angebot Kundensegmente Einkommensfluss Vertriebskanal Verkauf von Kläranlagen-Systeme Kanadische Minen-Betriebe Verkaufserlös Verkaufsteam
    15. 15. idee!
    16. 16. Verbesserung des Geschäftsmodells Kläranlagen-Systeme Kanadische Minen-Betriebe Einmaliger Verkaufserlös Verkaufsteam Management von Frischwasser Kanadische Minen-Betriebe Stetiger Service-Erlös Verkaufsteam
    17. 18. Gesamtheitliche Sicht Verkauf von Kläranlagen Kanadische Minen-Betriebe Einmaliger Erlös Verkaufsteam Aktivitäten Key issues Kosten Partner Kunden-Beziehung Bau von Kläranlagen Know-How Produktions-Kosten Zulieferer follow-up
    18. 19. Auswirkungen der Veränderung des Einkommensflusses Management von Frischwasser Kanadische Minen-Betriebe Stetiger Service-Erlös Verkaufsteam follow-up Bau von Kläranlagen Know-How Produktions-Kosten Zulieferer Aussenden Reparatur-Teams Entwicklung fehlerfreier Systeme Call Center Variable Kosten für Service
    19. 20. Was gibt es für Preismechanismen?
    20. 21. Fixpreise <ul><li>Listenpreise </li></ul><ul><li>Abonnement </li></ul><ul><li>Pay-per-use </li></ul>
    21. 22. Differenzierte Preise <ul><li>Produktfunktion-spezifisch </li></ul><ul><li>Kundensegment-spezifisch </li></ul><ul><li>Volumenabhängig </li></ul>
    22. 23. Echtzeit-Marktpreise <ul><li>Verhandelte Preise </li></ul><ul><li>Yield Management </li></ul><ul><li>Auktionen </li></ul><ul><li>Umgekehrte Auktion </li></ul><ul><li>Dynamischer Marktmechanismus (grosse Volumen) </li></ul>
    23. 24. YOU SA.
    24. 25. Ihr Einkommensmodell Segment 1 Segment 2 … Segment n Beschreibung Angebot Durschnittspreis Einkommensflüsse & Preismechanismus Wachstumsziele Einkommen
    25. 26. Key issues to solve
    26. 27. Key issues to solve ANGEBOT KOSTEN- STRUKTUR KUNDEN- BEZIEHUNG KUNDEN- SEGMENTE AKTIVITÄTEN & RESSOURCEN KEY ISSUES TO SOLVE PARTNER NETZWERK EINKOMMENS- FLÜSSE VERTRIEBS- KANÄLE
    27. 28. Welches sind die wichtigsten Themen, welche Sie tagtäglich lösen? ?
    28. 29. Welches sind die wichtigsten Themen, welche Amazon.com löst? Collaborative Filtering Key issues to solve Angebot Kundenbeziehung Vetriebskanäle Produktselektion Onlineverkauf (Bücher, Elektronik, etc.) Vertrieb Websites Produktsuche & Ergonomie IT Infrastruktur Affiliates Online Profile Vertrauens-bildung
    29. 30. Welches sind die wichtigsten Themen, welche American Express löst? Online Key issues to solve Angebot Kundenbeziehung Vetriebskanäle Betrugs-Management Präsenz/ Akzeptanz Vertriebs-partner Konto-management Händlerkonto-management Online Monatlicher Kontoauszug Kreditkarte Merchant Accounts Post Aussendienst Clearing
    30. 31. Wie kreiere ich Mehrwert? Aktivitäten und Ressourcen
    31. 32. Aktivitäten und Ressourcen ANGEBOT KOSTEN- STRUKTUR KUNDEN- BEZIEHUNG KUNDEN- SEGMENTE AKTIVITÄTEN & RESSOURCEN KEY ISSUES TO SOLVE PARTNER NETZWERK EINKOMMENS- FLÜSSE VERTRIEBS- KANÄLE
    32. 33. Value Chain [Porter (1985)]
    33. 34. Produkte-Differenzierung vs. Kosten <ul><li>Closer adaptation to customer needs creates higher value “ destroys” cost economies of scale </li></ul><ul><li>Managing tradeoffs: Product variation and flow constrained by scale and capacity utilization </li></ul>
    34. 35. Value Shop [Stabell & Fjeldstad (1998)]
    35. 36. Wissenstiefe vs. Wissensspanne <ul><li>General practitioner can solve a broad variety of problems specialist are required for complex cases </li></ul><ul><li>Managing tradeoffs: Specialization and integration increase value constrained by knowledge leverage </li></ul>
    36. 37. Value Networks [Stabell & Fjeldstad (1998)]
    37. 38. Network scope vs. Service-Angebot <ul><li>Value both from connectivity and conductivity </li></ul><ul><li>Managing tradeoffs: Sacrificing conductivity increases potential connectivity constrained by capacity as a customer benefit </li></ul>
    38. 39. Die wichtigsten Aktivitäten und Ressourcen Segment 1 Segment 2 … Segment n Beschreibung Angebot Aktivitäten Ressourcen
    39. 40. Grob-Ansicht Aktivitäten & Ressourcen beim Apple iPod/iTunes Geschäftsmodell ?
    40. 41. key issues activities offer iPod prod. & softw. design hardware & software. iTUnes e-commerce brand management distribution management content distribution content & rights top brand & design. manufacturing& assembly OEM management IT infra. management designers marketing team IT team retail stores website
    41. 42. Wie kreiert Apple iPod/iTunes Mehrwert? value chain? value shop? value network?
    42. 43. Partner Netzwerke
    43. 44. Partner Netzwerke (inklusive Zulieferer) ANGEBOT KOSTEN- STRUKTUR KUNDEN- BEZIEHUNG KUNDEN- SEGMENTE AKTIVITÄTEN & RESSOURCEN KEY ISSUES TO SOLVE PARTNER NETZWERK EINKOMMENS- FLÜSSE VERTRIEBS- KANÄLE
    44. 45. (Strategische) Gründe für Partnerschaften <ul><li>Optimierung und Degressionsgewinn („economy of scale“) </li></ul><ul><ul><ul><ul><li>OEMs: Asustek, Taiwan, motherboard maker, </li></ul></ul></ul></ul><ul><li>Risikoreduktion / Ungewissheit </li></ul><ul><ul><ul><ul><li>Symbian, Allianz um Mobiltelefon Betriebssystem zu entwickeln </li></ul></ul></ul></ul><ul><li>Akquisition von Ressourcen </li></ul><ul><ul><ul><ul><li>Joint Ventures: Merrill Lynch Investment Managers und Bank of China International für Produkteverkauf </li></ul></ul></ul></ul>
    45. 46. Fragen, welche Sie sich bei Partnerschaften stellen müssen <ul><li>Was ist die strategische Bedeutung? </li></ul><ul><li>Ist der Partner ein (potentieller) Konkurrent? </li></ul><ul><li>Wie hoch ist der Integrationsgrad? </li></ul><ul><li>Wie substituierbar ist der Partner? </li></ul>
    46. 47. Wertschöpfungskette Private Banking (Koye 2006)
    47. 48. Private Banking Modelltypen im Informationszeitalter (Koye 2006)
    48. 49. Aktivitäten und Ressourcen
    49. 50. Kosten
    50. 51. Partner Netzwerke ANGEBOT KOSTEN- STRUKTUR KUNDEN- BEZIEHUNG KUNDEN- SEGMENTE AKTIVITÄTEN & RESSOURCEN KEY ISSUES TO SOLVE PARTNER NETZWERK EINKOMMENS- FLÜSSE VERTRIEBS- KANÄLE
    51. 52. Ihr Einkommensmodell Segment 1 Segment 2 … Segment n Beschreibung Angebot Key Issues to solve Aktivitäten Ressourcen Kosten
    52. 53. YOU SA.
    53. 54. You SA Segment 1 Segment 2 … Segment n Beschreibung Angebot Key issues to solve Partner Aktivitäten Ressourcen Kosten
    54. 55. Der Grossteil der Fotos ist von Flickr unter einer « Creative Commons » Lizens, alle Autoren sind im Kommentar der Slides vermerkt
    1. A particular slide catching your eye?

      Clipping is a handy way to collect important slides you want to go back to later.

    ×