Ist Primo prima? Das neue Discovery-System der SLUB Dresden
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×
 

Ist Primo prima? Das neue Discovery-System der SLUB Dresden

on

  • 2,753 views

Die Sächsische Landesbibliothek - Staats- und Universitätsbibliothek Dresden (SLUB) hat Ende 2010 ihren Bibliothekskatalog zu einem umfassenden Knowledge Portal auf der Basis des Produkts Primo der ...

Die Sächsische Landesbibliothek - Staats- und Universitätsbibliothek Dresden (SLUB) hat Ende 2010 ihren Bibliothekskatalog zu einem umfassenden Knowledge Portal auf der Basis des Produkts Primo der Firma Ex Libris entwickelt. Zugleich wurde der gesamte Webauftritt der Bibliothek erneuert und mit der Suchoberfläche abgestimmt.
Im Vortrag werden die Ausgangssituation der SLUB, die Entscheidungsfaktoren für Primo, Projektverlauf und -spezifika sowie die erzielten Ergebnisse vorgestellt. Besondere Herausforderungen bildeten unter anderem die Verbindung von Primo mit dem Lokalsystem LIBERO, die sehr große Bestandsmenge und -vielfalt (umfangreicher retrodigitaler Content, über 1 Million digitale grafische Medien u.a.), die Einbindung von Linked open data-Elementen sowie der Wunsch, anstelle einer Lösung out of the box ein individuelles, durchkomponiertes Layout zu erhalten.
Abschließend widmet sich der Vortrag künftigen inhaltlichen und technischen Erweiterungen sowie strategischen Optionen wie etwa dem Betrieb eines Konsortialmodells für sächsische und weitere Bibliotheken.

Statistics

Views

Total Views
2,753
Views on SlideShare
2,753
Embed Views
0

Actions

Likes
1
Downloads
14
Comments
0

0 Embeds 0

No embeds

Accessibility

Categories

Upload Details

Uploaded via as Microsoft PowerPoint

Usage Rights

© All Rights Reserved

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Processing…
Post Comment
Edit your comment

Ist Primo prima? Das neue Discovery-System der SLUB Dresden Ist Primo prima? Das neue Discovery-System der SLUB Dresden Presentation Transcript

  • Ist Primo prima? Das neue Discovery-System der SLUB Dresden Dr. Achim Bonte 09.06.2011
  • Ist Primo prima? Ausgangslage
    • Besonders umfangreicher, medientypologisch vielfältiger Bibliotheksbestand
    • Zahlreiche elektronische Spezialinventare
    • Schwacher OPAC
    • Mangelhafte Integration von eContent, speziell von Aufsatzliteratur
    • Zu standortgebundener Zugriff auf elektronische Dokumente (IP-Adress-Bereiche, lokale Netzwerke)
    09.06.2011 Dr. Achim Bonte
  • Ist Primo prima? Ausgangslage 09.06.2011 Dr. Achim Bonte
  • Ist Primo prima? Zu integrierende Inhalte
    • Titeldaten des alten SLUB-Katalogs
    • Titeldaten aus Fachbibliografien der SLUB (unselbständige Werke)
    • Titeldaten und digitale Dokumente der Deutschen Fotothek und der Mediathek
    • Strukturdaten und Volltexte aus dem Produktions- und Präsentationssystem Goobi für Retrodigitalisate
    • Volltexte aus dem Dokumenten- und Publikationsserver Qucosa
    • Titeldaten mit eContent aus externen Quellen (Datenbanken, Zeitschriftenpakete, Nationallizenzen …)
    09.06.2011 Dr. Achim Bonte
  • Ist Primo prima? Zu integrierende Inhalte 09.06.2011 Dr. Achim Bonte
  • Ist Primo prima? Zu integrierende Inhalte 09.06.2011 Dr. Achim Bonte
  • Ist Primo prima? Zu integrierende Inhalte 09.06.2011 Dr. Achim Bonte
  • Ist Primo prima? Zu integrierende Inhalte 09.06.2011 Dr. Achim Bonte
  • Ist Primo prima? Make or buy?
    • Versuch, beim zentralen Dienst der Bibliothek das Beste aus beiden Welten zu kombinieren:
    • Garantierter Support und laufende Basisentwicklung durch einen globalen kommerziellen Anbieter
    • +
    • Individuelle Anpassbarkeit, Erweiterbarkeit und quellcodeoffene Arbeit in einer internationalen, starken Anwendergruppe (EL Commons CodeShare)
    09.06.2011 Dr. Achim Bonte
  • Ist Primo prima? Make or buy? Aus der Primo-Kundenliste …
    • Berliner Universitätsbibliotheken
    • British Library
    • Dänische Nationalbibliothek
    • Haifa
    • Kapstadt
    • UB Mannheim
    • ULB Münster
    • Österreichischer Bibliothekenverbund
    • Oxford
    • Perth
    • Princeton
    • Shanghai
    • Zürich
    09.06.2011 Dr. Achim Bonte
  • Ist Primo prima? Make or buy? 09.06.2011 Dr. Achim Bonte
  • Ist Primo prima? Make or buy? 09.06.2011 Dr. Achim Bonte
  • Ist Primo prima? Etappen in Dresden
    • 16.03.2010 Vertragsabschluss mit Ex Libris
    • 22.04.2010 Kickoff-Meeting und Start der hausinternen Projektarbeitsgruppe
    • 18.05.2010 Inbetriebnahme des Staging Systems
    • 16.06.2010 Primo Basic Training
    • 15.12.2010 Veröffentlichung einer Beta-Version auf der Basis von Primo 3.02
    • 01.02.2011 Abschluss der Einführungsphase. Systematische Weiterentwicklung des Systems
    09.06.2011 Dr. Achim Bonte
  • Ist Primo prima? Besondere Kennzeichen des Dresdner Projekts
    • Umfassendes Customizing
    • Frühzeitige funktionale Erweiterungen
    • Vollständige Integration der Recherche in den Webauftritt der SLUB
    • Bruchlose Integration der Ausleih- und Bestellfunktionen. Der LIBERO-OPAC ist nicht mehr sichtbar
    • Verzicht auf öffentlichen Parallelbetrieb des neuen und alten SLUB-Katalogs
    09.06.2011 Dr. Achim Bonte
  • Ist Primo prima? Aktueller Leistungsumfang
    • 70 Mio. Dokumente
    • Single sign-on via Shibboleth
    • Implementierte Exportformate und COins
    • 3D-Standortanzeige
    • Anzeige von QR-Codes
    • Einbindung von Primo Central
    • Semantisch angereicherter Webseitenindex für Primo
    09.06.2011 Dr. Achim Bonte
  • Ist Primo prima? Architektur. Ist 09.06.2011 Dr. Achim Bonte Skripte Shibboleth Übergabe Suchbegriffe
  • Ist Primo prima? Architektur. Soll 09.06.2011 Dr. Achim Bonte Übergabe aller Daten über XML-Schnittstelle
  • Ist Primo prima? Der neue SLUB-Katalog 09.06.2011 Dr. Achim Bonte
  • Ist Primo prima? Der neue SLUB-Katalog 09.06.2011 Dr. Achim Bonte
  • Ist Primo prima? Der neue SLUB-Katalog 09.06.2011 Dr. Achim Bonte
  • Ist Primo prima? Der neue SLUB-Katalog 09.06.2011 Dr. Achim Bonte
  • Ist Primo prima? Der neue SLUB-Katalog 09.06.2011 Dr. Achim Bonte
  • Ist Primo prima? Der neue SLUB-Katalog 09.06.2011 Dr. Achim Bonte
  • Ist Primo prima? Der neue SLUB-Katalog 09.06.2011 Dr. Achim Bonte
  • Ist Primo prima? Der neue SLUB-Katalog 09.06.2011 Dr. Achim Bonte
  • Ist Primo prima? Der neue SLUB-Katalog 09.06.2011 Dr. Achim Bonte
  • Ist Primo prima? Der neue SLUB-Katalog 09.06.2011 Dr. Achim Bonte
  • Ist Primo prima? Der neue SLUB-Katalog 09.06.2011 Dr. Achim Bonte
  • Ist Primo prima? Der neue SLUB-Katalog 09.06.2011 Dr. Achim Bonte
  • Ist Primo prima? Der neue SLUB-Katalog 09.06.2011 Dr. Achim Bonte
  • Ist Primo prima? Der neue SLUB-Katalog 09.06.2011 Dr. Achim Bonte
  • Ist Primo prima? Integration in die Webseiten 09.06.2011 Dr. Achim Bonte
  • Ist Primo prima? Integration in die Webseiten 09.06.2011 Dr. Achim Bonte
  • Ist Primo prima? Webseitensuche mit Primo 09.06.2011 Dr. Achim Bonte
  • Ist Primo prima? Konzeptanpassungen
    • Der ursprünglich vorgesehene Verzicht auf eine Erweiterte Suche wurde vorläufig fallen gelassen
    • Die vorgesehenen Dedup- und FRBR-Konzepte mussten modifiziert werden
    • Das ursprüngliche Hardwaresizing erwies sich auch wegen unserer individuellen Systemerweiterungen als ungenügend
    09.062011 Dr. Achim Bonte
  • Ist Primo prima? Laufende Entwicklungsvorhaben
    • Konfigurierbarer Widget-Bereich für personalisierte Startseite und Aktivierung der E-Shelf-Funktionen von Primo
    • Multilinguale Suche und semantische Anreicherung von Katalogdaten
    • Einbindung weiterer Quellsysteme
    • Mobile Webseite inklusive SLUB-Katalog
    • Einrichtung einer Primo-Installation zur Fusion der Virtuellen Fachbibliotheken ViFa Art und arthistoricum.net (SSG Kunstgeschichte Dresden, Heidelberg, München)
    09.06.2011 Dr. Achim Bonte
  • Ist Primo prima? Bewertung
    • Discovery-Systeme an sich sind prima und speziell für große Bibliotheken kaum noch verzichtbar
    • Die Entscheidung der SLUB, auf diesem Gebiet mit einer Firma und einer internationalen Bibliothekengemeinschaft zusammenzuarbeiten, war und ist richtig
    09.06.2011 Dr. Achim Bonte
  • Ist Primo prima? Bewertung
    • In der Regel sehr gute Antwortzeiten
    • Gute Relevanzsortierung
    • Weitgehend zuverlässiger Support mit kontinuierlicher Sachstandskontrolle und guten Reaktionszeiten
    • Gute Berichtsfunktionen
    • Klare und einheitliche interne Datenstruktur
    • Vielfältige Konfigurationsmöglichkeiten über das Backoffice
    • Gute Setup-, Upgrade- und Pflegeroutinen auf Betriebssystemebene
    09.06.2011 Dr. Achim Bonte
  • Ist Primo prima? Bewertung
    • Zwei besonders wichtige Leistungsmerkmale aus dem Verkaufsprospekt sind noch nicht befriedigend einsetzbar: Dedup, FRBR
    • Die Produkt-Roadmap ist nicht hinreichend klar
    • Einige Standardfunktionalitäten fehlen (z.B. Checkboxen, jahresgenaue Suche, einfache Einstellung Trefferzahl pro Bildschirm, …)
    • Die Backoffice-Funktionen von Primo Central und die Transparenz des Systems (Quantitäten, Trefferranking, Trefferprovenienz) sind auszubauen
    • Eine umfangreichere, standardisierte XML-Schnittstelle ist unabdingbar
    • Änderungen an der Standardversion führen rasch zu unabschätzbarem Aufwand
    09.06.2011 Dr. Achim Bonte
  • Ist Primo prima? Messbare Erträge
    • Ø 24.000 Suchanfragen pro Wochentag
    • Anteil der „Erweiterten Suche“ rd. 18% (v.a. zur Abwahl von Quellen genutzt)
    • Rangfolge der meistgenutzten Facetten: 1. Medientyp, 2. Thema, 3. Fachgebiet, 4. Erscheinungsdatum, 5. Verfügbarkeit (Top-level-Facette!)
    • Vermehrte Nutzung von elektronischen Dokumenten durch verbesserte Sichtbarkeit
    • Leicht rückläufige Nachfrage nach der Papierbibliothek
    • Längere Verweildauer im System (Suchanfrage 0-30 Sekunden 26,9% (48,2%), 30 s – 2 min 27,2% (18,8%))
    09.06.2011 Dr. Achim Bonte
  • Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! [email_address] Ist Primo prima? Das neue Discovery-System der SLUB Dresden