Die SLUB 2009. Leistungsstand und Perspektiven

988 views

Published on

Vortrag in Dresden am 17.11.2009

Published in: Education
0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total views
988
On SlideShare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
3
Actions
Shares
0
Downloads
4
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

Die SLUB 2009. Leistungsstand und Perspektiven

  1. 1. Die Sächsische Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden Leistungsstand und Perspektiven Sächsische Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden
  2. 2. Besonders breiter Serviceauftrag der SLUB <ul><li>Die SLUB ist </li></ul><ul><li>Universitätsbibliothek </li></ul><ul><li>für eine der zehn größten Universitäten der Bundesrepublik </li></ul><ul><li>Staatsbibliothek </li></ul><ul><li>mit konkreten Service- und Koordinierungsfunktionen für die Bibliotheken im Freistaat Sachsen </li></ul><ul><li>Landesbibliothek </li></ul><ul><li>mit den klassischen Aufgaben des Sammelns und Verzeichnens von Medien und Informationen aus und über Sachsen </li></ul><ul><li>Der Auftrag ist angelegt im Gesetz über die SLUB vom 30.6.1995 und unter anderem bestätigt im Struktur- und Entwicklungsplan für die wissenschaftliche Literatur- und Informationsversorgung im Freistaat Sachsen (2008) sowie im Sächsischen Hochschulgesetz (2008, § 93 (Kooperativer Leistungsverbund)) </li></ul>Sächsische Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden
  3. 3. Besonders breiter Serviceauftrag der SLUB Sächsische Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden
  4. 4. Geschäftsergebnis 2009 <ul><li>Trotz sich weiter verschlechternder personeller Rahmenbedingungen wird die SLUB auch 2009 nochmals ein sehr gutes Geschäftsjahr abschließen </li></ul><ul><li>Die SLUB wird </li></ul><ul><li>mit über 2,4 Millionen Entleihungen voraussichtlich weiterhin die ausleihstärkste wissenschaftliche Bibliothek in Deutschland sein </li></ul><ul><li>nach Einführung der regulären Sonntagsöffnung im Januar 2009 zu den Bibliotheken mit den meisten Öffnungstagen im Jahr zählen </li></ul><ul><li>erneut einen besonders hohen Neuzugang an Medien bearbeitet haben </li></ul><ul><li>die Digitalen Sammlungen erheblich ausgebaut haben </li></ul><ul><li>im Benutzerservice wieder messbar besser geworden sein </li></ul>Sächsische Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden
  5. 5. Geschäftsergebnis 2009 - Benutzerfrequenz Sächsische Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden 2005
  6. 6. Geschäftsergebnis 2009 - Benutzerfrequenz Sächsische Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden 2005
  7. 7. Geschäftsergebnis 2009 - Benutzerfrequenz Sächsische Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden
  8. 8. Geschäftsergebnis 2009 – Digitale Bibliothek Sächsische Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden
  9. 9. Geschäftsergebnis 2009 – Digitale Bibliothek Sächsische Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden
  10. 10. Geschäftsergebnis 2009 – Digitale Bibliothek Sächsische Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden
  11. 11. Geschäftsergebnis 2009 – Digitale Bibliothek Sächsische Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden
  12. 12. Geschäftsergebnis 2009 – Digitale Bibliothek Sächsische Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden
  13. 13. Geschäftsergebnis 2009 – Digitale Bibliothek Sächsische Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden
  14. 14. Geschäftsergebnis 2009 – Digitale Bibliothek Sächsische Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden
  15. 15. Geschäftsergebnis 2009 – Konkrete Serviceverbesserungen <ul><li>Reguläre Sonntagsöffnung (seit 11.1.) </li></ul><ul><li>Online-Zugriff auf zahlreiche wichtige CD-ROM-, DVD-Datenbanken (DBoD, seit Februar) </li></ul><ul><li>Einführung neuer Kommunikationskanäle: SLUBlog und Twitter (19.05.) </li></ul><ul><li>Nachrüsten von Sicherungsbügeln für Laptops an den Arbeitsplätzen der SLUB (Juli) </li></ul><ul><li>Migration von ESem in OPAL (17.08.) </li></ul><ul><li>Beginn des EU-Großprojekts zur Konversion der Altbestands-Zettelkataloge (1.09.) </li></ul><ul><li>Einstellen des ersten Video Podcast im Videokanal der SLUB (10.09.) </li></ul><ul><li>Abbau der Zettelkatalogkästen im Eingangsbereich zugunsten zusätzlicher Arbeitsplätze (seit 16.09.) </li></ul><ul><li>Einführung einer Erinnerungsmail vor Ablauf der Leihfrist (28.09.) </li></ul><ul><li>Erleichterung des Downloadverfahrens an den öffentlichen Buchscannern (12.10.) </li></ul><ul><li>Umfassender Ausbau des WLAN-Netzes in der SLUB (November) </li></ul>Sächsische Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden
  16. 16. Geschäftsergebnis 2009 – Konkrete Serviceverbesserungen Sächsische Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden
  17. 17. Geschäftsergebnis 2009 – Konkrete Serviceverbesserungen Sächsische Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden
  18. 18. Geschäftsergebnis 2009 – Konkrete Serviceverbesserungen Sächsische Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden
  19. 19. Geschäftsergebnis 2009 – Konkrete Serviceverbesserungen Sächsische Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden
  20. 20. Geschäftsergebnis 2009 – Konkrete Serviceverbesserungen Sächsische Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden
  21. 21. Geschäftsergebnis 2009 – Konkrete Serviceverbesserungen Sächsische Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden
  22. 22. Die SLUB 2009 – Eine Bilanz <ul><li>Die SLUB hat sich bislang noch unter den führenden wissenschaftlichen Bibliotheken in Deutschland behaupten können, dank </li></ul><ul><li>konsequenter Rationalisierung und Automatisierung der Geschäftsprozesse </li></ul><ul><li>eines massiven Outsourcing </li></ul><ul><li>erheblich gesteigerter Drittmittel </li></ul><ul><li>vermehrten Engagements bei der Einwerbung ehrenamtlicher Kräfte </li></ul><ul><li>einer größtmöglichen Dynamisierung von Entscheidungsprozessen. </li></ul><ul><li>In allen genannten Bereichen sind die Möglichkeiten inzwischen weitgehend ausgereizt. Notwendig ist deshalb eine politische Grundsatzentscheidung zur nachhaltigen Zukunftssicherung der Bibliothek. </li></ul>Sächsische Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden

×