Man kann einen Menschen nichts lehren, man kann ihm nur helfen, es in sich selbst zu entdecken! Galileo Galilei
… und das bin ich, die moderne Form des  Galileo Galilei…
 
… Sozialpädagogin  aus und mit Leidenschaft…
… Ihre Mission…
… täglich unterwegs,  um Multiproblemfamilien zu zeigen, dass ihre  Kinder durchaus etwas können…
… um jungen Menschen zu zeigen, dass Bildung sinnvoll ist…
… um Eltern bewusst zu machen, warum sich ihre Kinder so verhalten, wie sie sich verhalten…
… um Jugendlichen zu erklären, warum sich ihr Inneres während der Pubertät oft so furchtbar anfühlt und warum in ihrer kle...
… um Eltern beizubringen, dass Konsequenz  eine Form der Liebe ist und ihre Kinder sich danach sehnen…
… um einfach mal  zuzuhören…
… um Eltern neuen Mut  und  Kraft zugeben…
… um Familien  zu befähigen, sich gegenseitig zu respektieren…
… um jungen Menschen  eine Perspektive aufzuzeigen…
… um Jugendlichen Möglichkeiten zu  eröffnen  Konflikte auch  ohne Gewalt zu lösen…
… um mit Familien  zu lachen…
… oder auch mal zu  weinen…
… klingt eigentlich ganz einfach…
… ODER ???...
… wenn es nur so einfach wäre…
...oft reicht die Zeit,  die man dafür hat nicht im Geringsten aus…
… denn jeder Mensch muss selbst für sich erkennen, dass er etwas ganz Bestimmtes, ganz gut kann und dass er etwas wert ist...
… er muss es,  wie Galileo Galilei so schön sagt,  in sich selbst entdecken!
… und meine Aufgabe ist es, diesen Familien dabei zu helfen, ihr Potential zu erkennen und zu nutzen!  Jeden Tag aufs Neue!
Leider steht das monatliche  „Schmerzensgeld“  in keiner Relation zu den Kosten eines dafür notwendigen Studiums!
Aus diesem Grund wäre ein Stipendium von 1000 € ein kleiner Schritt für mich, um sich von „Bildungskreditaltlasten“ befrei...
Um weitere  große Schritte  mit meinen Familien  und Jugendlichen  in Richtung Zukunft  gehen zu können!
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Tina M

269

Published on

Published in: Education, Technology
0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total Views
269
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
1
Actions
Shares
0
Downloads
0
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

Tina M

  1. 1. Man kann einen Menschen nichts lehren, man kann ihm nur helfen, es in sich selbst zu entdecken! Galileo Galilei
  2. 2. … und das bin ich, die moderne Form des Galileo Galilei…
  3. 4. … Sozialpädagogin aus und mit Leidenschaft…
  4. 5. … Ihre Mission…
  5. 6. … täglich unterwegs, um Multiproblemfamilien zu zeigen, dass ihre Kinder durchaus etwas können…
  6. 7. … um jungen Menschen zu zeigen, dass Bildung sinnvoll ist…
  7. 8. … um Eltern bewusst zu machen, warum sich ihre Kinder so verhalten, wie sie sich verhalten…
  8. 9. … um Jugendlichen zu erklären, warum sich ihr Inneres während der Pubertät oft so furchtbar anfühlt und warum in ihrer kleinen Welt oft alles sinnlos erscheint…
  9. 10. … um Eltern beizubringen, dass Konsequenz eine Form der Liebe ist und ihre Kinder sich danach sehnen…
  10. 11. … um einfach mal zuzuhören…
  11. 12. … um Eltern neuen Mut und Kraft zugeben…
  12. 13. … um Familien zu befähigen, sich gegenseitig zu respektieren…
  13. 14. … um jungen Menschen eine Perspektive aufzuzeigen…
  14. 15. … um Jugendlichen Möglichkeiten zu eröffnen Konflikte auch ohne Gewalt zu lösen…
  15. 16. … um mit Familien zu lachen…
  16. 17. … oder auch mal zu weinen…
  17. 18. … klingt eigentlich ganz einfach…
  18. 19. … ODER ???...
  19. 20. … wenn es nur so einfach wäre…
  20. 21. ...oft reicht die Zeit, die man dafür hat nicht im Geringsten aus…
  21. 22. … denn jeder Mensch muss selbst für sich erkennen, dass er etwas ganz Bestimmtes, ganz gut kann und dass er etwas wert ist und sein Dasein einen Sinn hat…
  22. 23. … er muss es, wie Galileo Galilei so schön sagt, in sich selbst entdecken!
  23. 24. … und meine Aufgabe ist es, diesen Familien dabei zu helfen, ihr Potential zu erkennen und zu nutzen! Jeden Tag aufs Neue!
  24. 25. Leider steht das monatliche „Schmerzensgeld“ in keiner Relation zu den Kosten eines dafür notwendigen Studiums!
  25. 26. Aus diesem Grund wäre ein Stipendium von 1000 € ein kleiner Schritt für mich, um sich von „Bildungskreditaltlasten“ befreien zu können!
  26. 27. Um weitere große Schritte mit meinen Familien und Jugendlichen in Richtung Zukunft gehen zu können!

×