• Save

Loading…

Flash Player 9 (or above) is needed to view presentations.
We have detected that you do not have it on your computer. To install it, go here.

Like this presentation? Why not share!

Bitforge Games für Mobile Phones und Pads

on

  • 1,247 views

 

Statistics

Views

Total Views
1,247
Views on SlideShare
1,247
Embed Views
0

Actions

Likes
0
Downloads
0
Comments
0

0 Embeds 0

No embeds

Accessibility

Categories

Upload Details

Uploaded via as Microsoft PowerPoint

Usage Rights

© All Rights Reserved

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Processing…
Post Comment
Edit your comment
  • (über 600‘000 verkaufte Kopien)
  • Nutzungsverhalten: Bursts vs. SessionsSteuerung: Touchscreen und Sensoren vs. MausDisplay: Grösse, Sonne
  • Massive Multiplayer Mobile Online Flirt Game
  • SchlechteIdee: KitKatRiegelbrechen.SchlechteIdee: Tetris –kenntzwarjeder, lässtsichaberschlecht an eineMarkeanpassen
  • Entscheidungskriterium:Verbreitung * NutzungZielgruppe

Bitforge Games für Mobile Phones und Pads Bitforge Games für Mobile Phones und Pads Presentation Transcript

  • Mobile Games fürihreKampagne
    RetoSennCOO bitforge AG
  • Inhalt
    Vorstellung
    Motivation
    Was bedeutet Mobil?
    Beispiele
    Entwicklungsablauf
  • reto senn
    Dipl. Inf.-Ing. FH
    Seit 2003 Entwicklung Mobile Games
    2004 Gründungbitforgemit Andreas Hüppi
    Gründungsmitglied IGDA CH
    WandelndesSpiele-Lexikon
  • bitforgeag – philosophie
    HöchsteQualität
    Pünktlichkeit
    State of the Art Technologie
    InhouseEntwicklung
  • bitforgeag - firmeninfo
    Gründung 2004
    AG seit 2007
    Über 50 Produkte
    Guides / Infotainment
    On-Device Portal
    iPhone Apps
    Werbespiele
    Verkaufsspiele
  • bitforge ag – APPS
    App Beispiele ‘04 – ‘08
  • bitforge ag – Games
    Game Beispiele ‘04 – ‘08
  • bitforgeag – produkte 2010
    Orbital
    Atelier Pfister
    Amanzivision
    Beach Bowling 3D
  • bitforgeag - strategie
    Multiplatform:
    iOS
    Android
    Palm WebOS
    Blackberry
    JavaME
    Symbian (Qt, WRT)
  • motivation– spiele
    Non Intrusive
    High Emotional Involvement
    High Effectiveness
    Interesting target demographics(Spendthrift 18-34)
    Young generation spends more time with iPod, Games and Web than making calls
    (http://www.isu.uzh.ch/marketing/forschung/execsumdiplarb/Advergaming.pdf)
  • motivation - mobile
    LeutehabenZeit
    GerätehabenErfolg
    SpielehabenErfolg auf den Geräten
    WV Polo Challenge > 1.8 Mio Downloads
    Mobile ersetztSpielkonsole
    Jeder hat ein Mobile
    Flatrateserlauben intensive Nutzung
  • ingameads vs. adgame
    Spielideeangepasst an Marketing-Konzept
    AlleinigeMarkenpräsenz-> HoheAufmerksamkeit
    IntensiveresSpielerlebnis
    Werbungkann elegant integriertwerden
  • web vs. mobile
    Nutzungsverhalten
    Steuerung
    Sensoren
    GPS
    Accelerometer
    Kompass
    Gyroskop
    Display
    Always Connected
  • beispiele–arielpocket
    2006, JavaME
    Deutschland
    Fleckentfernung:Spiel & Produkt
  • beispiele–axe
    2007
    Deutschland
    MMMOFG
    FrechesProduktFreches Spiel
    KampagnemitPreisverleihungim TV
  • beispiele–vwgames
    Rebranding einesbestehendenTitels
    >1.8 Mio Downloads
  • beispiele–amanzivision
    2010
    Schweiz
    VirtuellerSponsorenlauf
    EmotionaleBindung
  • vorgehen
  • vorgehen –idee
    Spiel muss zurKampagne / Brand passen
    Kernspiel muss Spassmachen
    Leichtzugänglich
    Inspiration durchbestehendeSpiele
    Adaption erfolgreicherKonzepte
  • vorgehen – idee
    Auftraggeber: World Vision
    Brunnenprojekte, ThemaWasser
    Zielgruppe: Kinder und Eltern
    VirtuellerSponsorenlauf
    Leichtzugänglich
    Lange spielbar
    Wassertragen
  • vorgehen –konzept
    IdeeumwandelnzuKonzept:
    Abläufe
    Inhalte
    Zielplattform
    GrafischesKonzept
    Einbindung Social Networks
    OfferteanhandKonzept
    Konzeptanhand Budget
  • vorgehenkonzept
  • vorgehen –konzept
    Wahl der Zielplattform
    iPhone/iPod
    Android
    Windows Phone 7
    iPad
    Symbian
    JavaME
    Blackberry
    WebOS
  • vorgehen - produktion
    Dauer: 1 - 3 Monate
    Kernmechanik + Menus
    LaufendeÜberprüfung des Spielkonzepts
  • vorgehen - produktion
  • vorgehen –betaphase
    Tests mitSpielern der Zielgruppe
    ÜberprüfungSpiellogik, Verständnis
    Anpassungen an Spiel aufgrund Feedback
    Finalisierung der Texte
    Finalisierung des Spielnamens
  • vorgehen –qualitätskontrolle
    KontrollesämtlicherFunktionen auf verschiedenenGeräten
    Über 70 GeräteInhouse, beiBedarf Remote-Testing, Testing outhouse
    bitforgeGarantie:3 Monatekostenlosesbugfixing
  • vorgehen – vertrieb
    Application Stores
    Appstore
    Android Market
    Windows Phone Marketplace
    Ovi Store
    Blackberry Market
    Palm WebOS Store
    SMS Push Kampagne
  • vorgehen – vertrieb
    Upload
    Anlieferung der Daten
    Screenshots
    Beschreibung
    Keywords
    Test
    Dauer
    Kriterien
    Präsentation im Markt
  • vorgehen –marketing
    iTunes: App eine von 250’000
    BegleitendeKampagnezum Launch
    Mobile Games machen NICHT fürsichselberWerbung
    SozialeKanälenutzen
    Spezialisierte Blogs
    KlassischeMedien
  • vorgehen –auswertung
    UmfangreicheStatistiken:
    Anzahl Downloads
    Spieldauer
    Anzahl Views der Werbung
    Rückmeldungen der Spieler
  • abschluss– gelerntes?
    Mobile Games sindnichtWebgames
    KonzeptKampagne
    Spiel Zielgruppe
    PlattformaktivsteNutzer
    QualitätMarke
  • fragen?
  • danke
    bitforge AGRathausstr. 18640 Rapperswil
    www.bitforge.chtwitter: bitforge
    reto.senn@bitforge.ch055/211 02 41