Literaturrecherche_2012

432 views

Published on

0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total views
432
On SlideShare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
2
Actions
Shares
0
Downloads
5
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

Literaturrecherche_2012

  1. 1. InformationskompetenzInformations- und LiteratursucheDipl.-Bibl. Andrea Kruel17.07.2012 1
  2. 2. Informations- und Literatursuche Einführung17.07.2012 – Dipl.-Bibl. Andrea Kruel – Informationskomrpetenz: Informations- und Literatursuche
  3. 3. Sie benötigen Fachinformation ...... und zwar schnell ausreichend gesichert bewertet ausgewählt17.07.2012 – Dipl.-Bibl. Andrea Kruel – Informationskomrpetenz: Informations- und Literatursuche 3
  4. 4. Wo sucht heute jeder? die Suchmaschine Gleichsetzung mit dem Internet Eintrag im Duden (“googeln“, “Google“)17.07.2012 – Dipl.-Bibl. Andrea Kruel – Informationskomrpetenz: Informations- und Literatursuche 4
  5. 5. Wie nutzen wir Google? einfache Anfragen („Ein-Wort-Recherchen“) Beachtung der Treffer der ersten Seite schnell zufrieden mit den Ergebnissen unkritische Haltung gegenüber den Treffern17.07.2012 – Dipl.-Bibl. Andrea Kruel – Informationskomrpetenz: Informations- und Literatursuche 5
  6. 6. Was kann Google? schnell einfach ansprechendes Design guter SuchalgorithmusFazit: gut für alltägliche Recherche und fürEinstiegsrecherchen17.07.2012 – Dipl.-Bibl. Andrea Kruel – Informationskomrpetenz: Informations- und Literatursuche 6
  7. 7. ... und was kann Google nicht? Ergebnisse beeinflussbar keine Qualitätsprüfung und: Es wird nur an der Oberfläche gefischt!!! Suchmaschinen erfassen nur einen Bruchteil aller Webseiten („invisible web“, „deep web“), z.B. keine Dokumente von Online-Datenbanken!17.07.2012 – Dipl.-Bibl. Andrea Kruel – Informationskomrpetenz: Informations- und Literatursuche 7
  8. 8. … und was nun?Sie brauchen einen anderen Ansatz:Bibliotheken als Vermittler zu den Fachinformationen in Büchern Zeitschriften Konferenzbänden grauer Literatur …mit Hilfe von Katalogen Datenbanken Elektronischen Zeitschriften17.07.2012 – Dipl.-Bibl. Andrea Kruel – Informationskomrpetenz: Informations- und Literatursuche 8
  9. 9. „Wer sucht, der flucht ...“Sie haben ... ... zuviel gefunden. ... zuwenig gefunden. ... nicht das Richtige gefunden. ... keine Ahnung, wo Sie suchen sollen. ...?!?17.07.2012 – Dipl.-Bibl. Andrea Kruel – Informationskomrpetenz: Informations- und Literatursuche 9
  10. 10. Erst denken, dann suchen ...Strukturierung der eigenen Gedanken um ein Suchkonzept (Was soll ich suchen ...? ) und eine geeignete Suchstrategie (Wie soll ich suchen ...? ) zu entwickelnDiese Überlegungen führen zur Auswahl möglicher Suchinstrumente (Wo soll ich suchen...? )17.07.2012 – Dipl.-Bibl. Andrea Kruel – Informationskomrpetenz: Informations- und Literatursuche 10
  11. 11. Systematische SucheDie einzelnen Schritte:1. Thema analysieren: Was suche ich?2. Informationsbedarf klären: Was brauche ich?3. Suchinstrumente finden: Wo suche ich?4. Suche: Wie suche ich?5. Sichten, Modifizieren und Auswerten17.07.2012 – Dipl.-Bibl. Andrea Kruel – Informationskomrpetenz: Informations- und Literatursuche 11
  12. 12. 1. Thema analysieren - Arbeitsziel bestimmen Thema eindeutig und klar abgrenzen Problemstellung detailliert erarbeiten Was ist Ihr Beitrag zum Thema? Was wollen / sollen Sie leisten?17.07.2012 – Dipl.-Bibl. Andrea Kruel – Informationskomrpetenz: Informations- und Literatursuche 12
  13. 13. 2. Informationsbedarf klären Was bzw. welche Art Informationen brauche ich ...? Fakten (Daten) oder Literatur? ... und in welcher Informationstiefe? Detailwissen oder Überblick? Welchen Umfang soll die Suche haben? Beschränkung oder Vollständigkeit? ...17.07.2012 – Dipl.-Bibl. Andrea Kruel – Informationskomrpetenz: Informations- und Literatursuche 13
  14. 14. 2. Informationsbedarf klären Welchen Zeitraum soll die Suche abdecken? Nur aktuelle Literatur oder auch retrospektiv? Welcher Publikationstyp? Bücher, Zeitschriftenartikel, Internetquellen ...? ... und: Wieviel Zeit kann und will ich in die Suche investieren?Tipp: Nutzen Sie Nachschlagewerke, Handbücher etc. zurErstinformation! Sie bieten meist eine kompakteDarstellung, einen Überblick mit den wichtigsten Aspektendes Themas.17.07.2012 – Dipl.-Bibl. Andrea Kruel – Informationskomrpetenz: Informations- und Literatursuche 14
  15. 15. 3. Suchinstrumente oder: Wo finde ich was? Bücher, Dissertationen: Bibliothekskataloge und (Fach)-Datenbanken Zeitschriftenaufsätze: (Fach-)Datenbanken Elektronische Volltexte: Volltextdatenbanken Internetquellen: SuchmaschinenNutzen Sie die Angebote „Bibliothekskatalog“ und „DigitaleBibliothek“ Ihrer Hochschulbibliothek!17.07.2012 – Dipl.-Bibl. Andrea Kruel – Informationskomrpetenz: Informations- und Literatursuche 15
  16. 16. 4. 1. SuchbegriffeZentrale Begriffe des Themas (Suchbegriffe) festlegen u.sammelnIdee: Wortliste anlegenQualität und Quantität der Suchbegriffe sindentscheidend für das Suchergebnis!17.07.2012 – Dipl.-Bibl. Andrea Kruel – Informationskomrpetenz: Informations- und Literatursuche 16
  17. 17. Synonyme Computer Rechner PC Monitor Bildschirm17.07.2012 – Dipl.-Bibl. Andrea Kruel – Informationskomrpetenz: Informations- und Literatursuche 17
  18. 18. Homonyme17.07.2012 – Dipl.-Bibl. Andrea Kruel – Informationskomrpetenz: Informations- und Literatursuche 18
  19. 19. Wortliste Begriff 1 Begriff 2 Begriff 3 Synonyme Unterbegriffe Oberbegriffe verwandte Begriffe, Übers.17.07.2012 – Dipl.-Bibl. Andrea Kruel – Informationskomrpetenz: Informations- und Literatursuche 19
  20. 20. Mindmap17.07.2012 – Dipl.-Bibl. Andrea Kruel – Informationskomrpetenz: Informations- und Literatursuche 20
  21. 21. 4.1 Verwendung von Suchbegriffen so wenig Suchbegriffe wie möglich, so viele wie nötig Präpositionen, Artikel und andere Füllwörter weglassen verschiedene Schreibweisen sowie Singular- / Pluralformen beachten Abkürzungen berücksichtigen internationale Suche: englische Suchbegriffe!17.07.2012 – Dipl.-Bibl. Andrea Kruel – Informationskomrpetenz: Informations- und Literatursuche 21
  22. 22. 4.2. Hilfsmittel bei der SucheTrunkierung mit Hilfe von Wildcards z. B. *(ggf. auch $, ?, ...)(ggf. c Eingabe: Marketing* findet: Marketing Marketinginstrument Marketingkonzept Marketingstrategie ...17.07.2012 – Dipl.-Bibl. Andrea Kruel – Informationskomrpetenz: Informations- und Literatursuche 22
  23. 23. 4.2. Hilfsmittel bei der SucheTrunkierung mit Hilfe von Wildcards z. B. *(ggf. auch $, ?, ...) (ggf. c Eingabe: *holz findet: Holz Altholz Bauholz Kernholz ...17.07.2012 – Dipl.-Bibl. Andrea Kruel – Informationskomrpetenz: Informations- und Literatursuche 23
  24. 24. 4.2. Hilfsmittel bei der SucheMaskierung mit Hilfe von Wildcards z. B. ?(ggf. auch *, $, ...)(ggf. auch andere: *, $, ...) Eingabe: Tos?ana findet: Toscana Toskana17.07.2012 – Dipl.-Bibl. Andrea Kruel – Informationskomrpetenz: Informations- und Literatursuche 24
  25. 25. 4.2. Hilfsmittel bei der Suche Phrasensuche (Stringsuche) Eingabe: „tropisches Holz“ findet Dokumente mit genau diesem Begriff Eingabe: gute Laborpraxis findet Dokumente mit den Begriffen „gute“ und / oder „Laborpraxis“ Limits (Filter) z. B. für Erscheinungsjahre, Sprachen oder Publikationstypen17.07.2012 – Dipl.-Bibl. Andrea Kruel – Informationskomrpetenz: Informations- und Literatursuche 25
  26. 26. Boolesche Operatoren und oder nicht Cola und Bier Cola oder Bier Cola nicht Bier mit allen mit irgendeinem ohne Wörtern der Wörter die Wörter17.07.2012 – Dipl.-Bibl. Andrea Kruel – Informationskomrpetenz: Informations- und Literatursuche
  27. 27. Suchinstrumente und Literaturbeschaffung17.07.2012 – Dipl.-Bibl. Andrea Kruel – Informationskomrpetenz: Informations- und Literatursuche
  28. 28. Fachleute Fachliteratur Datensatz Nutzer Datenbank 28
  29. 29. Sommersemester Dipl.-Bibl. Andrea Kruel 292012
  30. 30. Thematische Suche anhand von Stichwörtern und SchlagwörternFormale Suche anhand von Literaturangaben (bibliographische Daten)17.07.2012 – Dipl.-Bibl. Andrea Kruel – Informationskomrpetenz: Informations- und Literatursuche 30
  31. 31. „Schneeballsystem“Durchsicht von Literaturverzeichnissen nachweiterführender Literatur → Beschaffung der Literatur undDurchsicht der Literaturverzeichnisse nach weiterführenderLiteratur ...Risiko: gefundene Literatur ist immer älter Gefahr eines „Zitierkartells“ (nur Literatur aus einer Forschungsströmung)17.07.2012 – Dipl.-Bibl. Andrea Kruel – Informationskomrpetenz: Informations- und Literatursuche 35
  32. 32. Bewertung der Rechercheergebnisse Eine Recherche ist immer eine Gratwanderung zwischen zuviel und zuwenig finden!17.07.2012 – Dipl.-Bibl. Andrea Kruel – Informationskomrpetenz: Informations- und Literatursuche 36
  33. 33. 5. Sichten und Modifizieren Relevanz und Vollständigkeit kritisch prüfen: Alle Treffer relevant? – Vermutlich viele Titel durch die gewählte Suchstrategie nicht erfasst! Je vollständiger die Suche, desto mehr irrelevante Treffer!17.07.2012 – Dipl.-Bibl. Andrea Kruel – Informationskomrpetenz: Informations- und Literatursuche 37
  34. 34. Zu wenige oder gar keine Treffer gefunden? Richtige Datenbank für das Thema? Suchbegriffe richtig geschrieben? Suchbegriffe zu spezifisch? (Maßnahme: mit Synonymen, verwandten Begriffen bzw. Oberbegriffen erweitern!) Richtige Operatoren verwendet? (ODER erweitert die Suche!) Suche trunkieren (Maßnahme: je weiter links die Trunkierung, desto größer die Treffermenge)17.07.2012 – Dipl.-Bibl. Andrea Kruel – Informationskomrpetenz: Informations- und Literatursuche 38
  35. 35. Zu viele (irrelevante) Treffer gefunden? Richtige Datenbank für das Thema? Suchbegriffe mehrdeutig? Suchbegriffe zu allgemein? (Maßnahme: mit Unterbegriffen einschränken!) Richtige Operatoren verwendet? (UND / NICHT engen die Suche ein!) Trunkierte Suche überprüfen (Maßnahme: je weiter rechts die Trunkierung, desto kleiner die Treffermenge)17.07.2012 – Dipl.-Bibl. Andrea Kruel – Informationskomrpetenz: Informations- und Literatursuche 39
  36. 36. Evaluieren Prüfung auf Relevanz Bewertung der Qualität und Zuverlässigkeit der Informationen (besonders bei Internetpublikationen!) Primärquellen bevorzugen17.07.2012 – Dipl.-Bibl. Andrea Kruel – Informationskomrpetenz: Informations- und Literatursuche 40
  37. 37. Kriterien für die Qualität von Informationen Qualifikation und Kompetenz des Autors: Verfasser erkennbar oder anonym? Wissenschaftlich anerkannte(r) Verfasser? Genauigkeit, Richtigkeit, Zuverlässigkeit – sind Aussagen belegt und überprüfbar? Aktualität, Gültigkeit Objektivität, Standpunkt - mit welchem Hintergrund / für wen wurde veröffentlicht? Referenzen, Literaturliste, Links17.07.2012 – Dipl.-Bibl. Andrea Kruel – Informationskomrpetenz: Informations- und Literatursuche 41
  38. 38. LiteraturverwaltungsprogrammeLiteratur verwalten und zitieren, z.B. mit17.07.2012 – Dipl.-Bibl. Andrea Kruel – Informationskomrpetenz: Informations- und Literatursuche 42
  39. 39. DigiBib - Metasuche Suche nach Büchern in Bibliotheken in Deutschland Suche nach einzelnen Aufsätzen17.07.2012 – Dipl.-Bibl. Andrea Kruel – Informationskomrpetenz: Informations- und Literatursuche 46
  40. 40. DigiBib – Elektronische Angebote Datenbanken elektronische Zeitschriften17.07.2012 – Dipl.-Bibl. Andrea Kruel – Informationskomrpetenz: Informations- und Literatursuche 47
  41. 41. DigiBib – Fernleihe Ausleihe von Büchern aus anderen Bibliotheken Kopien von Zeitschriftenaufsätzen17.07.2012 – Dipl.-Bibl. Andrea Kruel – Informationskomrpetenz: Informations- und Literatursuche 48
  42. 42. Praktische Übungen17.07.2012 – Dipl.-Bibl. Andrea Kruel – Informationskomrpetenz: Informations- und Literatursuche 49
  43. 43. Internetrecherche „Das Internet ist ein riesiger Misthaufen, der Perlen enthält. Aber um Perlen zu finden, muss man die richtigen Fragen stellen.“ Joseph Weizenbaum (Computerexperte und Philosoph)17.07..2012 – Dipl.-Bibl. Andrea Kruel – Informaionskompetenz: Informations- und Literatursuche 50
  44. 44. Welche Arten von Suchdiensten gibt es? Suchmaschinen Meta-Suchmaschinen bzw. allgemeine Suchdienste spezialisierte Suchdienste fachbezogene (wissenschaftliche) Suchdienste17.07.2012 – Dipl.-Bibl. Andrea Kruel – Informationskomrpetenz: Informations- und Literatursuche 51
  45. 45. SuchmaschinenKennzeichen: Informationssammlung durch Crawler (Robots / Spider) automatische Generierung eines Index durch Indexierungssoftware (Indexer) inkl. Bewertung / Gewichtung Vorteil: große Datenbanken Nachteil: nur formale Suche (Stichwort), keine Qualitätskontrolle17.07.2012 – Dipl.-Bibl. Andrea Kruel – Informationskomrpetenz: Informations- und Literatursuche 52
  46. 46. Einige Suchmaschinen Google - [www.google.de] - Googlebot Bing - [www.bing.de] - MSNBot Altavista - [de.altavista.com] - Scooter Yahoo! - [de.search.yahoo.com] - Yahoo!Slurp17.07.2012 – Dipl.-Bibl. Andrea Kruel – Informationskomrpetenz: Informations- und Literatursuche 53
  47. 47. Meta-SuchmaschinenKennzeichen gleichzeitige Suche in mehreren Suchmaschinen eine Trefferliste Vorteil: einheitliches Interface, effizient, schnell Nachteil: Time out, keine Berücksichtigung von Suchmaschinenbesonderheiten (Syntax)17.07.2012 – Dipl.-Bibl. Andrea Kruel – Informationskomrpetenz: Informations- und Literatursuche 54
  48. 48. Einige Meta-Suchmaschinen MetaGer - [metager.de] Metacrawler - [metacrawler.de] Ixquick - [www.ixquick.com/deu] Clusty - [clusty.com]17.07.2012 – Dipl.-Bibl. Andrea Kruel – Informationskomrpetenz: Informations- und Literatursuche 55
  49. 49. Social BookmarkingKennzeichen Linksammlung Bookmarks / Favoriten anderer Nutzer mit Tags (Schlagwörter) versehenBeispiele Mister Wong - [www.mister-wong.de] Delicious - [delicious.com]17.07.2012 – Dipl.-Bibl. Andrea Kruel – Informationskomrpetenz: Informations- und Literatursuche 57
  50. 50. NachschlagewerkeKennzeichen Suche nach Fakten Telefonbücher, Wörterbücher, LexikaBeispiele LEO – [dict.leo.org/] Wikipedia - [de.wikipedia.org] Wissensportal - [www.wissen.de/]17.07.2012 – Dipl.-Bibl. Andrea Kruel – Informationskomrpetenz: Informations- und Literatursuche 59
  51. 51. InternetrechercheWie finde ich gezielt wissenschaftliche Informationen?17.07.2012 – Dipl.-Bibl. Andrea Kruel – Informationskomrpetenz: Informations- und Literatursuche 61
  52. 52. Wissenschaftliche SuchdiensteKennzeichen Spezialsuche für wissenschaftliche Informationen Hochschulen, Forschungsinstitute, Verlage, ...Beispiele Google Scholar - [scholar.google.de] Google Books – [books.google.de] BASE - [www.base-search.net] OAIster - [oaister.worldcat.org/] Scirus - [www.scirus.com]17.07.2012 – Dipl.-Bibl. Andrea Kruel – Informationskomrpetenz: Informations- und Literatursuche 62
  53. 53. Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! und: Übung macht den Meister ...

×