Webinar Windows auf AWS (Deutsch)
 

Webinar Windows auf AWS (Deutsch)

on

  • 584 views

Webinar vom 13.02.2014 ...

Webinar vom 13.02.2014
In diesem Webinar geben wir einen Überblick über die verschiedene Optionen, um Windows Server basierte Technologien wie Active Directory, ASP.NET, SharePoint Server oder SQL Server in der AWS Cloud auszuführen.. Wir zeigen die Einrichtung und Konfiguration von Windows Instanzen und sprechen über die verfügbaren Ressourcen wie Whitepapers und CloudFormation Templates. Mit Amazon Web Services können Sie Windows Server basierte Technologien ohne Reue testen – denn Sie zahlen nur für das was Sie verbrauchen. Wie immer mit Live-Demo.

Statistics

Views

Total Views
584
Views on SlideShare
584
Embed Views
0

Actions

Likes
0
Downloads
6
Comments
0

0 Embeds 0

No embeds

Accessibility

Categories

Upload Details

Uploaded via as Microsoft PowerPoint

Usage Rights

© All Rights Reserved

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Processing…
Post Comment
Edit your comment

Webinar Windows auf AWS (Deutsch) Webinar Windows auf AWS (Deutsch) Presentation Transcript

  • Windows auf Amazon Web Services Steffen Krause Technical Evangelist @sk_bln skrause@amazon.de
  • Ihr Feedback ist wichtig Teilen Sie mir mit: Was gut ist, was nicht Was Sie bei unseren Veranstaltungen sehen wollen Was Sie sich von AWS wünschen skrause@amazon.de
  • Windows Workloads auf AWS • Ihre Lösung • Frei skalierbar • Auf AWS
  • Weltweit verfügbar • Globale AWS Infrastruktur – 10 Regionen – 26 Availability Zones – Ständige Erweiterung Region US-WEST (N. California) GOV CLOUD EU-WEST CHINA (Irland) (Peking) ASIA PAC (Tokio) US-EAST (Virginia) US-WEST (Oregon) SOUTH AMERICA (Sao Paulo) ASIA PAC (Singapur) ASIA PAC (Sydney)
  • Die AWS Cloud Tools to access services Cross Service features High-level building blocks Low-level building blocks
  • Wichtige AWS Dienste EC2 “Classic” EC2 “Classic” VPC VPC Instance AMI EBS EBS EBS EBS Availability Zone Virtual Machine Vorlage Laufende oder gestoppte VM EBS EBS Availability Zone EBS Snapshots S3 Buckets S3 Region
  • Demo: AWS Management Console
  • Erweitern Ihres Data Center Mehrere Subnets Private IP Adressen EC2 EC2 EC2 EC2 EC2 EC2 EC2 EC2 EC2 EC2 EC2 EC2 EC2 EC2 EC2 EC2 EC2 S3 EC2 S3 EC2 EC2 EC2 EC2 Sicheres VPN über Internet S3 S3 S3 S3 EC2 EC2 VPN Gateway Public Cloud Corporate Router Physisches Data Center Details: Webinar Wie kann man ein Unternehmens-Rechenzentrum um Cloud-Ressourcen erweitern? http://www.youtube.com/watch?v=ITZKZ2iKCtQ
  • SharePoint: Deployment Aufwand
  • Exchange • Physische und logische Trennung des Netzwerktraffic
  • Windows auf AWS Provisionierung von lizenzierten Windows Servern auf AWS Innerhalb von Minuten Mit oder ohne SQL Server
  • Windows und AWS • Voll lizenziertes Windows Server OS – 2003, 2008, 2008r2, 2012 alle per Microsoft SPLA lizenziert: keine CALs erforderlich • Außer ggf. Terminal Services CALs – SQL Server Standard auch über SPLA erhältlich • VPC für statische, benutzerdefinierte Netzwerke • Security Groups für einfach konfigurierbare Firewalls pro VM • Bekannte Windows-Dienste können installiert werden – AD, ADFS, SCOM, WSUS, SQL, MS Exchange, SharePoint usw.
  • Windows basierte AMIs • Microsoft Windows basierte Amazon Machine Images (AMIs) – Über 20 von Amazon bereitgestellte Windows und SQL AMIs • Windows Server 2012 • Windows Server 2012 + SQL 2012 Standard, Web & Express • Windows Server 2008(+R2) • Windows Server 2008 + SQL 2012 Standard, Web & Express • Windows Server 2008 + SQL 2008 Standard, Web & Express • Andere Windows basierte AMIs….
  • Lizenzierung … pro Stunde *Preisänderungen (meist Preissenkungen) vorbehalten
  • Microsoft Lizenzmodelle auf AWS • Zwei Lizenzmodelle Pay-as-you-go – AMI Preise enthalten Software • Windows Server • SQL Server Standard BYOL – vorhandene Lizenzen auf AWS benutzen • SQL Server Enterprise • SharePoint Server • Andere Microsoft Windows Server Produkte • BYOL erfordert aktive Microsoft Software Assurance • Verwendung von bestehenden Microsoft-Lizenzen: – http://aws.amazon.com/windows/mslicensemobility/
  • Windows Free Usage Tier • AWS Free Usage Tier beinhaltet Microsoft Windows Server 2008, 2008 R2, 2012. • Bis zu 750 Stunden einer t1.micro Instanz mit Windows Server kostenlos pro Monat
  • Vertraute Werkzeuge • AWS Tools for Visual Studio • AWS Tools for Windows PowerShell
  • Window und .NET Developer Center Eine Adresse für Tools, Dokumentation, Skripte, Videos, Beispielcode für .NET in der AWS Cloud http://aws.amazon.com/net/ Entwicklung Verwaltung Community Lernen .NET Code auf AWS Automatisierung und Skalierung von Windows auf AWS Community von Windows und .NET Entwicklern auf AWS Lernen der Möglichkeiten von .NET auf AWS • Community Forum • Beispielcode-Download • AWS SDK for .NET • AWS Toolkit for Microsoft Visual Studio • .NET Container zum Deployment auf AWS Elastic Beanstalk • AWS Tools for Windows PowerShell • AWS Management Pack for Microsoft System Center • AWS auf Github • Links zu Artikeln
  • AWS SDK for .NET • Enthält APIs für viele AWS Dienste • Enthält außerdem: – AWS Toolkit for Microsoft Visual Studio – Visual Studio Templates – AWS Tools for Windows PowerShell – AWS CloudFormation Template Editor – AWS .NET Library – C# Codebeispiele
  • Amazon EC2 Windows Guide Neuerungen: • Using Windows Powershell with the AWS SDK for .NET • AWS Diagnostic tools for Windows Server • Install EC2 command line tools on Windows • Setting up a Windows HPC Cluster http://docs.amazonwebservices.com/AWSEC2 /latest/WindowsGuide/Welcome.html
  • Entwurfsrichtlinien • Architektur von Standardanwendungen wie im eigenen Data Center (z.B. Microsoft Exchange Role Requirements Calculator) • Behandeln Sie AWS Availability Zones wie eigene Data Center • Beachten Sie AWS Spezifika – – – – Instanztypen (ECU kontra physische Cores, Hauptspeicher) EBS (Standard IOPS vs. EBS-Optimized und Provisioned IOPS) Netzwerk (VPC, VPN oder Direct Connect, Security Groups, Routing u.a.) Wenn möglich horizontal statt vertikal skalieren • Bei Upgrade: Besser neues paralleles Deployment, dann alte Version abschalten -> parallele Infrastruktur ist preiswert
  • Sicherheit • • • • • Active Directory für Login bei Windows Servern AD-Integration mit IAM ist möglich IAM Roles für Zugriff auf AWS APIs verwenden RDP-Zugang über Bastion Host absichern Öffentlich zugängliche Sites sollten mit eigenem Subnet als DMZ arbeiten • Security Groups so eingeschränkt wir möglich konfigurieren – Kein RDP für 0.0.0.0/0 – Auf Übereinstimmung zwischen Security Groups und Windows Firewall achten • “Secure Microsoft Applications on AWS” – Whitepaper: – http://aws.amazon.com/whitepapers/secure-microsoft-applications-on-aws/
  • SQL Server 2012 AlwaysOn Availability Groups in AWS Remote Admin & Mgmt Users Elastic IP’s (Public Route) NAT Instance Elastic IP’s (Public Route) RDGW Instance NAT Instance RDGW Instance Windows Server Failover Clustering (WSFC) Cluster Node WSFC Configuration Node WSFC Configuration SQL Server Instance SQL Server Instance Instance Network Name Instance Network Name AlwaysOn Availability Group Secondary Replica Availability Group Listener Virtual Network Name Storage Storage Primary DC/DNS Rerplica DC/DNS Availability Zone 1 Availability Zone 2 AWS Region Private IP’s (Private Route) Private IP’s (Private Route) Primary Replica
  • SharePoint Reference Implementation Public Subnet Private Subnet Private Subnet Private Subnet Private Subnet IIS & SharePoint Web Front End Central Admin & SharePoint Services Application Tier Availability Zone 1 Primary DB SQL Server Primary DC/DNS Database Tier Active Directory Database Tier Active Directory NAT Remote Admin RDGW Web Tier Users Web Tier Application Tier IIS & SharePoint Web Front End ELB Internet Gateway Central Admin & SharePoint Services Mirror DB Backup DC/DNS RDGW Witness NAT Public Subnet Private Subnet Private Subnet Availability Zone 2 AWS Region Private Subnet Private Subnet
  • SharePoint Farm in 6 Schritten • Artikel „Deploy a Microsoft SharePoint 2010 Server Farm in the AWS Cloud in 6 Simple Steps”: – Basiert auf dem SharePoint Reference Implementation White Paper – http://aws.amazon.com/articles/9982940049271604 • AWS CloudFormation Templates für jeden Schritt: – Netzwerk und Active Directory Stack – Datenbank-Stack – Anwendungsserver-Stack – Webfrontend-Stack
  • Whitepaper • SharePoint Reference Architecture on AWS Whitepaperhttp://aws.amazon.com/windows/sharepoint/ • Microsoft Exchange Server 2010 in the AWS Cloud: Planning & Implementation Guide http://aws.amazon.com/windows/exchange/ • Implementing Microsoft Windows Server Failover Clustering (WSFC) and SQL Server 2012 AlwaysOn Availability Groups in the AWS Cloud • … und mehr http://aws.amazon.com/windows/
  • Test Drive Test von Unternehmensanwendungen auf AWS Kostenlos für Bildungs- und Demonstrationszwecke Von AWS Partnern bereitgestellt Vorkonfigurierte Umgebungen, z.B.: • SharePoint 2013 • Exchange 2013 HA • SQL Server AlwaysOn • Media Portal on SharePoint 2013 • ESRI Maps for SharePoint Auch Anwendungen von Oracle, SAP, Red Hat, ... • http://aws.amazon.com/testdrive/
  • Demo: Windows auf AWS
  • Exkurs: Amazon WorkSpaces VDI auf AWS
  • Was ist WorkSpaces? • WorkSpaces ist eine vollständig verwaltete Desktop Lösung in der Cloud • Die Endbenutzer greifen auf ihre Dokumente, Anwendungen & Ressourcen von einem Gerät ihrer Wahl zu • Vollständiger Desktop für beliebig viele Benutzer
  • WorkSpaces – VDI vereinfacht
  • WorkSpaces Bundles Bundle Hardware Ressourcen Anwendungen Standard 1 vCPU, 3.75 GiB Memory, 50 GB User Storage Utilities (Adobe Reader, Internet Explorer 9, Firefox, 7-Zip, Adobe Flash, JRE) Standard Plus 1 vCPU, 3.75 GiB Memory, 50 GB User Storage Microsoft Office Professional 2010, Trend Micro Anti-Virus, Utilities (Adobe Reader, Internet Explorer 9, Firefox, 7-Zip, Adobe Flash, JRE) Performance 2 vCPU, 7.5 GiB Memory, 100 GB User Storage Utilities (Adobe Reader, Internet Explorer 9, Firefox, 7-Zip, Adobe Flash, JRE) Performance Plus 2 vCPU, 7.5 GiB Memory, 100 GB User Storage Microsoft Office Professional 2010, Trend Micro Anti-Virus, Utilities (Adobe Reader, Internet Explorer 9, Firefox, 7-Zip, Adobe Flash, JRE)
  • WorkSpaces - Endgeräte
  • Demo: Workspaces
  • Zusammenfassung • Windows ist auf AWS voll unterstützt • Stundenweise Abrechnung ermöglicht skalierbare Infrastruktur • VPC, VPN und DirectConnect ermöglichen Erweiterung des eigenen Rechenzentrums um Cloud Ressourcen • Mit WorkSpaces erhalten Sie eine voll verwaltete VDI Umgebung ohne eigene Investitionen
  • Nächste Webinare • SAP Anwendungen auf Amazon Web Services 27. Februar 2014, 10.00 Uhr • SharePoint auf AWS – Deployment einer hochverfügbaren, skalierbaren Farm 06. März 2014, 10.00 Uhr • Anmeldung: http://aws.amazon.com/de/about-aws/events/
  • Ressourcen • http://aws.amazon.com/de/windows • Anfangen mit dem Free Tier: http://aws.amazon.com/de/free/ • 25 US$ credits für neue Kunden: http://aws.amazon.com/de/campaigns/account/ • Twitter: @AWS_Aktuell • Facebook: http://www.facebook.com/awsaktuell • Webinare: http://aws.amazon.com/de/about-aws/events/ • Slides: http://de.slideshare.net/AWSAktuell • Demo-Serie auf Youtube: http://aws.typepad.com/awsaktuell/techsnacksvideos-deutsch.html