Webinar 4 Server in der Cloud – die AWS Compute Dienste

615 views
481 views

Published on

Die Aufzeichnung dieses Webinars findet sich hier: http://aws.amazon.com/de/recorded-webinar/
Mit Amazon Elastic Compute Cloud (EC2) können Sie virtuelle Instanzen in der Cloud mit Linux oder Windows Server nutzen. In diesem Webinar geben wir einen Überblick über EC2, zeigen die verschiedenen Optionen für die Erstellung von Instanzen und erklären, welcher Instanztyp von den über 15 verschiedenen verfügbaren Typen wofür gedacht und geeignet ist. Danach zwigen wir einige erweiterte Möglichkeiten von EC2 wie Cloud-Init Skripte und IAM Rollen

Published in: Technology
0 Comments
1 Like
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

No Downloads
Views
Total views
615
On SlideShare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
1
Actions
Shares
0
Downloads
20
Comments
0
Likes
1
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

Webinar 4 Server in der Cloud – die AWS Compute Dienste

  1. 1. Webinar 4: Server in der Cloud –die AWS Compute-Dienste Steffen Krause Technical Evangelist @AWS_Aktuell http://www.facebook.com/awsaktuell skrause@amazon.de
  2. 2. Ihr Feedback ist wichtigTeilen Sie uns mit:Was gut ist, was nichtWas Sie bei unseren Veranstaltungensehen wollenWas Sie sich von AWS wünschenskrause@amazon.de
  3. 3. Die Webinar-Serie1. Was ist Amazon Web Services und wofür kann ich AWS nutzen2. Erste Schritte mit Amazon Web Services – von der Anmeldung bis zur ersten Instanz3. Amazon Web Services 1*1 – welche Dienste gibt es wofür? Aufzeichnungen: http://aws.amazon.com/de/recorded-webinar/4. Server in der Cloud – die AWS Compute-Dienste 4. April 2013, 16 Uhr5. Daten speichern in der Cloud – die AWS Storage-Dienste 17. April 2013, 16 Uhr6. Datenbanken in der Cloud – SQL und NoSQL voraussichtlich 7. Mai 2013, 16 UhrAnmeldung unter http://aws.amazon.com/de/about-aws/events/
  4. 4. Themen• Überblick – Struktur, Terminologie• Instanztypen• Storage und andere virtuelle Hardware• Preisoptionen – On Demand, Reserved, Spot• Starten einer Instanz – Keypairs & Security• Bootstrapping• Demo
  5. 5. Compute Vertikale Skalierung Elastic Compute Cloud (EC2) ab $0.02/h Rechenkapazität in der Cloud Auswahl an CPU, Memory & Festplatten-Optionen Über 10 Instanztypen verfügbar von Micro bis Cluster Compute Feature Details Flexibel Windows oder Linux Distributionen Skalierbar Viele verschiedene Instanztypen von Micro Deployment & Administration bis Cluster Compute Machine Images Konfigurationen können als Machine Images App Services (AMIs) gespeichert und daraus neue Instanzen erstellt werden Volle Kontrolle Vollständiger root oder Administrator-ZugriffCompute Storage Database Sicher Volle Firewall-Kontrolle über Security Groups Monitoring Metriken über CloudWatch publiziert Networking Kostengünstig On Demand, Reserved und Spot Instanzen AWS Global Infrastructure VM Import/Export Import und Export von VM Images von und nach EC2
  6. 6. Elastische Kapazität Kunde 1 Kunde 2 … Kunde n Hypervisor Sicher separiert Virtual Interfaces Kunde 1 Security Groups Kunde 2 Security Groups … Kunde n Security Groups Geteilte Umgebung Firewall Physical Interfaces
  7. 7. EC2 EC2 Instanz VPC VPC AMI EBS EBS EBS EBS EBS EBS Availability Zone 1 Availability Zone 2Amazon Machine Laufende oder Image gestoppte Instanz EBS S3 Buckets Snapshots S3 Region
  8. 8. Einheit der KontrolleInstanz Einheit der Skalierung Einheit der Verfügbarkeit
  9. 9. Einheit der KontrolleIhr Stack Instanz Einheit der Skalierung Einheit der Verfügbarkeit
  10. 10. Instanz Einheit der KontrolleScale Out Instanz Einheit der Skalierung Instanz Einheit der Verfügbarkeit Instanz
  11. 11. Instanz Einheit der KontrolleInstanz Einheit der SkalierungInstanz Einheit der VerfügbarkeitInstanz
  12. 12. Instanz Einheit der KontrolleInstanz Einheit der SkalierungInstanz Einheit der VerfügbarkeitInstanz
  13. 13. Instanz Einheit der KontrolleInstanz Einheit der Skalierung Einheit der VerfügbarkeitInstanz
  14. 14. Instanz Einheit der KontrolleInstanz Einheit der SkalierungInstanz Einheit der VerfügbarkeitInstanz
  15. 15. InstanztypenDie richtige Einheit für Ihre Last
  16. 16. Anatomie einer Instanz Hauptspeicher in Gibibyte (GiB) Lokale Storage ist temporär CPU gemessen in virtuellen Cores, und EC2 Compute Units I/O – sowohl für Netzwerk als auch für Disk Dedizierter Durchsatz zwischen EC2 und EBS – 500 Mbps bis 1000 Mbps
  17. 17. High I/O 4XL 60.5 GB High Storage 8XL 117 GB Hi-Mem Cluster Compute 8XL 35 EC2 Compute Units 35 EC2 Compute Units, 244 GB 16 virtual cores 24 * 2 TB ephemeral drives 88 EC2 Compute Units 2*1024 GB SSD-based local Instanz storage 256 10 GB Ethernet 16 virtual cores 240 GB SSD Hi-Mem 4XL 68.4 GB 26 EC2 Compute Units 128 8 virtual cores 10 GB Cluster Compute 8XL 60.5 GB Hi-Mem 2XL 34.2 GB 13 EC2 Compute Units Inter-Instanz 88 EC2 Compute Units 64 4 virtual cores Network Hi-Mem XL 17.1 GB Cluster Compute 4XL 23 GB 6.5 EC2 Compute Units 33.5 EC2 Compute Units 32 2 virtual coresMemory (GB) Cluster GPU 4XL 22 GB 33.5 EC2 Compute Units, Extra Large 15 GB 2 x NVIDIA Tesla “Fermi” 16 8 EC2 Compute Units 4 virtual cores M3 XL 15 GB M3 2XL 30 GB M2050 GPUs 13 EC2 Compute Units 26 EC2 Compute Units 4 virtual cores 8 virtual cores Medium 3.7 GB, EBS storage only EBS storage only 8 2 EC2 Compute Units 1 virtual core Large 7.5 GB 4 EC2 Compute Units High-CPU XL 7 GB 4 2 virtual cores 20 EC2 Compute Units 8 virtual cores Small 1.7 GB, High-CPU Med 1.7 GB 1 EC2 Compute Unit 5 EC2 Compute Units 1 virtual core 2 Micro 613 MB 2 virtual cores Up to 2 ECUs (for short bursts) 1 1 2 4 8 16 32 64 128 256 EC2 Compute Units
  18. 18. EC2 Instanz-Familien Die meisten Anwendungen, Scale-Out Compute, Standard Low-cost, App Server / Web Server Batch Processing High-CPU Datenbanken, Datenbanken Datenbanken… Tests, niedriger High-Memory Durchsatz, Websites Micro Compute + Netzwerk Durchsatz Parallel Processing Cluster Compute Cluster GPU NoSQL, OLAP, Hadoop, File Beste Random IOPS Systems High I/O In-memory Apps und High Storage DBs. Beste $/RAM High Cluster Memory
  19. 19. Kriterien für Instanztypauswahl• Was ist wichtiger: $/ECU oder $/Ram?• Ist die Anwendung CPU-, Memory- oder Netzwerk-lastig?• Brauchen Sie Low Latency IOPS?• Brauchen Sie viel Storage und hohen Durchsatz?• Überblick: http://www.ec2instances.info/
  20. 20. StorageInstance Storage kontra Elastic Block StoreLokale „auf dem Host“ Disk Über Netzwerk angebundene, Volumes optimierte Block StorageDaten-Persistenz abhängig Daten-Persistenz unabhängig von von Instanz-Zustand Instanz-Zustand
  21. 21. Instance Storage Wenn eine Instanz rebootet (absichtlich oder unabsichtlich), bleiben Instance Store Daten erhaltenInstance StorageAuch „Ephemeral Storage“ Daten auf Instance Store gehen verloren unterLokale „auf dem Host“ Disk Volumes den folgenden Umständen:Daten-Persistenz abhängig • Fehler auf einer zugrunde liegenden Disk von Instanz-Zustand • Stoppen einer Amazon EBS-backed Instanz • Instance Store Instanzen können nicht gestoppt werden • Terminieren der Instanz
  22. 22. Instance Storage • Alle Instanztypen (außer m3 und micro)Instance Storage haben Instance StorageAuch „Ephemeral Storage“ • Muss beim Anlegen der Instanz hinzugefügt werdenLokale „auf dem Host“ Disk Volumes • Größe und maximale Anzahl abhängig vonDaten-Persistenz abhängig Instanztyp von Instanz-Zustand • High I/O Instanzen haben 2 SSD Volumes • High Storage Instanzen haben 24 HDDs (je 2 TB)
  23. 23. Elastic Block Store (EBS) Null bis mehreretemporäre Platten (Instanz Storage) Eine oder mehrere EBS (persistente) EBS Snapshots (Backup Images) Elastic Block Store Platten Über Netzwerk angebundene, Workspace optimierte Block Storage Daten-Persistenz unabhängig von Netzwerk Instanz-Zustand EBS Snapshot Hypervisor EC2 EBS S3
  24. 24. Elastic Block Store (EBS)• 1 GB bis 1 TB Größe• Automatisch innerhalb einer Availability Zone repliziert – Daher RAID für Verfügbarkeit normalerweise unnötig• Standard-Durchsatz: ca. 100 IOPS• Provisioned IOPS: Bis zu 2000 IOPS• RAID 0 (Striping) durch Betriebssystem für mehr Größe und/oder Performance• Kein automatisches Backup – Regelmäßig Snapshots erstellen
  25. 25. AMIs Amazon maintained Community maintained Ihre AMIs Fertige Linux und Publiziert durch andere AMIs die Sie aus EC2 Windows Images AWS Benutzer Instanzen erstellt habenDurch Amazon in jeder Erstellt und verwaltet Können privat bleibenRegion aktuell gehalten durch andere Benutzer oder für andere oder Marketplace Partner freigegeben werden
  26. 26. Auto Scaling Trigger auto-scaling policyas-create-auto-scaling-group MyGroup --launch-configuration MyConfig --availability-zones eu-west-1a --min-size 4 --max-size 200 Auto Scaling Deployment & Administration Automatische Anpassung der Anzahl der EC2-Instanzen nach aktuellem Bedarf App Services Feature Details Compute Storage Database Kontrolle Minimale und maximale Instanz Pool Größe, wann erfolgt Scale Up und Cool Down Networking Integriert mit Verwendung von CloudWatch Metriken CloudWatch für die Skalierung AWS Global Infrastructure Instanztypen Für On Demand und Spot Instanzen. Kompatibel mit VPC
  27. 27. Auto Scaling Typen Manuell Nach Zeitplan Senden eines API Aufrufs oder Skalierung (+/-) basiert auf Datum und Kommandozeilenaufruf zum Erstellen Zeit oder Terminieren von Instanzen (+/-) Nach Policy Auto-Rebalance Skalierung basiert auf Bedingungen, Instanzen werden erstellt und basiert auf benutzerdefinierten Terminiert um Ausbalancierung Bedingungen zwischen verschiedenen AZs zu erhalten
  28. 28. ComputeElastic Load BalancingFür hoch skalierbare AnwendungenLastverteilung über EC2 Instanzen in mehrerenAvailability Zones Feature Details Deployment & Administration Auto Scaling Automatische Skalierung entsprechend Anfragevolumen App Services Verfügbar Load Balancing über mehrere Availability Zones Health Checks Prüft automatisch Gesundheit der InstanzenCompute Storage Database und fügt sie hinzu oder entfernt sie Session Stickiness Routet Anfragen an dieselbe Instanz Networking Secure Sockets Layer Unterstützt SSL Offloading von Web und Application-Server mit flexiblem Krypto- AWS Global Infrastructure Support Monitoring Publiziert Metriken an CloudWatch
  29. 29. EC2 Preisoptionen On Demand Instanzen Unix/Linux Instanzen starten bei 0,02 USD / Stunde „Pay as you go“ für Rechenleistung Niedrige Kosten, flexibelKeine Verpflichtung, keine initialen Kosten, Bezahlung nur für Nutzung AnwendungsfälleAnwendungen mit kurzfristiger, unbekannter oder unvorhersehbarer Last Anwendungs-Entwicklung und Test
  30. 30. EC2 Preisoptionen On Demand Instanzen Reserved Instanzen Unix/Linux Instanzen starten bei 1 oder 3 Jahre Bindung 0,02 USD / Stunde Initiale Zahlung verringert Kosten pro Stunde „Pay as you go“ für Rechenleistung deutlich Niedrige Kosten, flexibel Niedrige Kosten / VorhersehbarkeitKeine Verpflichtung, keine initialen Kosten, Reservierung: Kapazität ist verfügbar wenn sie Bezahlung nur für Nutzung gebraucht wird Anwendungsfälle AnwendungsfälleAnwendungen mit kurzfristiger, unbekannter oder unvorhersehbarer Last Dauerhaft genutzte Anwendungen Anwendungs-Entwicklung und Test Vorhersehbare Last Reservierte Kapazität erforderlich, z.B. Disaster Recovery
  31. 31. EC2 Preisoptionen Heavy Utilization RI > 80% Nutzungszeit Bis 58% günstiger On Demand Instanzen Reserved Instanzen Anwendungsfälle: Datenbanken, Großes HPC, Dauerbetrieb, Grundlast Unix/Linux Instanzen starten bei 1 oder 3 Jahre Bindung 0,02 USD / Stunde Initiale Zahlung verringert Kosten pro Stunde Medium Utilization RI „Pay as you go“ für Rechenleistung deutlich Niedrige Kosten, flexibel Niedrige Kosten / Vorhersehbarkeit 41-79% Nutzungszeit Bis 49% günstigerKeine Verpflichtung, keine initialen Kosten, Reservierung: Kapazität ist verfügbar wenn sie Anwendungsfälle: Webanwendungen, Viele Bezahlung nur für Nutzung gebraucht wird umfangreiche Rechenläufe, Anwendungen die meistens laufen Anwendungsfälle AnwendungsfälleAnwendungen mit kurzfristiger, unbekannter Light Utilization RI oder unvorhersehbarer Last Dauerhaft genutzte Anwendungen Anwendungs-Entwicklung und Test Vorhersehbare Last 15-40% Nutzungszeit Reservierte Kapazität erforderlich, z.B. Disaster Bis 34% günstiger Recovery Anwendungsfälle: Disaster Recovery, Wöchentliches / Monatliches Reporting, Elastic Map Reduce
  32. 32. EC2 Preisoptionen On Demand Instanzen Reserved Instanzen Spot Instanzen Unix/Linux Instanzen starten bei 1 oder 3 Jahre Bindung Angebote für ungenutzte EC2 Kapazität 0,02 USD / Stunde Initiale Zahlung verringert Kosten pro Stunde Spot Preis basiert auf Angebot und Nachfrage, „Pay as you go“ für Rechenleistung deutlich wird automatisch bestimmt Niedrige Kosten, flexibel Niedrige Kosten / Vorhersehbarkeit Sehr kostengünstig, große, zeit-unkritische LastenKeine Verpflichtung, keine initialen Kosten, Reservierung: Kapazität ist verfügbar wenn sie Bezahlung nur für Nutzung gebraucht wird Instanzen werden bei Steigen des Spot-Preises wieder terminiert Anwendungsfälle Anwendungsfälle AnwendungsfälleAnwendungen mit kurzfristiger, unbekannter oder unvorhersehbarer Last Dauerhaft genutzte Anwendungen Anwendungen mit flexiblen Start- und Endzeiten Anwendungs-Entwicklung und Test Vorhersehbare Last Preissensitive Anwendungen Reservierte Kapazität erforderlich, z.B. Disaster Zeit-unkritische Batchläufe Recovery
  33. 33. Nutzen Sie alle Modelle 7000 6000 Spot 5000 4000 On Demand 3000 2000 Reserved Instances 1000 0
  34. 34. Erstellen einer InstanzKommandos, Keypairs & Security Groups
  35. 35. Region Instanzgröße AMI KeypairSecurity Group
  36. 36. Keypair Public Key Von Amazon in die EC2 Instanz eingebettet EC2 Instanz Kommunikation gesichert mit Private Key Private Key Heruntergeladen und bei Ihnen gespeichert
  37. 37. Keypairs & Secrets Keypairs Security Credentials X.509 ZertifikatAuthentifizierung für Zugriff Zugriffsschlüssel-ID und Authentifizierung gegen auf eine Instanz geheimer Zugriffsschlüssel für einige APIs Authentifizierung gegen das API
  38. 38. Security Groups Port 22 Name Security Group (SSH) BeschreibungPort 80 Protokoll(HTTP) Port-Bereich IP Adresse, Bereich oder andere Security Group Instanz
  39. 39. Instanzen über APIPS C:> New-EC2Instances -ImageId ami-269dbb63 -KeyName mykey -SecurityGroupId sg-9cf9e5d9 -InstanceType t1.micro
  40. 40. Instanzen über API $> ec2-run-instances ami-54cf5c3d --Instanz-count 2 --group webservers --key mykey --Instanz-type m1.small
  41. 41. Instanzen über API>>> import boto.ec2>>> conn = boto.ec2.connect_to_region("us-east-1")>>> conn.run_instances( ami-54cf5c3d, key_name=mykey, instance_type=m1.small, security_groups=[webservers])
  42. 42. IAM Rollen und EC2 Tools1. Start einer EC2 Linux Instanz2. Zuweisung einer IAM Rolle beim Start:3. Installiert alle benötigten Tools und verwaltet API Access Credentials1. Sofort nutzbare Kommandozeilentools in ein paar { Minuten – nur per SSH anmelden und nutzen "Statement": [ {2. Instanz terminieren/stoppen nach der Nutzung "Effect": "Allow", "NotAction": "iam:*", "Resource": "*" } ] }
  43. 43. Instanzen brauche keine KeypairsAber wie konfiguriere ich sie wenn ich mich nicht einloggen kann?
  44. 44. Bootstrapping Dynamische AMI Erstellen kontra Konfiguration Starten einer Instanz Erstellen einer Instanz Konfigurieren der Instanz Nutzung des Metadata Service und Cloud-Init fürErstellen eines AMI aus der Aktionen in der Instanz beim Instanz StartNeue Instanzen aus dem AMI
  45. 45. Shell Skript in User-Data werden beim Start ausgeführt:#!/bin/shyum -y install httpd php mysql php-mysqlchkconfig httpd on/etc/init.d/httpd start
  46. 46. DEMO auch aufhttp://www.youtube.com/AWSAktuell
  47. 47. Einige does und don’ts Do Don’t Verwenden Sie IAM Rollen API Zugriffsschlüssel im Code speichern (und dann auf GIT Konfigurieren Sie wenn möglich publizieren) oder in AMIs vollautomatisch – ohne Keypair integrieren (und die dann Balance zwischen AMI und freigeben) dynamischem Bootstrapping 
  48. 48. Ressourcen• http://aws.amazon.com/de• Beginnen Sie mit dem Free Tier: http://aws.amazon.com/de/free/• 25 US$ Startguthaben für Neukunden: http://aws.amazon.com/de/campaigns/account/• Twitter: @AWS_Aktuell• Facebook: http://www.facebook.com/awsaktuell• Webinare: http://aws.amazon.com/de/about-aws/events/• Slides: http://de.slideshare.net/AWSAktuell/• Kommen Sie zum AWS Summit am 2. Mai in Berlin https://aws.amazon.com/de/aws-summit-2013/berlin/

×