Your SlideShare is downloading. ×
Einsatzmöglichkeiten von Social Media im marketing
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Thanks for flagging this SlideShare!

Oops! An error has occurred.

×

Saving this for later?

Get the SlideShare app to save on your phone or tablet. Read anywhere, anytime - even offline.

Text the download link to your phone

Standard text messaging rates apply

Einsatzmöglichkeiten von Social Media im marketing

2,569
views

Published on

Diese Präsentation fasst einige Ergebnisse der Bachelorarbeit von Alexander Wiedl zusammen und zeigt die Potentiale und Möglichkeiten von Social Media im Marketing.

Diese Präsentation fasst einige Ergebnisse der Bachelorarbeit von Alexander Wiedl zusammen und zeigt die Potentiale und Möglichkeiten von Social Media im Marketing.

Published in: Business, Technology

0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total Views
2,569
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
1
Actions
Shares
0
Downloads
14
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

Report content
Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
No notes for slide

Transcript

  • 1. Einsatzmöglichkeiten vonSocial Media im Marketing Kurzpräsentation zur Bachelorarbeit von Alexander M. Wiedl 12. April 2011
  • 2. 1. Was ist Social Media?2. Warum ist Social Media wichtig?3. Wer sind die Anwender?4. Welche Unternehmen sind aktiv?5. Welche Anwendungszwecke ergeben sich für Unternehmen?6. Hinweise zur Bachelorarbeit7. Über den Autor8. Copyright-HinweisGliederung
  • 3. „Social Media ist eine Vielfalt digitaler Medien und Technologien, die esNutzern ermöglichen, sich untereinander auszutauschen und mediale Inhalteeinzeln oder in Gemeinschaft zu gestalten. Die Interaktion umfasst dengegenseitigen Austausch von Informationen, Meinungen, Eindrücken undErfahrungen sowie das Mitwirken an der Erstellung von Inhalten. Die Nutzernehmen durch Kommentare, Bewertungen und Empfehlungen aktiv auf dieInhalte Bezug und bauen auf diese Weise eine soziale Beziehung zueinanderauf. […] Als Kommunikationsmittel setzt Social Media einzeln oder inKombination auf Text, Bild, Audio oder Video und kann plattformunabhängigstattfinden.“(Quelle: BundesVerband Digitale Wirtschaft e.V. , 2010)1. Was ist Social Media?
  • 4. Anzahl der Unique Visitors verschiedener Social Networks in Deutschland in Tausend 16.000 15.000 10.000 6.100 4.600 5.000 3.400 2.800 0 Facebook wer-kennt-wen StudiVZ MySPace twitter  Soziale Medien übertreffen in der Reichweite die meisten traditionellen Medien deutlich!2. Warum ist Social Media wichtig?Quelle: Statista: Anzahl der Unique Visitors der Social Networks in Deutschland 2010
  • 5. Anteil der Internetnutzer 2009 mit einem eigenen Profil ineinem sozialen Netzwerk nach Altersgruppe in Prozent 100 80 74 61 60 40 24 20 12 10 4 0 14-19 Jahre 20-29 Jahre 30-39 Jahre 40-49 Jahre 50-59 Jahre ab 60 Jahre  Vor allem junge Menschen verwenden Social Media, aber der Anteil der Nutzer ist in allen Altergruppen steigend!3. Wer sind die Anwender?Quelle: Busemann, K., & Gscheidle, C. (2009). Web 2.0: Communitys bei jungen Nutzern beliebt
  • 6. Branche Relativer Anteil aktiver UnternehmenTelekommunikation 92 ProzentElektroindustrie/Unterhaltungs-elektronik 80 ProzentPrint-/Medien-, Film und Musik-industrie 75 ProzentHerstellung von Kraftwagen und 67 ProzentKraftwagenteilenHerstellung von sonstigen elektrischen 67 ProzentGerätenVersicherungen 67 ProzentEinzelhandel 50 ProzentHerstellung von Nahrungs- und 43 ProzentGenussmittelnKreditinstitute 40 ProzentHerstellung von chemischen Erzeugnissen 18 Prozent4. Welche Unternehmen sindaktiv? Quelle: Nicolai, A. T., & Vinke, D. (2010). Wie nutzen Deutschlands größte Marken Social Media?
  • 7. Unternehmen Fans (gesamt, Größte Fanseite Anzahl in Tsd.) (in Tsd. Fans Fanseiten Adidas 5.000 2.749 80 Volkswagen 4.387 890 267 BMW 2.362 604 158 Beiersdorf 906 359 23 Daimler 662 307 79 Henkel 185 110 16 Lufthansa 38 29 5 SAP 34 24 4 Deutsche Post 11 8 2 Allianz 8 8 1 4. Welche Unternehmen sind aktiv? – Facebook-FansQuelle: Engeser, M., & Kroker, M. (10. 05 2010). Direkter Draht. Wirtschaftswoche (19),S. 102-106
  • 8.  Die Wahrnehmung von Social Media als Marketinginstrument ist je nach Branche sehr unterschiedlich Nur wenige DAX30-Unternehmen schaffen Aufmerksamkeit für ihre Marken und Produkte über Social Media-Angebote, das Gefälle ist hier sehr stark Einige DAX30-Konzerne setzen auf eine individuelle Ansprache der Nutzer – und sind damit erfolgreich!4. Welche Unternehmen sindaktiv?
  • 9. … zur Marktforschung … für das Produkt- management … als Servicekanal Social Media … für die Marketing- kommunikation … zur Neukundenakquise … als Absatzkanal5. Welche Anwendungszweckeergeben sich für Unternehmen?
  • 10. Dieser Präsentation liegt die Bachelorarbeit „Einsatz-möglichkeiten von Social Media – dargestellt anhandpraktischer Beispiele“ zu Grunde. Sie enthält weitereAnalysen, Empfehlungen und Hinweise zu weiterenspannenden Themen wie beispielsweise Social Media-Monitoring.Die vollständige Arbeit ist in zwei Versionen erhältlich: Als eBook für nur 39,90€: Hier klicken Als Printversion, bestellbar bei Amazon oder über einen Buchladen in Ihrer Nähe über die ISBN-Nummer 978-3-640-87317-3 zum Preis von 49,90€6. Über die Bachelorarbeit
  • 11. Alexander M. Wiedl, ist seit 2011 Absolvent derBetriebswirtschaftslehre an der Hochschule Ingolstadt.Sein Studienschwerpunkt lag im Marketing und in derMarktforschung. Bisherige Arbeitgeber waren unteranderem die Media-Saturn Holding Gmbh sowie dasMarktforschungsinstitut TNS Infratest in München.Zusätzlich begleitete Alexander Wiedl Projekte imBereich Logistik und in der Marktforschung an derHochschule Ingolstadt.Mehr über Alexander M. Wiedl erfahren Sie unter:https://www.xing.com/profile/AlexanderM_Wiedl7. Über den Autor
  • 12. Texte, Fotografien und Grafiken dieser Präsentation sind, soweitnicht anders gekennzeichnet, geistiges Eigentum von Alexander M.Wiedl. Sollten Sie Bestandteile dieser Präsentation verwendenwollen, setzen Sie sich bitte mit dem Autor in Verbindung. Beiwissenschaftlichen Arbeiten bitte ich um korrektes Zitieren.8. Copyright-Hinweis