Your SlideShare is downloading. ×
Klimawandel   klimaschutz workshop in deutschland 2011
Klimawandel   klimaschutz workshop in deutschland 2011
Klimawandel   klimaschutz workshop in deutschland 2011
Klimawandel   klimaschutz workshop in deutschland 2011
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Thanks for flagging this SlideShare!

Oops! An error has occurred.

×
Saving this for later? Get the SlideShare app to save on your phone or tablet. Read anywhere, anytime – even offline.
Text the download link to your phone
Standard text messaging rates apply

Klimawandel klimaschutz workshop in deutschland 2011

157

Published on

0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total Views
157
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
2
Actions
Shares
0
Downloads
0
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

Report content
Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
No notes for slide

Transcript

  • 1. Klimawandel –Klimaschutz: Projekt im Künstlerhof 2011Autorinnen: Nikola Altrichter und Hannah Katz
  • 2. Die Deutschen mit ihren Spanischenaustauschpartnern trafensich morgens, am Bahnhof um gemeinsam mit FrauPulvermüller und den Lehrern der Spanier zum "Künstlerhof" zulaufen. Dort trafen wir in ein sehr großen Hof ein und zwei sehrnette Künstler begrüßten uns und erklärten uns, was wirGemeinsam erarbeiten wollen.(die Namen der beiden Künstler)Sie erklärten uns, da der Austausch im Rahmen desComeniusprojektes statt findet, das wir Leinwände bzw.Holzbretter bekamen und diese in zweier Gruppen gestaltensollen zum Thema Umweltverschmutzung und Umwelt undNatur. Nach einer kurzen Einführung und Bekanntmachung mitden verschiedenen Materialien, durften wir mit unserenPartnern beginnen. Als erstes machten sich jedes PärchenGedanken darüber mit was und wie es die Leinwände gestaltenwollen.
  • 3. Anschließend ging es dann ans Malen, Basteln und Werkeln.Es wurden auch selbst mitgebrachte Materialien der Spanierverwendet, wie getrocknete Erde und vertrocknetes Gras, dasden deutlich bemerkbaren Klimawandel darstellen soll. HerrSchmidt und Herr Wieprich haben allen Schülern geholfen undtolle neue Ideen gezeigt.
  • 4. Nachdem mittags die meisten Kunstwerke fertig geworden sindund zum Trocknen auf die Seite gestellt worden sind, gab eseine Mittagspause in der viel gelacht und gespielt undgegessen wurde.Gegen 17 Uhr kamen dann die Familien der Deutschen und dieLehrer und es gab auf dem Grillplatz des Künstlerhofs, noch einkleines Grillfest. Es war ein schöner gemeinsamer Abschluss,von einem künstlerischen Tag. In dem Atelier des Künstlerhofesgab es eine kleine Austellung mit unseren tollen Kunstwerken,die die Eltern bestaunen konnten.

×