Your SlideShare is downloading. ×
Video Dynamisiertes Portfoliomanagement Template Consideo Slideshare
Video Dynamisiertes Portfoliomanagement Template Consideo Slideshare
Video Dynamisiertes Portfoliomanagement Template Consideo Slideshare
Video Dynamisiertes Portfoliomanagement Template Consideo Slideshare
Video Dynamisiertes Portfoliomanagement Template Consideo Slideshare
Video Dynamisiertes Portfoliomanagement Template Consideo Slideshare
Video Dynamisiertes Portfoliomanagement Template Consideo Slideshare
Video Dynamisiertes Portfoliomanagement Template Consideo Slideshare
Video Dynamisiertes Portfoliomanagement Template Consideo Slideshare
Video Dynamisiertes Portfoliomanagement Template Consideo Slideshare
Video Dynamisiertes Portfoliomanagement Template Consideo Slideshare
Video Dynamisiertes Portfoliomanagement Template Consideo Slideshare
Video Dynamisiertes Portfoliomanagement Template Consideo Slideshare
Video Dynamisiertes Portfoliomanagement Template Consideo Slideshare
Video Dynamisiertes Portfoliomanagement Template Consideo Slideshare
Video Dynamisiertes Portfoliomanagement Template Consideo Slideshare
Video Dynamisiertes Portfoliomanagement Template Consideo Slideshare
Video Dynamisiertes Portfoliomanagement Template Consideo Slideshare
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Thanks for flagging this SlideShare!

Oops! An error has occurred.

×
Saving this for later? Get the SlideShare app to save on your phone or tablet. Read anywhere, anytime – even offline.
Text the download link to your phone
Standard text messaging rates apply

Video Dynamisiertes Portfoliomanagement Template Consideo Slideshare

790

Published on

Die klassische lineare Portfolio-Matrix verfügt über einige Schwächen. Z.B. werden die Wechselbeziehungen von Investition, Umsatz oder Marktstellung nicht ausreichend berücksichtigt. Hier hilft Ihnen …

Die klassische lineare Portfolio-Matrix verfügt über einige Schwächen. Z.B. werden die Wechselbeziehungen von Investition, Umsatz oder Marktstellung nicht ausreichend berücksichtigt. Hier hilft Ihnen das innovative dynamisiertes Portfoliomanagement mit einem Consideo-Template! Es ist in 3 einfachen Schritten auch in Ihrem Unternehmen installiert und unterstützt Sie nachhaltig bei Ihren Managemententscheidungen!
Seit den 80er Jahren verwenden ca. 75 Prozent aller größeren und mittleren Unternehmen die Portfoliomatrix - hier vor allem für Investitionsentscheidungen und in der Strategieentwicklung.
Betrachtet werden in diesem Portfolio immer die Strategischen Geschäftseinheiten (SGE) und ihr
Beitrag zur Gesamtleistung. Eine SGE kann dabei immer auch ein Produkt, ein Projekt oder eine
Dienstleistung sein. Gute Unternehmen weisen ein ausbalanciertes Portfolio der SGEs auf, bei dem sich sogenannte Que s t ion Ma r k s (Na chwuchs -SGE) , St a r s (Wachstums-SGE), Cash Cows (Marktführer-SGE), Poor Dogs (Auslaufprodukt-SGE) mit allen Risiken und Vorteilen die Waage halten und das Unternehmen so auch in Krisenzeiten sicher zu führen ist.
Weitere Informationen zu diesem Templatevideo liefert Ihnen gerne www.kahrs-beratung.de oder info@kahrs-beratung.de (Detlef Kahrs in Bremen) oder www.consideo.de (Herr Grimm in Lübeck)
Copyright-Inhaber/Ansprechpartner:
Detlef Kahrs
Contrescarpe 8 c
D- 28203 Bremen
fon 0049 421 6996034
mobil 0049 177 6517040
info@kahrs-beratung.de
www.kahrs-beratung.de
Kategorie: Bildung
Tags:
Projektmanagement Consideo Detlef Kahrs www.Kahrs-Beratung.de Changemanagement Strategieberatung System Dynamics XING Thinking vernetztes Denken Kybernetik Kybernetics Business Intelligence Enterprise Simulation kybernetik system dynamics

Published in: Business
1 Comment
0 Likes
Statistics
Notes
  • Kurzvideo 8 Min. Tipp: 'HD-Funktion' + Vollbildschirm unten rechts in Youtube einschalten! - Hintergrund: Die klassische lineare Portfolio-Matrix verfügt über einige Schwächen. Z.B. werden die Wechselbeziehungen von Investition, Umsatz oder Marktstellung nicht ausreichend berücksichtigt. Hier hilft Ihnen das innovative dynamisiertes Portfoliomanagement mit einem Consideo-Template! Es ist in 3 einfachen Schritten auch in Ihrem Unternehmen installiert und unterstützt Sie nachhaltig bei Ihren Managemententscheidungen!
    Seit den 80er Jahren verwenden ca. 75 Prozent aller größeren und mittleren Unternehmen die Portfoliomatrix - hier vor allem für Investitionsentscheidungen und in der Strategieentwicklung.
    Betrachtet werden in diesem Portfolio immer die Strategischen Geschäftseinheiten (SGE) und ihr
    Beitrag zur Gesamtleistung. Eine SGE kann dabei immer auch ein Produkt, ein Projekt oder eine
    Dienstleistung sein. Gute Unternehmen weisen ein ausbalanciertes Portfolio der SGEs auf, bei dem sich sogenannte Que s t ion Ma r k s (Na chwuchs -SGE) , St a r s (Wachstums-SGE), Cash Cows (Marktführer-SGE), Poor Dogs (Auslaufprodukt-SGE) mit allen Risiken und Vorteilen die Waage halten und das Unternehmen so auch in Krisenzeiten sicher zu führen ist.
    Weitere Informationen zu diesem 3 - teiligen Templatevideo liefert Ihnen gerne www.kahrs-beratung.de oder info@kahrs-beratung.de (Detlef Kahrs in Bremen) oder www.consideo.de (Herr Grimm in Lübeck)
    Copyright-Inhaber/Ansprechpartner:
    Detlef Kahrs
    Contrescarpe 8 c
    D- 28203 Bremen
    fon 0049 421 6996034
    mobil 0049 177 6517040
    info@kahrs-beratung.de
    www.kahrs-beratung.de
       Reply 
    Are you sure you want to  Yes  No
    Your message goes here
  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total Views
790
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
1
Actions
Shares
0
Downloads
1
Comments
1
Likes
0
Embeds 0
No embeds

Report content
Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
No notes for slide

Transcript

  • 1. Herzlich willkommen zum Video Dynamisiertes Portfoliomanagement
  • 2. Portfoliomanagement
    • Ca. 75 Prozent aller größeren Unternehmen verwenden eine Portfoliomatrix für ihr Portfoliomanagement
    • Einsatz: Investitionsentscheidungen + Strategieentwicklung
    • Analyse der s trategischen G eschäfts e inheiten (SGE)
    • Konsequenz: Gute strategische Führung
    • Beispiel für SGE:
      • Produktlinien / Produkte
      • Projekte
      • Services / Dienstleistungen
      • (Wert-) Anlagen
      • (…) Ihre Idee?
    Produktlebenszyklus
  • 3. Schwächen: Klassische Portfolio-Matrix
    • Keine Simulation, sondern lediglich statischer IST/Soll-Zustand
    • Fehlende Berücksichtigung zeitlicher Dynamik
    • Keine messbare Prognose
      • für den angestrebten Soll-Zustand (Machbarkeitsprognose)
      • für Wechselbeziehungen von Investition, Umsatz, Marktstellung
      • für z.B. bei SGE-Konkurrenz um Investitionsmittel
        • für z.B. Konkurrenzverhalten/ Marktchancen
        • für Umsätze/ Deckungsbeiträge/ Cash-Flow
    • Windows of Opportunity (Chancenfenster) im strikt linearen Produktzyklus sind schwer erkennbar
    • Aufwändig: Immer wieder manuell neu zu erstellen
    • Sehr abstrakte Analyseergebnisse
    • Zu wenig schnelle Entscheidungshilfe in starker Markt-Dynamik
  • 4. Lösung: Consideo-Template Dynamisiertes Portfoliomanagement
    • Vereinfachung: Leichte und jederzeit anpassbare Eingabe von wenigen Grunddaten bis zur Simulation!
    • Integration: Vorteile der klassischen Portfoliomatrix (Strategieempfehlungen, Übersicht) bleiben erhalten!
    • Schnelle Ergebnisse: Simulation „auf Knopfdruck“ liefert dokumentierte Ergebnisse (Kurven-Grafiken/Tabellen)
    • Verständlichkeit: Verlauf über die Zeit (Dynamik) und Auswirkungen auf relevante Größen können in Echtzeit abgelesen und präsentiert werden (Z.B. Investitionen, Deckungsbeitrag, Cash-Flow, Konkurrenzverhalten etc.)
    • Dokumentation : Alle Szenarien werden dokumentiert
  • 5. Praxisbeispiel: Hypersweet GmbH, Musterstadt
  • 6. Kurzbeschreibung: Beispiel „Hypersweet GmbH“
    • Branche: Confectionery
    • Produkte im oberen Preissegment, internationaler Vertrieb
    • Jahresumsatz 2008: Ca. 350 Mio. €.
    • Vier strategische Geschäftseinheiten (SGE):
    • SGE 1: Schokolade (Tafeln, Schokomischungen, Pralinés)
    • SGE 2: Riegel (Müsli, Frühstück, Energie, Schoko und andere)
    • SGE 3: Gummi- und Geleeprodukte (Pastillen, Fruchtgummis)
    • SGE 4: Zuckerwaren (Hart- und Weichbonbons, Toffees, Lollis)
  • 7.
    • Dynamisiertes Portfoliomanagement
    • Schritt 1: Ziele und Fragen
          • Projektbeschreibung
          • Ziele definieren
  • 8.
      • Dynamisiertes Portfoliomanagement
      • Schritt 2: Eingaben
          • Marktwachstum
          • Investitionen, Marktanteile, Umsatz
  • 9.
      • Dynamisiertes Portfoliomanagement
      • Schritt 3: Analysen und Prognosen
          • Kapitalfluss und Deckungsbeitrag
          • Marktanteile
          • Lebenszyklen der SGE
          • Umsätze
          • Strategieentwicklung
  • 10.
      • Dynamisiertes Portfoliomanagement
      • Schritt 3: Analysen und Prognosen
          • Kapitalfluss und Deckungsbeitrag
          • Marktanteile
          • Lebenszyklen der SGE
          • Umsätze
          • Strategieentwicklung
  • 11.
      • Dynamisiertes Portfoliomanagement
      • Schritt 3: Analysen und Prognosen
          • Kapitalfluss und Deckungsbeitrag
          • Marktanteile
          • Lebenszyklen der SGE
          • Umsätze
          • Strategieentwicklung
  • 12.
      • Dynamisiertes Portfoliomanagement
      • Schritt 3: Analysen und Prognosen
          • Kapitalfluss und Deckungsbeitrag
          • Marktanteile
          • Lebenszyklen der SGE
          • Umsätze
          • Strategieentwicklung
  • 13.
      • Dynamisiertes Portfoliomanagement
      • Schritt 3: Analysen und Prognosen
          • Kapitalfluss und Deckungsbeitrag
          • Marktanteile
          • Lebenszyklen der SGE
          • Umsätze
          • Strategieentwicklung
  • 14. Unterschiedlichste Szenarien sind simulierbar: Verändern Sie einfach die Eingabewerte innerhalb des Schrittes 2 gemäß Ihres Wunsch-Szenarios!
      • Dynamisiertes Portfoliomanagement
    Szenarien simulieren
  • 15. Beratung und Begleitung bei der Implementierung
    • Nutzen Sie meine Erfahrung für die Begleitung dieses innovativen Portfolio-Verfahrens in Ihrem Unternehmen:
    • (Für eine Kontakt-E-Mail einfach das Bild anklicken)
  • 16. Template kaufen: Dynamisiertes Portfoliomanagement
    • Basisversion € 235.- inkl. MwSt.
    • 4 SGE, 2 Freischaltungs-Stufen (Beschreibung /
    • Zeitraum; Simulation/ indiv. Dateneingabe),
    • Vollständige Simulation zur Analyse/Prognose
    • (Unverbindliche Ansicht im Shop: Bitte Bild anklicken)
    • Premiumversion € 599.- inkl. MwSt.
    • Bis zu 10 SGE, vollständige Freischaltung
    • (auch des zugrundeliegenden Systemmodells
    • zur Veränderung/Anpassung) , vollständige
    • Simulation zur Analyse /Prognose
    • (Unverbindliche Ansicht im Shop: Bitte Bild anklicken)
  • 17. Detailliertes Template-Manual
    • Hier finden Sie kostenlos ein Template-Manual :
    • (Download: Bitte Bild anklicken)
  • 18.
    • Vielen Dank
    • für Ihre Aufmerksamkeit!

×